Secret Academy
 - Valentina Fast - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

One
Erzählendes für junge Erwachsene
448 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7325-9471-9
Ersterscheinung: 30.09.2020

Secret Academy

Verborgene Gefühle
Band 1 der Reihe "Secret Academy"

(78)

Ein kurzes, warmes Lächeln huschte über seine Lippen. Eines, das noch nie für mich bestimmt gewesen war. »Jeder braucht einen würdigen Gegner. Du bist meiner.«
Als angehende Agentin der Londoner Secret Academy – einer Schule für Menschen mit außergewöhnlichen Begabungen – steht die 19-jährige Alexis im Dienst der Krone. Als sie jedoch erfährt, dass ihre kleine Schwester entführt wurde, wirkt auf einmal jeder in ihrem Umfeld verdächtig. Alexis kann niemandem mehr trauen. Nicht ihrem Mitschüler Dean, und erst recht nicht dem Neuen, der Ärger magisch anzuziehen scheint. Doch als ihr klar wird, dass es um mehr als die Rettung ihre Schwester geht, muss sie sich entscheiden. Für die Pflicht – oder für ihr Herz. 
Der Auftakt einer neuen fesselnden Dilogie von Erfolgsautorin Valentina Fast!

Rezensionen aus der Lesejury (78)

AllyBuechermaedchen AllyBuechermaedchen

Veröffentlicht am 28.10.2020

Spannend und einzigartig!

Auf dieses Buch habe ich mich schon lange gefreut und war überglücklich, dass ich es sogar zwei Monate vor Erscheinen vorab lesen durfte. Das einzig schlechte daran? Ich musste mit dem Schwärmen viel zu ... …mehr

Auf dieses Buch habe ich mich schon lange gefreut und war überglücklich, dass ich es sogar zwei Monate vor Erscheinen vorab lesen durfte. Das einzig schlechte daran? Ich musste mit dem Schwärmen viel zu lange warten! Aber jetzt ist der Auftakt der Dilogie rund um eine Londoner Akademie für die Ausbildung junger Geheimagenten erschienen – und ich kann euch endlich erzählen, wie toll dieses Buch ist.

Schon im Prolog wurde mir klar, dass mir die Geschichte gefallen wird. Die Protagonistin Alexis war mir direkt sympathisch und auch ihre kleine Schwester Cassie habe ich augenblicklich in mein Herz geschlossen. Schon auf den ersten Seiten wurde deutlich, wie sehr Alexis Cassie liebt und dass sie alles für sie tun würde.

Die Ausbildung der jungen Agenten zu verfolgen war sehr spannend. Internatsgeschichten haben für mich sowieso immer etwas besonderes und ich lese sie sehr gern, aber durch die außergewöhnlichen Unterrichtsfächer und Missionen, war die Geschichte noch viel besonderer.

Die Charaktere waren einmalig und jeder einzelne vervollständigte mit seinen individuellen, durch das Serum verstärkten Fähigkeiten das großartige Gesamtbild der Geschichte.

Das Buch hat mich durchweg gut unterhalten, es wurde nie langweilig und hat sich auch an keiner Stelle unnötig in die Länge gezogen. Unvorhergesehene Wendungen und verschiedene Charakterentwicklungen sorgten für Spannung, ich habe richtig mitgefiebert. Die Geschichte hat mir einfach sehr viel Spaß gemacht und ich bin unfassbar gespannt darauf, wie es weitergeht.


Fazit

Hochexplosiv und einzigartig – Valentina Fast entführt uns in die aufregende Welt der Geheimagenten. „Secret Academy“ hat alles, was ich mir von einem guten Buch wünsche: Nervenkitzel, Liebe und ein außergewöhnliches Setting mit unverwechselbaren Charakteren. Ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht und fiebere der Fortsetzung entgegen!


Allgemeines zum Buch

Autor: Valentina Fast
Verlag: ONE Verlag
Seiten: 441
Genre: Jugendbuch
Erster Band einer Dilogie
Meine Bewertung: 4/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

GabrielaStella GabrielaStella

Veröffentlicht am 27.10.2020

Mitreißender Auftaktband der Diologie

Dieses Buch war mein erstes Roman von Valentina Fast und habe es genossen.

In der Geschichte geht es um die 19-Jährge Alexis. Einer angehenden Agentin der Secret Academy. Die Schule ist für Menschen mit ... …mehr

Dieses Buch war mein erstes Roman von Valentina Fast und habe es genossen.

In der Geschichte geht es um die 19-Jährge Alexis. Einer angehenden Agentin der Secret Academy. Die Schule ist für Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Auf dieser waren auch ihre verstorbenen Eltern. Alexis lernt das Leben als Agentin immer mehr kennen. Nun im Abschlussjahrgang steht sie auf einmal zwischen zwei Männern, die ihr gefallen und dann wieder missfallen.Als sie dann erfährt, dass ihr kleine Schwester, ihr ein und Alles, enführt wurde, weiß sie gar nicht mehr wem sie vertrauen kann.

Dieses Jugendbuch von Valentina Fast ist aus der Ich-Perspektive geschrieben. So konnte ich hautnah die Gefühle und Gedanken von Alexis miterleben und so mich mit ihr mitfreuen und leiden. Ich konnte so richtig in diese Welt eintauchen und wusste lange nicht wem Alexis nun trauen kann. Einige Fragen bleiben bis zum Ende offen und das Buch endet mit einem fiesen Cliffhanger.
Über ihre Freunde Thomas, Christopher und Eva erfährt man nicht viel. Auch von Vivien erfährt man nicht viel außer, dass sie immer die Regeln befolgt. Aber es sind Adam und Dean, die Alexis in ein Gefühlschaos bringen. Dean war zwar von Anfang an mein Favorit. Aber zwischenzeitlich wusste ich nicht, ob Alexis sich für ihn oder Adam entscheidet.
Die kleine Liebesgeschichte entwickelt sich im Laufe des Buches und es bleibt spannend, wie sie weitergeht.

Die Geschichte ist spannend erzählt und mich nicht losgelassen. Der Schreibstil ist locker, ausdrucksstark und lebhaft. Auch wenn die Kapitel lang waren, ist es mir dadurch gar nicht so aufgefallen.

Fazit: Mit Freude habe ich dieses Buch gelesen. Auch wenn am Ende einige Fragen für mich offen geblieben sind, hat es mich bestestens unterhaten. Ich freue mich schon jetzt auf den 2. Band und hoffe das dieser mindestens genauso gut wird. Von mir eine klare Kauf- und Leseempfehlung!


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bandmaedchen bandmaedchen

Veröffentlicht am 27.10.2020

Die Charaktere blieben zu blass

Inhalt:
Ein kurzes, warmes Lächeln huschte über seine Lippen. Eines, das noch nie für mich bestimmt gewesen war. »Jeder braucht einen würdigen Gegner. Du bist meiner.«

Als angehende Agentin der Londoner ... …mehr

Inhalt:
Ein kurzes, warmes Lächeln huschte über seine Lippen. Eines, das noch nie für mich bestimmt gewesen war. »Jeder braucht einen würdigen Gegner. Du bist meiner.«

Als angehende Agentin der Londoner Secret Academy - einer Schule für Menschen mit aussergewöhnlichen Begabungen - steht die 19-jährige Alexis im Dienst der Krone. Als sie jedoch erfährt, dass ihre kleine Schwester entführt wurde, wirkt auf einmal jeder in ihrem Umfeld verdächtig. Alexis kann niemandem mehr trauen. Nicht ihrem Mitschüler Dean, und erst recht nicht dem Neuen, der Ärger magisch anzuziehen scheint. Doch als ihr klar wird, dass es um mehr als die Rettung ihre Schwester geht, muss sie sich entscheiden. Für die Pflicht - oder für ihr Herz.

Cover, Schreibstil:
Das Cover hat mich dazu bewegt, mich für ein Leseexemplar zu bewerben. Vor allem die Farbkombination im Hintergrund hat es mir angetan. Der Schreibstil ist angenehm, leicht zu lesen und passt gut zur Geschichte und den Charakteren.

Charaktere:
Einerseits war ich positiv überrascht, da ich irgendwie eine klischierte Form von Charakteren erwartet habe, aufgrund der Storybeschreibung. Aber Alexis ist eine vielschichtige Persönlichkeit, die einerseits emotional handelt, aber sich gleichzeitig auch im Griff hat und rational denkt, da sie eine Agentin in Ausbildung ist. Diese Kombination hat das Buch für mich um einiges besser als erwartet gemacht, da Alexis keine jugendliche Göre ist, die nur sich selber und ihre Love-Interests im Kopf hat (was in anderen Büchern schon öfter der Fall war). Gleichzeitig wurde ich aber auch nie wirklich warm mit ihr, es blieb immer eine gewisse Distanz. Dasselbe gilt auch für die anderen Charaktere, sie alle sind einerseits liebenswürdig, jedoch hatte ich mehrmals das Gefühl, dass sie doch leicht klischiert ein bestimmtes Charaktermerkmal darstellten, was sie für mich nicht wirklich real gemacht hat.
Über Alexis` Vergangenheit erfährt man zwar anfangs etwas, bei den anderen Charakteren jedoch gar nichts, was auch zur Eindimensionalität dieser beiträgt. Ich kann aber verstehen, dass die Autorin hier nicht ganze Backgroundstories zu allen erzählen konnte, weil es doch einige wichtige Charaktere sind und ausserdem sicher die eine oder andere Hintergrundgeschichte in Teil 2 auftauchen wird.
Ich hätte mir einfach etwas mehr Nähe zu den Charakteren gewünscht, da das für mich in einer Geschichte sehr entscheidend ist.

Story:
Die Handlung beginnt mit einer Erzählung aus Alexis` Vergangenheit und wie sie für die Akademie rekrutiert wurde, was ein sehr guter Einstieg war. Nach diesem Rückblick switcht die Autorin in die Gegenwart, in der Alexis ihre Ausbildung bald abgeschlossen hat und seit mehreren Jahren an der Akademie ist. Da ich die Inhaltsangabe bereits wieder vergessen habe, als ich das Buch angefangen habe, war ich recht überrascht von Cassie`s (ihre jüngere Schwester) Entführung, was für mich sicher auch ein Pluspunkt war, da die Handlung für mich nicht vorhersehbar war. Danach nimmt die Handlung stetig Spannung auf, da Alexis niemandem mehr vertrauen kann und will, was zu heiklen Situationen führt.
Der Spannungsbogen hat mir gut gefallen, ich konnte gut in die Geschichte abtauchen und ich fand es auch sehr gelungen, wie die Autorin Aufträge der Agent*innen miteingebaut hat, das hat der Geschichte einen angenehmen Verlauf gegeben.

Fazit:
Das Buch hat mir gut gefallen, leider hat es nicht ganz für 4 Sterne gereicht. Die blassen und unnahbaren Charaktere haben mich nicht überzeugt, etwas das mich beim Lesen die ganze Zeit abgelenkt hat. Es ist verständlich, dass die Autorin nicht allen Charakteren eine Geschichte schreiben konnte, jedoch hat dies, kombiniert mit dem Misstrauen, das Alexis allen entgegenbringt, mich sehr von allen distanziert.
Ein gutes Buch für zwischendurch, und wenn ich Zeit habe, werde ich mich auch dem zweiten Band widmen, da der erste doch sehr spannend und offen aufhört.
Eine Empfehlung für YA, NA Fans, die gerne mal hinter die Kulissen einer geheimen Sicherheitseinrichtung sehen würden, ohne klischierte oder übertriebene Szenen.

Themen: Agent*innen, übernatürliche Kräfte, Liebe, Verlust, Angst
Story: 3.5/5
Spannung: 4/5
Charaktere: 2.5/5
Lesefluss: 3.5/5

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lovebooksandpixiedust lovebooksandpixiedust

Veröffentlicht am 26.10.2020

so toll

„Secret Academy – Verborgene Gefühle“ war mein erstes Buch von Valentina Fast. Mir ist zuerst das Cover ins Auge gefallen und als ich dann den interessanten Klappentext gelesen habe, wusste ich das mir ... …mehr

„Secret Academy – Verborgene Gefühle“ war mein erstes Buch von Valentina Fast. Mir ist zuerst das Cover ins Auge gefallen und als ich dann den interessanten Klappentext gelesen habe, wusste ich das mir das Buch gefallen wird. Valentina Fast hat einen schönen Schreibstil. Er ist flüssig zu lesen, spannend und modern. Die Handlung war sehr gut durchdacht und ich konnte dem roten Faden konstant folgen. Es ist durchgehenden spannend, nie langweilig und durch gut platzierte Wendungen war es auch zu keiner Zeit vorhersehbar. Man weiß bis zum Schluss nicht, wem man wirklich trauen kann. Solche Bücher liebe ich einfach. Innerhalb von ein paar Tagen, hatte ich das Buch beendet.

Die Charaktere sind gut durchdacht, facettenreich und sie haben ihre Ecken und Kanten. Es gab Charaktere die ich mochte und Charaktere die ich nicht so toll fand. Da ich lange nicht wusste, wem ich trauen sollte, habe ich mir schwer getan, eine echte Verbindung zu den ganzen Protagonisten aufzubauen. Doch Alexis ist mir von der ersten Seite an sympathisch und ich habe die ganze Zeit mit ihr mitgefiebert und gehofft das alles gut werden wird.

„Secret Academy – Verborgende Gefühle“ ist eine fantastische Mischung aus Spannung, Intrigen, unvorhergesehene Wendungen, Action und Emotionen. Ich habe mich schon auf den ersten Seite in das Buch verliebt und ich freue mich sehr auf den zweiten Teil der Reihe. Valentina Fast konnte mich voll und ganz abholen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bibliothekarin1 Bibliothekarin1

Veröffentlicht am 25.10.2020

Toller Auftakt mit nicht so schöner Charakterentwicklung

Das Buch habe ich ausgewählt, weil mich das Cover auf den ersten Blick neugierig gemacht hat. Ich mag die Farbkombinationen in Verbindung mit der Silhouette und der Skyline finde ich gut gewählt und es ... …mehr

Das Buch habe ich ausgewählt, weil mich das Cover auf den ersten Blick neugierig gemacht hat. Ich mag die Farbkombinationen in Verbindung mit der Silhouette und der Skyline finde ich gut gewählt und es passt auch sehr gut zur Geschichte.

Der Einstieg war angenehm und die Spannung war auch sofort greifbar, ich war zwar schon nach einer Leseprobe Feuer und Flamme aber die ersten Kapitel sind so verflogen. Alexis fand ich anfangs noch sehr sympathisch und vor allem hast sie mich durch ihren Ehrgeiz und Mut begeistert. Ich fand es spannend sie zu begleiten aber nach und nach hatte ich meine Schwierigkeiten weil sie naiv und unbedacht gehandelt hat. Plötzlich hat sie einfach so den falschen vertraut obwohl sie davor schon fast zwanghaft, immer das richtige tun wollten, ich fand dieses Verhalten untypisch.

Die Handlung hat mir dagegen durchweg gut gefallen, es war von Anfang an spannend und es gab so einige Überraschungen. Es war eben auch nicht vorhersehbar was mir besonders gut gefallen hat.

Das offene Ende macht Lust auf mehr, ich habe das Bedürfnis sofort weiter zu lesen. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung und habe es mir in den Kalendar eingetragen!

FAZIT
Das Buch hat mich gut unterhalten, ich hatte aber so meine Schwierigkeiten mit der Protagonistin. Am Anfang konnte ich mich mit ihr noch gut identifizieren aber nach einiger Zeit wurde es immer schwerer. Ich denke das ist absolute Geschmacksache, denn die Handlung an sich, konnte mich überzeugen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Valentina Fast

Valentina Fast - Autor
© Valentina Fast

Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller. Bei ONE veröffentlicht sie nun eine neue Dilogie! 

Mehr erfahren
Alle Verlage