WOKE – Wie eine moralisierende Minderheit unsere Demokratie bedroht
 - Peter Köpf - Hardcover
Coverdownload (300 DPI)

22,00

inkl. MwSt.

Quadriga Verlag
Hardcover
Politik und Gesellschaft
288 Seiten
ISBN: 978-3-86995-133-1
Ersterscheinung: 29.09.2023

WOKE – Wie eine moralisierende Minderheit unsere Demokratie bedroht

Sie halten sich für wissend und klüger als die Mehrheit: die »Aktivisten« der WOKENESS. Ihr Marsch durch die Institutionen verändert die Regeln in Hochschulen, Verwaltung, Medien und Parteien. Im Kampf für immer mehr angebliche Opfergruppen nötigen sie der Mehrheit neue Regeln auf – ohne demokratische Legitimation. Was die WOKEN für eine egalitäre Politik halten, ist eine elitäre. Wer sich wehrt, wird ausgegrenzt und diffamiert. Wohin aber gehen Menschen, wenn sie sich von den Säulen des Staats bevormundet sehen? WOKENESS ist toxisch für die Demokratie, ein Segen für die Rechtsaußen. Eine muslimisch-migrantische Feministin und ein »alter weißer Mann« fürchten: Unsere Demokratie ist in Gefahr.

Pressestimmen

„Demokratie bedroht? Ist das nicht ein bisschen arg viel Schwarzmalerei im bunten Regenbogen-Deutschland? Wer dieses Buch gelesen hat, sieht klarer: Es ist eine Mahnung im letzten Moment!“

„Die detaillierte Analyse einer Gesellschaft, deren Zeitgeist zwischen moralinsaurer Arroganz und hysterischer Überempfindlichkeit changiert. Nach der Lektüre versteht man, wie es passieren konnte, dass eine Minderheit mit religiösem Eifer ständig Toleranz predigt, aber gleichzeitig mit ihren intoleranten Ideologien die tiefe Spaltung der Gesellschaft und den wirtschaftlichen Abstieg Deutschlands vorantreibt.“

 
„Eine bis an die Zähne mit Fakten bewaffnete Streitschrift [...] „Der ‚woke‘ Teufel wird deutlich an die Wand gemalt. [...] Ihre Vorwürfe sitzen."

„Zana Ramadani und Peter Köpf analysieren anhand zahlreicher, teilweise surreal anmutender Beispiele, wie die meist selbst aus privilegiertem Haus stammenden Wokisten überall an Einfluss gewinnen: in Wissenschaft und Wirtschaft, in Kultur und Medien – und natürlich in den Parteien.“

„Eine herzhafte Streitschrift über eine moralisierende Minderheit.“

„Ein mutiges und wichtiges Buch, das die schweigende Mehrheit aufrütteln und ihr eine laute Stimme geben will.“

Autor

Zana Ramadani

Zana Ramadani - Autor
© Jo Schulz

Zana Ramadani, 39, ist Frauenrechtlerin und Gründerin von Femen Deutschland. Für ihre Kritik an patriarchischen Strukturen im Islam bekam sie Morddrohungen. Doch das hält sie nicht davon ab, weiterhin gesellschaftliche Missstände anzuprangern. Sie ist Mitglied der CDU und des Thinktanks AUSTRIA, der die österreichische Regierung berät.

Mehr erfahren

Autor

Peter Köpf

Peter Köpf - Autor
© Jo Schulz

Peter Köpf, 62, ist Journalist und Autor mehrerer Biografien sowie politischer Sachbücher, darunter INSIDE AFD (2018, mit Franziska Schreiber).

Mehr erfahren
Alle Verlage