Der Westen hat keine Ahnung, was im Osten passiert
 - Jakob Springfeld - PB

ab
31.01.2025
erhältlich

Coverdownload (300 DPI)

18,00

inkl. MwSt.

Quadriga Verlag
Paperback
Politik
ISBN: 978-3-86995-152-2
Ersterscheinung: 31.01.2025

Der Westen hat keine Ahnung, was im Osten passiert

Warum das Erstarken der Rechten eine Bedrohung für uns alle ist

Deutschland im Jahr 2024: Angriffe auf Geflüchtete nehmen wieder zu, die AfD plant massive Abschiebungen von Deutschen mit Migrationshintergrund und Rechtsextreme sind in der gesellschaftlichen Mitte angekommen. Und der Westen schaut noch immer nur auf den Osten. Doch ist die AfD bundesweit auf dem Vormarsch. Und auch staatliche Behörden, die Bundeswehr sowie unser Justizsystem sind Teil des Problems. Strukturen, die unser demokratisches Zusammenleben stärken sollen, sind rechtsoffen oder schauen einfach weg. Der Autor hat Angst und ist damit nicht allein. Jetzt müssen wir uns als Gesellschaft positionieren und klare Kante zeigen: Wir müssen für die Demokratie und Menschenrechte kämpfen!

Autor

Jakob Springfeld

Jakob Springfeld - Autor
© Calvin Thomas

Jakob Springfeld ist Student und 2002 in Zwickau geboren und aufgewachsen. In Stuttgart erhielt er die Theodor-Heuss-Medaille für besonderes Engagement für Demokratie und Bürgerrechte. ZEIT-Campus hat ihn zu den 100 wichtigsten Ostdeutschen ernannt. In seinem Buch beschreibt er, warum im Osten der Boden für die Instrumentalisierung von Existenzängsten besonders fruchtbar ist. Aber struktureller Rassismus und Rechtsextremismus sind Probleme, aus denen eine gesamtdeutsche …

Mehr erfahren
Alle Verlage