Elbmarsch-Krimis von Romy Fölck

Düstergrab Romy Fölck

Band 6

Auf dem Friedhof einer Marschgemeinde wird nachts ein Grab geschändet. Wurde die Leiche gestohlen? Der Totengräber bittet die ortsansässige Polizistin Frida Paulsen um Hilfe. Sie lässt das Grab exhumieren, und ihr Entsetzen ist groß, als der Sargdeckel geöffnet wird. Auf dem Verstorbenen liegt eine weitere Leiche, ein Mädchen, seltsam gekleidet mit einem Kopftuch und einem altertümlichen Kleid. Handelt es sich bei der Toten um eines der Zwillingsmädchen, die vor Jahren verschwanden? Und wenn ja, wo ist ihre Schwester? Das Leichengewand führt die Polizei schon bald auf die Spur einer Familie, die nach archaischen Regeln in einem abgelegenen Haus lebt, das dunkle Geheimnisse zu verbergen scheint …

Zum Buch

Nebelopfer Romy Fölck

Band 5

An einem nebligen Februarmorgen wird zwischen den Dörfern der Geest an einem uralten Galgenbaum eine Leiche gefunden. Am Hals des Toten baumelt ein Schild, das Kriminalkommissarin Frida Paulsen Rätsel aufgibt: Ich gestehe, im Prozess gegen Cord Johannsen falsch ausgesagt zu haben. Ihr Kollege Haverkorn erinnert sich sofort an den Fall. Vor vielen Jahren wurde der Bauer Johannsen für den kaltblütigen Mord an seiner Familie verurteilt, seither sitzt er im Gefängnis. Als kurz nach dem Leichenfund in der Geest ein weiterer Zeuge getötet wird, der im Prozess gegen Johannsen aussagte, ahnen die beiden Kommissare: Sie müssen den wahren Täter von damals finden, sonst wird es weitere Opfer geben …

Zum Buch

Sterbekammer Romy Fölck

Band 3

Dunkel ragt die Silhouette der alten Deichmühle in den Himmel. Es ist ein unheimlicher Ort, an den sich der alte Josef Hader vor vielen Jahren zurückgezogen hat. Seither meidet er jeden Kontakt mit den Menschen im Dorf. Als eines Nachts von Polizistin Frida Paulsen die Leiche dieses Eigenbrötlers entdeckt wird, ist das nicht ihr einziger grausiger Fund in dem alten Gemäuer: Unter einer Bodenklappe verbirgt sich eine spärlich möblierte Kammer, die Schreckliches erahnen lässt. Auf dem Bett liegt ein Sommerkleid, das Fridas Kollegen Bjarne Haverkorn nur allzu bekannt vorkommt. Vor zehn Jahren verschwand in der Marsch eine junge Frau, von ihr fehlt bis heute jede Spur …

Zum Buch

Bluthaus Romy Fölck

Band 2

Nach ihrem letzten Fall erholt sich Frida Paulsen in der Elbmarsch, als sie der Hilferuf ihrer alten Freundin Jo erreicht. Vergangene Nacht fand Jo in der Marsch die Leiche einer Frau und ist nun überzeugt, dass man sie des Mordes verdächtigt. Kurz darauf verschwindet sie spurlos. Besorgt begibt sich Frida auf die Suche nach ihrer Freundin. Die Spur führt auf die Halbinsel Holnis zu einem einsam gelegenen Haus, das die Inselbewohner nur das Bluthus nennen. Vor vielen Jahren wurde dort eine Familie grausam hingerichtet – den Täter hat man nie gefunden …

Zum Buch

Totenweg Romy Fölck

Band 1

Eine junge Polizistin. Ein Kriminalhauptkommissar kurz vor der Pensionierung. Nichts verbindet sie – außer dem nie aufgeklärten Mord an einem jungen Mädchen. Für ihn ist es ein Cold Case, der ihn bis heute nicht loslässt. Für sie: ein Albtraum ihrer Kindheit. Denn sie fand damals die Leiche und verbirgt seither ein furchtbares Geheimnis. Achtzehn Jahre hat sie geschwiegen – bis ein weiteres Verbrechen geschieht und die Vergangenheit sie einholt …

Zum Buch

Leseprobe von Band 5

Leseprobe "Nebelopfer", Band 5 der "Elbmarsch-Krimis" von Romy Fölck

Hörprobe »Nebelopfer«

Interview

»DAS THEMA JUSTIZIRRTUM LÖSTE BEI MIR SCHON IMMER EINE GEWISSE FASZINATION AUS.«

Wie ist die Idee zum fünften Band Ihrer Krimireihe NEBELOPFER entstanden?

Da ich mal Jura studiert habe, löste das Thema Justizirrtum schon immer eine gewisse Faszination bei mir aus. Und die Frage: Was, wenn ein Unschuldiger jahrelang hinter Gittern sitzt? Als mein Nachbar mir von den Galgenbäumen auf der Geest erzählte, an denen früher Kriminelle aufgeknüpft wurden, war auch das Setting für diesen neuen Band klar.

Wie haben sich die beiden Ermittler:innen Bjarne Haverkorn und Frida Paulsen in den letzten Bänden weiterentwickelt?

Frida als junge Ermittlerin wird natürlich über die Maßen von ihrem aufreibenden Job in der Mordkommission geprägt. Aber auch im Privaten hat sie einige Sorgen, ohne ins Detail zu gehen. Haverkorn schreitet langsam in Richtung seiner Pensionierung, worauf er sich einerseits freut. Aber auf der anderen Seite will er doch noch nicht zum alten Eisen gehören. Für ihn habe ich mir im neuen Band etwas Besonderes einfallen lassen.

Wären Sie gern einmal in die Haut Ihres/Ihrer Protagonist/in geschlüpft?

Ich bin beim Schreiben immer sehr nah an meinen Figuren dran, aber in die Haut möchte ich nicht schlüpfen. Um als Polizistin zu arbeiten, bin ich viel zu ängstlich und wenig risikofreudig noch dazu. Mir reicht die Action am Schreibtisch.

Was ist Ihr bisheriger Lieblingsschauplatz innerhalb Ihrer Krimiserie?

Ich mag sie alle, aber die Deichmühle aus STERBEKAMMER nimmt schon einen Logenplatz ein. Diese Mühle gab es hier im Ort wirklich. Leider musste sie abgerissen werden, weil sie zu baufällig war, ein sehr trauriger Tag!

An welchem Ort würden Sie gerne einmal einen Ihrer Spannungsromane spielen lassen?

In den Schären in Schweden, da ich fast jedes Jahr in diesem wunderschönen Land Urlaub mache, die Landschaft liebe und die Mentalität der Schweden. Es wäre sehr spannend, dort einen Roman anzusiedeln. Spannungsliteratur aus Skandinavien liebe ich besonders!

Warum haben Sie sich als Autorin für das Genre „Krimi/Spannung“ entschieden?

Weil ich selbst seit meiner Kindheit besonders gern Krimis lese. Und ich mag es, selbst Spannung beim Schreiben zu erzeugen. Das treibt mich an.

Warum können sich so viele Leser:innen für Krimis und Thriller begeistern?

Ich denke, weil viele Lesefreudige nach Pageturnern und kleinen Aufregern im Alltag suchen, aber doch gern am Ende eine Auflösung bzw. ein Happy End haben möchten. Dafür ist dieses Genre perfekt!

Was löst in Ihnen persönlich ein Gefühl von Angst und Schauer aus?

Geräusche in der Natur, die ich nicht zuordnen kann. Einmal bin ich durch einen dichten Wald gejoggt und neben mir brachen Äste. Ich weiß nicht, was dort im Verborgenen neben mir lief, aber ich habe die Runde noch nie so schnell absolviert. Und dieses Erlebnis in einem Buch verarbeitet, wie es sich gehört.

Was ist Ihr Rezept für einen richtig guten Krimi?

Wenn man als Leser verwirrt und auf falsche Fährten geführt wird, ohne sie zu entdecken. Aber mir ist auch wichtig, dass das Setting mich überzeugt und die Figuren nicht zu oberflächlich gearbeitet sind.

Was ist das schönste Lob, welches Sie von Ihren Leser:innen erhalten haben?

Schon einige Male bekam ich Mails, in denen sie schrieben, sie hätten das Gefühl nach Hause zu kommen, wenn sie einen neuen Band von mir aufschlügen. Wunderbar!

Zusammen mit der Psychotherapeutin und Autorin Angélique Mundt haben Sie das Veranstaltungskonzept „Let’s talk about: Mord!“ ins Leben gerufen. Wie ist die Idee zu dieser Zusammenarbeit entstanden und was bringt jede von Ihnen aus Ihrem Leben und beruflichen Erfahrungsschatz mit ein?

Angélique Mundt ist nicht nur eine wunderbare Kollegin, sondern auch eine enge Freundin, die all meine Ideen, Erfolge und Rückschläge kennt. Wir haben vor Jahren einmal die Möglichkeit gehabt, zusammen auf einem Krimifest zu lesen und merkten, wie gut die Chemie bei Lesungen zwischen uns stimmt. Aus diesem Grund entwickelten wir dieses neue Format. Dann kam leider Corona. Nun hoffen wir auf einen Neustart in 2022.

Welche weiteren Herausforderungen müssen sich die beiden Ermittler:innen Frida Paulsen und Bjarne Haverkorn in Zukunft noch stellen? Können Sie uns schon etwas über den nächsten Band der Reihe verraten?

Ich arbeite daran und verrate nie vorher etwas darüber. Vielleicht nur eins: Er wird wieder in der Elbmarsch spielen, wo sonst?

Bildergalerie

Ein Blick in die Elbmarsch

Blättern Sie durch die Autorenzeitung

Autorenzeitung Romy Fölck

Die Autorin: Romy Fölck

Romy Fölck
© Kerstin Petermann

ROMY FÖLCK wurde 1974 in Meißen geboren. Sie studierte Jura, ging in die Wirtschaft und arbeitete zehn Jahre für ein großes Unternehmen in Leipzig. Mit Mitte dreißig entschied sie, ihren großen Traum vom Schreiben zu leben. Sie kündigte Job und Wohnung und zog in den Norden. Mit ihrem Mann lebt sie heute in einem Haus in der Elbmarsch bei Hamburg, wo ihre Romane entstehen. Ihre Affinität zum Norden kommt nicht von ungefähr, verbrachte doch ihr Vater seine ersten Lebensjahre in Ostfriesland. TOTENWEG ist der erste Band ihrer Krimiserie um die beiden Ermittler Frida Paulsen und Bjarne Haverkorn.

Weitere Infos und Interviews finden Sie in unserer Autorenzeitung, die Sie hier durchblättern können.

Folgen Sie Romy Fölck auf Instagram

DIE CHARAKTERE

Steckbrief Frida Paulsen

Frida Paulsen (33)

Die junge Polizistin ist eine Frau spannender Gegensätze. Seit einiger Zeit lebt sie wieder auf dem Obsthof ihrer Eltern in der Elbmarsch, wo die naturbegeisterte Frida Energie für ihren Job bei der Mordkommission Itzehoe schöpft. Während sie die Ruhe des Landlebens genießt, mag Frida es musikalisch und sportlich eher hart. Metal-Klassiker wie Metallica und Pearl Jam begleiten sie seit frühster Jugend, und wenn sie sich mit ihrer besten Freundin Jo beim Boxtraining so richtig auspowert, ist das für Frida das beste Ventil für Stressabbau.

Seit Kurzem ist Frida nicht mehr Single, der smarte Gerichtsmediziner Torben Kielmann ist inzwischen weit mehr als nur ein geschätzter Kollege.

Steckbrief Bjarne Haverkorn

Bjarne Haverkorn (61)

Ein sehr erfahrener Kriminalhauptkommissar, der kurz vor der Pensionierung steht und der im Laufe seiner Dienstzeit schon viele Tote gesehen hat. Seit dem ersten gemeinsamen Fall mit Frida sind die beiden ein unschlagbares Team und auch privat miteinander befreundet.

Bjarne lebt inzwischen von seiner langjährigen Ehefrau getrennt. Seit Kurzem wohnt auch er in einem liebevoll restaurierten Reetdachhaus in der Elbmarsch – zusammen mit seiner erwachsenen Tochter Henni, die neuen Schwung in Bjarnes bislang eher beschauliches Privatleben bringt – manchmal mehr, als ihm lieb ist.

Steckbrief Johanna Arndt

Johanna Arndt (Jo, 34)

Fridas beste Freundin seit der gemeinsamen Zeit im Internat. Die taffe Jo hat als Kind Furchtbares erlebt, sodass es ihr bis heute schwerfällt, anderen zu vertrauen. Trotzdem leitet sie sehr erfolgreich eine kleine Privatdetektei in Hamburg, wodurch sich die Wege von Frida und Jo auch beruflich immer mal wieder kreuzen. Nicht nur als Sparringspartnerin beim Boxen, auch als Freundin ist Jo einer der wichtigsten Menschen im Leben der Polizistin.

Steckbrief Dr. Torben Kielmann

Dr. Torben Kielmann (36)

Der smarte Gerichtsmediziner ist in Frida verliebt, seit sich ihre Wege bei gemeinsamen Ermittlungen das erste Mal kreuzten. Trotzdem dauert es noch eine ganze Weile, bis aus den beiden schließlich ein Paar wird. An seine Arbeit hat er genauso hohe Ansprüche wie an seine Kochkünste, wovon Frida nur zu gern profitiert. Torben ist überzeugter Hamburger, dem Landleben steht er eher skeptisch gegenüber. In seinem Job geht er manchmal über seine Grenzen, darin sind er und Frida sich sehr ähnlich.

Der 2. Fall für Frida Paulsen und Bjarne Haverkorn

GRATIS XXL-LESEPROBE von Band 2

Diese Leseprobe enthält außerdem noch ein Interview mit Romy Fölck über ihren neuen Roman "Bluthaus".

Jetzt herunterladen und sofort loslesen!

Jetzt downloaden

Hörprobe

Sprecher Michael Mendl

Sprecher Michael Mendl
Michael Mendl und Romy Fölck haben Spaß während der Hörbuch-Aufnahme. © Bastei Lübbe AG

MICHAEL MENDL studierte an der Folkwang-Hochschule in Essen und ist einer der profiliertesten männlichen Charakterdarsteller Deutschlands. Nach zahlreichen renommierten Theaterengagements entdeckte ihn das Fernsehen erst mit 45 Jahren. Mendls Charisma und seine sensiblen Figurenportraits prägen mehr als 200 Fernsehspiele und Filme. Hörbuchproduktionen und Charityprojekte ergänzen sein umfangreiches und erfolgreiches Werk.

Weitere Hintergründe zu den Elbmarsch-Krimis

Die Idee zum ihrem ersten Krimi hatte Romy Fölck beim Laufen in der Elbmarsch. Sie lief an einem alten Backsteingebäude vorbei und dachte: »Was wäre, wenn hier in diesem alten Gemäuer vor vielen Jahren ein Mord passiert und nie aufgeklärt worden wäre?« Sofort nahm dieser Gedanke Gestalt an und mündete in dem ungewöhnliche Ermittlerduo Frida Paulsen und Bjarne Haverkorn.

mehr erfahren

Band 19 der »Pia Korittki«-Reihe

Ostseefinsternis Eva Almstädt

Die blinde Helmgard Böttcher regiert ihre große Familie an der Ostsee mit der festen Hand einer alten Patriarchin. Als ihre Nichte auf dem Heimweg überfallen wird, lässt die Rache nicht lange auf sich warten: Ein junger Mann aus dem Nachbarort erleidet eine schwere Vergiftung und stirbt. Ausgerechnet eine Pflanze, die auch in Helmgards Garten wächst, war die Ursache dafür. Kommissarin Pia Korittki, die eigentlich ein entspanntes Wochenende mit Felix und Marten in dessen neuem Haus an der Ostsee verbringen wollte, stößt bei ihren Ermittlungen in einen tödlichen Morast aus Hass, Lügen und alter Feindschaft …

Jetzt vorbestellen

Ostseefinsternis Eva Almstädt (Autorin), Anne Moll (Sprecherin), Anne Moll (Sprecherin)

Die blinde Helmgard Böttcher regiert ihre große Familie an der Ostsee mit der festen Hand einer alten Patriarchin. Als ihre Nichte auf dem Heimweg überfallen wird, lässt die Rache nicht lange auf sich warten: Ein junger Mann aus dem Nachbarort erleidet eine schwere Vergiftung und stirbt. Ausgerechnet eine Pflanze, die auch in Helmgards Garten wächst, war die Ursache dafür. Kommissarin Pia Korittki, die eigentlich ein entspanntes Wochenende mit Felix und Marten in dessen neuem Haus an der Ostsee verbringen wollte, stößt bei ihren Ermittlungen in einen tödlichen Morast aus Hass, Lügen und alter Feindschaft …

Jetzt vorbestellen

Ausflugstipps für Schleswig-Holstein

Eva Almstädt
© ostsee_sh / www.ostsee-schleswig-holstein.de

Begleiten Sie Eva Almstädt auf den Spuren der »Pia-Korittki«-Krimis und entdecken Sie die Ostsee von ihrer mordlustigen Seite. Eva Almstädt hat exklusiv für Sie die schönsten Ausflugsziele zusammengestellt.

Besuchen sie auch www.ostsee-schleswig-holstein.de

Lübeck

In Lübeck kann man in den mittelalterlich anmutenden Straßen und Gassen viele meiner Krimi-Schauplätze entdecken. Das Rathaus mit dem Kanzleigebäude, den Markt, die Gänge an der Obertrave, die siebte Querstraße, den Koberg, das alte Parkhaus an der St. Petri Kirche, die Stadtbibliothek und noch einige mehr. Mein besonderer Tipp ist ein Ausflug zum Burgtor und zum Hansemuseum.

Weißenhaus

Westlich von Weißenhäuser Strand liegt ein wunderschönes Stück wilder Ostseeküste mit Steilufer und einem Waldgebiet dahinter. Es ist ein wichtiger Schauplatz meines Krimis „Ostseerache“. Von der B 202 aus gelangt man dorthin, wenn man in eine schmale Straße zum Parkplatz „Alte Liebe“ abbiegt.

Cismar

Das imposante Kloster Cismar ist heute ein Museum und kann, zumindest von außen, besichtigt werden. Von dort führt ein Wanderweg an die Ostsee zum Lenster Strand mit seinem breiten Dünengürtel. Ein Klostercafé und verschiedene Hofcafés gibt es auch in der Umgebung. Das Kloster wird gerade zu einem Krimi-Schauplatz.

Über Eva Almstädt

Eva Almstädt
© Olivier Favre

Eva Almstädt, 1965 in Hamburg geboren und dort auch aufgewachsen, absolvierte eine Ausbildung in den Fernsehproduktionsanstalten der Studio Hamburg GmbH und studierte Innenarchitektur in Hannover. Seit 2001 ist sie freie Autorin. Die Autorin lebt in Hamburg.

Folgen Sie Eva Almstädt auf Instagram

Die Sprecherin

Sprecherin Anne Moll
© Janine Guldener

Anne Moll wurde 1966 geboren und studierte an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin/Rostock. Sie machte sich auf den verschiedensten Bühnen einen guten Namen. Sie ist zudem als Synchron-, Hörbuch- und Rundfunksprecherin sehr erfolgreich.

Hier reinhören

Entdecken Sie die neue Krimi-Reihe von Bestseller-Autorin Eva Almstädt

Eva Almstädt erobert nach der Ostsee jetzt die Nordsee!

Akte Nordsee - Das schweigende Dorf Eva Almstädt

Anwältin Fentje Jacobsen, die ihre Kanzlei auf dem Schafshof ihrer Großeltern betreibt, erhält mitten in der Nacht einen Anruf. Der Mann am anderen Ende erklärt, dass er ihre Hilfe brauche, denn er werde demnächst des Mordes verdächtigt werden. Danach legt er auf. Kurz darauf hört Fentje, dass in einem benachbarten Ort zwei Tote gefunden wurden: Ihr neuer Klient ist selbst einem Verbrechen zum Opfer gefallen und wurde auf grausame Weise in seinem Haus stranguliert. Obwohl sie kein gültiges Mandat hat, beginnt Fentje mit dem Journalisten Niklas John Nachforschungen anzustellen. Doch als sie in dem kleinen Dorf zu tief graben, wird es auch für sie lebensgefährlich ...

Akte Nordsee - Am dunklen Wasser Eva Almstädt

Fentje Jacobsen entspricht nicht dem klassischen Bild einer Rechtsanwältin. Sie betreibt ihre Kanzlei vom Bauernhof ihrer Großeltern in Nordfriesland aus. Dort rauben ihr die beginnende Demenz der Oma, eine renitente 14-jährige Nichte und der leichtsinnige Bruder den letzten Nerv. Als Fentje beauftragt wird, einen jungen Mann zu vertreten, der des Mordes an seiner Freundin verdächtigt wird, stößt sie auf einen alten, sehr ähnlichen Fall. Fast zeitgleich verschwinden zwei Schülerinnen aus einem nahe gelegenen Internat. Bei ihren Nachforschungen lernt sie den weltgewandten, ehrgeizigen Journalisten Niklas John kennen. Trotz unterschiedlicher Ziele beginnen sie gemeinsam zu ermitteln ...

zum Buch

Akte Nordsee - Der Teufelshof Eva Almstädt

Anwältin Fentje Jacobsen ist auf die Hochzeit ihres Freundes aus Kindertagen eingeladen. Als eine Nachbarin am nächsten Morgen das frisch vermählte Paar auf dem Hof der Familie aufsuchen will, findet sie die Eltern des Bräutigams ermordet, den Sohn schwer verletzt vor. Nur die Schwiegertochter konnte sich retten.
War es ein Überfall oder ein Familiendrama? Als die Polizei Letzteres vermutet, will Fentje die Unschuld ihres Freundes beweisen. Dabei trifft sie auf den Journalisten Niklas John, der im Interesse der überlebenden Ehefrau ganz eigene Ziele verfolgt.
Dieses Mal werden sie bestimmt nicht gemeinsam ermitteln. Aber dann bricht ein Feuer aus ...

Zum Buch

AKTE NORDSEE

Entdecken Sie jetzt die neue Reihe "AKTE NORDSEE" von SPIEGEL-Bestsellerautorin Eva Almstädt und lernen Sie das Ermittlerduo Fentje Jacobsen und Niklas John kennen!

mehr erfahren

Borkum-Krimis

Ein kölsch Mädche ermittelt im hohen Norden: Schmunzeln garantiert

Mordseesturm Emmi Johannsen

Borkum nach einem heftigen Sturm. Die ganze Insel ist auf den Beinen, um die Schäden zu beseitigen. Auch Caro Falk und Jan Akkermann gehören zu den Freiwilligen – und finden unter dem zerstörten Loopdeelenweg Teile eines menschlichen Körpers. Wer ist der namenlose Tote, der im frisch gepflügten Sandboden liegt? Die beiden Hobbydetektive beginnen zu ermitteln. Schnell wird ihnen klar, dass der Bau des Weges von Intrigen und Sabotageakten begleitet wurde. Und sie stoßen auf eine mysteriöse Spur, die ausgerechnet in die Lungenklinik führt, in der Caros Vater zur Kur ist. Bald wir Caro klar, dass das Gebäude eine dunkle Vergangenheit hat – und dass sie selbst in tödlicher Gefahr schwebt …

Mordseebrand Emmi Johannsen

Der Mörder fährt mit …
Schietwetter auf Borkum. Ein idealer Tag für die Urlauber, um in Friesennerz und Gummistiefeln die historische Bimmelbahn zu bestaunen. Doch zum Entsetzen aller fährt der Zug ungebremst in den Bahnhof ein – und entgleist. Die Passagiere sind unverletzt, der Lokführer aber liegt tot in seiner Kabine. Aus seinem Kopf ragt die Scherbe einer Flasche, die Hobbydetektivin Caro Falk gleich verdächtig erscheint. Gemeinsam mit Jan Akkermann, ihrem Partner in allen kriminalistischen Angelegenheiten, beginnt sie zu ermitteln – und kommt nicht nur dem Rezept des auf der Insel so beliebten Sanddornbrands auf die Spur, sondern auch einem zwielichtigen Etablissement, das mehr als ein tödliches Geheimnis verbirgt …
Mord in Borkums Bimmelbahn – humorvolle Krimiunterhaltung für begeisterte Küstentouristen

Mehr erfahren

Mordseeluft Emmi Johannsen

Eine perfekt gegarte Leiche in der Strandsauna? Nicht gerade das, was Caro Falk sich von ihrer Kur auf der Insel Borkum erwartet hat. Eigentlich wollte die schlagfertige Kölnerin vor allem eins: möglichst großen Abstand gewinnen zu ihrem ebenso reichen wie untreuen Gatten. Trotzdem ist sie empört, als die örtliche Polizei den Fall einfach zu den Akten legen will. Notgedrungen beginnt Caro selbst zu ermitteln und erfährt dabei unerwartet Hilfe von Jan Akkermann, dem Türsteher von Borkums einziger Disko. Zwischen Kurklinik und Watt kommen die beiden pikanten Geheimnissen auf die Spur – und schon bald müssen Polizei und Mörder sich verdammt warm anziehen …
 

Mehr erfahren

Mordseestrand Emmi Johannsen

Hochsommer auf Borkum, am Strand tummeln sich die Feriengäste. Auch Hobbydetektivin Caro Falk freut sich auf einen sonnigen Tag am Meer, da schreckt ein schriller Schrei die Urlauber aus ihren Strandkörben auf. Ein kleiner Junge steht knietief im Wasser und brüllt wie am Spieß – in seinem Eimer schwimmt ein abgetrennter Finger. Als wenig später die dazugehörige Leiche auftaucht, ist Caros Neugier geweckt. Der tote Wattführer war ein engagierter Umweltschützer, der auf der Insel einige Feinde hatte – und noch mehr Geheimnisse verbarg ....

Mehr erfahren

Mordseefest Emmi Johannsen

Mordsparty auf Borkum
Caro Falk amüsiert sich bestens auf der großen Party, die jedes Jahr im Sommer am Borkumer Nordstrand gefeiert wird. Traditionell endet das Fest mit dem Fallschirmspringen der Inseljungs, die nacheinander neben dem großen Strandfeuer landen. Bis auf einen. Sein Schirm öffnet sich nicht, ungebremst stürzt der junge Mann in den Tod. War es wirklich ein Unfall, so wie die Polizei vermutet? Immerhin war der Tote ein erfahrener Springer - und hatte viele Feinde, wie Caro bald herausfindet. Dann macht Jan Akkermann, Caros Partner in allen kriminalistischen Angelegenheiten, auf der Beerdigung des Toten eine unheimliche Entdeckung. Spätestens jetzt gibt es keinen Zweifel mehr, dass die beiden Hobbydetektive einem heimtückischen Verbrechen auf der Spur sind …

Caro Falk und Jan Akkermann ermitteln in ihrem dritten Fall

Mehr erfahren

Die Autorin

Emmi Johannsen
© Teresa Rothwangl

Emmi Johannsen ist das Pseudonym von Christine Drews. Mit ihren Romanen, ihren Thriller und Krimis konnte sie bereits etliche Leser im In- und Ausland begeistern, auch als Drehbuchautorin ist sie erfolgreich. Doch mit Mordseeluft erfüllt sie sich einen ganz besonderen Traum: Inspiriert von ihrer liebsten Urlaubsinsel schreibt sie nun als Emmi Johannsen eine humorvolle Krimireihe um Caro Falk und Jan Ackermann, die gemeinsam auf Borkum Verbrecher jagen.

Lesen Sie das Interview zu »Mordseestrand«

Entdecken Sie noch viele weitere spannende Krimis von der Küste

Morden im Norden

Der Norden Deutschlands hat nicht nur landschaftlich vieles zu bieten – offensichtlich ist aus literarischer Sicht das Morden im Norden außerordentlich reizvoll.

Unsere Küstenkrimis beschäftigen sich alle mit Kriminalfällen an den schönsten Stränden Deutschlands. Ob nun an der Ostsee, an der Nordsee, in Ostfriesland, den ostfriesischen Inseln oder auf Sylt – eines haben alle Krimis gemeinsam: Einen heiklen Mordfall, den es schnellsten zu lösen gilt.

Tauchen Sie ein in die Ermittlungen unserer Kommissare und erleben sie eine aufregende Reise an Deutschlands vielseitige Küsten, deren spannenden Schauplätze Sie noch lange in Erinnerung behalten werden.

mehr erfahren

Weitere Highlights unserer spannenden Themenwelt

Folgen Sie uns in den sozialen Medien