Ein Traum vom Glück
 - Eva Völler - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
Bastei Lübbe
Paperback
Saga
460 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7857-2670-9
Ersterscheinung: 27.03.2020
Eva Völler (Autor)

Ein Traum vom Glück

Roman

Essen 1951: Nach der Flucht aus der Kriegshölle Berlin hat die junge Katharina Unterschlupf bei der Familie ihres verschollenen Mannes gefunden. Aber das Zusammenleben mit der barschen, zupackenden Schwiegermutter auf engem Raum fällt der lebenshungrigen Frau schwer. Sie will ein besseres Leben für sich und ihre beiden Töchter. Mit trotziger Entschlossenheit versucht sie, ihrem ärmlichen Umfeld zu entfliehen. Doch dann begegnet sie dem traumatisierten Kriegsheimkehrer Johannes ...

Dieses Produkt bei ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Dieses Produkt online bestellen:

Pressestimmen

„[Der Traum vom Glück ist] mehr als die literarische Unterhaltung, die er sein will: Ein sehr genaues Zeitporträt ebenso wie ein authentischer Reigen von Figuren, die das Leben durchschüttelt, entwurzelt - und die doch immer wieder aus sich selbst heraus Kraft schöpfen.“ Britta Heidemann, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 26.04.2020
„Glück auf im Pott möchte man bei diesem Roman sagen, denn Eva Völler ist es großartig gelungen, die Atmosphäre, das Leben, die Menschen, ihre Sprache und ihre raue Herzlichkeit im Nachkriegs-Ruhrgebiet in Worte zu fassen […] Voller Herzenswärme erzählt sie eine Geschichte voller Hoffnung, Liebe, Tragik und Dramatik.“ CATHRIN BRACKMANN, WDR4 Bücher, 07.04.2020
„Traumata, Hoffnungen und Illusionen prallen aufeinander in diesem atmosphärisch dichten und kenntnisreich recherchierten Roman, der neugierig macht auf die Fortsetzung.“ Prisma, 01.08.2020
Eva Völler - Autor
© Olivier Favre

Eva Völler

Autorin

Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem verdiente sie zunächst als Richterin und Rechtsanwältin ihre Brötchen, bevor sie die Juristerei endgültig an den Nagel hängte. "Vom Bücherschreiben kriegt man einfach bessere …