Lass mal bloggen! - Der Ratgeber von Buchbloggerin lesehexemimi
 - Fenja Mens - Hardcover
Coverdownload (300 DPI)

17,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Jugendsachbuch
256 Seiten
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0191-4
Ersterscheinung: 27.10.2023

Lass mal bloggen! - Der Ratgeber von Buchbloggerin lesehexemimi

Deutschlands bekannteste jugendliche Bookstagramerin verrät ihre Tipps & Tricks
Mit Illustrationen von Laura Rosendorfer

(5)

Hey Leute! Ich heiße Mirai – und ich liiieebe Bücher! Geht es dir genauso? Dann ist mein Ratgeber für dich goldrichtig. Seit 2018 schreibe ich auf meinem Blog Lass mal lesen! und meinem Instagram-Account @lesehexemimi über Bücher und mehr. In LASS MAL BLOGGEN! möchte ich meine Erfahrungen mit dir teilen. Du erfährst nicht nur, wie ich dazu gekommen bin, sondern auch wie du dir deinen eigenen Blog erstellst und ihn mit Inhalten füllst. Außerdem stelle ich dir Bookstagram vor und zeige dir, wie du dich mit anderen buchbegeisterten Jugendlichen vernetzt. Zusätzlich verrate ich dir ein paar meiner Tricks (aber pssst…!), gebe Selfcare-Tipps und habe einige coole Überraschungen für dich.

  • Hardcover
    17,00 €

Pressestimmen

„Der Themenreichtum, die verschiedenen Blickwinkel und nicht zuletzt Mirais frische, mit Jugendwörtern gespickte Sprache (die hier absolut authentisch ist) machen dieses Buch zu einer Inspirationsquelle für alle Buchliebhaber*innen und angehenden Blogger*innen.“

Rezensionen aus der Lesejury (5)

MermaidKathi MermaidKathi

Veröffentlicht am 03.05.2024

Gelungenes Sachbuch mit bewegenden Anekdoten

Mein Fazit: Ein gelungenes Sachbuch, welches tolle Einblicke und ganz viel Wissen rund ums Bloggen bietet. Es eignet sich perfekt für Einsteiger*innen, bietet aber auch wichtige Tipps für bereits erfahrenere ... …mehr

Mein Fazit: Ein gelungenes Sachbuch, welches tolle Einblicke und ganz viel Wissen rund ums Bloggen bietet. Es eignet sich perfekt für Einsteiger*innen, bietet aber auch wichtige Tipps für bereits erfahrenere Menschen in dem Bereich. Toll finde ich, dass sich das Buch bewusst an Jugendliche richtet und bewusst dazu aufruft mit den Eltern zusammen die Welt zu erkunden. Besonders gut haben mir die Einblicke von Mirais Ma gefallen und die Anekdoten rund um Mirais Bookstagram-Leben. Perfekt für alle, die gerne ihre Liebe zum Lesen teilen möchten. Für das toll gestaltete Buch vergebe ich volle 5 Sterne.

Meine Meinung zu dem Buch: Mir hat das Sachbuch richtig gut gefallen. Mirai schafft es mit lockeren Texten das ganze Thema näher zu bringen und Lust aufs Bloggen zu machen. Dabei bietet sie immer wieder Einblick in ihr eigenes Bloggerinnen-Leben und wie wichtig die Zusammenarbeit mit ihrer Ma ist. Sie geht auf ganz verschiedene Punkte ein und zeigt den Leser*innen, wie sie ihre Seite aufbauen, gestalten und erstellen können. Ziemlich cool finde ich, dass es immer wieder coole Aktionstipps gibt und die Leser*innen eingebunden werden. Es gibt auch coole persönlichkeits-Umfragen, wie sehr die Buchliebe ist oder welche Buch-Seite (Booktube, Bookstagram, Podcast, TikTok oder Blog) zu einem passt. Also richtig schön interaktiv ist es auch. Besonders gut haben mir die vielen praktischen Tipps gefallen und, dass Mirai den Leser*innen Mut macht selber anzufangen. Dazu gibt es gleich super viele Tipps zur Umsetzung. Ganz bewusst motiviert sie auch direkt die Eltern zu überzeugen – denn nur eine offene und ehrliche Zusammenarbeit sorgt für Harmonie, Sicherheit und Zusammenarbeit. Besonders cool fand ich Fenjas (Mirais Ma) Teile. Sie berichtet aus dem Leben und bringt tolle Anekdoten ein. Besonders super finde ich auch, dass Sicherheit und Selfcare ebenfalls behandelt werden. Unglaublich wichtige Themen! Apropos wichtige Themen: Dafür setzt Mirai sich ebenfalls ein. Und das kann jede*r ebenfalls machen. Nur, weil es eine Buch-Seite ist, heißt es nicht, dass wir nicht auch andere, für uns wichtige Themen setzen. Denn die Entscheidung liegt bei jeder*jedem selbst. Insgesamt mag ich das Buch richtig gerne. Es bietet einen tollen Überblick rund ums Bloggen, unterstützt und gibt tolle Einblicke. Außerdem wird super viel erklärt! Das Buch lässt sich super lesen und ist zudem unglaublich toll gestaltet! Ich habe es kaum aus der Hand legen können und es an zwei Tagen durchgelesen – es wird nicht langweilig oder zu sachlich, keine Sorge. Es gibt übrigens auch ganz viele tolle Rezepte am Ende! Ich kann es auf jeden Fall allen empfehlen, die auch nur annähernd mal darüber nachgedacht haben mit Bookstagram oder den Blog anlegen nachgedacht haben – egal ob zu Büchern oder einem anderen Thema. Oder einfach, wenn du gerne etwas mehr über die Welt der Blogger*innen erfahren möchtest ;).

Meine Meinung zum Cover: Mir gefällt das Cover und die Gestaltung allgemein richtig gelungen! Es ist locker, leicht und einfach richtig schön! Mirai ist sofort erkennbar und ich mag allgemein den Stil sehr gerne. Das Buch wirkt wie ein cooles Tagebuch und mit den coolen Fotos und Gestaltungselementen macht es unglaublich viel Spaß die Seiten durchzublättern und anzuschauen. Außerdem lockern sie den Text richtig schön auf und begleiten ihn toll!

Hast du jetzt Lust das Buch zu lesen? Dann – lass mal lesen und dann vielleicht später Bloggen… Wir sehen uns auf Bookstagram! Eure MermaidKathi

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rici91 Rici91

Veröffentlicht am 21.12.2023

Super Hilfe für Blogeinsteiger

Das Buch ist ein richtig toller Ratgeber zum Bloggen. Es geht hier nicht nur um Bookstagram, sondern auch um Booktok, Booktube, einen „normalen“ Blog und auch um Podcasts, die das Thema Bücher und Lesen ... …mehr

Das Buch ist ein richtig toller Ratgeber zum Bloggen. Es geht hier nicht nur um Bookstagram, sondern auch um Booktok, Booktube, einen „normalen“ Blog und auch um Podcasts, die das Thema Bücher und Lesen behandeln. Mirai hat wirklich alles notwendige in dem Buch untergebracht.
Man merkt von Anfang an, dass das Buch auf ihre Altersgruppe und jünger ausgelegt ist. Nicht nur die farbenfrohe Gestaltung zeigt das, sondern auch wen sie anspricht. Sie schreibt genau so, wie man mit Kindern spricht und das macht sie dadurch richtig nahbar.
Aber ich muss sagen, dass auch ich mit 32 gute Tipps in dem Buch gefunden habe. Egal wann man mit Bookstagram, oder allgemein dem Bloggen anfängt, ist dieses Buch wirklich hilfreich. Mirai gibt Tipps, welche Apps zum Bearbeiten von Fotos gut sind, worauf man achten sollte und ganz wichtig: Das man sich keinen Druck machen soll.
Das ist leichter gesagt als getan, auch ich mache mir oft Druck: Du solltest mehr lesen, du brauchst mehr Follower etc. Natürlich denke ich nicht jeden Tag darüber nach, aber hin und wieder kommen diese Gedanken durch und dann dreht man kurzzeitig mal durch. Aber das ist nach ein bis zwei Tagen auch wieder vergessen.
Das Thema Selfcare wird auch behandelt, denn es ist wichtig, sich bei dem ganzen Bloggen nicht selbst zu verlieren und sich immer wieder Zeit für sich zu nehmen und das Handy wegzulegen.

Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen. Vor allem ist es nicht nur für Blogger*innen, sondern je nach Alter auch für deren Eltern eine gute Hilfe. Denn auch Mirais Mutter meldet sich ab und zu zu Wort und beschreibt, wie sie sich damals gefühlt hat, als ihre Tochter bei Social Media aktiv werden wollte. Das war auch für mich sehr interessant zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JuliesBookhismus JuliesBookhismus

Veröffentlicht am 04.12.2023

Perfekt für Blogeinsteiger und deren Eltern

Egal ob Blog oder Social Media, Eltern sind oft überfordert mit dem Wunsch ihrer Kinder, dort aktiv zu werden. Völlig verständlich, denn auch ich hadere immer wieder damit. Die Tipps und Tricks von Fenja ... …mehr

Egal ob Blog oder Social Media, Eltern sind oft überfordert mit dem Wunsch ihrer Kinder, dort aktiv zu werden. Völlig verständlich, denn auch ich hadere immer wieder damit. Die Tipps und Tricks von Fenja sind dabei Gold wert und machen dieses Buch für mich noch deutlich wertvoller, als die Beiträge von Mirai sowieso schon sind.
Auch ich konnte von Mirai noch etwas lernen und durch die Unterstützung ihrer Mutter werde ich hoffentlich irgendwann auch meine Tochter so gut unterstützen können, dass sie gut durch ihre Social Media Zeit kommt.
Ein sehr wertvolles Buch für zukünftige Blogger*innen und die nächste Generation auf Instagram. Mirai hat damit einen wertvollen Beitrag sowohl für die Kids als auch deren Eltern geschaffen. Jetzt kann man ein wenig beruhigter in die Social Media Zeit mit Kind starten und sogar nachlesen, wenn man etwas nicht versteht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesereich_von_kira Lesereich_von_kira

Veröffentlicht am 28.10.2023

Lesenswerter Ratgeber, der Spaß und Wissen bringt

💛 LASS MAL BLOGGEN! 💛 von Mirai & Fenja Mens
In „ LASS MAL BLOGGEN! “ profitieren jugendliche Lesebegeisterte und angehende Blogger*innen von Mirais Erfahrungen und Tipps rund ums Lesen, Bloggen und Social ... …mehr

💛 LASS MAL BLOGGEN! 💛 von Mirai & Fenja Mens
In „ LASS MAL BLOGGEN! “ profitieren jugendliche Lesebegeisterte und angehende Blogger*innen von Mirais Erfahrungen und Tipps rund ums Lesen, Bloggen und Social Media und können beim Lesen selbst aktiv werden. Mirais Freude am Lesen und am Austausch mit der Community ist ansteckend. Sorgen und Ängste der Erwachsenen vertreibt ihre Mutter Fenja in ihren Zwischenrufen. Ein Ratgeberbuch zur Leseförderung mit großem Spaßfaktor!

.
Wow 💯! Beeindruckend, was die 17jährige Schülerin schon alles erreicht hat. Instaprofil mit fast 10.000 Follower*innen (obwohl das gar nicht so wichtig ist, wie ich in „LASS MAL BLOGGEN! gelesen habe, gefragte Buchbloggerin, Interviewpartnerin und die allerwichtigste Vorliebe: das öffentliche Feiern von ihren Lieblingsbüchern. Mirai ist der Austausch mit anderen Buchbegeisterten wichtig und sie fördert damit bei anderen Jugendlichen Lesebegeisterung. Wie cool ist das denn?
Außerdem nutzt sie zunehmend ihre öffentliche Sichtbarkeit für gesellschaftspolitisches Engagement und macht wirksam auf aktuelle Themen aufmerksam.

Mit ihrem Buch präsentiert Mirai gemeinsam mit ihrer Mutter Fenja ein unterhaltsames und informatives Ratgeberbuch bzw. einen Leitfaden für Jugendliche und gleichermaßen für deren Eltern, Erzieher*innen und Lehrkräfte. Es ist als Workbook aufgebaut, das oft schmunzeln lässt, Wissen vermittelt, zum Nachdenken anregt und Platz für eigene Notizen lässt. Hilfreich ist ein Fragebogen zum Selbsttest zur individuellen Eignung von verschiedenen Social Media Plattformen, der die Auswertungen gleich mitliefert (mein Testergebnis ist klar, oder?). Wichtige Themen wie Sicherheit im Netz und insbesondere Selfcare & Selflove lassen sie nicht aus. Apple crumble muss ich unbedingt ausprobieren, klingt nach einem äußerst leckeren Rezept 🍎.

Die Gestaltung des Buches ist überaus ansprechend und abwechslungsreich. Unterschiedliche Schrifttypen, ansprechende Farben und tolle Gestaltungselemente im Instagram-GIF-Stil lockern optisch auf und schaffen Lesegenuss. Wirkungsvoll sind auch die vielen persönlichen Erinnerungsfotos und die megaschönen Illus von @laeura. Das Buch ist ein echter Hingucker. Es wird jugendlichen Leser*innen ausgezeichnet gefallen, da bin ich sicher.

Gut gefällt mir, welche Unterstützung Mirai von ihrer Mutter erfahren hat und noch erfährt. In ihren Zwischenrufen nimmt Fenja Sorgen und Ängste von Erwachsenen ernst und entkräftet sie. „Als Eltern die Flamme am Brennen zu halten. Das ist aus meiner Sicht eine der wichtigsten Maßnahmen der Leseförderung.“ (S. 74) Ein starker Satz von Fenja! Das sollten alle Eltern wissen und beherzigen - Lehrkräfte auch 🤣.

Ein toller Ratgeber, den ich mit viel Spaß gelesen und so manches Neue dazugelernt habe. Daher empfehle ich: Lass mal lesen!

Buchige Grüße aus dem 📚👑
Eure Kira

.
PS: Mein eigenes Testergebnis (s.o.): „Überwiegend 💛. Sieht so aus, als könnte ein Blog etwas für dich sein!“ Meine Rezis geraten einfach immer viel zu lang. Was soll ich machen, wenn die Bücher so gut sind! Aber jetzt weiß ich ja, wie Bloggen geht 😅.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MitKindundBuch MitKindundBuch

Veröffentlicht am 20.12.2023

Gelungener Ratgeber

Als ich 2018 mit dem Bloggen anfing, wusste ich noch nicht, was es für eine große, offene und herzliche Buch-Community gibt. Auch hatte ich keine Ahnung, wie genau das mit Rezensionsexemplaren läuft und ... …mehr

Als ich 2018 mit dem Bloggen anfing, wusste ich noch nicht, was es für eine große, offene und herzliche Buch-Community gibt. Auch hatte ich keine Ahnung, wie genau das mit Rezensionsexemplaren läuft und bin eher planlos über Buchmessen gelaufen. Ein Handbuch mit Tipps und Anregungen wie „Lass mal bloggen“ hätte ich gut gebrauchen können.

Das Buch richtet sich in erster Linie an Anfänger in den Bereichen Instagram und Bloggen. Aber auch nach jahrelanger Erfahrung konnte ich noch einige Tipps für mich daraus mitnehmen.

Das Buch liest sich wunderbar, Mirai schreibt, als würde sie persönlich mit den LeserInnen reden. Auch die Perspektive ihrer Mutter Fenja hat mir gut gefallen. Da ich selbst Mutter bin, kann ich verstehen, dass Fenja erst mal skeptisch war, als ihre (noch dazu minderjährige) Tochter sich im Internet zeigen wollte. Aber ich finde es großartig, dass sie Mirai in ihrer Buch-Leidenschaft unterstützt und sich informiert hat, was es mit dem Bloggen und Bookstagram auf sich hat.

Schön ist auch, dass Mirai die Themen Selfcare und Selflove aufgegriffen hat. Im ersten Moment fragte ich mich, was das denn mit Bookstagram zu tun hat. Aber durchaus eine ganze Menge: Social Media bringt uns häufig dazu, uns zu vergleichen. Abozahlen, Likes, Kommentare usw. Da kann man schnell mal in ein Tief fallen. Umso wichtiger ist es, sich im Zusammenhang mit Social Media auch immer mit dem Thema Mental Health zu beschäftigen. Die Rezepte hätte ich jetzt nicht unbedingt gebraucht, aber sie runden den Ratgeber ab.

Das Buch ist optisch liebevoll gestaltet und Mirai & Fenja ermutigen damit zum Lesen und zum Vernetzten mit anderen Lesebegeisterten. Man spürt auf jeder Seite die Begeisterung der beiden für Bücher. Das ist einfach nur schön!


Fazit

Ein gelungener Ratgeber für alle, die mit Bookstagram und einen eigenen Blog starten wollen.


Allgemeines zum Buch

Autor: Mirai & Fenja Mens
Verlag: ONE
Erscheinungsdatum: 27.10.2023
Seiten: 256
Genre: Sachbuch
Einzelband
Meine Bewertung: 4/5 Sterne

Unbezahlte Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt, das mir vom Verlag kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank dafür!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Mirai Mens

Mirai Mens - Autor
© Gamze Vural

Mirai Mens (geb. 2006 in Berlin) schrieb mit sieben Jahren erste Rezensionen für einen Verlag und zwei Buchläden. Mit elfeinhalb gründete sie ihren Buchblog Lass mal lesen! sowie ihren Instagram Account @lesehexemimi, auf dem sie auch über gesellschaftspolitische Themen bloggt. Mirai ist Mitbegründerin von Young Bookstagram und erhielt 2019 den Deutschen Lesepreis der Stiftung Lesen. Zahlreiche Medien haben bereits über sie berichtet. Fenja Mens hat als Kind (fast) alles gelesen, was ihr …

Mehr erfahren

Autor

Fenja Mens

Fenja Mens - Autor
© Gamze Vural

Illustratorin

Laura Rosendorfer

Laura Rosendorfer - Illustrator
© Laura Rosendorfer

Laura Rosendorfer lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Töchtern und einem schwarzen Kater in einem kleinen blauen Haus bei München. Einen Garten hat sie auch, leider ohne Pferd, aber mit vielen Blumenbeeten. Da sitzt sie dann auch am liebsten mittendrin und zeichnet. Wenn sie zaubern könnte, würde sie ihre Blumen auch im Winter blühen lassen und ihrer Tochter ein Pferd in den Garten hexen. Aber dafür braucht sie wohl erst noch eine Zwillingsschwester.

Mehr erfahren
Alle Verlage