Stardust Academy - Hüter der Sterne
 - Francesca Peluso - Hardcover
Coverdownload (300 DPI)

14,00

inkl. MwSt.

Baumhaus Verlag
Hardcover
Erzählendes Kinderbuch
303 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-8339-0868-2
Ersterscheinung: 29.02.2024

Stardust Academy - Hüter der Sterne

Auftakt einer fantastischen Abenteuerreihe ab 10 Jahre
Mit Illustrationen von Viktoria Gavrilenko

(12)

Eigentlich hat Aaron keine Lust auf das Sommercamp, in das er jedes Jahr geschickt wird. Doch dieses Mal passiert etwas Seltsames: Der 12-jährige entdeckt am Nachthimmel, dass sich die Sterne an einer Stelle bewegen, als würden sie tanzen. Als das Camp kurze Zeit später von dem sehr lebendigen Sternbild Widder angegriffen wird und auf Aarons Stirn ein leuchtendes Zeichen erscheint, ändert sich sein Leben schlagartig. Er wurde auserwählt, die Stardust Academy zu besuchen. Dort soll er zum Asteria, einem Hüter der Sterne, ausgebildet werden. Schwierige Prüfungen liegen vor ihm. Und es droht bereits neue Gefahr, denn auch andere Sternbilder haben es auf die Menschen abgesehen ...

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (12)

Jonne_10 Jonne_10

Veröffentlicht am 12.04.2024

Sommercamp und Starseeds - großes Kino mit viel Action

Die Stardust Academy habe ich im Rahmen einer wunderbaren Leserunde geschmökert. Das Buch für Kinder ab 10 Jahren ist mit seinem supertollen und strahlenden Hardcover ein echter Hingucker und begeistert ... …mehr

Die Stardust Academy habe ich im Rahmen einer wunderbaren Leserunde geschmökert. Das Buch für Kinder ab 10 Jahren ist mit seinem supertollen und strahlenden Hardcover ein echter Hingucker und begeistert zudem mit schönen Innendeckeln. Alles fängt ganz harmlos an. Der zwölfjährige Aaron und sein bester Freund Louis fahren wie in jedem Jahr in den Ferien ins Sommercamp. So ganz doll viel Lust dazu hat Aaron diesmal aber nicht. Aber, es geht weil geplant dennoch dorthin. Ein einladendes gemeinsames Lagerfeuer muntert ihn zu Anfang ein wenig auf, als er die spannend gezeichnete Pippa kennenlernt. Als Leser denkt man sich zunächst nicht viel, außer dass man hofft, es soll trotz mäßiger Laune eine tolle Zeit für Aaron im Camp werden. Wach wird man plötzlich als ein leibhaftiges Sternenbild mitten im Camp vom Himmel steigt und allen eine riesige Angst einjagt. Das Zodiac lässt die Erde beben. Ab da können wir mit den Kindern in eine andere Welt von den Sternen, Planeten und anderen kosmischen Wundern eintauchen. Das ist wunderbar und stark gemacht. Aaron erfährt, dass er auserwählt ist, ein Anwärter und Schüler der Hüter der Sterne, ein Asteria, zu werden. Die Türen der Stardust Academy stehen ihm offen.

Die Geschichte um Aaron und seine Mitschüler entwickelt sich rasant und es geht actionreich zu. Viele Prüfungen sind zu bestehen. Aaron hat manch persönliche Prüfungen mit sich auszumachen, was anrührend ist. Ich glaube, dass sich viele in Aarons Themen und Herausforderungen wiederfinden können. Es gibt also auch ein bisschen was zu lernen über die eigenen Kräfte, wer man ist und sein könnte und vieles mehr. Es ist herrlich mit den Academy Schülern und Lehrern durch Prag zu jagen, sich die Sterne und Kosmisches erklären zu lassen. Man kann beim Lesen fast an den Sternen lauschen. Und sehr cool ist von Francesca Peluso die Idee der wirklich krassen Sternzeichen umgesetzt. Die Story glänzt insgesamt durch abwechslungsreiche Szenen und Ereignisse. Schulprobleme geben Denkanstöße, ich finde auch für einen selber. Dieser erste Band kann warm ans Herz gelegt werden, er macht einfach Spaß und manches Mal auch atemlos. Der Schreibstil ist altersgerecht und schwingt gut. Ich mag ihn gerne, genauso wie die vielen Details über die ferne Welt der Asteria, die verzaubert und einfach pure kosmische Magie ist. Ein richtig gutes Gesamtpaket mit vielen Highlights gibt das Ganze ab. 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Antrium Antrium

Veröffentlicht am 11.04.2024

Ein toller Auftakt zu einer spannenden Reise

Ich habe das Buch, zusammen mit meiner Tochter gelesen. Von Anfang an, waren wir in der Geschichte. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen.

Die Charaktere waren gut beschrieben, so das man gleich Sympathien ... …mehr

Ich habe das Buch, zusammen mit meiner Tochter gelesen. Von Anfang an, waren wir in der Geschichte. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen.

Die Charaktere waren gut beschrieben, so das man gleich Sympathien aufbauen konnte und mit Ihnen die Geschichte erlebt. Jeder Charakter hat seinen eigenen Charme und ist auf seine Art liebenswert. Sie haben mit altersüblichen Problemen zu kämpfen, was sie noch nahbarer macht.
Dazu lernt man auch noch etwas, über Sterne und Planeten. Meine Tochter war sehr begeistert und wollte immer noch mehr hören.

Die Covergestaltung ist sehr gelungen, es spricht einen direkt an. Es ist toll gewählt und passt zu dem Inhalt der Geschichte.

Im Großen und Ganzen, erinnert es einen schon an bekannte Buchreihen, was dem Lesespaß jedoch keinen Abbruch getan hat. Im Gegenteil, es hat Potential eine weitere geliebte Reihe zu werden.
Ein absolut gelungenes Jugenbuch, was neugierig auf weitere Geschichten macht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

winterdream winterdream

Veröffentlicht am 10.04.2024

Tolle Buch

Inhalt/Klappentext:

Wie jedes Jahr verbringt der 12-jährige Aaron seine Ferien im Sommercamp. Doch dieses Mal ist alles anders, denn das Camp wird von einem lebendig gewordenen Sternbild angegriffen. ... …mehr

Inhalt/Klappentext:

Wie jedes Jahr verbringt der 12-jährige Aaron seine Ferien im Sommercamp. Doch dieses Mal ist alles anders, denn das Camp wird von einem lebendig gewordenen Sternbild angegriffen. Aaron schafft es, den Widder zu bannen, aber wie ihm das gelungen ist? Das weiß er selbst nicht! Noch während er über sich staunt, erfährt er, dass er auserwählt wurde. Ab sofort darf er die Stardust Academy besuchen. Dort werden Kinder der ganzen Welt zu Asteria, den Hütern der Sterne, ausgebildet. Für Aaron beginnt ein neues Leben, das nicht nur aus Büffeln und Prüfungen besteht. Denn schon bald droht neue Gefahr: Immer mehr Sternbilder werden lebendig und greifen die Menschen an. Können Aaron und die anderen Schüler sie aufhalten?

Cover:
Das Cover ist wirklich toll. Optisch gefällt mir der Buch sehr gut. In einer Buchhandlung würde ich es auf jeden Fall in die Hand nehmen und mir den Klappentext durchlesen. Es ist modern gestaltet und für ein Jugendbuch wirklich passend gewählt.

Mein Fazit:
Ein wirklich toll geschriebener Fantasy-Roman für Jugendliche, aber auch Erwachsene werden daran sicherlich ihre Freude haben. Es geht in der Geschichte um Aaron und andere Kinder, die von den Sternen auserwählt wurden und in einer speziellen Academy zu Asterien ausgebildet werden. Es gibt verschiedene Fähigkeiten, die jeweils zu einem Planeten zugeordnet werden. In Prüfungen wird es zum Abschluss der Academy nur jeweils einen Asterie zu einem Planeten geben. Die Idee des Buches finde ich toll und auch mal etwas Neues.

In die Charaktere konnte ich mich direkt von der ersten Seite an hineinversetzen. Der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen. Ich konnte das Buch schnell und flüssig lesen. Insgesamt besteht es aus 26 Kapiteln und 300 Seiten. Da es hiervon noch weiter Bände gibt, ist die Geschichte nach diesem Band zwar in sich zu einem Ende gekommen, aber insgesamt erfolgte noch kein Ende. Ich bin auf jeden Fall neugierig, wie die Geschichte weitergehen wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bruntsch_Lisa Bruntsch_Lisa

Veröffentlicht am 08.04.2024

Sternenmagie mit Pottercharme

Aaron trifft im Sommercamp auf einen Widder... nicht irgendeinen sondern dem Sternenbild Widder und das Abenteuer beginnt. Denn Aaron wurde von der Erde erwählt ein Asteria zu werden. Er besucht die Stardust ... …mehr

Aaron trifft im Sommercamp auf einen Widder... nicht irgendeinen sondern dem Sternenbild Widder und das Abenteuer beginnt. Denn Aaron wurde von der Erde erwählt ein Asteria zu werden. Er besucht die Stardust Academy und findet dort neue Freunde. Mit ihnen zusammen erlebt Aaron neue Abenteuer und lernt was wahre Freunde sind und das nicht immer alles gelingt, was man sich vorstellt.
Wunderschönes Buch für Kinder ab 10 Jahren. Mit gewissem Harry Potter Charme. Klare Kaufempfehlung für alle, die ein bisschen Magie mögen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

AngisBooks AngisBooks

Veröffentlicht am 08.04.2024

Stardust Academy - Hüter der Sterne

Das Leben des zwölfjährigen Aaron aus London nimmt eine außergewöhnliche Wendung, als er während eines Sommercampaufenthaltes plötzlich merkt, dass er gar nicht so gewöhnlich ist, wie er gedacht hatte.

Der ... …mehr

Das Leben des zwölfjährigen Aaron aus London nimmt eine außergewöhnliche Wendung, als er während eines Sommercampaufenthaltes plötzlich merkt, dass er gar nicht so gewöhnlich ist, wie er gedacht hatte.

Der Leser begibt sich gemeinsam mit ihm auf die spannende Reise weg vom sowieso nur halb-behaglichen Zuhause hin zur vielversprechenden Stardust Academy. Dabei steht er mehr als einmal vor der Herausforderung, über sich hinauszuwachsen oder in "Loseritis" zu verfallen. Wie er selbst, fragt sich auch der Leser, wie er sich wohl zurechtfinden wird in einer Welt, in der auf einmal Sternbilder das Sagen haben und Kometen Freunde werden.

Der Auftakt der neuen Jugendbuchreihe von Francesca Peluso will genau das sein - der Anfang von etwas Neuem, das gekommen ist, um zu bleiben. Die Autorin erschafft eine Welt, die zwar in ihrer Struktur oft an die gängigen Jugendbucherfolge um junge Helden, die zunächst einmal keine sind, sich aber durch ihr reines Herz und ihre Neugier auszeichnen - allerdings gelingt es ihr auch, der Geschichte ihre eigene Note zu geben. Der Leser betritt und begutachtet nichts Geringeres als das Universum - und dort ist einiges aus den Fugen geraten. Die Welt der Planeten, Kometen und Sternbilder ist Handlungsort und Hintergrund, vor dem die Auseinandersetzung mit dem Maximen des friedvollen Zusammenlebens verhandelt und vor allem verteidigt werden - verpackt in eine große Freundschaftsgeschichte, gespickt mit fantastischen Abenteuern und garniert mit ganz viel Sternenstaub.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Francesca Peluso

Francesca Peluso - Autor
© Tatjana Richter

Francesca Peluso wurde 1995 in Hessen geboren. Ihren italienischen Wurzeln verdankt sie ihre Liebe zu Kaffee und Pasta. Schon früh erwachte ihre Begeisterung für Bücher, das Lesen und Schreiben. Dabei taucht sie am liebsten in fantastische Welten mit mutigen Heldinnen und große Liebesgeschichten ein. Wenn sie gerade nicht am Schreiben ist, zeichnet sie Landkarten oder steckt in einem ausgiebigen Serienmarathon.

Mehr erfahren
Alle Verlage