Die unsichtbare Bibliothek
 - Genevieve Cogman - Taschenbuch
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Fantasy
447 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-20870-8
Ersterscheinung: 21.07.2017

Die unsichtbare Bibliothek

Roman
Band 1 der Reihe "Die Bibliothekare"
Übersetzt von Dr. Arno Hoven

(30)

Die unsichtbare Bibliothek – ein Ort jenseits von Raum und Zeit und ein Tor zu den unterschiedlichsten Welten. Hier werden einzigartige Bücher gesammelt und erforscht, nachdem Bibliothekare im Außendienst sie beschafft haben. Irene Winters ist eine von ihnen. Ihr aktueller Auftrag führt sie in eine dem viktorianischen London ähnelnde Welt, wo eine seltene Version der Grimm’schen Märchen aufgetaucht ist. Doch was als einfacher Einsatz beginnt, wird allzu schnell ein tödliches Abenteuer ...
 

»Mit seiner wohltuend vielschichtigen Handlung ist dies ein Buch, in dem man schwelgen kann.« The Guardian


 

Rezensionen aus der Lesejury (30)

joe63 joe63

Veröffentlicht am 02.10.2022

Tolle Fantasywelt

Die unsichtbare Bibliothek - ein Ort jenseits von Raum und Zeit und ein Tor zu den unterschiedlichsten Welten. Irene Winters arbeitet hier als Bibliothekarin im Außendienst. Ihr Job ist es, einzigartige ... …mehr

Die unsichtbare Bibliothek - ein Ort jenseits von Raum und Zeit und ein Tor zu den unterschiedlichsten Welten. Irene Winters arbeitet hier als Bibliothekarin im Außendienst. Ihr Job ist es, einzigartige Bücher zu besorgen. Zum Beispiel eine seltene Version der Grimm’schen Märchen, die in einer dem viktorianischen London ähnelnden Welt aufgetaucht ist. Doch was als einfacher Einsatz beginnt, wird schnell ein tödliches Abenteuer, denn Irene ist nicht die Einzige, die hinter dem Buch her ist ... (Buchbeschreibung)

Das Cover mit der Landkarte, hat mich auf das Buch aufmerksam gemacht und ich wurde nicht enttäuscht. Die Kurzbeschreibung ist sehr kurzgehalten. Trotzdem musste ich das Buch lesen, weil ich neugierig auf die Geschichte war. Der Schreibstil ist gut und flüssig und die Charaktere sind bildlich geschrieben. Alles dreht sich um die junge Bibliothekarin Irene Winters, welche in einer ganz besonderen Bibliothek arbeitet. Diese Bibliothek gewährt den Zugang zu den verschiedensten Zeitebenen an verschiedene Orten auf der Welt. Außerdem beherbergt die Bibliothek seltensten Bücher. Irene Winters Aufträge sind die Beschaffung seltener Bücher. Das in diesem Buch sehr spannend beschrieben wird und wir ein tolles Abenteuer mit Irene Winter erleben dürfen. Besonders das Ende hat mir besonders gut gefallen und ich freue mich jetzt noch auf weitere Bände. Band zwei liegt schon bei mir.

Ich kann das Buch nur sehr empfehlen, mich hat die Geschichte gut unterhalten und es ist einmal ein ganz andere Fantasygeschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchbanditin buchbanditin

Veröffentlicht am 16.03.2022

Traumjob gefunden

Darf ich euch meinen absoluten Traumjob vorstellen?
Beim Lesen dieses Buches habe ich nämlich festgestellt, dass ich am liebsten eine Bibliothekarin wäre. Das klingt langweilig für euch? Egal, lest einfach ... …mehr

Darf ich euch meinen absoluten Traumjob vorstellen?
Beim Lesen dieses Buches habe ich nämlich festgestellt, dass ich am liebsten eine Bibliothekarin wäre. Das klingt langweilig für euch? Egal, lest einfach weiter und stellt euch Folgendes vor:

Du lebst in einer Bibliothek, die verschiedene Welten und Zeiten miteinander verbindet. Aus diesen musst du Bücher kaufen oder, wenn nicht anders möglich, stehlen und sie in die Bibliothek bringen. Um das zu erreichen, lebst du teilweise monatelang undercover. Da es in diesen unterschiedlichen Welten unter anderem Vampire, Feen und Werwölfe gibt, wirst du selbst mit Magie ausgestattet, die dir hilft deine Abenteuer zu bestreiten. In deiner Ausbildungszeit erlernst du neben dem Wissen über die Bücher auch erste Hilfe und verschiedene Sprachen.
Ganz ehrlich, dieser Job ist doch vieles, aber nicht langweilig!
Irene hat das Glück und arbeitet als Bibliothekarin/Spionin für die Bibliothek. Auf ihrer neusten Mission muss sie ein Buch aus London im viktorianischen Zeitalter holen. Dafür wird ihr Kai, ein Bibliothekar in Ausbildung, an die Seite gestellt, der sie bei ihrem Auftrag unterstützt.

Die Leserin hat das Hörbuch wunderbar vorgelesen und mir das Gefühl gegeben, als wäre ich mitten im Geschehen.
Die Geschichte ist eine hervorragende Mischung aus Krimi und Fantasy und ich kann es JEDEM empfehlen.

- Kat

P.S.: Sollte ein Mitarbeiter der Bibliothek das lesen, möchte ich mich hiermit ausdrücklich bewerben!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rebecc4 Rebecc4

Veröffentlicht am 13.10.2020

Ein Fantasybuch, das nicht nur der Fantasy zuzuordnen ist.

Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage komplett verschlungen und konnte es lächelnd und zufrieden beiseite legen. Die Autorin hat hier etwas ganz Besonderes, Untypisches geschafft.

Diese Geschichte ... …mehr

Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage komplett verschlungen und konnte es lächelnd und zufrieden beiseite legen. Die Autorin hat hier etwas ganz Besonderes, Untypisches geschafft.

Diese Geschichte handelt nicht nur in einer Welt der Fantasy und von spannenden Helden, wie es viele viele, so viele andere Werke tun, sondern diese Geschichte erzählt von einer unsichtbaren Bibliothek zwischen den Welten, die all die besonderen Orte, manche magisch, manche technisch, manche vielleicht sogar viktorianisch, verbindet. Unsere Heldin, raffiniert, intelligent und nachdenklich (und selbstverständlich in Bücher vernarrt) gerät in ein besonderes Abenteuer und schafft es stets, wohlüberlegt, taktisch und planend vorzugehen, egal was ihr die Welt entgegen zu werfen hat. Hach, wie ich es einfach mag, wenn Hauptpersonen nicht nur dem Abenteuer hinterher laufen, sondern sich aktiv einbringen, Ruhe verschaffen, nachdenken und selbst die Fäden in die Hand nehmen.

Dieses Buch hat nicht nur Anteile von Fantasy, sondern auch ein wenig Science Fiction, ein wenig Krimi und ein wenig Besonderes.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hortensia13 Hortensia13

Veröffentlicht am 26.02.2019

Fantasyfeuerwerk

Losgelöst von Raum und Zeit existiert die unsichtbare Bibliothek. Irene Winters arbeitet hier als Bibliothekarin im Aussendienst. Sie bekommt Missionen, bei denen sie in unterschiedlichsten Parallelwelten ... …mehr

Losgelöst von Raum und Zeit existiert die unsichtbare Bibliothek. Irene Winters arbeitet hier als Bibliothekarin im Aussendienst. Sie bekommt Missionen, bei denen sie in unterschiedlichsten Parallelwelten einzigartige Bücher besorgen muss, um sie für die Ewigkeit zu bewahren. Ihr aktueller Auftrag führt sie in eine dem viktorianischen London ähnelnden Welt. Sie soll eine seltene Ausgabe der Märchen der Gebrüder Grimm finden. Was jedoch als einfacher Einsatz beginnt, wird schnell ein tödliches Abenteuer. Denn es stellt sich heraus, dass auch andere hinter dieser Kostbarkeit her sind.

Vom ersten Buchstaben an ist diese Geschichte ein wahres Fantasyfeuerwerk. Ich brauche immer bei solchen Bücher etwas Anlauf, um alles aufzunehmen und zu begreifen. Aber das liegt an mir. Was Genevieve Cogman hier bietet, ist ein rasantes Abenteuer, dass ein regelrechter Krimi ist und das in einer absolut eigener Welt mit eigenen Regeln. Ein Traum für jeden bibliophilen Fantasyfan. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ingelberry Ingelberry

Veröffentlicht am 29.10.2018

Spannende bis zur letzten Seite

Ein spannender Auftakt zu einer Buchreihe über Bibliothekare die Bücher in eine Bücherei außerhalb von Raum und Zeit zusammentragen um wichtige Werke für immer zu bewahren.

Irene und ihr Lehrling Kai ... …mehr

Ein spannender Auftakt zu einer Buchreihe über Bibliothekare die Bücher in eine Bücherei außerhalb von Raum und Zeit zusammentragen um wichtige Werke für immer zu bewahren.

Irene und ihr Lehrling Kai bekommen einen unscheinbaren Auftrag ein bestimmtes Buch für die Bibliothek zu besorgen, doch aus dem einfach wirkenden Auftrag wird ein haarsträubende Abenteuer. I dem sich die beiden mit vielerlei Kräften auseinandersetzen müssen.
Welches Geheimniss umgibt ihren Lehrling und was haben Drachen, und Elfen für Aufgaben in den verschiedenen Welten?


Für fantasy lieb Haber die auch mal Drachen und Elfen in anderen Rollen sehen wollen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Genevieve Cogman

Genevieve Cogman - Autor
© Deborah Drake

Genevieve Cogman hat sich schon in früher Jugend für Tolkien und Sherlock Holmes begeistert. Sie absolvierte ihren Master of Science (Statistik) und arbeitete bereits in diversen Berufen, die primär mit Datenverarbeitung zu tun hatten. Mit ihrem Debüt „Die unsichtbare Bibliothek“ sorgte sie in der englischen Buchbranche für großes Aufsehen. Die Reihe um Agentin Irene Winters hat auch in Deutschland viele Fans. Genevieve lebt im Norden Englands.

Mehr erfahren
Alle Verlage