Shining
 - Stephen King - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Horror
624 Seiten
ISBN: 978-3-404-13089-4
Ersterscheinung: 31.10.2019

Shining

Roman

(6)

Ein Hotel in den Bergen von Colorado. Jack Torrance, ein verkrachter Intellektueller mit Psycho-Problemen, bekommt den Job als Hausmeister, um den er sich beworben hat. Zusammen mit seiner Frau Wendy und seinem Sohn Danny reist er in den letzten Tagen des Herbstes an. Das Hotel "Overlook" ist ein verrufener Ort. Wer sich ihm ausliefert, verfällt ihm, wird zum ausführenden Organ aller bösen Träume und Wünsche, die sich in ihm manifestieren. Der Alptraum beginnt ...

Rezensionen aus der Lesejury (6)

Happymountain Happymountain

Veröffentlicht am 20.12.2019

Gefangen in den Klauen des Overlook-Hotels

Ich habe vor einiger Zeit endlich das Hörbuch zu Stephen KIngs "Shining" gehört und war total gefangen in den Klauen des Overlooks.

Bisher habe ich mich ja eher selten an Stephen King gewagt, da er dazu ... …mehr

Ich habe vor einiger Zeit endlich das Hörbuch zu Stephen KIngs "Shining" gehört und war total gefangen in den Klauen des Overlooks.

Bisher habe ich mich ja eher selten an Stephen King gewagt, da er dazu neigt sehr umfangreich zu schreiben. Ich mag doch eher die knackig kurzen Bücher im Umfang von 300-400 Seiten. Da ich nun jedoch endlich den Film zum Buch sehen möchte (er ist ja erst 40 Jahre alt), musste zuerst die Romanvorlage ran.

Und was soll ich sagen? Ja, Stephen King schreibt ausschweifend, ABER er erzeugt dabei einfach genau die richtige Atmosphäre, die der Leser braucht, um sich auf die Geschichte einzulassen und sie komplett auf sich wirken zu lassen.

Das Hörbuch ist von Dietmar Wunder fantastisch eingesprochen. Er hat so eine Vielzahl an Stimmlagen und Tönen modelliert, dass ich zum einen immer sofort wusste, wer gerade spricht und zum anderen in einigen Momenten eine echte Gänsehaut verspürte. Dabei war es völlig egal, ob er einen kleinen verängstigten Jungen spricht, eine hysterische Mutter oder einen durchgeknallten Vater. Es passte einfach perfekt! Vor allem Jack Torrance Weg zum Wahnsinn hat er genial verkörpert.

Die Geschichte selbst ist aber auch einfach unheimlich und spannend gewesen. Auch die ganze Vorgeschichte der Familie (die im Film vermutlich fehlen oder stark reduziert dargestellt sein wird) fand ich super eingearbeitet. Ja, vielleicht ist "Shining" nach heutigem Stand für einige Leser nicht mehr gruselig genug. Aber ich bin sowieso ein großer Fan von psychologischer Spannung und einer gruseligen Atmosphäre und beides hat Stephen King hier definitiv geschaffen.

Die Charaktere waren durch die Bank weg interessant und authentisch. Auch die Nebenfiguren aus dessen Sicht Stephen King nicht direkt berichtet, haben mich alle gefangen genommen. Man merkt hier, dass King mit Liebe zum Detail schreibt und Figuren schafft, die im Gedächtnis bleiben.

Mich hat das Hörbuch wahnsinnig (haha, Wortspiel) gut unterhalten und ich war wirklich traurig als es endete. Ich glaube, ich muss nun unbedingt Doctor Sleep hören. Von mir gibt es eine klare Empfehlung für diesen Klassiker der Horrorgeschichten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sherlckholmesbakerstreet Sherlckholmesbakerstreet

Veröffentlicht am 12.12.2019

Shining

Passend zum Kinostart des Shining Nachfolger Roman "Doctor Sleep" erschien diese Sonderausgabe. Ich nutzte diese Chance um diesen Klassiker von Stephen King lesen. Und ich musste sagen, dass dieses Buch ... …mehr

Passend zum Kinostart des Shining Nachfolger Roman "Doctor Sleep" erschien diese Sonderausgabe. Ich nutzte diese Chance um diesen Klassiker von Stephen King lesen. Und ich musste sagen, dass dieses Buch wirklich einzigartig ist. Auch wenn es große Unterschiede zu dem Kultfilm gibt fand ich das Buch dazu sogar besser. Es ist wirklich spannend und man konnte schnell nicht mehr aufhören zu lesen. Jedem Thriller Fan kann man dieses Buch einfach nur empfehlen und ich empfehle noch dazu gleich nach diesem Buch "Doctor Sleep" zu lesen. Dies habe ich gemacht und ich muss sagen, dass nur so einem viele Details auffallen und die Geschichte so noch viel spannender wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tragalibros tragalibros

Veröffentlicht am 03.05.2018

Genialer Horror!

Jack Torrance nimmt einen Job als Hausmeister in einem abgelegenen Hotel in den Bergen Colorados an. Gemeinsam mit seiner Frau und dem kleinen Sohn, zieht Jack in die Abgeschiedenheit. Doch im Winter ist ... …mehr

Jack Torrance nimmt einen Job als Hausmeister in einem abgelegenen Hotel in den Bergen Colorados an. Gemeinsam mit seiner Frau und dem kleinen Sohn, zieht Jack in die Abgeschiedenheit. Doch im Winter ist man an diesem Ort vollkommen von der Außenwelt abgeschnitten.
Und während das Hotel und die kleine Familie langsam im Schnee versinken, verfällt Jack nach und nach einem Wahn, der schon bald auch Frau und Kind in tödliche Gefahr bringt...

Psychothriller pur! Horror pur! "Shining" ist eines der besten Bücher von Stephen King überhaupt.
Es ist einzigartig, wie er in diesem Buch die psychischen Abgründe eines Mannes darlegt und einen kleinen Jungen beschreibt, der unheimliche Dinge sieht und fühlt.
King kann mal wieder mit tollen Charakterisierungen und Beschreibungen punkten, die den Leser in das stille und gruselige Haus entführen und einem kalte Schauer über den Rücken laufen lassen. Wie üblich spielt er auch hier wieder gekonnt mit den Ängsten der Leser...
Das Buch lässt sich schnell lesen und hat mich als Leser absolut mitgerissen.

Ich vergebe daher alle fünf Sterne.

Das Hörbuch kann ich auch sehr empfehlen. Dietmar Wunder spricht diese Horrorstory wunderbar!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KaraMelli KaraMelli

Veröffentlicht am 24.04.2018

Haunted Hotel: all inclusive

Spoilergefahr!
Das "Overlook" in den Bergen Colorado´s wurde viele Jahre als Geheimtipp für dubiose Immobiliengeschäfte gehandelt.
Speziell auf die Anforderungen und Wünsche ehrenwerter Familien und anderer ... …mehr

Spoilergefahr!
Das "Overlook" in den Bergen Colorado´s wurde viele Jahre als Geheimtipp für dubiose Immobiliengeschäfte gehandelt.
Speziell auf die Anforderungen und Wünsche ehrenwerter Familien und anderer krimineller Elemente ausgelegt, war es sowohl Treffpunkt für geschäftliches wie auch privates Amüsement mit ungewissem Ausgang.
Das Hotel hat bereits heute Kultstatus und genießt vor allen Dingen in der Region einen besonderen Ruf.
Die Lage besticht durch ihre Abgeschiedenheit und das Anwesen ist in den Wintermonaten nahezu unerreichbar.
Mit dem mehrere Hektar umfassenden Grundstück, nebst mörderischen Heckentieren und dem Kinderspielplatz mit seinem kontakthungrigen Bewohner, hat sich ein wahrer architektonischer Garten(alp-)traum erfüllt.
Die luxuriös eingerichteten Zimmer mit ihren teilweise außergewöhnlich gemusterten Seidentapeten sind komfortabel eingerichtet und überraschen gerade im Sanitärbereich.
Besonders dem sensiblen Besucher offenbart das Hotel dem ihm eigenen Charme und Lebendigkeit und sorgt für jede Menge unerwarteter Begegnungen.
Wer sich außergewöhnlichen, sowie lebensbedrohlichen Grenzerfahrungen stellen möchte, ist hier am rechten Ort.

An King gefällt mir, daß der Horror bereits im Alltäglichen stattfindet.
Z. B. die aggressiven Entgleisungen eines Mannes seinem Kind und seiner Frau gegenüber, ausgelöst durch seine Alkoholsucht.
Er beschreibt großartig, wie der Protagonist schrittweise dem Wahnsinn/Hotel verfällt und sich in einer Spirale abwärts schraubt.
Die Art und Weise, wie er die Gedankengänge der Protas darstellt, macht die suspekten Handlungen der Charaktere nachvollziehbar.
Es gibt brutale Szenen, ABER: mit der Entwicklung und dem Ausgang der Story waren diese für mich erträglich.
Ich kannte bisher nur die filmische Fassung, bin aber mit dem Inhalt des Buches sehr viel zufriedener.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Wuschel Wuschel

Veröffentlicht am 13.12.2017

Einfach King!

Eigentlich darf ich das ja gar nicht laut sagen, aber ich bekomme es nicht auf die Reihe einen King zu lesen. Das "Es" schaffte ich mit hundertfachem einschlafen etwa bis zur Mitte. Vielleicht war es der ... …mehr

Eigentlich darf ich das ja gar nicht laut sagen, aber ich bekomme es nicht auf die Reihe einen King zu lesen. Das "Es" schaffte ich mit hundertfachem einschlafen etwa bis zur Mitte. Vielleicht war es der falsche Zeitpunkt. Wer weiß.


Zufällig stolperte ich über diverse Hörbücher und da ich King von seinen Stories und dem Stil einfach überragend finde, musste ich diese Alternative probieren. So zog "Shining" bei mir ein. Das Resultat war dann "leider", dass ich am Ziel meiner Fahrt - da ich Hörbücher meist im Auto höre - eigentlich gar keine Lust hatte aus zusteigen, weil ich so gebannt war.
Der Leser schafft es wunderbar, dass man sich in jede Rolle und jeden der Protagonisten rein versetzt fühlt. Man spürt förmlich den Wahnsinn, der Jack Torrance überkommt. Die Verzweiflung sowie Angst von Danny und Wendy. Einfach herrlich. "DROM" brannte sich in mein Hirn.


Ich kenne zwar meist nur Filme von King, aber ich würde es wirklich als Meisterwerk betiteln. Das ganze in Kombination mit dem Vorleser. Einfach grandios!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Stephen King

Stephen King - Autor
© privat

Stephen Edwin King wurde am 21.9.1947 in Portland, Maine, geboren. Nach dem Studium der englischen Literatur an der University of Maine (und seiner Heirat mit Tabitha Spruce) trat er 1971 eine Stelle als Lehrer an der Hampden Academy in Maine an. Nach ersten Veröffentlichungen von Kurzgeschichten kam 1974 sein erster Roman Carrie auf den Markt - der Beginn seiner Karriere als freier Schriftsteller. Bis heute lebt und arbeitet Stephen King in Maine.

Mehr erfahren
Alle Verlage