Der Kuss der Lüge
 - Mary E. Pearson - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
559 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0036-8
Ersterscheinung: 16.02.2017

Der Kuss der Lüge

Die Chroniken der Verbliebenen
Band 1
Übersetzt von Barbara Imgrund

(227)

Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...

Pressestimmen

„Da ist alles drin: Fantasy, Liebe, Spannung. Einfach perfekt”
„Eine interessante Konstellation bezüglich der Liebesgeschichte, eine beachtliche Fantasywelt mit liebevoll ausgedachten Details, sowie eine spannende epische Geschichte bieten jede Menge Lesespaß.”
Der Kuss der Lüge ist ein spannender Fantasy-Roman, der als Auftakt zu einer Trilogie Lust auf mehr macht.“
„Spannend bis zur letzten Seite“

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (227)

Denria Denria

Veröffentlicht am 09.11.2018

Eine neue Lieblingsreihe

Der erste Teil hat mich so überzeugt, daß die anderen auch gleich gelesen werden mussten.
Eine Prinzessin flieht vor ihrer eigenen Hochzeit und wird entführt. Ihr eigentlicher Bräutigam reist ihr nach ... …mehr

Der erste Teil hat mich so überzeugt, daß die anderen auch gleich gelesen werden mussten.
Eine Prinzessin flieht vor ihrer eigenen Hochzeit und wird entführt. Ihr eigentlicher Bräutigam reist ihr nach und will sie befreien, doch dann will sie ungern mit....
Eine Liebe zum Entführer oder zum auserwählten?
Die Dreiecksbeziehung die sich ergibt ist manchmal ziemlich süß und man fiebert mit, wer nun der auserwählte wird.
Zum Glück sind es 4 Teile, somit verweilt man länger in dieser wunderbaren Welt. Spannend, romantisch und voller Abenteuer.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booklover9germany Booklover9germany

Veröffentlicht am 28.10.2018

Rezension

Inhalt: Lia, die Königstochter von Morrighan, flieht an ihrer Hochzeit, mit dem Nachbarsprinzen. Sie lebt in einer Taverne und lernt abends zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Doch ... …mehr

Inhalt: Lia, die Königstochter von Morrighan, flieht an ihrer Hochzeit, mit dem Nachbarsprinzen. Sie lebt in einer Taverne und lernt abends zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Doch einer von ihnen ist der Prinz,vor dem sie geflohen ist,und der andere ist ein Attentäter, gekommen, um sie zu töten. Sie fühlt sich zu beiden hingezogen, aber schwebt schon in Gefahr...


Durch eine Freundin bin ich auf dieses Buch gekommen. Für mich war es etwas neues in so eine fiktionelle Welt einzutauchen,auch die Charaktere, weil man nicht wusste wer der Attentäter, und wer der Prinz war. Aber mir hat das Buch gefallen, und ich wollre unbedingt das Ende wissen. Das Cover finde ich immernoch am besten. Es passt einfach von der Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

pastellherz pastellherz

Veröffentlicht am 06.10.2018

Sehr schöner Auftakt!

Ich war sehr gespannt auf das Buch, da ich mir nicht so richtig vorstellen konnte, dass das Geheimnis wer nun Prinz und wer Attentäter ist, aufrecht erhalten werden kann. Aber ich wusste tatsächlich bis ... …mehr

Ich war sehr gespannt auf das Buch, da ich mir nicht so richtig vorstellen konnte, dass das Geheimnis wer nun Prinz und wer Attentäter ist, aufrecht erhalten werden kann. Aber ich wusste tatsächlich bis zu einem gewissen Zeitpunkt nicht, wer wer ist! Beide Männer hätten beides sein können und es gab immer wieder Hinweise, die mich nur noch mehr verwirrt haben. Meine Vermutungen haben sich laufend verändert. Dieses Rätsel hat die Geschichte natürlich sehr spannend gemacht. Allerdings hat das Buch trotzdem seine Längen und ist recht langatmig. Manchmal war es doch etwas langweilig und es fehlte an Action.

Die Längen wurden mit dem wunderschönen Schreibstil und den liebevollen Charakteren aber wieder gut gemacht.
Die Protagonistin Lia mochte ich sehr gerne. Sie ist taff, mutig, selbständig und nimmt kein Blatt vor den Mund - ein Charakter nach meinem Geschmack!
Ihre Freundin Pauline ist einfach zuckersüß - so lieb und treu.
Auch die anderen Nebenfiguren sind gut gelungen.

Die Liebesgeschichte hat mir auch sehr gut gefallen und hat gut reingepasst. Es war genau die richtige Menge an Romantik.

Insgesamt kann ich das Buch empfehlen, auch wenn es manchmal nicht ganz so spannend war. Ich bin schon sehr auf den zweiten Teil gespannt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

thebookworm_c thebookworm_c

Veröffentlicht am 06.10.2018

Solider Auftakt

Nach zahlreichen Posts auf Instagram, und großem Hype um dieses Buch schaffte ich es auch mal dieses Buch zu lesen. Ich muss zugeben, das Buch ist mir etwas zu overhyped, oder ich hatte einfach hohe Erwartungen ... …mehr

Nach zahlreichen Posts auf Instagram, und großem Hype um dieses Buch schaffte ich es auch mal dieses Buch zu lesen. Ich muss zugeben, das Buch ist mir etwas zu overhyped, oder ich hatte einfach hohe Erwartungen wegen des Hypes, jedoch fand ich es nicht so extrem gut, wie viele sagen. Es war aber auf keinen Fall schlecht! Ich fand das Buch ziemlich gut, der Schreibstil war flüssig und locker und die Charaktere wirklich sehr angenehm, außerdem hat die Autorin auch immer Spannung aufgebaut bei den jeweiligen Kapiteln zwischen "Der Prinz" und "Der Attentäter". Ob ich den zweiten Teil lesen werde oder nicht, weiß ich noch nicht allerdings denke ich schon, weil das Buch ja doch ziemlich spannend war und eine gute Fantasy-Geschichte. Meine Bewertung liegt dann bei 4/5 Sternen ⭐⭐⭐⭐

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

FrauLieschen02 FrauLieschen02

Veröffentlicht am 18.09.2018

Fantasy, Abenteuer und Märchen in einer Jugendromanserie

Im Mittelpunkt dieser Jugendromanreihe steht die Tochter des Königs von Morrighan. Arabella Celestine Idris Jezelia – auch Lia genannt - ist eine Prinzessin und die Erste Tochter des Hauses Morrighan. ... …mehr

Im Mittelpunkt dieser Jugendromanreihe steht die Tochter des Königs von Morrighan. Arabella Celestine Idris Jezelia – auch Lia genannt - ist eine Prinzessin und die Erste Tochter des Hauses Morrighan. Ihr Vater hat beschlossen, dass sie mit siebzehn Jahren mit einem Prinzen aus einem anderen Hause verheiratet werden soll. Doch der Tag der Vermählung hat Lia anderweitig verplant, nämlich ihre Flucht vor dem Prinzen und der Hochzeit. Mit Pauline verschwindet Lia in die Welt der Dörfer, des Waldes und der einfachen Leute. Die jungen Frauen entscheiden sich für eine Tätigkeit in einer Schänke. Dort treffen eines Tages zwei Männer mit ihrem jeweiligen Geleit auf. Der eine Mann sollte Lias zukünftiger Mann werden, den sie aber zuvor noch nicht gesehen hatte, und der andere Mann ist Soldat und Kopfgeldjäger. Er soll die Königstochter töten.
Mary E. Pearson schuf eine Fantasiewelt von Orten, Landschaften und Figuren, die einerseits an ein Märchen, und andererseits an die Elemente von Game of Thrones erinnern. Man könnte auch das Mittelalter hinein interpretieren, weil es ein einfaches Leben der Menschen in dieser Geschichte erzählt. Die Hauptprotagonistin Lia möchte weg von dem Glanz des Könighauses, und möchte lieber wie Johanna von Orleans kämpfen, draußen im Wald und mit ihren Brüdern. Doch auch sie wird von der Realität eingeholt: der Krieg. Die Autorin lässt in der Geschichte Faktoren wie Gerechtigkeit, Arm und Reich, Hierarchie sowie Schmerz und Leid miteinfließen. Diese Faktoren sollen meiner Meinung der jugendlichen Leserschaft aufzeigen, wie ein Leben unter diesen Voraussetzungen sich gestaltet, was der Autorin teilweise gut gelungen ist. Als erwachsene Leserin empfand ich den ersten Teil der Reihe stellenweise langatmig bis langweilig, so dass ich das Buch nicht zeitnah hintereinander weg lesen konnte. Mich überzeugten die spannenden Wendungen und abenteuerlichen Szenen innerhalb der Geschichte, die die Königstochter auf ihrer Reise erlebte.
Dieser Jugendroman mit dem Untertitel – Der Kuss der Lüge – ist der Auftakt einer vierteiligen Reihe. Das Abenteuer ist unterhaltsam, und lässt am Ende des ersten Teils die Neugier wecken, wie es dann letztendlich weitergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage