Der Klang der Täuschung
 - Mary E. Pearson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

One
Erzählendes für junge Erwachsene
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7325-7332-5
Ersterscheinung: 31.01.2019

Der Klang der Täuschung

Die Chroniken der Hoffnung
Buch 1
Übersetzt von Ulrike Raimer-Nolte

(92)

Kazi ist auf den Straßen Vendas großgeworden und schlägt sich als Taschendiebin durch. Doch als eines Tages Königin Lia persönlich auf sie aufmerksam wird, ändert sich ihr Leben schlagartig. Von nun an ist Kazi eine Rahtan und gehört der königlichen Leibgarde an. Sie erhält den Auftrag, die Verräter ausfindig zu machen, die für den Großen Krieg verantwortlich sind. Vermutlich haben sie bei einem feindlichen Rebellenvolk an der Landesgrenze Zuflucht gefunden. Doch als Kazi dort eintrifft und den jungen Anführer Jase kennenlernt, bringen Gefühle ihre Pläne durcheinander. Denn auch wenn ihr Kopf weiß, dass der Mann ihr Feind ist, so kann sich ihr Herz nicht gegen ihn wehren … 

Rezensionen aus der Lesejury (92)

mydreamybookworld mydreamybookworld

Veröffentlicht am 10.10.2020

Die Chroniken der Hoffnung Rezension Spoilerfrei

Nachdem ich die Chroniken der Verbliebenen gelesen hatte und mir die Reihe super gefallen hatte habe ich mir diese Dilogie gekauften und ich bin noch immer begeistert!
Die Chroniken der Hoffnung sind ... …mehr

Nachdem ich die Chroniken der Verbliebenen gelesen hatte und mir die Reihe super gefallen hatte habe ich mir diese Dilogie gekauften und ich bin noch immer begeistert!
Die Chroniken der Hoffnung sind definitiv Highlight fûr mich, ich habe die Reihe geliebt!
Die Charaktere Kazi und Jase fand ich toll ausgearbeitet und haben toll harmoniert, sie haben von einander gelernt und so auch einige Vorurteile aus dem Weg räumen können.
Auch Wren und Synovè mochte ich sehr gerne, man hat gemerkt das sie und Kazi eine großartige Freundschaft verbindet!
Die Handlung war durchgehend spannend und ich habe richtig mitgefiebert, es wurde nie langweilig und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen!
Während es im ersten Teil noch mehr um Kazis Auftrag und ihre Beziehung mit Jase geht, spielt im 2. Band vor allem die Zukunft der gesamten Familiendynastie und deren Reich eine Rolle.
Dennoch ist weder die Beziehung zwischen Kazi und Jase noch die anderen Freundschaften zu kurz gekommen.
Was mir auch sehr gut gefallen hat, war, dass man erfährt, wie es nach dem Krieg für Lia und Rafe (aus Die Chroniken der Verbliebenen)
weitergegangen ist, das war ja vorher nicht wirklich klar.
Was ich mir gewünscht hätte, war eine kurze Zusammenfassung oder eine Begriff/Namenerklärung am Anfang des Buchs.
Da es schon eine Zeit her ist, dass ich die Hauptreihe gelesen habe, konnte ich mich nicht mehr zu 100% an alles erinnern, da wäre eine Begriffserklärung hilfreich gewesen.

Fazit: Liebe, Intrigen, Verrat, Vorurteile.. ich liebe es!
Beide Bücher sind für mich Jahreshighlights!
5+ Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sparkling Sparkling

Veröffentlicht am 01.08.2020

Toller Auftakt einer Reihe

Da es schon eine ziemliche Weile her ist seitdem ich Die Chroniken der Verbliebenen gelesen habe, fiel es mir am Anfang etwas schwer, in die Geschichte zu finden. Schließlich tauchen dort alt bekannte ... …mehr

Da es schon eine ziemliche Weile her ist seitdem ich Die Chroniken der Verbliebenen gelesen habe, fiel es mir am Anfang etwas schwer, in die Geschichte zu finden. Schließlich tauchen dort alt bekannte Charaktere wieder auf, aber ich wusste erst gar nicht, wer das jetzt genau war. Es war nicht so leicht, aber man kommt auch so durch die Geschichte.
Bald hatte mich die Handlung schon in ihren Bann gezogen. Es war spannend. Es passierte ständig etwas und man fieberte selbstverständlich mit. Man musste wissen, was als nächstes kam oder wie dies und jenes ausging.
Durch die verschiedenen Perspektiven wusste man als Leser mehr als gewisse Charaktere, was die Spannung nochmal gesteigert hat.
Außerdem waren die meisten Personen einfach unfassbar schnell ins Herz zu schließen.
Insbesondere die Protagonisten waren einfach sehr sympathisch und Jase.. wie kann man ihn nicht lieben? Er verkörpert so tolle Werte, steht zu sich selbst und zu seiner Liebe, was mir besonders gut gefallen hat.
Das Ende jedoch lässt einen mit einem mulmiges Gefühl zurück. Man ahnt Schlimmes. Doch gefallen hat mir der erste Band schon mal sehr gut.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dani6666 Dani6666

Veröffentlicht am 26.07.2020

Hat alles was ein gutes Buch braucht


Die Erzählung wird aus der Sicht beider Hauptprotagonisten erzählt Katzi und Jase.
Katzi die auf der Strasse aufgewachsen ist, die es im Leben nicht einfach hatte. Mein Herz hat geblutet was sie schon ... …mehr


Die Erzählung wird aus der Sicht beider Hauptprotagonisten erzählt Katzi und Jase.
Katzi die auf der Strasse aufgewachsen ist, die es im Leben nicht einfach hatte. Mein Herz hat geblutet was sie schon alles durchmachen musste.
Bei Jase war es genau das Gegenteil, er ist in einer grossen Familie aufgewachsen. Die Zusammenhält komme was wolle.

Die Geschichte hat mich sofort gefesselt. Konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Habe es in einem Stück durchgelesen. Habe alle Emotionen durchgelebt.
Ich kann das Buch nur weiter empfehlen.



Auch

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Emy404 Emy404

Veröffentlicht am 25.07.2020

EInfach nur WOW!!!

Ich bin ein großer Fan der "Chroniken der Verbliebenen" und jetzt auch der "Chroniken der Hoffnung".

Mary E. Pearson ist eine außergewöhnliche Autorin, die es schafft, den Leser von der ersten bis zur ... …mehr

Ich bin ein großer Fan der "Chroniken der Verbliebenen" und jetzt auch der "Chroniken der Hoffnung".

Mary E. Pearson ist eine außergewöhnliche Autorin, die es schafft, den Leser von der ersten bis zur letzten Seite in eine andere Welt zu reißen und unwiderruflich zu verzaubern. Ich liebe die Charaktere, die Karte im Einband, den Sprachstil und die gesamte Handlung.

Ich war am Boden zerstört, als ich den letzten Teil der Chroniken der Verbliebenen beendet hatte. Es war, als würde ich "Freunde" verlieren, deren Geschichte zu Ende erzählt wurde. Doch genau diese Charaktere spielen auch in den Chroniken der Hoffnung wieder eine Rolle. Gleichzeitig schafft Mary mit Kazi und Jase zwei weitere starke Protagonisten, die mir vielleicht noch ein bisschen besser gefallen. Ich bewundere Kazi für ihren Mut und Jase für seine Entwicklung. Ich wurde mitgerissen, gefangen genommen und kann mich mit gutem Gewissen als Fan bezeichnen.

Von mir gibt es volle fünf Sterne für dieses Buch. Ich möchte auch eine Leseempfehlung aussprechen. Es lohnt sich die 4 Bände der Chroniken der Verbliebenen zuerst zu lesen, da die neue Story auf den alten Geschichten basiert. Trotzdem geht es auch ohne Vorwissen, doch da verpasst man auf jeden Fall eine wundervolle weitere Reihe.

Die Chroniken der Hoffnung gehören zu meinen Jahreshighlights 2020!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

RenaFantasie RenaFantasie

Veröffentlicht am 01.07.2020

Spannend, fesselnd, romantisch

Es war so schön wieder in die Welt von "Die Chroniken der Verbliebenen" zurückkehren zu können. Die Story wird aus Sicht der beiden Hauptcharaktere Kazi und Jase erzählt.

Kazi hat eine schreckliche Kindheit ... …mehr

Es war so schön wieder in die Welt von "Die Chroniken der Verbliebenen" zurückkehren zu können. Die Story wird aus Sicht der beiden Hauptcharaktere Kazi und Jase erzählt.

Kazi hat eine schreckliche Kindheit hinter sich. Sie lebte in Armut ganz allein ohne Familie seid sie 6 Jahre alt ist und erst die Königin von Venda hat ihr Leben zum besseren gewendet.

Jase ist komplett anders aufgewachsen. Er hat eine große Familie mit vielen Traditionen und einer weit zurückreichenden Familiengeschichte.

Diese unterschiedlichen Welten prallen aufeinander und es gibt jede Menge Chaos und Verwirrung. Jase und Kazi lernen sich auf eine interessante Weise kennen und entwickeln Gefühle für einander. Jedoch gibt es auch viele Geheimnisse die beide verbergen. Jase' Aufgabe als Anführer ist es seine Familie und sein Zuhause zu beschützen. Kazi muss hingegen ihre geheime Mission erfüllen.

Mir hat gefallen das Charaktere aus der Vorgeschichte auftauchen und durch andere Kleinigkeiten eine Verbindung zur "Die Chroniken der Verbliebenen" entsteht.

Ich liebe den Auftakt der Spin-Off Reihe. Es gibt so viele tolle, neue Charaktere und obwohl Kazi und Jase aus so unterschiedlichen Welten kommen, passen sie dennoch so gut zusammen. Außerdem ergeben die ganzen Geheimnisse und Verschwörungen einen spannenden und abwechslungsreichen Handlungsverlauf.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage