DAS LEBEN KANN EIN FEST SEIN – EGAL, WIE ALT MAN IST!

Manchmal bedarf es der Hilfe guter Freunde, um ein neues Leben anzufangen – und die Liebe zu finden

Von nun an Rückenwind Ella Rosen

Helen ist 55, als Jürgen ihr eröffnet, dass sie ausziehen soll. Und das nach zwanzig Jahren wilder Ehe! Helen fällt aus allen Wolken. Allein kann sie sich in Warnemünde höchstens ein WG-Zimmer leisten. Ihre jungen Mitbewohner finden es cool, eine "Omi" in der WG zu haben, dabei fühlt sich Helen überhaupt nicht so alt, höchstens ein bisschen erfahrener. Als ihre WG versucht, sie mit Henning zu verkuppeln, sich Helen aber in dessen Sohn verliebt, spielt ihr Alter plötzlich doch eine Rolle. Wie schafft man es nur, endlich wieder Rückenwind zu spüren?

Zum Buch

Es ruckelt ein bisschen, wenn das Leben in den nächsten Gang schaltet

Ein humorvoller, liebevoll skurriler Freundschafts- und Selbstfindungsroman

Sieben Tage am Meer Ella Rosen

Seit Schulzeiten sind Gitta, Marlies und Cornelia Freundinnen. Inzwischen sind sie Anfang 50 und ziemlich unzufrieden mit ihrem Leben. Während ihres Mädelswochenendes auf Sylt stoßen sie deshalb ordentlich mit Gin Tonic an und beklagen, was nicht nach Wunsch gelaufen ist: die ausgebliebene Karriere, den unerfüllten Kinderwunsch, den weggelaufenen Ehemann. In der Nacht haben sie eine denkwürdige Begegnung: Ein Engel trägt ihnen auf, dankbar für das Schöne in ihrem Leben zu sein und anderen zu helfen. Am nächsten Morgen sind die drei überzeugt, zu viel getrunken und alles nur geträumt zu haben. Oder etwa nicht?

Manchmal reicht ein anderer Blick auf die Dinge, um ein neues Leben anzufangen – und die Liebe zu finden

Zum Buch

Leseprobe

Die Autorin

Die Autorin Ella Rosen
© Ella Rosen

Ella Rosen wuchs in einem kleinen Dorf in Süddeutschland auf, ging im Winter Ski fahren und träumte immer davon, am Meer zu wohnen. Erst als sie ihren Debütroman SIEBEN TAGE AM MEER schrieb, klappte es.

Sie wohnt jetzt mit ihrer Familie in Schwerin und weiß: Schreiben kann Wunder bewirken.