Der Todeskünstler
 - Cody Mcfadyen - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,90

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Thriller
556 Seiten
ISBN: 978-3-404-16273-4
Ersterscheinung: 12.05.2009

Der Todeskünstler

Thriller
Smoky Barrett, Bd. 2
Übersetzt von Axel Merz

(14)

Das Grauen ist hier...
Smoky Barrett riecht den Tod, als sie die Tür öffnet. Der Boden und die Wände sind mit Blut getränkt. Auf dem Bett liegen zwei tote Körper – geschändet, entstellt, ausgeweidet. Neben ihnen kauert ein Mädchen. Der Todeskünstler hat sie besucht. Seit Jahren zerstört er ihr Leben, tötet jeden, der ihr lieb ist. Er will sie in den Wahnsinn treiben und nach seinem Bild neu erschaffen. Er wird wieder zu ihr kommen ...
Der zweite Teil der Reihe um FBI-Agentin Smoky Barrett - garantiertes Lesevergnügen für hartgesottene Psychothriller-Fans!                                                  

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

"Mcfadyen schreibt die Bücher, die man von King heute gerne lesen würde."
"Noch grausamer, tragischer und dramatischer."
"Cody Mcfadyen schreckt in seinem Thriller Der Todeskünstler vor keinem grausigen, erschreckenden Szenario zurück."
"Nichts für schwache Nerven, spannend bis zum Schluss."

Rezensionen aus der Lesejury (14)

brauneye29 brauneye29

Veröffentlicht am 09.08.2017

Spannend und toll gelesen

Zum Inhalt:
Das Grauen war in diesem Haus, und es hat Spuren hinterlassen. FBI-Agentin Smoky Barrett riecht den Tod bereits, als sie die Schlafzimmertür öffnet. Der Boden ist mit Blut getränkt; auf der ... …mehr

Zum Inhalt:
Das Grauen war in diesem Haus, und es hat Spuren hinterlassen. FBI-Agentin Smoky Barrett riecht den Tod bereits, als sie die Schlafzimmertür öffnet. Der Boden ist mit Blut getränkt; auf der Decke und den Wänden prangen Blutgemälde. Neben den beiden entstellten und geschändeten Opfern kauert ein Mädchen. Sie hält sich eine Pistole an die Schläfe. Der Todeskünstler hat sie besucht, und das nicht zum ersten Mal.
Meine Meinung:
Gerade die ersten Fälle um Smoky Barrett sind irrsinnig spannend geschrieben. Die Protagonisten sind ihrer Rolle entsprechend sympathisch oder unsympathisch. Der Todeskünstler spielt ein pervides Spiel und der Autor lässt uns haarklein daran teilhaben.
Die Sprecherin Franziska Pigulla passt hervorragend zum Thriller und liest super. Tolle Stimme und gute Interpretation.
Fazit:
Spannend bis zuletzt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

luelue83 luelue83

Veröffentlicht am 24.05.2017

Nichts für Schwache Nerven

Das Buch strotzt nur so vor Spannung, es ist hart und geht richtig an die Nerven, aber (und das liebe ich an dem Schreibstil des Herrn Mcfadyen) er läßt seinen Lesern auch Zeit zum Luft holen, bevor es ... …mehr

Das Buch strotzt nur so vor Spannung, es ist hart und geht richtig an die Nerven, aber (und das liebe ich an dem Schreibstil des Herrn Mcfadyen) er läßt seinen Lesern auch Zeit zum Luft holen, bevor es wieder zur Sache geht!!
Die Beschreibungen und Schilderungen in dem Buch sind so gut, so realistisch, dass man wirklich alles vor Augen sieht und jegliche Emotionen miterlebt! Die Spannung wird wirklich von der ersten bis zur letzten Seite aufrecht erhalten, ich bin schlußendlich den ganzen Sonntag mit dem Buch in der Hand herum gelaufen (wenn ich denn mal vom Sofa aufstehen mußte/wollte).

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TheBookStorys TheBookStorys

Veröffentlicht am 18.04.2017

Der zweite Fall für Smokey!


Am Anfang des Jahres habe ich euch den ersten Band von Cody McFadyen
vorgestellt, welcher mir sehr gut gefallen hat. Jetzt habe ich den zweiten Band
gelesen und weiß nun endgültig, dass ich einen neuen ... …mehr


Am Anfang des Jahres habe ich euch den ersten Band von Cody McFadyen
vorgestellt, welcher mir sehr gut gefallen hat. Jetzt habe ich den zweiten Band
gelesen und weiß nun endgültig, dass ich einen neuen Thriller-Lieblingsautoren habe.

In diesem Band gab es natürlich eine Charakterentwicklung von Smoky und gewissen
anderen Charakteren, die mir sehr gut gefallen hat. Wie im ersten Band schon erwähnt sind die Charaktere immernoch keine Stereotypen von Thrillern, sondern selbst erschaffene Personen. In diesem Buch gab es einige Stellen und Geschehnisse die heftiger und schlimmer als im ersten Band waren. Natürlich ist nicht nur das der Grund warum mir der zweite Band besser als der erste gefallen hat, sondern, weil mich das Thema mehr angesprochen hat. Mir hat der Verlauf der Geschichte sehr gut gefallen, denn man war wieder im Ungewissen und Dunklen zurück gelassen worden, weshalb ich dauerhaft beim
unter Spannung gestanden habe. Die Richtung, die das Buch am Ende eingeschlagen hat, hat mich sehr neugierig auf den dritten Band gemacht. Ich möchte unbedingt wissen wie es mit Smoky und den anderen weitergeht.

Dieses Buch hat, wie der erste Teil, wieder alles was ein guter Thriller braucht. Es hält ganz viel Spannung bereit, was für mich das wichtigste ist. Das Buch steckt voller Verwirrung, sodass man nicht weiß, wer nun der Mörder ist.

Falls ihr grausame und vor allem ekelhafte Dinge lesen könnt und sie vielleicht auch "gerne" lest, dann kann ich euch mit gutem Gewissen die ersten beiden Bände von Cody McFadyen empfehlen. Denn es sind mal etwas andere Thriller!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

claudi-1963 claudi-1963

Veröffentlicht am 13.03.2017

Das blutige Bildnis des Todeskünstlers

*Schockierendes, brutales, meisterhaftes aber auch nervenaufreibendes Hörbuch, nichts für schwache Nerven!!!!*
Smoky die nach ihrem letzten Fall, ihre Familie und beste Freundin verloren hat, versucht ... …mehr

*Schockierendes, brutales, meisterhaftes aber auch nervenaufreibendes Hörbuch, nichts für schwache Nerven!!!!*
Smoky die nach ihrem letzten Fall, ihre Familie und beste Freundin verloren hat, versucht mit Bonnie der Tochter ihrer Freundin, ein neues Leben zu beginnen. Die größten Sorgen macht ihr allerdings Bonnie, weil sie immer noch nicht redet. In ihrem Urlaub möchte sie sich ein wenig von Vergangenheit befreien, doch leider kommt sie nicht groß dazu, da sie zu einem Tatort gerufen wird. Die 16-jährige Sarah hat nach ihr rufen lassen und Smoky findet sie mit einer Waffe auf sich gerichtet, sitzend, zwischen den brutal verstümmelten Leichen ihrer Pflegefamilie. Sarah berichtet das der sogenannte Todeskünstler diese Tat begangen hat und das Smoky ihr Tagebuch lesen soll. Smoky die, den Ernst der Lage sieht, kann Sarah dazu bewegen ihre Waffe zu geben. Doch dieser Fall ist erst der Anfang eines bestialischen Serienkillers, der auch schon Sarahs Eltern getötet hat, den er tötet, alles was Sarah liebt. Wer ist dieser Todeskünstler, kann Smoky und ihr Team ihm rechtzeitig auf die Spur kommen bevor er noch mehr Menschen tötet?

*Meine Meinung:
Nach dem ich schon das erste Hörbuch von dem Autor gehört hatte und es als absolut spannend empfand, musste ich auch den zweiten Band anhören. Wieder hat mich diese Geschichte total gefesselt und in den Bann gezogen. Die angenehme Stimme von Franziska Pigulla schafft es das man dieses Hörbuch kaum abbrechen kann. Der krankhafte Täter und was er mit seinen Opfern macht, ist wirklich schockierend, deshalb empfehle ich dieses Hörbuch auch nur Zuhörern mit starken Nerven. Teilweise gab es Szenen, wo es auch mir den Atem stocken ließ, weil es so grausam, brutal, zerstörend und unmenschlich ist. Ein Thriller der den Namen Thriller wirklich verdient hat. Und dennoch ist es ein Thriller, bei dem ich trotz Spannung wissen möchte, wie es weiter geht. Für mich ist es ein Autor, der wahrlich die Leser bzw. Hörer begeistert und schockiert zu gleich. Dies wird definitiv nicht mein letztes Buch oder Hörbuch dieses Autors sein. Deshalb von mir geniale 5 von 5 Sterne.*

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MagnificentMeiky MagnificentMeiky

Veröffentlicht am 28.01.2017

Dieser Thriller hat mich wirklich von Anfang an begeistert!

Nachdem mir die Blutlinie wirklich gut gefallen hat, konnte mich auch Der Todeskünstler von sich begeistern! Die Geschichte ist von Anfang an grausam und perfide, auf eine wirklich spannende Art und Weise!

Sarahs ... …mehr

Nachdem mir die Blutlinie wirklich gut gefallen hat, konnte mich auch Der Todeskünstler von sich begeistern! Die Geschichte ist von Anfang an grausam und perfide, auf eine wirklich spannende Art und Weise!

Sarahs Leben wird seit ihrem 6. Lebenjahr vom Todeskünstler bestimmt. Doch so recht will ihr keiner ihre Geschichte glauben - bis Smoky Barret zum neuesten Arrangement des Künstlers gerufen wird. Die Geschichte rund um Sahra hat mir wirklich gut gefallen! Die Erzählweise ihrer Geschichte hat mir manchmal wirklich Gänsehaut beschert! Aber nicht nur ihr Kontakt mit dem Todeskünstler macht Sarahs Leben grausam, auch ihre Erlebnisse aus Kinderheimen und Pflegefamilien waren einfach nichts für schwache Nerven.

Smoky ist mir als Person und Ermittlerin mittlerweile schon sehr ans Herz gewachsen. Leider wurde ihr privates Leben in diesem Teil eher weniger behandelt. Auch das Team, mit dem sie im ersten Teil ermittelt hat, war hier irgendwie mehr hintergründig aktiv. Gerade zum Ende hin ging mir die Ermittlungsarbeit und die Lösung des Rätsels etwas schnell. Sehr schnell muss ich sagen, denn ich bin mir jetzt am Ende nicht sicher, ob ich richtig verstanden habe, wer der Künsler tatsächlich ist. Dies könnte zum Teil aber auch daran liegen, dass ich das Buch als Hörbuch gehört habe und die Namen am Ende nicht mehr richtig zuordnen konnte.

Trotzdem hat mir dieser Teil nochmal wesentlich besser gefallen als es der erste getan hat! Ein wirklich spannender Fall, der sehr gut erzählt wurde! Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil der Reihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Cody Mcfadyen

Cody Mcfadyen - Autor
© Olivier Favre

Cody Mcfadyen wurde 1968 in Fort Worth, Texas (USA) geboren. Er wuchs in mehr als einfachen Verhältnissen auf, fühlte sich in der Schule unterfordert und interessierte sich bereits in seiner Kindheit für das Schreiben. Mit 16 Jahren brach Cody Mcfadyen seine High-School-Ausbildung ab und widmete sich sozialer Arbeit für Drogenabhängige und unterstützte Selbsthilfegruppen. Er unternahm als junger Mann mehrere Weltreisen und arbeitete danach in den unterschiedlichsten Branchen z.B. als …

Mehr erfahren
Alle Verlage