Wunder & so - Falls ich dich küsse
 - Mara Andeck - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Boje Verlag
Hardcover
Erzählendes Jugendbuch
288 Seiten
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-414-82548-3
Ersterscheinung: 31.07.2019

Wunder & so - Falls ich dich küsse

Band 1

(16)

Vor der 15-jährigen Lou liegt eine Reise mit einem wahren Traumschiff. Die Galatea ist nämlich ähnlich eingerichtet wie einst die Titanic. Hier gibt es noch glitzernde Kronleuchter, Seide und Samt. Bedient wird man von Butlern, und beim Dinner trägt man Abendkleid und Frack. Doch kaum an Bord, spürt Lou eine seltsame Verbindung zu einem geheimnisvollen Jungen. Er kommt ihr vertraut vor, obwohl sie ihn gar nicht kennt. Kann es sein, dass zwischen den beiden eine uralte Verbindung besteht?

Rezensionen aus der Lesejury (16)

Magischebuecherwelt Magischebuecherwelt

Veröffentlicht am 10.08.2019

Rundum gelungen!

Meinung

Ich muss definitiv sagen, dass mich als erstes das wunderschöne Cover angesprochen und angezogen hat. Ich musste mir das Buch also einfach näher anschauen und mir den Klappentext durchlesen. ... …mehr

Meinung

Ich muss definitiv sagen, dass mich als erstes das wunderschöne Cover angesprochen und angezogen hat. Ich musste mir das Buch also einfach näher anschauen und mir den Klappentext durchlesen.

Als ich diesen dann gelesen habe, war ich hin und weg und wollte unbedingt wissen, was passieren würde. Ich wollte die Protagonistin Lou unbedingt auf ihrer Reise begleiten.

Der Schreibstil von Autorin Mara Andeck sagte mir wirklich zu. Das Buch las sich dadurch sehr locker und leicht. Ich musste zu keinem Zeitpunkt länger über etwas nachdenken und konnte der Geschichte stets folgen. Auch war diese voller Spannung, auch wenn das Buch eher etwas für zwischendurch war. Denn durch die große Schriftart und die niedrigere Seitenzahl konnte ich das Buch innerhalb kürzester Zeit lesen. Die Schriftgröße ist mir aber auf keinen Fall negativ aufgefallen. So fand ich es ziemlich leicht, die Geschichte zu lesen. So wurde das Lesen noch angenehmer.

Das Buch ist also wirklich etwas für zwischendurch und lässt sich wahnsinnig schnell lesen. Hin und wieder gab es langsamere und leichtere Stellen, die etwas an Fahrt verloren. Doch die Spannung blieb dennoch stets erhalten und zog sich durch das ganze Buch. Schließlich wollte ich immer wissen, was es mit den komischen Eigenschaften von Lou auf sich hat und dem mysteriösen Fremden, den sie immer fühlen konnte, wenn er in ihrer Nähe war.

Da hier eine besondere Schifffahrt im Vordergrund stand, fand ich es wahnsinnig besonders, dass die Autorin jedes Detail an die Zeit angepasst hat, die auf dem Schiff herrschen soll. Denn diese Schifffahrt ist keine normale. Hier kann man das frühere Leben einmal erleben, sich altmodisch kleiden, benehmen und auch genau solchen passenden Freizeitbeschäftigungen nachgehen. Die Autorin Mara Andeck beschrieb wahnsinnig detailreich jedes kleinste Detail und ich konnte mir alles ganz genau vorstellen.

Die Charaktere habe ich auf Anhieb ins Herz geschlossen. Lou war eine super sympathische Protagonistin und ihre Familie sowie ihre Freundin gefiel mir sehr gut. Sie alle wurden detailreich und herzlich ausgestaltet, sodass man sie als Leser nur gern haben kann.

Die kleine Liebesgeschichte, die sich sehr langsam aufbaute, gefiel mir wahnsinnig gut und war super herzerwärmend. Das Ende war wunderschön und doch irgendwie traurig zugleich. Ich hätte es nicht erwartet und habe es zu keiner Zeit kommen gesehen.

Fazit

Die Autorin Mara Andeck schrieb hier eine wunderschöne Geschichte für zwischendurch, die mich unterhalten und neugierig machen konnte. Denn natürlich möchte ich auch weitere Bücher von ihr lesen, nachdem mir dieses hier so gut gefallen hat. Das Setting war beeindruckend und ich konnte mir alles gut vorstellen. Eine super schöne Geschichte, wunderbare Charaktere und ein einzigartiges Setting warten hier auf den Leser.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hummel-Josi Hummel-Josi

Veröffentlicht am 08.08.2019

Aufregende Kreuzfahrt mit einigen Überraschungen

Inhalt:
Die Galatea ist ein nobles Kreuzfahrtschiff, das ähnlich eingerichtet ist wie einst die Titanic. Auf diesem edlen Traumschiff dürfen Lou, ihre beste Freundin Amy und ihre Großeltern nun unvergessliche ... …mehr

Inhalt:
Die Galatea ist ein nobles Kreuzfahrtschiff, das ähnlich eingerichtet ist wie einst die Titanic. Auf diesem edlen Traumschiff dürfen Lou, ihre beste Freundin Amy und ihre Großeltern nun unvergessliche Ferien erleben und eine Reise in die Vergangenheit antreten. Sie werden von Butlern bedient, tragen wunderbare Kleider und alles könnte perfekt sein. Doch Lou spürt an Bord eine seltsame Verbindung zu einem Jungen, der ihr schon am Flughafen geheimnisvoll vorkam. Sie versucht eine Erklärung für ihre Gefühle zu finden und schon bald passieren merkwürdige Dinge an Bord. Ein Erpresser taucht auf, Lou weiß nicht mehr wem sie noch vertrauen kann und wie sie sich den mysteriösen Mitreisenden gegenüber verhalten soll. Eine aufregende Reise in einer ganz besonderen Atmosphäre beginnt und wie wird sie enden?

Cover:
Das Cover besticht durch seine tolle Farbgebung und die vielen kleinen Details die wunderbar zum Inhalt der Geschichte passen.

Meine Meinung :
Mara Andeck hat mit " Wunder & So " eine locker, leichte Geschichte über Freundschaft, erste Liebe und Vertrauen geschrieben.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, emotional und die Geschichte lässt sich flott lesen.

Die Charaktere sind sehr authentisch dargestellt.
Liv mit ihrer aufgeweckten und sehr spontanen Art gefällt mir sehr gut. Amy ist eine tolle Freundin, die Lou bei ihrem Vorhaben prima unterstützt und tolle Ideen hat. Sam überzeugt durch seine geheimnisvolle Art und die Großeltern sind einfach nur liebevoll und ein ganz wundervolles Paar.

Die Geschichte hat sich jedoch anders entwickelt, als ich erwartet habe. Mir fehlte die Aufklärung darüber, warum Lou und Sam die Gefühle des Anderen spüren konnten und was die magische Beziehung zwischen den Beiden ausmacht.
Vielleicht erfahren wir im Folgeband mehr darüber und es entwickelt sich doch noch eine Liebesgeschichte, so wie es der Titel eigentlich verspricht.

Nichtsdestotrotz hat mich das Buch trotzdem wunderbar unterhalten. Es entwickelte sich eine Art Jugendkrimi, der mich fesseln konnte und en ich sehr gerne gelesen habe.

Fazit:
Eine spannende Lektüre mit einigen Überraschungen, die mich aber nicht voll und ganz überzeugen konnte und deswegen vergebe ich 4 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sonjalein1985 Sonjalein1985

Veröffentlicht am 08.08.2019

Tolle Sommerlektüre

Inhalt: Als Lou mit ihren Großeltern und ihrer besten Freundin Amy eine Nostalgie-Kreuzfahrt antritt, ist sie begeistert. Nicht nur, dass das Schiff aussieht wie eine weiße Titanic, das Flair und die ... …mehr

Inhalt: Als Lou mit ihren Großeltern und ihrer besten Freundin Amy eine Nostalgie-Kreuzfahrt antritt, ist sie begeistert. Nicht nur, dass das Schiff aussieht wie eine weiße Titanic, das Flair und die Kleiderordnung lassen sich die Gäste ebenfalls fühlen, wie in einer längst vergangenen Zeit.
Und dann wäre da noch Sam, der Junge, der ihr Herz schneller schlagen lässt, obwohl sie ihn nicht kennt. Doch es gibt eine geheimnisvolle Verbindung zwischen den beiden. Aber der Junge mit den grauen Augen scheint etwas zu verbergen. Und Lou möchte unbedingt hinter sein Geheimnis kommen.

Meinung: „Wunder & so – Falls ich dich küsse: Band 1“ ist ein stimmungsvoller Jugendroman, der richtig Lust auf eine Kreuzfahrt macht. Am liebsten natürlich auf so einem Schiff wie der Galatea, denn dieses Schiff ist wunderschön und nostalgisch. Es gibt Kronleuchter, Bälle und wunderschöne Kleider. Alle Gäste halten sich an herrschende Benimmregeln und werden von Butlern verwöhnt.
Im Mittelpunkt steht die 15-jährige Lou. Sie ist eigentlich ein ganz normales Mädchen, jedoch hat sie schon immer Déjà-vus und Vorahnungen. Sie liebt ihre Familie und ihre beste Freundin Amy, die ihre engste Vertraute ist, über alles.
Amy scheint sie ohne Worte zu verstehen und ist die Art von Freundin, die man selbst gerne hätte.
Die ruhige Cleo, die ebenfalls Gast auf dem Schiff ist, wird zu einer weiteren Freundin. Ebenso wie die unterschiedlichen Drillinge William, Arthur und Phillip, die aus einer angesehenen Familie stammen und bei den Mädchen für etwas zusätzliches Herzklopfen sorgen.
Und dann wäre da natürlich noch Sam. Er ist undurchsichtig, mal lieb, mal abweisend. Man kommt ihm erst im Laufe des Buches, zusammen mit Lou, etwas näher. Doch auch er scheint die Anziehung und die Verbundenheit zu spüren, die zwischen den beiden herrscht.
Am besten gefallen haben mir allerdings Lous zauberhafte Großeltern. Die beiden scheinen immer noch so verliebt, wie eh und jeh und genauso lieben sie natürlich auch ihre Enkelin. Während Oma Momo eine taffe Ärztin ist, die so leicht nichts aus dem Konzept bringen kann, ist Großvater Julius ein angesehener Professor, der viel Herz und Einfühlungsvermögen zeigt.
Auch Butler Mortimer fällt durch sein herzliches und sympathisches Wesen auf.
Ganz anders als die zickige Calissa, die sich für etwas Besseres hält.
Das Schiff und das ganze Setting sind toll beschrieben und machen Lust auf mehr. Die Geschichte ist spannend und etwas geheimnisvoll, was mir sehr gut gefallen hat.
Ohnehin konnte mich dieses Buch auf ganzer Linie überzeugen, denn es liest sich flüssig und man kann gut mit den sympathischen Charakteren mitfiebern.

Fazit: Eine tolle Sommerlektüre, die Lust aufs Meer macht. Sehr zu empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KerMelis KerMelis

Veröffentlicht am 08.08.2019

Bezaubernder Jugendroman

Hier ist Mara Andeck eine wundervolle Geschichte gelungen, die Lust auf mehr macht! Obwohl es als Jugendbuch verkauft wird hatte ich (40+) viel Spaß beim lesen! Ein Buch welches ich gern weiterempfehle ... …mehr

Hier ist Mara Andeck eine wundervolle Geschichte gelungen, die Lust auf mehr macht! Obwohl es als Jugendbuch verkauft wird hatte ich (40+) viel Spaß beim lesen! Ein Buch welches ich gern weiterempfehle und bestimmt auch noch verschenken werde. Optisch ist es schon von Anfang an ein Hingucker und ich wollte es unbedingt in die Hand nehmen. Nach dem Klappentext würde auch hier mein Interesse geweckt- hier erst mal die Standarte Beschreibung von WUNDER & so- falls ich dich küsse Vor der 15-jährigen Lou liegt eine Reise mit einem wahren Traumschiff. Die Galatea ist nämlich ähnlich eingerichtet wie einst die Titanic. Hier gibt es noch glitzernde Kronleuchter, Seide und Samt. Bedient wird man von Butlern, und beim Dinner trägt man Abendkleid und Frack. Doch kaum an Bord, spürt Lou eine seltsame Verbindung zu einem geheimnisvollen Jungen. Er kommt ihr vertraut vor, obwohl sie ihn gar nicht kennt. Kann es sein, dass zwischen den beiden eine uralte Verbindung besteht? Gleich von der ersten Seite an war ich verzaubert von dem Schreibstiel. Es fing gleich etwas mysteriös an- was mich sowieso begeistert. Nach schon ein paar Seiten wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Zwar kann man sich schon in etwa das Ende vorstellen, doch der Weg dahin war für mich spannend und nicht vorhersehbar! Nun bekommt meine Teenage Tochter das Buch und ich warte gespannt auf eine Fortsetzung! Glatte Kaufempfehlung und volle fünf Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

evafl evafl

Veröffentlicht am 05.08.2019

Eine spannende Kreuzfahrt mit Déjà-vus.

Lou und Amy, beide 15 Jahre alt und beste Freundinnen, gehen auf eine unvergessliche Reise: Sie dürfen Lou’s Großeltern auf eine Kreuzfahrt begleiten – mit Butlern, wunderbaren Kleidern und einer ... …mehr

Lou und Amy, beide 15 Jahre alt und beste Freundinnen, gehen auf eine unvergessliche Reise: Sie dürfen Lou’s Großeltern auf eine Kreuzfahrt begleiten – mit Butlern, wunderbaren Kleidern und einer Ausstattung aus Samt und Seide. Doch schon bald kommt ihnen etwas komisch vor, Sam kommt Lou irgendwie seltsam vertraut vor und immer wieder wird sie von Déjà-vus heimgesucht. Als ob sie Sam schon einmal getroffen hätte. Gleichzeitig darf sie ihm aber nicht vertrauen, eine schwere Angelegenheit…

Die Geschichte des Jugendbuches klang für mich spannend und emotional zugleich, entsprechend war ich auf die weitere Umsetzung wirklich gespannt. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Eine verständliche, klare Sprache, die aber doch sehr ausdrucksstark ist. Auch an manchen Gesprächen im Buch merkt man, dass hier wirklich Inhalt dahinter steckt. Vom Schreibstil her eine sehr angenehme Geschichte für mich, wirklich gut zu lesen. (Was man auch daran gemerkt hat, dass ich es wirklich schnell gelesen hatte.)

Die Geschichte entwickelt sich für mich in einem angenehmen Tempo. Natürlich geht mal etwas schnell, richtig rasant, aber es ist nicht so, dass alles gleich direkt klar war. Genau das hat mir an diesem Buch auch echt gut gefallen, der Schein trügt immer mal wieder. Die Charaktere haben mir gut gefallen, zeigen sie doch deutlich die aktuelle Situation auf. (Es ist eine Mode-Bloggerin mit an Bord, die sehr von sich überzeugt ist.) Diesen Ansatz fand ich interessant und auch wie diese Charaktere dargestellt werden hat mir echt zugesagt. Die Geschichte erschien mir zwar auch immer mal ein bißchen abstrus hinsichtlich der oft auftauchenden Déjà-vus, aber das hielt sich soweit doch im Rahmen. Alles in allem fand ich es schön, wie sich hier eine interessante, lustige, wirklich spannende und auch emotionale Geschichte entspinnt. Gerade die Darstellung der Liebe in diesem Buch hat mir sehr gut gefallen, aber auch hinsichtlich mancher weiterer Aussagen (über das Verstehen).

Von mir gibt es hier 5 von 5 Sternen für eine wirklich tolle Lektüre, ein super geschriebenes Jugendbuch, das man aber auch als Erwachsener natürlich lesen kann. Dafür spreche ich eine Empfehlung aus.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mara Andeck

Mara Andeck - Autor
© Olivier Favre

  Mara Andeck wurde 1967 geboren. Sie hat Journalismus und Biologie studiert, volontierte beim WDR und arbeitet heute als Wissenschaftsjournalistin. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Töchtern und ihrem Hund in einem kleinen Dorf bei Stuttgart. Wen küss ich und wenn ja, wie viele? ist ihr erstes Jugendbuch, in dem sie die Erfahrungen mit ihren Teenagertöchtern, ihre Begeisterung für Biologie und ihren Spaß an guten und lustigen Geschichten zusammenbringt. Die Fortsetzung ist bereits in …

Mehr erfahren
Alle Verlage