So blutig die Nacht
 - Robert Bryndza - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Paperback
Thriller
475 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-18381-4
Ersterscheinung: 27.11.2020

So blutig die Nacht

Thriller
Band 1 der Reihe "Kate-Marshall-Reihe"
Übersetzt von Michael Krug

(38)

Vor sechzehn Jahren überlebte die ehrgeizige Polizistin Kate Marshall die Begegnung mit einem Serienkiller nur knapp. Gezeichnet von dem Trauma, schied sie aus dem Polizeidienst aus. Als der Vater eines vor zwanzig Jahren verschwundenen Mädchens sie um Hilfe bittet, wird Kate zurück in die Welt des Mörders gezogen. Gleichzeitig wird die Leiche einer jungen Frau gefunden – sie wurde nach demselben Modus Operandi getötet wie damals. Doch der Nine Elms Killer sitzt noch hinter Gittern …

Rezensionen aus der Lesejury (38)

Petti Petti

Veröffentlicht am 22.02.2021

Spannendes Serien Debüt!

Spannendes Serien Debüt!
Die Geschichte beginnt 1995. Kate Marshall stellt durch Zufall einen Serienmörder und stirbt fast selbst dabei. Dann 16 Jahre später beginnen die Morde von neuem und Kate muss ... …mehr

Spannendes Serien Debüt!
Die Geschichte beginnt 1995. Kate Marshall stellt durch Zufall einen Serienmörder und stirbt fast selbst dabei. Dann 16 Jahre später beginnen die Morde von neuem und Kate muss sich sowohl mit ihrer Vergangenheit, als auch mit einem Nachahmungstäter auseinander setzen.
Das Buch beginnt sofort mit einem Show Down und hat mich da schon sofort gefesselt. Nach der Umblende in die Gegenwart ging es dann auch sofort spannend weiter. Ich, als Leser wurde in die Psyche von Kate, die immer noch an den Folgen der Tat leidet, versetzt. Das hat mich sehr mitgerissen. Des Weiteren wurde immer wieder zwischen dem alten Täter und dem heutigen Mörder hin und her geblendet. So wurde stets die Spannung hoch gehalten. Der erste Fall von Kate und Tristan, als Privatermittler, steht dann auch in einer gewissen Hinsicht, in Verbindung mit dem Nine Elms Cannibal von damals.
Auch als dann der Nachahmungstäter und seine Motivation feststand, wurde es nicht uninteressanter. Somit war dieser Thriller, meiner Meinung nach ein von Anfang bis Ende gelungenes Werk.

Fazit. Ein Genuss für jeden Krimi Fan.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

myra myra

Veröffentlicht am 08.02.2021

Der Fan und der Serientäter

Vor fast 16 Jahren ist Kate Marshall nur knapp einem Serienmörder entkommen - und hat dafür einen hohen Preis gezahlt - sie verfiel dem Alkohol, musste aus dem Polzeidienst ausscheiden und das Sorgerecht ... …mehr

Vor fast 16 Jahren ist Kate Marshall nur knapp einem Serienmörder entkommen - und hat dafür einen hohen Preis gezahlt - sie verfiel dem Alkohol, musste aus dem Polzeidienst ausscheiden und das Sorgerecht für ihren kleinen Sohn an ihre Eltern abgeben. Doch jetzt hat sie ihr Leben wieder im Griff - sie ist KDozentin für Kriminologie an der Ashdean University.... und der Täter sicher verwahrt - im Psychknast..... Doch dann holt eine E-Mail sie zurück - die Eltern eines vor vielen Jahren verschwundenen Mädchen glauben, dass auch ihre Tochter dem Serientäter zum Opfer viel.... Gleichzeitig werden neue Mädchenleichen gefunden - ermordet nach dem gleichen Modus Operandi wie damals --- doch der Taäter sitzt noch in Haft.... Kate und ihr Assistent Tristan fange an zu ermitteln.

Fazit und Meinung: Mir hat dieser Thriller, der auf mehreren Ebenen erzählt wird gut gefallen, er ist meist sehr spannend und der Leser weiß immer etwas mehr als die Ermittler. Die Protagonisten sind gut getroffen und authentisch - von mir gibt es gute 4 Sterne für dieses Buch und eine Enpfehlung für alle Thrillerfans.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

misery3103 misery3103

Veröffentlicht am 30.01.2021

Der Serienmörder

Vor 16 Jahren entkam Kate Marshall einem Serienmörder. Der sitzt abgeschirmt in einem Hochsicherheitstrakt einer psychiatrischen Klinik. Als die Familie eines damals vermissten Mädchens an sie herantritt, ... …mehr

Vor 16 Jahren entkam Kate Marshall einem Serienmörder. Der sitzt abgeschirmt in einem Hochsicherheitstrakt einer psychiatrischen Klinik. Als die Familie eines damals vermissten Mädchens an sie herantritt, um die vermisste Tochter zu finden, wird Kate wieder in die Welt des Serienmörders hineingezogen. Und neue Mordopfer weisen auf den damaligen Killer hin, doch der ist nach wie vor weggesperrt. Wird Kate die Wahrheit herausfinden?

Kate und ihren Assistenten Tristan mochte ich sehr. Ein bisschen haderte ich mit der Art und Weise, wie sie von Hochschuldozenten zu Privatermittlern wurden, aber das war nur mein eigenes Problem. Der Fall ist spannend und undurchschaubar, eben weil der damalige Serienmörder weggesperrt ist.

Im Gegensatz zu Kate weiß man als Leser ziemlich früh, worauf alles hinausläuft, denn Kapitel über den damaligen Täter zeigen auf, welche Pläne es für die Zukunft gibt. Davon ahnt Kate nichts, was es noch mal spannender macht. Der Showdown ist dann auch gefährlich und lässt den Leser mitfiebern.

„So blutig die Nacht“ ist der erste Teil der Reihe um Kate Marshall. Mich hat er überzeugt und ich bin gespannt, welche weiteren Fälle an Kate und Tristan herangetragen werden, da sie sich für eine Karriere als Privatermittler entscheiden. Gefiel mir!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

subechto subechto

Veröffentlicht am 16.01.2021

Ein Fan

Polizistin Kate Marshall wurde 1995 fast von einem Serienkiller getötet und quittierte traumatisiert den Dienst. 16 Jahre später arbeitet sie in Südengland als Dozentin für Kriminologie und bekommt es ... …mehr

Polizistin Kate Marshall wurde 1995 fast von einem Serienkiller getötet und quittierte traumatisiert den Dienst. 16 Jahre später arbeitet sie in Südengland als Dozentin für Kriminologie und bekommt es mit einem Nacharmer zu tun, der die Taten von damals kopiert.

Fazit: Nichts für zarte Gemüter!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Knorki Knorki

Veröffentlicht am 15.01.2021

Die Rückkehr des Nine Elms Killer

Inhalt:

Vor 16 Jahren überlebte die Polizistin Kate Marshall nur mit Glück den Angriff eines Serienkillers, dem berüchtigten Nine Elms Killer, und trug maßgeblich dazu bei, ihn hinter Gitter zu bringen. ... …mehr

Inhalt:

Vor 16 Jahren überlebte die Polizistin Kate Marshall nur mit Glück den Angriff eines Serienkillers, dem berüchtigten Nine Elms Killer, und trug maßgeblich dazu bei, ihn hinter Gitter zu bringen. Doch die Ereignisse gingen nicht spurlos an der jungen Frau vorbei: sie gab ihren Beruf als Polizistin auf und ertränkte ihre Erinnerungen an diesen Abend in Alkohol.

Nun, 16 Jahre später, ist Kate als Dozentin an einer Uni beschäftigt und trockene Alkoholikerin. Als der Vater eines seit 20 Jahren vermissten Mädchens sie um ihre Hilfe bei der Suche nach seiner Tochter bittet und kurze Zeit später die Leiche einer jungen Frau auftaucht, deren Ermordung dem Vorgehen des Nine Elms Killer bis ins Detail gleicht, beginnt der Alptraum für Kate von vorne. Doch der Killer von damals sitzt noch immer hinter Gittern. Hat er trotzdem seine Finger im Spiel?

Meine Meinung:

"So blutig die Nacht" ist der Auftakt einer neuen Thriller-Reihe um Kate Marshall. In ihrem früheren Leben war sie Polizistin, bis sie vom Nine Elms Killer in ihrer Wohnung angegriffen und stark verletzt wurde. Da sie mit dem Killer zuvor eine Affäre hatte, aus der auch noch ein Kind entstand, stand sie nach der Verhaftung des Täters heftig unter Beschuss und flüchtete sich in Alkohol. Doch auch wenn sie die Ereignisse von damals bis heute verfolgen und beschäftigen, hat sie sich inzwischen ein neues Leben aufbauen können, ist trocken und Dozentin an einer Uni. Ich fand sie sehr sympathisch, weshalb ich im Laufe des Buches mit ihr mitgefühlt, -gelitten und -gehofft habe.

Der Schreibstil des Autors ist stellenweise sehr brutal aber trotzdem sehr angenehm zu lesen. Bereits die ersten Seiten haben es in sich, denn die Handlung des Buches beginnt vor 16 Jahren. Der Leser erfährt, wie es zu dem Angriff des Nine Elms Killers auf Kate kam, wie sie überlebte und in welcher Verbindung sie zu ihm steht. Anschließend springt die Handlung in die Gegenwart. Der Leser begleitet Kate und ihren Assistenten bei der Suche nach dem seit 20 Jahren vermissten Mädchen und gleichzeitig bei ihren privaten Ermittlungen zu den aktuellen Morden. Es macht Spaß, die beiden zu begleiten, denn Kate und auch ihr Assistent sind intelligent und scharfsinnig, weshalb ihnen Sachen und Verbindungen auffallen, die die Ermittler übersehen.

Über den Erzählungen aus Kates Sicht hinaus gibt es aber auch immer mal wieder Abschnitte aus Sicht anderer Personen, wie bspw. des Nine Elms Killers, der noch immer hinter Gittern sitzt, oder des aktuellen Killers. Dadurch bekommt der Leser einen - teils erschreckenden - Einblick in deren Gedankenwelt und Psyche.

Der Plot an sich hat mir gut gefallen. Nach und nach kommen immer mehr Zusammenhänge ans Licht. Darüber hinaus gibt es aber auch die eine oder andere überraschende Wendung, die den Ausgang der Geschichte bis zum Schluss offen halten und so für jede Menge Spannung und Nervenkitzel sorgen. Die Auflösung ist schockierend aber zugleich passend und nachvollziehbar, das Ende an sich nervenaufreibend und ich bin schon jetzt gespannt, wie es wohl im zweiten Teil für Kate weitergehen wird!

Fazit:

Starker Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht! Durchweg spannend und fesselnd und stellenweise brutal, besonders zum Ende hin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Robert Bryndza

Robert Bryndza - Autor
© Petr Kozlick (MAFRA)

Robert Bryndza wollte schon als kleiner Junge Autor werden. Da er sich aber nicht vorstellen konnte, wie er davon leben solle, hat er den Plan nach der Schule erst einmal auf Eis gelegt, ging zur Schauspielschule und wurde Schauspieler. Heute sind seine Bücher Bestseller und wurden in 29 Sprachen übersetzt. Der Brite lebt mit seinem Ehemann in der Slowakei.

Mehr erfahren
Alle Verlage