Zeit der Schwestern
 - Tanja Huthmacher - eBook
Coverdownload (300 DPI)

4,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Saga
ISBN: 978-3-7517-6026-3
Ersterscheinung: 28.03.2024

Zeit der Schwestern

Apfelblütentage
Roman
Band 1 der Reihe "Zeit-der-Schwestern-Serie"

(31)

Drei Schwestern. Ein Familienfest. Eine überraschende Wendung.

Es ist Frühling am Bodensee, und ein großes Fest unter blühenden Apfelbäumen steht bevor: Anlässlich des 70. Geburtstags ihrer Mutter Lotte haben sich auch ihre Töchter Carolin, Romy und Veronika unter den Gästen eingefunden. Für die Naturfotografin Carolin, die nach dem Biologiestudium nach Neuseeland ausgewandert ist, liegt der letzte Besuch Jahre zurück. Nun freut sie sich auf ihre Schwestern und sieht erwartungsvoll zwei Wochen Heimatfeeling entgegen. Doch dann wirbelt eine überraschende Entdeckung das Familienleben durcheinander. Und als eine unerwartete Begegnung ihr bisheriges Leben infrage stellt, trifft Carolin eine folgenreiche Entscheidung …

Apfelblütentage ist der Auftakt einer mitreißenden Trilogie übers Loslassen, über Neuanfänge und über die Dinge im Leben, die wirklich zählen.

Rezensionen aus der Lesejury (31)

TatjanaF TatjanaF

Veröffentlicht am 13.05.2024

Macht Lust auf den Bodensee

Turbulente Familiengeschichte
Ein 70. Geburtstag der in einer Katastrophe endet. Schauplätze sind Überlingen, Konstanz, ein Weingut am Rande von Meersburg und die wunderschöne Insel Mainau. Weltenbummlerin ... …mehr

Turbulente Familiengeschichte
Ein 70. Geburtstag der in einer Katastrophe endet. Schauplätze sind Überlingen, Konstanz, ein Weingut am Rande von Meersburg und die wunderschöne Insel Mainau. Weltenbummlerin Caro kommt aus Neuseeland zu Besuch, findet zufällig ihren Schulkameraden Cornell und landet mitten im Chaos. Ihre Chaotische Schwester braucht oft ihre Hilfe, ihr Vater ist völlig durch den Wind und mitten drin ist Caro, die versucht sich ihrer Gefühle klar zu werden. Ich liebe den Bodensee und kenne die Gegend in der der Roman spielt. Es ist eine turbulente Familiengeschichte und immer wenn man denkt, jetzt wird alles gut, kommt eine neue Katastrophe. Es hat sehr viel Spaß gemacht diesen Roman zu lesen. Ich freue mich schon auf Band zwei dieser Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ourbooksoflife Ourbooksoflife

Veröffentlicht am 09.05.2024

Gelungener Auftakt der Trilogie

BUCHTITEL: Zeit der Schwestern: Apfelblütentage
AUTORIN: Tanja Huthmacher
VERLAG: Lübbe
ISBN: 9783404193196
SEITENZAHL PRINT: 352
REIHE: Die Bodensee-Schwestern-Serie
BAND: 1 von 3

KLAPPENTEXT:
Drei Schwestern. ... …mehr

BUCHTITEL: Zeit der Schwestern: Apfelblütentage
AUTORIN: Tanja Huthmacher
VERLAG: Lübbe
ISBN: 9783404193196
SEITENZAHL PRINT: 352
REIHE: Die Bodensee-Schwestern-Serie
BAND: 1 von 3

KLAPPENTEXT:
Drei Schwestern. Ein Familienfest. Eine überraschende Wendung.

Es ist Frühling am Bodensee, und ein großes Fest unter blühenden Apfelbäumen steht bevor: Anlässlich des 70. Geburtstags ihrer Mutter Lotte haben sich auch ihre Töchter Carolin, Romy und Veronika unter den Gästen eingefunden. Für die Naturfotografin Carolin, die nach dem Biologiestudium nach Neuseeland ausgewandert ist, liegt der letzte Besuch Jahre zurück. Nun freut sie sich auf ihre Schwestern und sieht erwartungsvoll zwei Wochen Heimatfeeling entgegen. Doch dann wirbelt eine überraschende Entdeckung das Familienleben durcheinander. Und als eine unerwartete Begegnung ihr bisheriges Leben infrage stellt, trifft Carolin eine folgenreiche Entscheidung ...

Apfelblütentage ist der Auftakt einer mitreißenden Trilogie übers Loslassen, über Neuanfänge und über die Dinge im Leben, die wirklich zählen.

MEINE MEINUNG:
Carolin hatte sich so auf die Geburtstagsfeier ihrer Mutter Lotte und auf ein Wiedersehen mit ihren Schwestern Romy und Veronika und ihren Eltern gefreut. Allerdings passiert dann etwas unerwartetes womit keiner gerechnet hat...

Ich habe den Zwiespalt in der Gefühlswelt von Carolin regelrecht gespürt. Auf der einen Seite ist sie froh wieder daheim bei ihrer Familie zu sein, auf der anderen Seite hat sie aber auch Fernweh und würde gerne direkt wieder verreisen...

Aber auch die anderen aus der Familie haben mit den Geschehnissen zu kämpfen und müssen erstmal alles selbst verarbeiten bevor sie auf jemand anderen zugehen können.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mich beim Lesen gefühlt als wäre ich direkt mit am Bodensee.

Sowohl die Handlung als auch fast alle Charaktere gefallen mir sehr gut. Ich hatte keine Probleme damit mich hineinzuversetzen, so dass ich das Buch am Liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Folgendes Zitat ist mir besonders in Erinnerung geblieben:

"Vielleicht muss man erst weit weggehen, um zu erkennen, wie nah das Glück sein kann."

Ich freue mich schon auf den zweiten Band.

Überblick von der Reihe "Die Bodensee-Schwestern":
Band 1: Zeit der Schwestern: Apfelblütentage
Band 2: Zeit der Schwestern: Kirschsommer [ET: 31.05.2024]
Band 3: Zeit der Schwestern: Traubenfest [ET: 26.07.2024]

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Honigmond Honigmond

Veröffentlicht am 05.05.2024

Apfelblütentage - Ein warmherziger Familienroman

Dieser wunderbare und warmherzige Familienroman spielt am wunderschönen Bodensee. Die 3 Schwestern Carolin, Romy und Veronika wollen den 70. Geburtstag ihrer Mutter Lotti feiern. Dafür reist Carolin extra ... …mehr

Dieser wunderbare und warmherzige Familienroman spielt am wunderschönen Bodensee. Die 3 Schwestern Carolin, Romy und Veronika wollen den 70. Geburtstag ihrer Mutter Lotti feiern. Dafür reist Carolin extra aus Neuseeland an, wo sie seit 2 Jahren lebt. Aus diesem Anlass möchte sie 2 Wochen Auszeit am Bodensee nehmen und die Zeit mit ihrer Familie, besonders mit ihren beiden Schwestern verbringen. Doch es kommt anders als geplant.
Jede der 3 Schwestern ist auf ihre Art etwas ganz Besonderes und sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Die Älteste ist Fürsorglich und eine typische große Schwester, Carolin ist die Mittlere und sehr naturverbunden und dann ist da noch Romy, die Jüngste im Bunde. Die Personen sind sehr bildhaft beschrieben, so dass man sie sich gut vorstellen kann, auch die Gegend am Bodensee ist einfach traumhaft beschrieben, so dass man sich fast wie im Urlaub fühlt. Dieser Familienroman ist sehr warmherzig und man spürt den Zusammenhalt in der Familie. Alle sind füreinander da. Gleich zu Beginn ist ja die Trennung der Eltern ein ganz großes Thema und jede der drei Schwestern geht anders damit um, was ich sehr interessant fand. Aber auch die Liebe ist ein Thema in diesen Roman und lässt die Gefühle Achterbahn fahren. Hauptsächlich dreht sich das Buch um Carolin und da es noch 2 weitere Bände geben wird, gehe ich davon aus, dass sich jedes Buch um eine der 3 Schwestern drehen wird. Ich bin sehr gespannt, wie es am Ende des 3. Bandes dann um die Eltern der Mädchen steht, manchmal passieren ja auch da noch kleine Wunder. Mir hat das Buch sehr sehr gut gefallen und nun bin ich schon sehr sehr gespannt auf die Fortsetzung.
Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Wortpoesie Wortpoesie

Veröffentlicht am 04.05.2024

Wunderschöner Familienroman

Das traumhaft schöne Buchcover hat mich sofort aufmerksam gemacht und erinnert mich total an Frühling. Der Familienroman hat mir sehr gut gefallen. Es war eine schöne und leichte Unterhaltung für zwischendurch. ... …mehr

Das traumhaft schöne Buchcover hat mich sofort aufmerksam gemacht und erinnert mich total an Frühling. Der Familienroman hat mir sehr gut gefallen. Es war eine schöne und leichte Unterhaltung für zwischendurch. Aus meiner Sicht war nicht viel Spannung vorhanden, aber das war auch nicht notwendig, stattdessen wurde ein ganz tolles Setting beschrieben mit einer großartigen und naturverbundenen Atmosphäre. Dies wurde durch den genialen Schreibstil der Autorin unterstützt. Dieser war angenehm, fließend leicht, aber auch reich an Bildern, wodurch ich mir die Schauplätze noch besser vorstellen konnte. Die Charaktere wurden schön und facettenreich herausgearbeitet und ich freue mich schon sehr auf den Fortsetzungsband!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lcw0602 Lcw0602

Veröffentlicht am 04.05.2024

Schöner, leichter Frühlingsroman

Apfelblütentage entführt den Leser an den idyllischen Bodensee, wo die Geschichte von Carolin und ihren Schwestern beginnt. Der Roman bietet eine erfrischende Auszeit vom Alltag und schafft durch lebendige ... …mehr

Apfelblütentage entführt den Leser an den idyllischen Bodensee, wo die Geschichte von Carolin und ihren Schwestern beginnt. Der Roman bietet eine erfrischende Auszeit vom Alltag und schafft durch lebendige Beschreibungen der Umgebung und der Charaktere eine einladende Atmosphäre. Die Dynamik zwischen den drei Schwestern, ihre individuellen Lebensweisen und die familiären Herausforderungen stehen im Mittelpunkt des Romans und fesseln den Leser von Anfang bis Ende.

Die Liebesgeschichte, die sich vor dieser malerischen Kulisse entfaltet, ist mitreißend und authentisch. Sie wird jedoch immer wieder von überraschenden Wendungen und unerwarteten Ereignissen unterbrochen, die die Handlung spannend halten und den Leser zum Weiterlesen animieren.

Besonders hervorzuheben ist auch der Schreibstil der Autorin, der sich als angenehm und flüssig zu lesen erweist. Man hat das Gefühl, die Welt durch Carolins Augen zu sehen und an ihrem Leben teilzuhaben. Die Geschichte wird größtenteils aus ihrer Perspektive erzählt, so dass man sich gut in sie hineinversetzen und ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehen kann. Ich fand Carolin sehr sympathisch, während mir Lotte am wenigsten sympathisch war.

Alles in allem ist "Apfelblütentage" ein gelungener Auftakt einer Trilogie, der Lust auf mehr macht. Man darf gespannt sein, wie es mit den Schwestern weitergeht und welche Abenteuer und Herausforderungen noch auf sie warten. Ein Roman, der sowohl Liebhaber von Familien- als auch Liebesgeschichten begeistern wird und den Leser mit einem warmen Gefühl im Herzen zurücklässt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tanja Huthmacher

Tanja Huthmacher - Autor
© Dominik Osswald

Tanja Huthmacher, geboren in Karlsruhe, studierte Germanistik, Journalistik und Kunstgeschichte in Bamberg. Sie ist Autorin von Romanen, Kurzgeschichten, Hör- und Jugendbüchern, arbeitet fürs Fernsehen und gibt Schreibseminare. Sie liebt das Wasser und den Bodensee und ist froh, in ihrer Wahlheimat München einen der schönsten Badeseen gleich vor der Haustür zu haben.

Mehr erfahren
Alle Verlage