Die dunkle Spur
 - Jenny Blackhurst - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Thriller
336 Seiten
ISBN: 978-3-7517-4295-5
Ersterscheinung: 29.09.2023

Die dunkle Spur

Eine traumhafte Insel Zwei junge Frauen Ein tödliches Geheimnis
Thriller
Übersetzt von Anke Angela Grube

(38)

Eine Insel mit dunklen Geheimnissen …

Der atemberaubende neue Thriller der Bestsellerautorin

Martha`s Vineyard im Sommer – traumhafte Sandstrände, Luxusvillen mit Meerblick, ein Hafen mit eleganten Segeljachten. Die junge Engländerin Claire ist fast ein wenig neidisch, als ihre Schwester Holly einen Ferienjob auf der Insel der Reichen und Schönen ergattert. Doch dann hört Claire plötzlich nichts mehr von ihr. Alarmiert reist sie nach Martha`s Vineyard, um ihre Schwester zu suchen. Aber Holly ist spurlos verschwunden. Als Claire erfährt, dass auf der Insel vor fünf Jahren eine junge Frau unter rätselhaften Umständen ums Leben kam, befürchtet sie das Schlimmste. Verzweifelt beginnt sie, die letzten Tage vor Hollys Verschwinden zu rekonstruieren – und kommt dabei einer elitären Gesellschaft auf die Spur, hinter deren glänzender Fassade dunkle Abgründe lauern …

»Fesselnd von der ersten Seite an« CLAIRE DOUGLAS

Pressestimmen

„Wie alle Bücher der Autorin überzeugt auch dieser Roman auf ganzer Linie. Überzeugend, rasant und fesselnd geschrieben.“

„Atemberaubende Spannung bis zum Schluss ist bei diesem Thriller von Bestsellerautorin Jenny Blackhurst garantiert.“

„Jenny Blackhurst ist Meisterin eines guten Pageturners.“

Rezensionen aus der Lesejury (38)

Alexa45 Alexa45

Veröffentlicht am 19.02.2024

Auch im Paradies gibt es schlechte Menschen...

*Zum Buch:* Nach dem Tod der Mutter beschließt Holly, sich auf Martha´s Vineyard eine Auszeit zu nehmen. Ihrer Schwester Claire passt das gar nicht. Nach einem Streit der Schwestern kann Claire Holly nicht ... …mehr

*Zum Buch:* Nach dem Tod der Mutter beschließt Holly, sich auf Martha´s Vineyard eine Auszeit zu nehmen. Ihrer Schwester Claire passt das gar nicht. Nach einem Streit der Schwestern kann Claire Holly nicht mehr erreichen. Was ist da los? Sie beschließt, Holly hinterherzufahren, um sie zu suchen. Doch vor Ort muss sie feststellen, dass die Insel nicht nur ein schönes Paradies ist, denn vor ein paar Jahren ist schon einmal eine junge Frau verschwunden. Haben die reichen Slayton-Brüder etwas damit zu tun?

*Meine Meinung:* Das ist ja wieder ein Klassiker von Jenny Blackhurst, wie ich das von ihr gewohnt bin! Man ist sofort in der Geschichte drin. Die Autorin erzählt die Story abwechselnd aus Claires und Hollys Sichtweise. Während man Holly in ihren letzten Tagen begleitet, ist man mit Claire auf der Suche. Sie trifft auf viele hilfsbereite Menschen vor Ort, doch niemand kann genau sagen, ab wann Holly definitiv verschwunden ist. Bis sie auf Gina trifft, deren Schwester damals tot aufgefunden wurde. Und was sie dann erfährt, lässt alles bis dahin Geglaubte schwinden… Denn nicht alle Personen scheinen so zu sein, wie sie vorgeben…

Der Schreibstil ist sehr flüssig und man fliegt quasi nur so durch die Kapitel. Das die Erzählweise zwischen Vergangenheit und Gegenwart schwankt, macht es nur noch aufregender! Man muss zwar aufpassen, nicht durcheinander zu kommen, aber da es nicht sooo viele Charaktere in der Geschichte gibt, geht das schon. Das Ende hätte ich so niemals vorausgesehen und hat mich sehr überrascht! Das heißt, die Autorin schafft den Spannungsbogen bis zum Ende!

*Mein Fazit:* Ich fand das wieder einen gelungenen Thriller, wie man es von Jenny Blackhurst gewohnt ist! Mir hat das Lesen viel Spaß gemacht und ich habe bis zum Schluss mitgerätselt und bin doch nicht darauf gekommen! Klare Leseempfehlung meinerseits!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ann_herzchen Ann_herzchen

Veröffentlicht am 15.10.2023

Spannender Thriller

Zwei Schwestern und zwei unterschiedliche Wege. Nach dem Tod ihrer Mutter gehen die Schwestern unterschiedliche Wege. Holly die kleiner Schwester der beiden, packt ihre Taschen und fährt Martha’s Vineyard ... …mehr

Zwei Schwestern und zwei unterschiedliche Wege. Nach dem Tod ihrer Mutter gehen die Schwestern unterschiedliche Wege. Holly die kleiner Schwester der beiden, packt ihre Taschen und fährt Martha’s Vineyard um dort einen Ferienjob zu machen. Claire findet ihren Trost zuhause. Als Claire erfährt das Holly plötzlich verschwunden ist, packt sie ihre Sachen und macht sich auf die Suche nach Holly.

Die Autorin hat einen mitreißenden Schreibstil. Das Cover ist eher schlicht aber geheimnisvoll gestaltet, so das ich auch in der Buchhandlung erstmal danach schauen würde. Die Geschichte ist aus den zwei Perspektiven von Holly und Claire erzählt, so kann man sich gut in die Geschichte und die Charaktere einfinden.

Fazit:
Ein spannender Thriller. Sehr zu empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Chanel_xk Chanel_xk

Veröffentlicht am 07.10.2023

Toller Thriller

R E Z E N S I O N - - - 5/5 ⭐️

—Meinung—

Mir hat es so viel Spaß gemacht, diesen Thriller zu lesen. Schon zu Beginn wurde ich von der Story mitgerissen und durch die Spannung, die sich immer mehr aufgebaut ... …mehr

R E Z E N S I O N - - - 5/5 ⭐️

—Meinung—

Mir hat es so viel Spaß gemacht, diesen Thriller zu lesen. Schon zu Beginn wurde ich von der Story mitgerissen und durch die Spannung, die sich immer mehr aufgebaut hat, wollte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen😍 Auch der tolle und angenehme Schreibstil haben dazu beigetragen, dass ich das Buch für meine Verhältnisse wirklich schnell gelesen habe 📖

Wir haben hier Claire auf der Suche nach ihrer Schwester begleitet, die auf einer Insel verschwunden ist. Dabei wurde aus der Sicht von Claire in der Gegenwart berichtet und aus der Sicht von ihrer Schwester in der Vergangenheit. Diese zwei Perspektiven haben das Buch so spannend gemacht, da man nach und nach herausgefunden hat, was geschehen ist und somit auch rätseln konnte, was Claires Schwester widerfahren sein könnte.

Die „Auflösung“ am Ende habe ich mit der Zeit ein wenig erahnen können, aber wie alles zusammengepasst hat und aufgeklärt wurde, war einfach richtig gut gemacht. Ein gelungenes Ende für diesen tollen Thriller.

Mehr möchte ich auch gar nicht zu den Charakteren oder der Geschichte sagen, da ich sonst zu viel vorweg nehmen würde☺️

—Fazit—

Mit „Die dunkle Spur“ haben wir einen tollen und spannenden Thriller bekommen, bei dem man gar nicht mehr aufhören kann zu lesen. Es wird auf jeden Fall nicht mein letztes Buch der Autorin gewesen sein. Definitiv eine Leseempfehlung!🤍

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Elefant2401 Elefant2401

Veröffentlicht am 06.10.2023

Das endlose Paradis

Was soll ich sagen? Mich haut es gerade um, von Anfang bis zum Ende Spannung.

Ich war eigentlich auf der richtigen Spur.Am Anfang war mir klar es muss Ryan sein, doch als Claire dazu kam wusste ich es. ... …mehr

Was soll ich sagen? Mich haut es gerade um, von Anfang bis zum Ende Spannung.

Ich war eigentlich auf der richtigen Spur.Am Anfang war mir klar es muss Ryan sein, doch als Claire dazu kam wusste ich es.

Ich muss der Schriftstellerin danken für die genaue Schilderung. Ich werde wieder ein Buch kaufen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fuechslein fuechslein

Veröffentlicht am 06.10.2023

Paradies mit dunklen Geheimnissen

Nach dem Tod ihrer Mutter gehen die Schwestern Holly und Claire ganz unterschiedlich mit ihrer Trauer um. Während Holly einen Ferienjob auf Martha’s Vineyard annimmt, findet Clair vermeintlichen Trost ... …mehr

Nach dem Tod ihrer Mutter gehen die Schwestern Holly und Claire ganz unterschiedlich mit ihrer Trauer um. Während Holly einen Ferienjob auf Martha’s Vineyard annimmt, findet Clair vermeintlichen Trost im Alkohol. So reagiert sie auch nicht verwundert, als Holly sich mehrere Tage nicht meldet und muss erst von ihrer Freundin Jess auf die merkwürdige letzte Nachricht Hollys aufmerksam gemacht werden. Hin und her gerissen zwischen Wut auf Holly, weil sie einfach so davon gereist ist und auf sich selbst, weil sie sich als „schlechte Schwester“ fühlt, fliegt Claire spontan nach Martha’s Vineyard, um Holly zu suchen.

Mir gefällt, wie hier durch zwei Erzählebenen geschickt Spannung aufgebaut wird. Zum Einen begleiten wir Claire bei ihrer Suche nach Holly, zum Anderen erfahren wir in Rückblenden, was Holly auf Martha’s Vineyard erlebt hat. Wie sie schnell Freundinnen fand und Kontakt zu den „reichen Jungs“ bekam. Dass die Polizei Claires Suche nicht ernst nimmt und alle ein wenig zu oft betonen, dass es auf der Insel sicher sei, kommt Claire merkwürdig vor. Erst recht, als sie erfährt, dass vor ein paar Jahren schon einmal eine junge Frau spurlos verschwand und später tot aufgefunden wurde.

Der Gegensatz zwischen scheinbarer Idylle und lauernder Gefahr wird sehr schön dargestellt. Auch Hollys Hin- und Hergerissenheit im Umgang mit Slayton-Brüdern wirkt äußerst glaubhaft aus der Sicht einer 22-Jährigen. Die Autorin beschreibt die Insel und die Menschen, die dort leben, sehr gut, lockert das Geschehen durch viele Dialoge auf, sodass sich das Buch gut und flüssig liest. Wir verfolgen mit Claire verschiedene Fährten und haben doch die ganze Zeit den Verdacht, dass die Slayton-Brüder mit Hollys Verschwinden zu tun haben. Im letzten Drittel der Geschichte gibt es ein paar überraschende Wendungen, und zum Schluss werden (fast) alle Fragen beantwortet.

Fazit: Für mich ein spannender Ausflug nach Martha’s Vineyard, gleichzeitig bin ich nun neugierig auf andere Bücher der Autorin. 5*****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Jenny Blackhurst

Jenny Blackhurst - Autor
© Jenny Blackhurst

Jenny Blackhurst ist seit frühester Jugend ein großer Fan von Spannungsliteratur. Die Idee für einen eigenen Roman entwickelte sie nach der Geburt ihres ersten Kindes; inzwischen ist sie eine erfolgreiche Autorin, deren Thriller in mehreren Sprachen erscheinen und alle zu SPIEGEL-Bestsellern wurden. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in Shropshire, England.

Mehr erfahren
Alle Verlage