Falkensee – die große Westpreußen-Saga

Romane um Heimat, Verlust und leidenschaftliche Liebe

Die Geschichte einer westpreußischen Gutsbesitzerfamilie ab dem Jahr 1904 vor dem Hintergrund großer Geschichte: In den Romanen um die Familie von Bargelow kämpfen die Frauen von Gut Falkensee um ihr Glück und ihre Heimat.

Schattige Wälder, kühle Seen, fruchtbare Äcker – und ein Leben, in dem harte Arbeit, Stolz auf Traditionen und arrangierte Ehen Alltag sind. Doch die Frauen von Falkensee wollen mehr, und auch wenn Gefühle oft verboten sind, suchen sie allen Schwierigkeiten zum Trotz die wahre Liebe. Aber dann bricht der Krieg aus, und die Bargelows drohen zu verlieren, was ihnen stets Halt und Trost war: ihre westpreußische Heimat …

Zuletzt erschienen

Buch
Die Sterne über Falkensee
 - Luisa von Kamecke - Taschenbuch
Die Sterne über Falkensee
 - Luisa von Kamecke - Taschenbuch
Nr. 2

Luisa von Kamecke (Autor)

Die Sterne über Falkensee

Westpreußen-Saga
Band 2 der Reihe "Westpreußen-Saga"

(19)

Westpreußen 1925: Nach einer stürmischen Romanze geben sich Isabella von Bargelow und Kaufmann Julius Kirchner auf Gut Falkensee das Jawort. Wenige Jahre später fällt auf ihr Glück ein Schatten. Julius schließt sich der NSDAP an, und Isabella versteht ihren Mann nicht mehr. Dann entdeckt sie versteckt im Gutshaus eine Fremde. Ist es Julius` Geliebte? Als Isabella die Wahrheit erfährt, muss sie um ihre Familie bangen. Ist sie bereit, ihre Liebe und ihr Gewissen zu opfern, um Kinder und Heimat zu schützen?

Die Titel der Reihe sind in folgender Reihenfolge erschienen

Buch
Die Frauen von Gut Falkensee
 - Luisa von Kamecke - Taschenbuch
Die Frauen von Gut Falkensee
 - Luisa von Kamecke - Taschenbuch
Nr. 1

Luisa von Kamecke (Autor)

Die Frauen von Gut Falkensee

Roman
Band 1 der Reihe "Westpreußen-Saga"

(28)

Westpreußen 1904: Um den verschuldeten Familiensitz zu retten, verlobt sich die junge Charlotte von Bargelow mit dem wohlhabenden Witwer Baldur von Krammbach. Kurz vor der Hochzeit lernt sie unter dramatischen Umständen den jungen Polen Karol kennen und verliebt sich gegen alle Vernunft in ihn. Siegen ihr leidenschaftliches Herz und die Sehnsucht nach Selbstbestimmung über Pflichtbewusstsein und die Liebe zur Heimat? Charlotte trifft eine Entscheidung, die ihr Leben für immer verändern soll ...

Buch
Die Sterne über Falkensee
 - Luisa von Kamecke - Taschenbuch
Die Sterne über Falkensee
 - Luisa von Kamecke - Taschenbuch
Nr. 2

Luisa von Kamecke (Autor)

Die Sterne über Falkensee

Westpreußen-Saga
Band 2 der Reihe "Westpreußen-Saga"

(19)

Westpreußen 1925: Nach einer stürmischen Romanze geben sich Isabella von Bargelow und Kaufmann Julius Kirchner auf Gut Falkensee das Jawort. Wenige Jahre später fällt auf ihr Glück ein Schatten. Julius schließt sich der NSDAP an, und Isabella versteht ihren Mann nicht mehr. Dann entdeckt sie versteckt im Gutshaus eine Fremde. Ist es Julius` Geliebte? Als Isabella die Wahrheit erfährt, muss sie um ihre Familie bangen. Ist sie bereit, ihre Liebe und ihr Gewissen zu opfern, um Kinder und Heimat zu schützen?

Buch
Stürme über Falkensee
 - Luisa von Kamecke - Taschenbuch
Stürme über Falkensee
 - Luisa von Kamecke - Taschenbuch
Nr. 3

Luisa von Kamecke (Autor)

Stürme über Falkensee

Westpreußen-Saga
Band 3 der Reihe "Westpreußen-Saga"

Westpreußen 1942: In der trügerischen Idylle von Gut Falkensee bangen die Frauen der Bargelows um die Männer an der Front. In Abwesenheit ihres Bruders übernimmt Hedda die Verantwortung für das Gut. Als Tage vor der Kriegstrauung ihr Verlobter fällt, vergräbt sich Hedda noch tiefer in Arbeit – bis die verbotene Liebe zwischen einem Hausmädchen und einem Zwangsarbeiter auch sie in Gefahr bringt. Sie erhält unerwartete Hilfe von Clemens, einem Kriegshelden, der ein Geheimnis zu hüten scheint ...

Interview mit Luisa von Kamecke

Was hat Sie zu dem Roman inspiriert?

Zu dem Roman um „Gut Falkensee“ inspirierten mich die Erzählungen meiner Großmutter, meiner Großtante und meiner Mutter, die meine Kindheit begleiteten. Es ging um den verlorenen Landbesitz in Westpreußen und um das ländliche Leben im Kulmer Land, um Aussaat und Ernte, um Weihnachts- und Dorffeste, um Hochzeiten und Todesfälle.

Wieviel persönliche Geschichte enthält der Roman?

Gut Falkensee trägt einen anderen Namen als der verlorene Besitz meiner Familie. Das Gut liegt jedoch exakt dort, wo meine Vorfahren lebten: in der Nähe der kleinen Stadt Bischofswerder in Westpreußen.Was die Geschichte der Familie von Bargelow betrifft, stammen die Anregungen für einige der beschriebenen Ereignisse aus den Erzählungen meiner Verwandten. Manches habe ich dramatisiert, einiges ausgeschmückt, und einiges ist auch erfunden.

Warum sind Romane dieser Art so erfolgreich und beliebt bei den Lesern/innen?

Ich denke, in unserer Zeit der »Einzelkämpfer« sehnen Menschen sich nach Verbundenheit - innerhalb der Familie, mit langjährigen Freunden und Nachbarn, mit einem Zuhause. Von solchen Lebensverhältnisse erzählen diese Geschichten. Nicht zuletzt sind historische Familienromane aber auch unterhaltsam und spannend. Wir lernen über historische Fakten die Lebenswirklichkeit der damaligen Zeit.

Was bedeutet Heimat für Sie?

Auch Heimat hat für mich mit Verbundenheit zu tun. Mit einem vertrauten Ort und mit den Menschen, die mir nahe sind. Während meiner Kindheit habe ich als Tochter zweier Heimatvertriebener (mein Vater stammte aus Schlesien) miterlebt, wie schmerzlich eine verlorene Heimat das Denken und Fühlen beeinflusst.

Haben Sie die Gegend, in der Ihr Roman spielt, je persönlich bereist?

Es ist schon fast zwanzig Jahre her, seit ich zum ersten und bisher einzigen Mal das ehemalige Westpreußen bereist habe. Die Weite und Einsamkeit der Landschaft beeindruckten mich ebenso wie das Wissen, dass meine Vorfahren dort gelebt haben. Seit der Recherche für meinen Roman um Gut Falkensee möchte ich gern so bald wie möglich eine weitere, dann wesentlich ausgedehntere Reise durch das Kulmer Land unternehmen.

Was verbindet Sie mit der Hauptfigur?

Wie fast jede der Figuren, die ich erfinde, hat Charlotte bestimmte Eigenschaften von mir und ist auch wieder ganz anders als ich. Charlottes Pragmatismus und die Entschlossenheit, mit der sie an dem festhält, was sie für richtig und wichtig hält, kenne ich ebenfalls. Aufgeben kann auch ich sehr schwer - so wie Charlotte im Kampf um den Erhalt von Gut Falkensee bereit ist, alles in die Waagschale zu werfen, selbst ihr persönliches Glück.

Wird es mit Falkensee weitergehen?

Ein weiterer Teil der Westpreußen-Saga um die Frauen von Gut Falkensee ist in Planung. Wie geht es mit Charlotte, ihrer großen Liebe und ihrem Sohn Ludwig weiter? Was wird aus Alice und aus Fine? Zudem stehen zwei schreckliche Kriege bevor, von denen der zweite zwangsläufig den Verlust von Gut Falkensee für die von Bargelows bedeuten muss. Es gibt also noch eine Menge zu erzählen.

Autorin

Luisa von Kamecke

Luisa von Kamecke - Autor
© Ramona Engelhardt

Luisa von Kamecke wuchs mit den Erzählungen ihrer Mutter vom westpreußischen Drei-Werder-Land auf. Mit den Romanen um Gut Falkensee setzt die Autorin der Heimat ihrer Vorfahren ein literarisches Denkmal. Die dramatische Familiengeschichte der von Bargelows erzählt von Heimat, Liebe und Verlust vor dem Hintergrund eines Landstrichs voller Melancholie und Schönheit. Nach zahlreichen Romanen unter verschiedenen Pseudonymen ist dies Luisa von Kameckes persönlichstes Buch. Luisa von Kamecke …

Mehr erfahren
Alle Verlage