Lord of London Town
 - Tillie Cole - PB
Coverdownload (300 DPI)

16,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
471 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-2211-0
Ersterscheinung: 28.06.2024

Lord of London Town

Band 1 der Reihe "Adley Firm"
Übersetzt von Svenja Tengs

(13)

Ich hatte sie dem Licht geraubt und mit mir in die Dunkelheit gerissen

Der jungen Cheska Harlow-Wright steht eine glorreiche Zukunft an der Seite eines einflussreichen britischen Geschäftsmanns bevor. Doch ihr Herz gehört Arthur Adley, dem Mann, der London mit eiserner Hand regiert – dem Mann, der für sie getötet und damit ihr Leben gerettet hat. Seit dem Tod seines Vaters hat der 18-jährige als Oberhaupt der meistgefürchteten Familie Großbritanniens alle Hände voll zu tun, sich als rechtmäßiger König der Londoner Unterwelt zu behaupten. Ablenkung, Gefühle oder Schwäche kann er sich nicht leisten. Aber als Cheska zurück in sein Leben tritt, gerät alles ins Wanken. Sie darf nicht Teil seiner Welt sein und doch ist ihm klar, dass er sie nicht noch einmal von sich stoßen wird ...

»Arthur Adley hat mein Herz im Sturm erobert. Tillie Cole ist die Königin der Dark Romance!« THE BIBLIOHOLIC

Band 1 der ADLEY-FIRM-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Tillie Cole

Rezensionen aus der Lesejury (13)

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 17.07.2024

Was für ein Reihenauftakt! WOW!

Mit "Lord of London Town" gibt es lang ersehnte neue Dark Romance von Tillie Cole und ich hätte nicht glücklicher sein können, denn Tillie kann es und ich brauche es!

Ich fliege nur so durch die Seiten ... …mehr

Mit "Lord of London Town" gibt es lang ersehnte neue Dark Romance von Tillie Cole und ich hätte nicht glücklicher sein können, denn Tillie kann es und ich brauche es!

Ich fliege nur so durch die Seiten und spüre den Durst nach Rache, den Blutrausch, das Adrenalin in jeder Faser meines Körpers und die Erregung der körperlichen Anziehung, zwischen zwei Menschen, die so unfassbar viel durchlitten haben in ihrem jungen Leben, das es mich unwahrscheinlich tief berührt hat und ich Cheska und Arthur, aber auch seine Familie/Freunde ganz ganz fest in die Arme schließen und für lange Zeit nicht mehr loslassen wollte. Die jungen Protagonisten sind von so viel Gewalt, Brutalität und Verlust geprägt, das es wirklich ein langer und felsiger Weg war, das Empfinden von ehrlichen Gefühlen hervorzuholen, aber es war gleichzeitig ein so wunderschönes Gefühl diese Liebe zu spüren, denn sie war von Anfang an greifbar, egal wie dunkel die Gedanken, die Lust und die Kommunikation auch war, es lag immer etwas echtes unter all dem und das hat mich glücklich gemacht, weil es Hoffnung gab für Arthur, Cheska, Vinnie, Vera, Ronnie, Gene, Betsy und Eric. Hoffnung auf Liebe für alle, Gerechtigkeit für all das Leid, das ihnen zugefügt wurde und vorallem Seelenfrieden!

Tja und dann kommt Tillie mit einer absolut krassen Wendung der Geschichte um die Ecke, von der ich am Anfang der Geschichte eine klitzekleine Vorahnung verspürt habe, den Gedanken aber nicht vertiefte, weil ich mir nicht wirklich sicher war und krönt den Abschluss mit einer Nachricht, die nicht niederschmetternder für Arthur und Vinnie hätte sein können und die große Lust auf weitere Teile dieses Reihenauftakts machen, von denen ich mir sicher bin, das sie in Zukunft erscheinen werden, denn es gibt noch so viel zu klären und noch mehr Liebe zu verteilen!

Vielen Dank an den LYX Verlag für das über Netgalley Deutschland zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jas_min_0612 jas_min_0612

Veröffentlicht am 08.07.2024

Schonungslos, spannend, süchtigmachend

"Lord of London Town" beinhaltet Brutalität, Spannung und große Emotionen.

Cheska gehört zur Londoner High Society, an der Seite ihres glorreichen Verlobten. Doch ihr Herz gehört Arthur Adley, der Boss ... …mehr

"Lord of London Town" beinhaltet Brutalität, Spannung und große Emotionen.

Cheska gehört zur Londoner High Society, an der Seite ihres glorreichen Verlobten. Doch ihr Herz gehört Arthur Adley, der Boss der Londoner Unterwelt, der alt gefühlkalter Killer gilt und für sie mordet. Gibt es eine Chance für die beiden?

Mich hat dieses Buch in seinen Bann gezogen! Es gibt Szenen, die düster, brutal und blutig sind. Hier sollten Zartbesaitete die Triggerwarnung ernst nehmen. Für mich hat es in die düstere Unterwelt Londons gepasst.

Die Idee hinter dieser ganz Geschichte fand ich klasse. Die Geschehnisse sind spannend, auch wenn ich relativ schnell geahnt habe, in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt.

Der Schreibstil ist fesselnd, kurzweilig und teilweise sehr vulgär. Erzählt wird aus den Sichten von Cheska und Arthur, was gerade bei Arthur ein Pluspunkt war, in sein Inneres zu blicken.

Arthur ist brutal, gnadenlos und absolut tödlich. Er lässt keine Gefühle zu. Doch Cheska schafft es mit ihrer Art, ihrem Mut und Stolz, seine Mauern zu durchbrechen. Sie kämpft für sich, für Arthur und für ihre Gefühle. Die beiden zusammen ergeben explosive Momente, voller Emotionen.

Ich habe dieses Buch verschlungen und wer sich an der Verdorbenheit und Brutalität der Unterwelt nicht stört, wird von "Lord of London Town" begeistert sein.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lovebooksandpixiedust lovebooksandpixiedust

Veröffentlicht am 08.07.2024

So ein tolles Buch

Von Tillie Cole lese ich eigentlich nur ihre Dark Romance Bücher und ich habe mich sehr auf die Übersetzung von „Lord of London Town“ gefreut. Das Cover gefällt mir sehr gut und auch der Klappentext klingt ... …mehr

Von Tillie Cole lese ich eigentlich nur ihre Dark Romance Bücher und ich habe mich sehr auf die Übersetzung von „Lord of London Town“ gefreut. Das Cover gefällt mir sehr gut und auch der Klappentext klingt mega interessant. Ich konnte direkt in die Handlung eintauchen und das Buch zu keiner Zeit aus der Hand legen. Innerhalb von zwei Tagen war ich auch schon durch mit der Geschichte. Es war spannend, sehr emotional und es gab die ein oder andere Wendung die ich so nicht erwartet habe.

Cheska und Arthur sind sehr gut ausgearbeitet und unterscheiden sich teilweise wie Tag und Nacht. Dennoch ergänzen sich beide sehr gut und ich liebe die Dynamik zwischen ihnen. Durch die wechselnden Perspektiven konnte ich mich gut in beide hineinversetzen und die jeweiligen Handlungen und Verhaltensweisen gut verstehen und nachvollziehen. Auch Arthurs innere Konflikt war sehr authentisch und ich fand es auch gut, dass Cheska ihn nie aufgegeben hat. Auch die Nebencharaktere (eigentlich die komplette Adley Family) waren super interessant und sie haben die Handlung sehr gut abgerundet.

„Lord of London Town“ war ein richtig gutes Buch, dass ich allen Dark Romance Fans empfehlen kann. Zwar merkt man im Buch, dass es noch weitere Bände geben könnte aber da das Buch im original schon über vier Jahre alt ist glaube ich nicht, dass es hier noch eine Fortsetzung geben wird. Dennoch kann ich das Buch sehr empfehlen, da es sich auch gut als Einzelband lesen lässt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bookfreak922 Bookfreak922

Veröffentlicht am 08.07.2024

Große Liebe an diesen Auftakt.


Ich liebe die Bücher der Autorin und nun kommt mit diesem der neue Auftakt.
Cheska & Arthur könnten nicht unterschiedlicher sein, was ihre Welten betrifft. Doch als sie sich das erste Mal sehen, scheint ... …mehr


Ich liebe die Bücher der Autorin und nun kommt mit diesem der neue Auftakt.
Cheska & Arthur könnten nicht unterschiedlicher sein, was ihre Welten betrifft. Doch als sie sich das erste Mal sehen, scheint alles anders. Gibt es für beide in seiner gefährlichen Welt eine Chance?

Cheska steht eine Zukunft an der Seite eines einflussreichen britischen Geschäftsmanns bevor. Sie soll eine gute Patie machen, doch alles in ihr schreit nach Arthur.

Arthur ist der Mann, der London mit eiserner Hand regiert. Er hat für sie getötet und würde es wieder tun. Für ihn ist sie das Licht in seiner dunklen Welt.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und qird im Wechsel aus der Perspektive von Arthur und Cheska. Der Leser kann so in die Gefühle und Gedanken der beiden eintauchen. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit.

Die Geschichte beginnt und ich spüre sofort bei der ersten Begegnung von Cheska und Arthur, dass diese alles ändern wird. Beide haben da dieses Knistern und er diese gefährliche Aura. Arthur muss, nachdem sein Vater im Koma liegt, die Führung des Londoner Unterweltbosses übernehmen und kann keine Ablenkung gebrauchen. Doch was ist, wenn Cheska wieder in sein Leben gerät und sich alles noch mal verkompliziert?
Kann der Mann, der als skrupelloser und voller Dunkelheit gilt, wirklich lieben?
Das Ende war also nur aufregend und ich bräuchte am liebsten direkt Nachschub.

Das Cover sieht einfach großartig aus und fängt durch das Schwarz das Buch perfekt ein.

Fazit


Ein Auftakt, der nach so viel mehr ruft. Ich habe mich in Arthur verliebt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 07.07.2024

Blutiger Auftakt

„Lord of London Town“ von Tillie Cole ist der packende Auftaktband ihrer düsteren Adley Firm Reihe.
Cheska Harlow-Wright ist eine behütet aufgewachsene Tochter der Londoner High Society. Ihr alleinerziehender ... …mehr

„Lord of London Town“ von Tillie Cole ist der packende Auftaktband ihrer düsteren Adley Firm Reihe.
Cheska Harlow-Wright ist eine behütet aufgewachsene Tochter der Londoner High Society. Ihr alleinerziehender Vater hat ihre Zukunft an der Seite eines reichen Geschäftsmannes geplant und bisher hat sich Cheska in all seine Pläne gefügt. Nur ein Geheimnis verbirgt sie vor allen und das sind ihre Gefühle für Arthur Adley, den dunklen Thronerben der einflussreichsten Londoner Unterweltfamilie. Bereits als 13-jährige traf Cheska ihn zum ersten Mal und seitdem ging er ihr nicht mehr aus dem Kopf. Fünf Jahre später rettete er ihr das Leben und ab diesem Zeitpunkt verband beide eine heimliche Affäre. Weitere fünf Jahre später rückte Arthur an die Spitze der Unterwelt und trennte sich von Cheska, um seine blutige Agenda zu verfolgen. Doch als sie erneut in Gefahr gerät, will er sie niemals wieder aus den Augen lassen.

Ich war schon bei ihrer Hades‘ Hangmen Reihe ein Fan von Tillie Cole, deren Triggerwarnungen man ernst nehmen sollte, denn ihre Geschichten sind durchaus blutig und brutal. Auch in ihrer neuen Reihe geht es um skrupellose Verbrecherorganisationen und komplett morally grey Charaktere.
Ihr fesselnder Schreibstil und ihre packend aufgebaute Story haben dafür gesorgt, dass ich das Buch kaum zur Seite legen konnte. Bei Cheska und Arthur fliegen die Funken ins Unendliche und die unerwarteten Twists halten das Spannungsniveau weit oben.
Cheska ist durchaus eine verwöhnte Prinzessin und vielleicht in vielen Dingen etwas naiv und unschuldig. Sie hat aber auch eine dunkle und toughe Seite, die durch Arthur noch verstärkt wird.
Arthur ist eiskalt, erbarmungslos und hat ziemlichen Spaß bei seinem teils sadistischen Job. Seine weiche und verletzliche Seite kennt nur Cheska, die aber damit auch zu seiner größten Achillesferse wird.
Ich liebe die Dynamik der Protagonisten und die düsteren Bad-Boy-Vibes, die auch bei Hades‘ Hangmen hervorragend funktionierten. Jetzt bin ich auf die Fortsetzung gespannt, für die am Ende des Buches bereits ein wenig geteasert wurde.

Mein Fazit:
Ganz klare Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tillie Cole

Tillie Cole - Autor
© Tillie Cole

Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi-Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden.

Mehr erfahren
Alle Verlage