American Royals - Wer wir auch sind
 - Nichole Chase - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
414 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0781-0
Ersterscheinung: 31.08.2018

American Royals - Wer wir auch sind

Übersetzt von Wiebke Pilz

(79)

Du bist alles, was ich nicht bin. Und trotzdem will ich nur dich.
Die junge Madison will die Welt verändern und schießt dabei gern mal über das Ziel hinaus. Als sie nach einer Rettungsaktion in Polizeigewahrsam genommen wird, hat ihr Vater, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, endgültig genug. Maddie muss Sozialstunden ableisten – ausgerechnet bei Jake Simmon. Der Sohn der Vizepräsidentin und sie könnten unterschiedlicher nicht sein, doch seit einem schweren Unfall ist Jake nicht mehr der perfekte Politikersohn, der er einmal war. Er merkt bald, dass Maddie und ihn mehr verbindet, als er zugeben wollte – auch wenn sie so tabu für ihn ist wie niemand sonst auf der Welt … 
"Romantisches Prickeln, Herzschmerz und ein hart erkämpftes Happy End: Dieses Buch hat alles, was das Leserherz begehrt!" Jay Crownover
Band 1 der American-Royals-Reihe von New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Nichole Chase

Rezensionen aus der Lesejury (79)

Alice9 Alice9

Veröffentlicht am 26.04.2019

eine Präsidententochter mit ihrem eigenen Kopf

*Inhalt*
Während Maddie versucht hat, Tiere aus einem Versuchslabor zu retten, wird sie von der Polizei erwischt und verhaftet. Ihr Vater, der Präsident, ist alles andere als begeistert und zwingt sie ... …mehr

*Inhalt*
Während Maddie versucht hat, Tiere aus einem Versuchslabor zu retten, wird sie von der Polizei erwischt und verhaftet. Ihr Vater, der Präsident, ist alles andere als begeistert und zwingt sie Sozialstunden abzuleisten – zusammen mit Jake, dem Vorzeige-Sohn der Vizepräsident.

*Meine Meinung*
Ich muss gestehen, dass ich mir zwar vom Schwerpunkt des Buches her, etwas anderes vorgestellt hatte, aber trotzdem positiv überrascht war, dass es ganz anders kam, als erwartet.

Die Handlung beginnt spannend und interessant. Man bekommt Einblicke in die Politik in Amerika bzw wie das Leben als Präsidententochter so ist. Auch die Einblicke in die Arbeit von Wohltätigkeitsorganisationen fand ich toll. Schön fand ich, dass hier nicht einfach nur eine Liebesgeschichte erzählt wurden, sondern auch andere Dinge im Mittelpunkt der Handlung standen, die die Liebesgeschichte beeinflusst haben. Was das genau ist, erfährt man erst im Laufe der Handlung, weswegen ich darauf nicht näher eingehen möchte.
Leider fand ich, dass sich das Buch am Anfang etwas gezogen hatte. Nach der spannenden und interessanten Einführung in das Buch, hat es ein bisschen gebraucht um Fahrt aufzunehmen und zum eigentlichen Thema zu kommen, bzw hat es ein bisschen gedauert, bis klar war, wo die Reise hingehen sollte.
Das Buch konnte auch mit ein paar überraschenden und erschreckenden Wendungen punkten, die einen dann nochmal mehr ans Buch gefesselt hatten.

Maddie mochte ich von Anfang an. Sie ist zwar die Tochter des Präsidenten, sucht aber trotzdem andere Mittel und Wege um Gutes zu tun und ihr eigenes Leben zu leben. Ihre Stärke, ihre Schlagfertigkeit und ihr Umgang mit anderen Menschen waren mir einfach sehr sympathisch, sodass ich sie sofort ins Herz geschlossen habe.
Außerdem hat mir gut gefallen, dass ihre Gefühle und Absichten sehr gut rüber kamen, sodass man sich gut in sie einfühlen und mit ihr mitfiebern konnte.
Gleiches gilt auch für Jake, aus dessen Perspektive auch ein paar Kapitel geschrieben sind. Bei ihm fand ich das teilweise sogar noch spannender, als bei Maddie, da er eine sehr spannende Vergangenheit hat und an sich auch eine interessante Figur ist, die so einiges durchgemacht, aber noch nicht ganz verarbeitet hat.
Ich finde, die beiden haben toll miteinander harmoniert und hatten auch eine tolle Dynamik, sodass man sie gerne in der Geschichte belgeitet hatte.

Der Schreibstil hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen, konnte einen mitreißen und auch berühren. Man konnte mit den Protagonisten mitfiebern und mitfühlen und war einfach in der Handlung drin.

Insgesamt also ein toller, spannender und gefühlvoller Roman, dem zwar anfangs ein bisschen pepp gefehlt hatte, das aber später nachgeholt hatte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecher_Panda Buecher_Panda

Veröffentlicht am 15.04.2019

Hab was anderes erwartet

Die junge Madelin hat es nicht leicht im Leben als Tochter des Präsidenten. Leider treibt sie ihr Engagement was den Tierschutz betrifft etwas zu weit. Als Strafe muss sie mit Jake, dem Sohn der Vizepräsidentin ... …mehr

Die junge Madelin hat es nicht leicht im Leben als Tochter des Präsidenten. Leider treibt sie ihr Engagement was den Tierschutz betrifft etwas zu weit. Als Strafe muss sie mit Jake, dem Sohn der Vizepräsidentin Zeit verbringen. Nur leider kann sie diesen nicht auszusehen oder doch?

Die Charaktere sind sehr sympathisch. Madelin ist total verrückt aber sehe liebenswürdig und mit Jake leidet man einfach nur mit.

Leider hat die Geschichte jedoch gehen Mitte des Romans sehr nach gelassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LenaaaaMaryyyy LenaaaaMaryyyy

Veröffentlicht am 25.03.2019

Einfach fantastisch!

Das Cover:
Es ist zwar schlicht, aber dennoch schön und passt meiner Meinung nach auch irgendwie zu den Protagonisten.
Der Inhalt:
Ja was soll ich denn dazu sagen? Die Geschichte war einfach BOMBE! Irgendwie ... …mehr

Das Cover:
Es ist zwar schlicht, aber dennoch schön und passt meiner Meinung nach auch irgendwie zu den Protagonisten.
Der Inhalt:
Ja was soll ich denn dazu sagen? Die Geschichte war einfach BOMBE! Irgendwie hat mich die Geschichte von Anfang an fesseln können und die Spannung hat auch bis zum Ende hin gehalten! Ich habe das Buch einfach (in der Zeit, wo ich lesen konnte) mega schnell verschlungen und konnte meine Tränen am Ende auch nicht zurückhalten ;)
Die Protagonisten:
Beide Protagonisten haben schwere Schicksalsschläge erlitten und leben sehr nah an den Medien dran. Daher sind sie eigentlich nur vom Rampenlicht abgeneigt und wollen lieber ihr eigenes Ding machen. Jake und Maddie kannten sich schon länger doch nach Jakes Zeit beim Militär sind sie beide erwachsen geworden. Maddie ist etwas rebellisch und hat ein ziemlich loses Mundwerk. Aber genau diese Eigenschaft macht sie total liebenswert! Jake entspricht dem typischen Bad Boy Ideal nur bedingt, da er zwar früher der Herzensbrecher war, sich aber in Maddies Gegenwart wie ein liebeskranker Trottel verhält. XD
Beide sind aber auch so ein absolutes Traumpaar! ❤️
Fazit:
LEST DIESES BUCH!
Ich kann es euch wirklich nur wärmstens empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lovelybookmouse lovelybookmouse

Veröffentlicht am 12.03.2019

Eine Liebesgeschichte im weißen Haus mit einem viel zu schnellen Ende...

HIER DER KLAPPTEXT:

Du bist alles, was ich nicht bin. Und trotzdem will ich nur dich.

Die junge Madeline will die Welt verändern und schießt dabei gern mal über das Ziel hinaus. Als sie nach einer Rettungsaktion ... …mehr

HIER DER KLAPPTEXT:

Du bist alles, was ich nicht bin. Und trotzdem will ich nur dich.

Die junge Madeline will die Welt verändern und schießt dabei gern mal über das Ziel hinaus. Als sie nach einer Rettungsaktion in Polizeigewahrsam genommen wird, hat ihr Vater, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, endgültig genug. Maddie muss Sozialstunden ableisten - ausgerechnet bei Jake Simmon. Der Sohn der Vizepräsidentin und sie könnten unterschiedlicher nicht sein, doch seit einem schweren Unfall ist Jake nicht mehr der perfekte Politikersohn, der er einmal war. Er merkt bald, dass Maddie und ihn mehr verbindet, als er zugeben wollte - auch wenn sie so tabu für ihn ist wie niemand sonst auf der Welt.

COVER & ERSTER EINDRUCK

Das Cover ist sehr dunkel gehalten, wobei der Titel mit seiner weißen Schrift hervorsticht. Es macht das Buch insgesamt mysteriöser und interessanter. Aber vor allem der Klapptext konnte mich dann letztlich überzeugen.

ERZÄHLPERSPEKTIVE

Es wird aus der Sicht von Maddie und Jake geschrieben und diese jeweils in der Ich-Persepektive. Ich mag diese Erzählform besonders gerne, weil ich so das Gefühl habe, die Protagonisten besser kennenzulernen.

MEINE MEINUNG

Den Anfang fand ich äußerst gut gelungen, weil man sofort in das Geschehen hineinkatapultiert wurde und sich dennoch ziemlich schnell zurecht finden konnte.
Auch fand ich es super, dass viele politsche Aspekte in diesem Buch beinhaltet waren, weil ich finde, dass es dadurch "American Royals" einen ganz besonderen Touch gibt. Denn ich glaube, dass es nicht viele Bücher gibt, die das politische Leben bzw. die Abläufe in der Politik thematisieren. (und es interessant machen!)
Maddie und Jake konnte ich schon von Anfang an in mein Herz schließen und auch die Nebencharaktere waren absolut goldwert. Sie beide sind starke Personen und zugleich sehr liebenswerte. Die Beziehung, die sich zwischen ihnen aufgebaut hat, fand ich auch ganz gut gemacht, aber die erotischen Szenen waren meines Erachtens etwas überflüssig. Mir hätte es auch so schon gereicht.
"American Royals - Wer wir auch sind" ließ sich unglaublich gut lesen! Der Schreibstil war sehr flüssig und ich musste mir keine Sorgen machen, dass ich irgendwelche politische Fachbegriffe nicht verstand. Meine Sorge, dass das Buch vielleicht langweilig werden könnte mit der ganzen Politik, hat sich von selbst geklärt, weil meiner Meinung nach die Autorin ein gutes Gleichgewicht zwischen Politik und Liebesgeschichte hatte. Ich kam sehr schnell vorran und ehe ich mich versah, war ich am Ende des Leseabschnittes. Auch gab es überraschende Wendungen, die ich tatsächlich nicht kommen sah und das Buch um einiges interessanter machte.
Mein einziger Kritikpunkt ist, dass es zum Ende hin etwas schnell wurde. Ein Streit wurde ziemlich schnell geschlichtet, was ich persönlich etwas in die Länge gezogen hätte, zu Problemen wurde rasch Lösungen gefunden und die Handlungen überschlugen sich.
Aber dafür fand ich das Epilog sehr gut gelungen!

FAZIT

Alles in einem ist es ein gutes Buch, was aber zum Ende hin zu schnell wurde für meinen Geschmack.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Vivi Vivi

Veröffentlicht am 23.02.2019

Eine schöne Geschichte , leider mit zu wenig Spannung

Cover
Das Cover fand ich direkt schlicht und doch hat es einen angezogen. Es hat rein gar nichts über die Story verraten was gleichzeitig auch neugierig gemacht hat.

Schreibstil
Es war ein sehr flüssiger ... …mehr

Cover
Das Cover fand ich direkt schlicht und doch hat es einen angezogen. Es hat rein gar nichts über die Story verraten was gleichzeitig auch neugierig gemacht hat.

Schreibstil
Es war ein sehr flüssiger Schreibstil, aber ich hatte irgendwann das Gefühl, dass es zwei verschiedene Schreibstile waren.
Der Alltag und die Sexszenen waren irgendwie unterschiedlich und anders sage ich mal.


Charaktere
Maddie war mir richtig sympathisch. Gerade ihr Einsatz für die Tiere und auch für Veteranen haben sie so authentisch wirken lassen.
Sie hat in vielen Dingen das getan, was ich auch getan hätte, wenn ich in ihrer Rolle gewesen wäre.

Auch Jake fand ich super. Auch wenn er mir am Anfang etwas merkwürdig vorkam, so mochte ich ihn von Kapitel zu Kapitel immer mehr.
Er hat auch seine Probleme, die er bewältigen muss und mit den er Zurecht kommen muss. Zum Schluss hab ich echt viele Situationen gehabt, wo ich ihm am liebsten den Hals umgedreht hätte.


Die Nebenrollen haben mir auch alle sehr gefallen. Viele hatten Humor und haben damit viele Situationen aufgeheitert.

Fazit
Mir hat das Buch an sich gut gefallen. Bis auf, dass ich das Gefühl hatte, dass es zwei verschiedene Schreibstile waren.
Und das Ende hat sich für mein Geschmack etwas in die Länge gezogen und manches hätte man auch kürzen können.
So ging leider die Spannung schnell verloren.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Nichole Chase

Nichole Chase - Autor
© krisha craven photography

Nichole Chase ist eine amerikanische Liebesroman-Autorin, deren Romane es regelmäßig auf die New-York-Times- und Spiegel-Bestseller-Liste schaffen. Sie lebt mit ihrer Familie, zwei Hunden, zwei Katzen und einer Schildkröte in Georgia. Wenn sie gerade nicht schreibt, findet man sie beim Lesen oder einem ihrer zahlreichen DIY-Projekte.

Mehr erfahren
Alle Verlage