Underworld Chronicles - Verflucht
 - Jackie May - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
304 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0124-2
Ersterscheinung: 28.05.2021

Underworld Chronicles - Verflucht

Buch 1
Band 1 der Reihe "Underworld Chronicles"
Übersetzt von Stephanie Pannen

(104)

Erfolgsautorin Kelly Oram schreibt als Jackie May!

In Detroit wimmelt es nur so vor gefährlichen Kreaturen – und Nora Jacobs ist eine der wenigen, die davon weiß. Ihr Fähigkeiten konnten sie jedoch bisher vor Schlimmerem bewahren. Bei einem nächtlichen Zwischenfall im düsteren Underworld Club ändert sich das jedoch schlagartig, als der mächtigste Vampir der Stadt auf sie aufmerksam wird und ihre Kräfte für sich nutzen will. Immer mehr Unterweltler verschwinden aus Detroit, und Nora soll helfen, sie wieder aufzuspüren. In Troll Terrance findet sie dabei schnell einen engen Verbündeten. Doch die Zeit wird knapp. Und Nora beginnt sich zu fragen, wie zum Teufel sie lebend aus dieser Situation herauskommen soll ...

Band 1 der "Underworld Chronicles"-Reihe

Pressestimmen

„Diese Vermischung der Realität mit Fiktion war unglaublich. […] Das Buch zu lesen, war ein riesengroßer Spaß und es war so schön, in die Welt der Unterweltler einzutauchen. Egal ob jung oder alt, das Buch ist für jeden ein Lesevergnügen […].“

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (104)

zwischen_zeilen_und_blumen zwischen_zeilen_und_blumen

Veröffentlicht am 03.03.2022

Jahreshighligt

𝐑𝐞𝐳𝐞𝐧𝐬𝐢𝐨𝐧
♥︎𝙼𝚎𝚒𝚗𝚎 𝙼𝚎𝚒𝚗𝚞𝚗𝚐♥︎
Der Schreibstil ist wie im ersten Teil super locker und mit viel Humor geschrieben was an manchen Stellen super gepasst hat, mich wiederum aber an stellen die mich vor Anspannung ... …mehr

𝐑𝐞𝐳𝐞𝐧𝐬𝐢𝐨𝐧
♥︎𝙼𝚎𝚒𝚗𝚎 𝙼𝚎𝚒𝚗𝚞𝚗𝚐♥︎
Der Schreibstil ist wie im ersten Teil super locker und mit viel Humor geschrieben was an manchen Stellen super gepasst hat, mich wiederum aber an stellen die mich vor Anspannung aufrecht sitzen gelassen haben, gestört hat.
Am Anfang fand ich Noras Art wieder super, in der Mitte des Buches hat sich ihre Verwirrung bezüglich ihrer Gefühle etwas zugespitzt was mich aber nicht weiter gestört hat weil ich mir dachte das da irgendetwas sein muss.
Am Ende hat sehr vieles Sinn ergeben und ich saß mit einer Glühbirne über meinen Kopf da und konnte mir ein Grinsen nicht sparen.
Die Geschichte ist einfach super leicht geschrieben weswegen man sie nicht lesen sollte wenn man nur ernste Geschichten ließt.
Aber jeder der den Klappentext nur ein bisschen ansprechend findet sollte der Reihe wirklich eine Chance geben. Die Autorin schafft hier eine Welt und vor allem Charaktere die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt.
@Kelly ist wie eine Sirene die sich mit ihren Worten in mein Herz Singt und mich ihr einfach verfallen lässt✨
♥︎𝙵𝚊𝚣𝚒𝚝♥︎
Auch wenn ich ein paar kleine Kritik Punkte habe liebe ich die Reihe! Sie ist ein super Abwechslung die mich packt aber auch lachen lässt, ich warte schon ganz gespannt auf den dritten Band weshalb das Buch 5/5✨ bekommt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

myriam0610 myriam0610

Veröffentlicht am 15.09.2021

Witzig & absolut besonders - mich hat’s umgehauen!!

Wow, ich lese ja gern, aber wann ich das letzte Mal ein Buch tatsächlich in einem Zug gelesen habe, ist länger her. Dieses Buch bietet echt eine Menge: Ein außergewöhnliches Ambiente, spritzige Dialoge ... …mehr

Wow, ich lese ja gern, aber wann ich das letzte Mal ein Buch tatsächlich in einem Zug gelesen habe, ist länger her. Dieses Buch bietet echt eine Menge: Ein außergewöhnliches Ambiente, spritzige Dialoge (die mich häufig laut auflachen ließen) und einzigartige Charaktere! Ich liebe es & freue mich, direkt morgen Band 2 beginnen zu können!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ella_liest ella_liest

Veröffentlicht am 05.09.2021

Trashiges Shadowhunter trifft Twilight

Ist es zu vermessen “Underworld Chronicles” mit “City of Bones” zu vergleichen? 🤔

Vielleicht ja, aber wenn man es als eine humoristische, nicht so ernst zunehmende Variante des Plots ansieht, finde ... …mehr

Ist es zu vermessen “Underworld Chronicles” mit “City of Bones” zu vergleichen? 🤔

Vielleicht ja, aber wenn man es als eine humoristische, nicht so ernst zunehmende Variante des Plots ansieht, finde ich kommt es dem schon sehr nah.

Für mich jedenfalls war “Underworld Chronicles - Verflucht” ein voller erfolgt. Schon alleine, das ich das Buch bereits 2 Mal dieses Jahr gelesen/gehört habe, spricht eigentlich für sich. Ich schließe mich hier den schwärmenden 5 Sterne Bewertungen an und habe mit “Underworld Chronicles” wirklich einen super Auftakt einer neuen Reihe für mich entdeckt, deren nachfolgenden Bücher bei mir persönlich aktuell sehr weit oben auf der “most anticipated books” Liste stehen. Ich verstehe jedoch auch die anderen Stimmen, die mit der Story bzw. speziell mit der Art und Weise, wie die Geschichte erzählt wird, nicht klar kommen und da einfach keinen Gefallen dran finden. Man darf die Story gar nicht so ernst nehmen, denn das ist auch die Protagonistin Nora Jacobs nicht und genau das macht sie als Hauptfigur für mich so erfrischend sympathisch. Mit ihrem Sarkasmus und Dickkopf hatte Nora mich direkt auf den ersten Seiten um den Finger gewickelt. Auch ein Grund wieso ich bei meinem ersten Lesevergnügen bis 3 Uhr nachts gelesen habe und das Buch partout nicht aus der Hand legen wollte. Nora und ich waren einfach zusammen in it to win it und ich habe durchweg für sie gezittert & mitgefiebert.

Abseits davon, können wir einmal bitte über dieses sagenhaft tolle Cover sprechen? Also, was das angeht, trifft der One Verlag echt immer absolut meinen Geschmack.

FAZIT: Trashiges Shadowhunter trifft Twilight - auf die beste Art und Weise. Wirklich großer Lesespaß mit genau dem richtigen Mix aus (meinem) Humor, Action und interessanten Charakteren. Für mich das bessere “City of Bones”- There, I said it. Don’t hate me. 🙅‍♀️

*Das Buch wurde mir in Buch-Format als Rezensionsexemplar im Rahmen der Blogger Jury zur Verfügung gestellt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JohannaLottevomRusteberg JohannaLottevomRusteberg

Veröffentlicht am 22.08.2021

Ein wenig Magie kann nie schaden!

WOW! Dieses Buch! Kelly Oram (Jackie May) hat sich mal wieder selbst übertroffen! Es hat mir unglaublich gut gefallen auch mal ein Fantasy-Buch von ihr zu lesen.

Aber ich fange lieber mal von vorne an:

Das ... …mehr

WOW! Dieses Buch! Kelly Oram (Jackie May) hat sich mal wieder selbst übertroffen! Es hat mir unglaublich gut gefallen auch mal ein Fantasy-Buch von ihr zu lesen.

Aber ich fange lieber mal von vorne an:

Das Cover ist einfach nur bezaubernd und zum dahinschmelzen <3-) Es passt perfekt zum Buch und besonders die golden glänzende Schrift passt auch sehr gut zu der Protagonistin Nora! Und diese Fledermäuse sind schon ein einwandfreier Hinweis auf einen gewissen Vampir.

Die Handlung war toll und sehr spannend. Ich habe das Buch in einer sehr kurzen Zeit verschlungen und freue mich schon riesig auf den zweiten Band!

Nora ist eine sehr starke Protagonistin und ich finde es von ihr unglaublich mutig, dass sie sich traut in die Welt der Unterwelter einzutauchen und ihnen sogar zu helfen! Ich hoffe, dass sie ihre Probleme in den Folgebänden in den Griff bekommt und das sie mit Parker zusammen kommt. Die beiden wären das perfekte Paar!

Das Ende hat mich sehr erstaunt, besonders die Wendung mit Terrance hat mich überrascht! Aber ich möchte nicht spoilern, weshalb ich nicht mehr dazu sagen werde!


Eure Ann-Sophie (JohannaLottevomRusteberg)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

favole_s favole_s

Veröffentlicht am 13.08.2021

Spannender Reihenauftakt mit hohem Suchtpotenzial

Nora ist zwar ein Mensch, besitzt aber besondere Fähigkeiten. So kann sie durch Berührung Gedanken lesen und durch kürzlich hinterlassene Abdrücke auf Gegenständen in die Vergangenheit sehen. Allerdings ... …mehr

Nora ist zwar ein Mensch, besitzt aber besondere Fähigkeiten. So kann sie durch Berührung Gedanken lesen und durch kürzlich hinterlassene Abdrücke auf Gegenständen in die Vergangenheit sehen. Allerdings hat sie eine besondere Ausstrahlung, die Männer besonders auf sie aufmerksam macht, weshalb sie schon einige schlechte Erfahrungen erleben musste. Von daher wird am Anfang des Buches auch auf die Triggerwarnungen hingewiesen.
Nora ist zwar selbst keine Unterweltlerin, kennt sich aber ein wenig damit aus und gerät aufgrund ihrer Fähigkeiten in die Fänge eines Vampirs. Dieser will, dass sie eine verschwundene Vampirin ausfindig macht. Glücklicherweise erhält sie aber schnell Unterstützung von anderen Unterweltlern und findet dort sogar das, was ihr immer fehlte – Freundschaft und echte Zuneigung.
Die Geschichte wird von Nora in der Ich-Form und im Präsens erzählt. Dieser Stil passt sehr gut und der Schreibstil lässt sich richtig schön locker flockig lesen. Nora hat ihren ganz eigenen Humor und ich finde den richtig klasse. Auch bei den anderen Charakteren sorgt dieser oft für Lacher und Sympathiepunkte.
Während der Handlung begegnen einem schnell andere Unterweltler, die wichtig werden. Da sind zum einen Henry und Parker. Henry ist ein Meistervampir und fast sofort von Nora besessen, während sein Clanmitglied Parker zwar auch fasziniert von ihr ist, aber anständig bleibt. Henry sorgt hier natürlich für einige Probleme, bringt aber auch Pepp in die Geschichte. Auf der anderen Seite wären da noch Terrance, ein Troll und Nick, bei dem man nicht weiß, was er ist. Beide stehen Nora zur Seite und unterstützen sie tatkräftig.
Die Charaktere sind hier wunderbar unterschiedlich und werden einem oft direkt sympathisch. Sie alle haben ihren gewissen Charme und selbst wenn Henry ein ziemlicher Arsch sein kann, so weiß man doch, dass es hauptsächlich an Noras Anziehungskraft liegt. Diese sorgt bei ihr oft zu Problemen und man sollte daher darauf gefasst sein, dass ihre Vergangenheit sehr dunkel ist.
Das Buch liest sich sehr flott, aber man kann es auch nur schwer aus der Hand legen. Die Handlung ist unheimlich spannend und es ist faszinierend zu beobachten, wie Nora erkennt, dass sie endlich Personen gefunden hat, denen sie wirklich vertrauen kann. Auch wenn sie nie gedacht hätte, sowas bei den Unterweltlern zu finden.
Das Buch hat leider nicht allzu viele Seiten, aber trotzdem kommt hier nichts zu kurz. Die Länge passt trotzdem gut zur Handlung und man freut sich danach umso mehr auf die Fortsetzung. Ich jedenfalls kann sie kaum erwarten!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Jackie May

Jackie May - Autor
© Kelly und Josh Oram

Jackie May ist das Pseudonym des Ehepaars und Autorenduos Kelly und Josh Oram. Sie leben mit ihren vier Kindern und ihrer Katze Mr. Darcy außerhalb von Phoenix, Arizona. Jackie May ist der Name ihrer einzige Tochter. 

Mehr erfahren
Alle Verlage