Jack Slade
 - ISSUE
  • Finden Sie den Händler
    in Ihrer Nähe unter mykiosk.com!

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

1,80

inkl. MwSt.

Bastei Verlag
Romanheft
Westernromane
Ersterscheinung: 04.07.2017

Jack Slade

Cherokee Jack Hostetter war einer der übelsten Hundesöhne, die je im Wilden Westen unterwegs waren. Manche sprachen seinen Namen wie einen Fluch aus. Wo er auftauchte, floss Blut. Mit seiner abgesägten Schrotflinte, dem Hackmesser und seinen Revolvern ging er grausam vor.
Woher er kam, wusste niemand – er sprach nie darüber. Freunde hatte er keine, Feinde auch nicht, denn sein Feind mochte niemand sein – es wäre tödlich gewesen.
Es wurde gemunkelt, er sei früher Skalpjäger gewesen. Jetzt, in den 1880er Jahren, verdiente er sein Geld als Kopfgeldjäger – ihm entrann keiner. Und er brachte von den von ihm Gejagten meist immer nur ihre Köpfe zurück.
Es hieß, sogar die Apachen würden sich vor ihm fürchten. Im gesamten Westen genoss er einen grausigen schrecklichen Ruf.
  • Romanheft
    1,80 €
Alle Verlage