Gregs Tagebuch 18 - Kein Plan von nix
 - Jeff Kinney - Hardcover
Coverdownload (300 DPI)

16,00

inkl. MwSt.

Baumhaus Verlag
Hardcover
Erzählendes Kinderbuch
224 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-8339-0790-6
Ersterscheinung: 17.11.2023

Gregs Tagebuch 18 - Kein Plan von nix

Großer Lesespaß mit Comic-Roman-Held Greg Heffley
Band 18 der Reihe "Gregs Tagebuch"
Übersetzt von Dietmar Schmidt

(33)

Schul-Chaos mit Greg: Band 18 der beliebten Comic-Roman-Reihe von Bestseller-Autor Jeff Kinney

Eigentlich fand Greg Schule immer ziemlich doof. Hausaufgaben machen? Für Mathetests büffeln? Schulbücher lesen? Null Bock! Als seine Schule bei einem landesweiten Test so schlecht abschneidet, dass sie geschlossen werden soll, ist Greg daher nicht allzu traurig.

Doch dann erfährt er, dass er nicht auf dieselbe Schule kommen soll wie sein bester Freund Rupert. Und das findet Greg gar nicht toll. Kann er das Ruder noch rumreißen und die Schließung verhindern? Oder muss Greg wirklich auf einer völlig neuen Schule noch mal von vorne anfangen? Keine Frage: Ein Plan muss her!

Angriff auf die Lachmuskeln garantiert: großer Lesespaß mit Greg!

Mit zahlreichen coolen Cartoons von Jeff Kinney

Über 275 Millionen verkaufte Bücher weltweit


Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (33)

sami sami

Veröffentlicht am 17.05.2024

Lustig und unterhaltsam

Der 18.Band der Gregs Tagebücher „Kein Plan von Nix“ spielt an der Schule von Greg. Wegen eines schlechten Testergebnisses muss die Schule jedoch geschlossen werden, in erster Linie ist das garkein Problem ... …mehr

Der 18.Band der Gregs Tagebücher „Kein Plan von Nix“ spielt an der Schule von Greg. Wegen eines schlechten Testergebnisses muss die Schule jedoch geschlossen werden, in erster Linie ist das garkein Problem für Greg, er hasst Schule ja eh. Als er uns sein bester Freund Rupert jedoch an unterschiedliche Schulen verteilt werden, doch die neue Schule scheint auch nicht besser zu sein.
Greg hofft also doch das die Schule nicht geschlossen wird und heckt einen Plan aus.

Ich liebe die Gregs Tagebücher schon seit meiner Kindheit und auch dieser Teil fand ich klasse. Die Illustrationen sind immer noch der Hammer und die Geschichte immer noch sehr lustig und unterhaltsam.
Die Idee mit der Schulschließung hat mir sehr gut gefallen und ist daher sogar mein Lieblingsband geworden.
Das Buch war echt gut und sehr unterhaltsam.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

123-123A 123-123A

Veröffentlicht am 05.02.2024

Super lustig

Ich bin fasziniert von diesem Buch .Es soll Bitte Bitte unendlich gehen und nie aufhören eine neue Folge zu geben …mehr

Ich bin fasziniert von diesem Buch .Es soll Bitte Bitte unendlich gehen und nie aufhören eine neue Folge zu geben

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Amelia_Sunsign Amelia_Sunsign

Veröffentlicht am 09.01.2024

Empfehlung!

Gregs Tagebuch ist eine der erfolgreichsten Kinderbuchreihen der Welt. In Band 18 erlebt Greg wieder jede Menge lustige und peinliche Abenteuer. Diesmal geht es um seine Schule, die vor dem Aus steht. ... …mehr

Gregs Tagebuch ist eine der erfolgreichsten Kinderbuchreihen der Welt. In Band 18 erlebt Greg wieder jede Menge lustige und peinliche Abenteuer. Diesmal geht es um seine Schule, die vor dem Aus steht. Greg muss sich entscheiden, ob er seine Schule retten oder lieber zu einer neuen wechseln will. Dabei kommt es zu vielen komischen Situationen, die Fans der Reihe zum Lachen bringen werden.

Der Autor Jeff Kinney schafft es, die Gedanken und Gefühle eines typischen Teenagers humorvoll und authentisch darzustellen. Die Illustrationen von Dietmar Schmidt sind ebenfalls sehr witzig und passen perfekt zum Text. Das Buch ist leicht zu lesen und eignet sich für Kinder ab 10 Jahren. Es ist aber auch für ältere Leser unterhaltsam, die sich an ihre eigene Schulzeit erinnern wollen.

Gregs Tagebuch 18 - Schul-Chaos ist ein gelungener Band der Reihe, der Spaß macht und zum Nachdenken anregt. Es geht um Themen wie Freundschaft, Verantwortung, Veränderung und Selbstvertrauen. Das Buch ist ein tolles Geschenk für alle Fans von Greg und seinen Freunden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sany_mal sany_mal

Veröffentlicht am 23.12.2023

Leserunde

Dies ist leider meine verspätete Rezension aus meiner allerersten Leserunde. Ich bitte um Verzeihung!

Mein Ziehsohn und ich haben das Gregs Tagebuch 18 an einem Wochenende verschlungen.
Es ist eine realistische ... …mehr

Dies ist leider meine verspätete Rezension aus meiner allerersten Leserunde. Ich bitte um Verzeihung!

Mein Ziehsohn und ich haben das Gregs Tagebuch 18 an einem Wochenende verschlungen.
Es ist eine realistische Erzählung aus Sicht eines Kindes/ Jugendlichen der heutigen Zeit. Aktuelle Themen werden aufgegriffen und wirklich gut und realistisch dargestellt. Einsparungen aller Art, Lehrermangel, sowie die bevorstehende Übernahme der KI unserer menschlichen Tätigkeiten.
Die gegenwärtigen Themen wurden humorvoll beschrieben, sodass man als Erwachsener das Gefühl bekommt, man kann auch mal über diese Ernsthaftigkeit der Themen lachen. Es wurde reichlich illustriert. Die Illustrationen sind zutreffend und sehr ansprechend. Auch die Beschreibung der neuen Generation ist sehr zutreffend. ,,Mit Geld sich alles kaufen und zu faul zu sein für Leistungen."
Die Idee zum Schluss mit dem Tag als Rektor und dem Blick auf die KI der Zukunft sind wirklich gut aufgegriffene, realistische Sorgen.
Es hat wirklich Spaß gemacht das Buch zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Birgit51 Birgit51

Veröffentlicht am 18.12.2023

Chaos an Gregs Schule

Nachdem mein Sohn bislang alle Bände dieser Reihe und auch die Reihe von Gregs Sidekick Rupert ebenfalls im Bücherregel hatte, war es ein Muss für uns, auch diesen 18. Band dieser Reihe zu lesen.

Wir ... …mehr

Nachdem mein Sohn bislang alle Bände dieser Reihe und auch die Reihe von Gregs Sidekick Rupert ebenfalls im Bücherregel hatte, war es ein Muss für uns, auch diesen 18. Band dieser Reihe zu lesen.

Wir wurden nicht enttäuscht.

Diesmal wird der Schulalltag von Greg und seinen Freunden unter die Lupe genommen. Dieser ist schon sehr chaotisch und ich musste sehr oft schmunzeln.

Die Zeichnungen sind wie immer sehr witzig und haben ebenfalls viel Freude bereitet.

Das ganze Buch hat uns sehr gut unterhalten und ich würde sagen, für Fans dieser Reihe ist auch dieser gelunge Band wieder ein Must Have und wir vergeben 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Jeff Kinney

Jeff Kinney - Autor
© Filip Wolak

Jeff Kinney ist New York Times-Bestsellerautor und bekannt für seine Reihe Gregs Tagebuch und die Rupert-Bücher. Er wurde bereits sechs Mal mit dem Nickelodeon Kids' Choice Award in der Kategorie Lieblingsbuch ausgezeichnet. Das Time Magazine zählte ihn zu den hundert einflussreichsten Menschen der Welt. Jeff Kinney verbrachte seine Kindheit in der Nähe von Washington, D.C., und zog 1995 nach Neuengland, wo er und seine Frau eine Buchhandlung namens An Unlikely Story besitzen.

Mehr erfahren
Alle Verlage