Repeat This Love
 - Kylie Scott - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Zeitgenössischer Liebesroman
319 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1289-0
Ersterscheinung: 29.06.2020

Repeat This Love

Übersetzt von Katrin Reichardt

(68)

"Jeder von uns hat eine Vergangenheit. Doch alles, was zählt, ist das Hier und Jetzt!"
Nachdem Clementine bei einem Überfall ihr Gedächtnis verloren hat, muss sie nicht nur herausfinden, wer sie ist, sondern auch, weshalb sie vor einem Monat Ed Larson verlassen hat – von dem ihr alle erzählen, dass er die Liebe ihres Lebens gewesen wäre. Ed ist alles andere als begeistert, als Clementine in seinem Tattoostudio auftaucht, kann sie aber nicht wegschicken. Nicht, wenn es einen kleinen Funken Hoffnung gibt, dass für sie beide vielleicht doch noch Hoffnung auf eine eine zweite Chance besteht ...
Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kylie Scott!

Rezensionen aus der Lesejury (68)

gremlins2 gremlins2

Veröffentlicht am 13.07.2020

Traumhaft

Ich will auch einen Ed!!! Dieser faszinierende Mann ist einfach traumhaft, so traumhaft und bezaubernd wie die ganze Geschichte. Ed und Clem waren ein Paar, jedoch hat Clem die Beziehung von heute auf ... …mehr

Ich will auch einen Ed!!! Dieser faszinierende Mann ist einfach traumhaft, so traumhaft und bezaubernd wie die ganze Geschichte. Ed und Clem waren ein Paar, jedoch hat Clem die Beziehung von heute auf morgen beendet und damit sowohl sich selbst als auch Ed verletzt. Nach einem Überfall leider die junge Clementine an Amnesie und versucht sich selbst zu finden. Als sie dabei Ed über den Weg läuft, fühlt er sich für sie verantwortlich. Diese Geschichte ist zuckersüß und hat eine grandiose Wendung die für mich vollkommen unvorhersehbar war. Die Protagonisten sind einfach wundervoll, sympathisch, charismatisch und charmant, dabei so lebendig leicht das man sie schnell ins Herz schließt. Die Geschichte wird ausschließlich aus Clem's Sicht erzählt und trotzdem war mir Ed unglaublich nah. Die Autorin besitzt einen unverkennbaren Schreibstil der modern und locker leicht zu lesen ist. Für mich ist dieser Roman ein top Leseerlebnis, das mir einen perfekten Nachmittag geschenkt hat. ( ja ich bin schnell und viel Leser 😉)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Feliz Feliz

Veröffentlicht am 13.07.2020

Endlich wieder ein Buch von Kylie Scott, das ich wirklich genossen habe

Das Cover mag ich ehrlich gesagt nicht wirklich. Klar der Typ sieht nicht schlecht aus und kommt meiner Vorstellung von Ed schon recht nahe, aber es sticht einfach überhaupt nicht aus der Masse der Young ... …mehr

Das Cover mag ich ehrlich gesagt nicht wirklich. Klar der Typ sieht nicht schlecht aus und kommt meiner Vorstellung von Ed schon recht nahe, aber es sticht einfach überhaupt nicht aus der Masse der Young Adult Romane heraus, sodass ich ihm vermutlich keinen zweiten Blick gegönnt hätte, wenn es nicht von Kylie Scott gewesen wäre.

Die Geschichte hat mich da schon mehr angesprochen: Clementine hat nach einem Überfall ihr Gedächtnis verloren und kann sich weder an ihre Schwester noch an ihre Lieblingsfarbe erinnern, sodass sie sich auf die Suche nach Hinweisen auf ihr altes Ich macht. Aufgrund ihres Tattoos stolpert sie in das Studio von Ed Larson, der sie unsanft wieder vor die Tür setzt. Es stellt sich heraus, dass es sich bei ihm um ihren Ex-Freund handelt, den sie vor einem Monat verlassen hat. Keiner kann ihr so genau erklären, warum sie sich getrennt hat und auch Clementine fühlt sich trotz fehlender Erinnerungen zu Ed hingezogen. Als sich in ihrer Umgebung immer mehr Vorfälle häufen, ist es für sie wichtiger denn je, herauszufinden, wer sie in der Vergangenheit war und wer sie verletzten will…

Ich habe schon einige Bücher von Kylie Scott gelesen und die Rockstar-Reihe geliebt. Ihre letzten Bücher, vor allem Perfect Mistake, haben mich aber gar nicht überzeugt, sodass ich auch bei diesem Buch sehr skeptisch war. Ich wollte ihr aber noch einmal eine Chance geben, auch weil ihr Schreibstil mich trotz aller Abneigung gegen die Protagonisten immer wieder abgeholt hat. Zum Glück hat mich das Buch überhaupt nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht, sodass ich das Buch an einem Tag durchgelesen und nur zum Essen kurze Pausen eingelegt habe.

Auch die Story an sich gefiel mir besonders zu Beginn wirklich gut. Es beginnt nicht wie bei vielen anderen Büchern mit dem Aufwachen von Clementine, sondern mit ihrer erste Begegnung mit Ed, so steigt man direkt in die Geschichte ein und versucht zusammen mit Clem herauszufinden, wer sie ist. Das fand ich am Anfang auch extrem spannend, weil man nicht so wirklich wusste, wie sich die Geschichte sich entwickeln wird, ob der Überfall ein Zufall oder ein Mordanschlag war und vor allem, warum sie sich von Ed getrennt hat. Deswegen fand ich vor allem die erste Hälfte des Buches unglaublich spannend und habe mich mit jeder Seite mehr in Ed verliebt. Ich mochte, dass er sie eigentlich noch immer von Herzen liebt, konnte aber auch seinen Schmerz über die Trennung verstehen und habe deswegen vor allem mit ihm und weniger mit Clementine mitgefiebert. Bei ihr war ich mir nie so richtig sicher, was ich von ihr halten sollte, nicht, dass ich sie nicht mochte, aber ich war teilweise ebenso verwirrt über ihren Charakter wie sie selbst. Vielleicht war das Problem, dass man ihr altes Ich nie wirklich zu fassen bekam und deswegen auch deren Handlungen so gar nicht verstehen konnte. Das Problem ist, dass diese Handlungen ja noch immer ihr Leben bestimmen, sie aber mit dem aktuellen Ich nicht so richtig übereinstimmen. Das neue Ich von Clem fand ich allerdings sehr cool und ich musste immer wieder über ihren fehlenden Filter lachen.

Die zweite Hälfte des Buches, vielleicht auch nur das letzte Drittel, habe ich zwar auch noch in Rekordzeit gelesen, sie hat mich aber nicht mehr so sehr überzeugt. Ich wusste sehr früh, was bzw. wer hinter den Angriffen steckt oder hatte zumindest eine starke Vermutung, fand die Auflösung aber dennoch nicht so richtig schlüssig und habe auch nicht verstanden, warum Clementine manche Entscheidungen in der Vergangenheit so getroffen hat und warum sie bestimmte Sachen einfach geglaubt hat, ohne das endgültig zu klären. Das hat mich ein wenig unbefriedigend zurückgelassen, obwohl ich objektiv verstehen konnte, dass sie jetzt ein anderer Mensch ist.

Alles in allem mochte ich das Buch aber dennoch, vor allem im Vergleich zu den vorherigen Büchern, unglaublich gerne und habe es innerhalb eines Tages verschlungen, auch weil ich Ed ab der ersten Seite geliebt habe und vor allem für ihn ein Happy End wollte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookish__dream bookish__dream

Veröffentlicht am 13.07.2020

Rezension

Okay also was soll ich sagen ? Es war ganz nett aber es hat mich nicht berührt. Man wird sofort in die Geschichte „reingeworfen“ ohne Warnung. Vieles wurde nicht so genau erklärt und ich bleibe zurück ... …mehr

Okay also was soll ich sagen ? Es war ganz nett aber es hat mich nicht berührt. Man wird sofort in die Geschichte „reingeworfen“ ohne Warnung. Vieles wurde nicht so genau erklärt und ich bleibe zurück mit offenen Fragen. Es war keinerlei Spannung und die Beziehung der zwei Protagonisten war sehr flach. Der Schreibstil war leider auch nicht so meins. Finde es immer schade wenn ein Buch mich nicht berührt oder „abholt“.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buch_geblaetter buch_geblaetter

Veröffentlicht am 13.07.2020

Leseempfehlung

"Jeder von uns hat eine Vergangenheit. Doch alles, was zählt, ist das Hier und Jetzt!

Nachdem Clementine bei einem Überfall ihr Gedächtnis verloren hat, muss sie nicht nur herausfinden, wer sie ist, sondern ... …mehr

"Jeder von uns hat eine Vergangenheit. Doch alles, was zählt, ist das Hier und Jetzt!

Nachdem Clementine bei einem Überfall ihr Gedächtnis verloren hat, muss sie nicht nur herausfinden, wer sie ist, sondern auch, weshalb sie vor einem Monat Ed Larson verlassen hat - von dem ihr alle erzählen, dass er die Liebe ihres Lebens gewesen wäre. Ed ist alles andere als begeistert, als Clementine in seinem Tattoo Studio auftaucht, kann sie aber nicht wegschicken. Nicht, wenn es einen kleinen Funken Hoffnung gibt, dass für sie beide vielleicht doch noch Hoffnung auf eine zweite Chance besteht ...
Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kylie Scott!"

Das Cover mit den attraktiven jungen Mann finde ich sehr Ansprechend.

Die Geschichte ist in der Ich-Form aus Clementine`s Sicht geschrieben. Dies finde ich sehr interessant, da man dadurch mehr über ihre Handlungen und Beweggründe erfährt.
Ich hätte es auch spannend gefunden ein paar Kapitel aus der Sicht von Ed zu lesen, welche Gedanken und Gefühle ihn beschäftigen. Ed ist ein hinreißender Charakter, einfühlsam, beschützend und liebevoll, in den ich mich sofort verliebt habe.

Der Schreibstil von Kylie Scott ist sehr flüssig, so dass man nur so durch die Seiten fliegt.

4/5 Sternen
Ich liebe Geschichten über zweite Chancen!
Das Buch nimmt erst langsam fahrt auf, aber nach hinten heraus, fand ich die Geschichte sehr gelungen. Sie enthält eine Mischung aus Romantik und einen Prise Crime. Daher war es bis zum Schluss spannend.
Die Geschichte war an vielen Stellen vorhersehbar, was ich aber als nicht so schlimm empfand.
Ich habe mich gut unterhalten gefühlt.
Kylie Scott hat eine schöne, leichte Liebesgeschichte für laue Sommerabende geschrieben.
Ich bedanke mich bei Netgalley und dem LYX Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Dies ist meine unabhängige und unbezahlte Meinung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Aliyah Aliyah

Veröffentlicht am 12.07.2020

Manchmal trifft man ohne Erinnerungen die beste Entscheidung

„Dieses Leben ist toll“

Clem verwandelt sich von einem kleinem Häufchen Elend in eine Frau, die fühlt, liebt und lebt. Ein Schlag an den Kopf verändert Alles und sie hatte keine Chance etwas daran mit ... …mehr

„Dieses Leben ist toll“

Clem verwandelt sich von einem kleinem Häufchen Elend in eine Frau, die fühlt, liebt und lebt. Ein Schlag an den Kopf verändert Alles und sie hatte keine Chance etwas daran mit zu entscheiden. Und trotz allem sagt sie am Ende des Buches ihr Leben sei toll.
Oft denken Menschen, um ein schönes Leben zu führen, muss man viele Erfahrungen haben. Doch Clem, die Protagonistin des Buches beweist das Gegenteil. Sie liebt ihr Leben, trotz des Verlustes ihrer Erinnerungen. Kurz vor ihrem Unfall jedoch fand sie ihr Leben schrecklich, denn sie musste den Verlust von Menschen ertragen und das fiel ihr so viel schwerer. Man kommt mit dem Verlust von Menschen schlechter als mit dem Verlust der Erinnerungen zurecht.

Clem lernt in diesem Buch ihr Leben neu kennen und nimmt nicht alle alten Lebensweisen an, was sie teilweise zu einem neuen Menschen macht. Auf diesem Weg wird sie von Personen aus ihrem „alten“ Leben begleitet, mit denen sie sich erneut bekannt machen muss. Dabei trifft sie auf einen Mann, der ihren Puls höherschlagen lässt, dass jedoch nicht zum ersten Mal, nur davon weiß sie erst einmal nichts.

Die Schriftstellerin Kylie Scott schreibt mit Schwung und Leidenschaft eine Geschichte zusammen, die dein Herz höherschlagen lässt. Ich konnte jedes beschriebene Gefühl nachempfinden und war selten so gefesselt von einem Buch wie es bei diesem der Fall war. Sie beeindruckte mich nicht nur mit ihrem widererkennenden und besonderen Schreibstil, sondern auch mit ihrer offenen Art im Bezug auf Sex und intime Szenen. Man selbst wird als Leser sofort in die Geschichte eingeführt und kann das Geschehene bis zum Ende hin gut verfolgen.

Clem wird impulsiv, fröhlich und sympathisch beschrieben. Ed, ihre große Liebe eher sensibel, aber sehr fürsorglich und mitfühlend. Zwischen den Beiden eine heiße, atemberaubende Liebe….
(dies liegt natürlich hauptsächlich an dem attraktiven und sexy Ed <:-D )
Dieser Roman steckt nicht nur voller Liebe, sondern er trägt auch einen Hauch von Krimi mit sich. Denn spätestens nach weiteren Vorfällen gegen Clem wird es Zeit, herauszufinden, wer sich hinter dem Ganzen versteckt. Oft schafft es Kylie, einen selbst falschen Verdacht schöpfen zu lassen. Der Ausgang des Buches in der Hinsicht auf die Taten gegen Clem enttäuscht mich jedoch sehr. Was dies angeht, bin ich leider mit zu hohen Erwartungen an das Buch heran gegangen.

Fazit:
Die Wortwahl und die Art des Schreibens der Autorin faszinierte mich sehr, genauso wie all die Gefühle die hier im Spiel waren. Weniger war ich von der Auflösung begeistert, aber trotz allem kann ich dieses wunderschöne Buch weiterempfehlen, da die Liebesgeschichte viel zu toll war, um dieses Buch nicht gelesen zu haben. An einigen Stellen musste ich herzlich lachen, an anderen weinen, …einen Haufen Emotionen eben.

Ich durfte dieses Buch im Rahmen der Lesejury lesen und möchte mich hiermit bei dem Team und dem LYX Verlag bedanken.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage