Repeat This Love
 - Kylie Scott - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
319 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1246-3
Ersterscheinung: 29.06.2020

Repeat This Love

Übersetzt von Katrin Reichardt

(94)

Jeder von uns hat eine Vergangenheit. Doch alles, was zählt, ist das Hier und Jetzt!
Nachdem Clementine bei einem Überfall ihr Gedächtnis verloren hat, muss sie nicht nur herausfinden, wer sie ist, sondern auch, weshalb sie vor einem Monat Ed Larson verlassen hat – von dem ihr alle erzählen, dass er die Liebe ihres Lebens gewesen sei. Ed ist alles andere als begeistert, als Clementine in seinem Tattoostudio auftaucht, kann sie aber nicht wegschicken. Nicht, wenn es einen kleinen Funken Hoffnung gibt, dass für sie beide vielleicht doch noch Hoffnung auf eine eine zweite Chance besteht ...
"Dieses Buch. Ihr braucht dieses Buch! Repeat this Love hat alles, waas ich mir von einem Liebesroman wünsche." L. J. Shen
Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kylie Scott!

Rezensionen aus der Lesejury (94)

Lesefreak95 Lesefreak95

Veröffentlicht am 02.08.2020

Gibt es für verlorene Liebe eine 2. Chance?

Clementine, von Familie und Freunde Clem genannt, kann sich nicht an ihre Vergangenheit erinnern. Als sie im Tattoostudio auf Ed trifft, wundert sie sich, dass er so wütend ihr gegenüber ist. Ed wundert ... …mehr

Clementine, von Familie und Freunde Clem genannt, kann sich nicht an ihre Vergangenheit erinnern. Als sie im Tattoostudio auf Ed trifft, wundert sie sich, dass er so wütend ihr gegenüber ist. Ed wundert sich, dass Clem nichts mehr von ihrer Vergangenheit weiß. Clem ist froh, dass Ed ihr helfen möchte, sich an ihre Vergangenheit zu erinnern.

Schafft Clem es gemeinsam mit Ed ihre Erinnerungen wieder zu erlangen?

Clem ist jung und musste bereits was Schlimmes durchmachen. Doch sie ist auch zielstrebig und sturköpfig, um herauszufinden, wer sie wirklich ist. Ed ist sturköpfig und trotz seiner äußerlichen Merkmale, wie seine Tattoos, ein herzensguter und fürsorglicher Mensch, der Clem gerne dabei hilft, sich an ihre Vergangenheit zu erinnern.

Nach dem ich die anderen Bücher von Kylie Scott gelesen habe, musste ich auch das neue Buch von ihr lesen. Und ich finde es großartig, vor allem, da sie ein wichtiges Thema (Gedächtnisverlust) anspricht. Dadurch konnte man sich auch in die Lage von Clem hineinversetzen.

Wieder ein großartiges Buch, welches ich nicht aus der Hand legen konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rose27 Rose27

Veröffentlicht am 02.08.2020

Repeat this love

Inhalt: „Repeat this love“ von Kylie Scott ist am 29.06.2020 bei Lyx erschienen.
In diesem Einzelband geht es um Clementine, die dank eines Überfalls ihr Gedächtnis komplett verloren hat. Clementine versucht ... …mehr

Inhalt: „Repeat this love“ von Kylie Scott ist am 29.06.2020 bei Lyx erschienen.
In diesem Einzelband geht es um Clementine, die dank eines Überfalls ihr Gedächtnis komplett verloren hat. Clementine versucht mehr über sich selbst und ihre Vergangenheit herauszufinden. Ein Tattoo auf ihrer Haut führt sie zu dem Tattoostudio von Ed, ihrem Exfreund. Er ist alles andere als begeistert sie wieder zu sehen. Immerhin hat sie vor einem Monat aus heiterem Himmel mit ihm Schluss gemacht. Er ist hin- und hergerissen. Einerseits will er die Vergangenheit hinter sich lassen und nach vorne sehen, aber andererseits gibt es ja vielleicht doch noch eine zweite Chance für sie beide?


Meinung: Das Cover ist okay, aber entspricht nicht so ganz meinen Geschmack. Ich mag es nicht, wenn echte Personen auf dem Cover sind. Immerhin passt es aber ganz gut zu Ed. Immerhin sind beide tattowiert. Der Titel passt hervorragend zur Geschichte. Schließlich ist die Frage, ob die beiden sich erneut lieben können. Das ist besonders durch Clementines Gedächtnisverlust nicht so einfach. Eine Nebenwirkung von Gedächtnisverlust ist oft eine Veränderung des Charakters und bestimmter Eigenschaften. Die Autorin hat dies auch in ihre Geschichte eingebaut. Einerseits fand ich dies ziemlich interessant. Nicht nur man selbst hat den Hauptcharakter kennengelernt, sondern auch sie sich selbst. Gleichzeitig muss ich da auch ein bisschen Kritik üben. Clementine sieht ihr jetziges Ich und die Clementine vor dem Unfall als zwei verschiedene Personen. Sie spricht immer von „der anderen“. Es mag zwar sein, dass Amnesiepatienten so empfinden, aber ich fand es anstrengend, wenn sie ständig in der dritten Person von sich in der Vergangenheit gesprochen hat. Das was mich am meisten daran stört ist, dass sie meistens auch negativ über ihr Vergangenheits-Ich spricht. Mir ist klar, dass jede Person Ecken und Kanten hat und ich bin auch immer froh, wenn die Charaktere in den Büchern nicht perfekt dargestellt werden, aber irgendwie war das ein bisschen zu viel des Guten. Besonders da sie eigentlich nur ihre Fehlentscheidungen in der Vergangenheit kritisiert. Auch in der Gegenwart macht sie Fehler, aber ist dort nicht immer so einsichtig. Ansonsten hat mir Clementine sehr gut gefallen. Man fühlt von Anfang an mit ihr. Verwirrung, Angst, Hoffnung, Liebe und Enttäuschung. Ihre Entwicklung und Sichtweisen sind interessant. Die Chemie zwischen Ed und ihr hat von Anfang an gestimmt. Ed ist ein Charakter, den man nicht so leicht durchschauen kann. Mit der Zeit lernt man ihn besser kenn und kann ihn auch verstehen. Auch wenn er nach außen hin eine starke Persönlichkeit ist, so ist er auch verletzlich. Dadurch, dass die Geschichte aus Clementines Sicht erzählt worden ist, hat man bei ihm auch keinen so großen Einblick. Übersetzt wurde die Geschichte von Katrin Reichardt.
Die Nebencharaktere fand ich alle gut. Besonders Clementines ehemalige beste Freundin. Es zeigt, wie eine Freundschaft zerbrechen kann und das es Arbeit und Zeit benötigt, um wieder ein Vertrauen und die Freundschaft aufzubauen.
Am Ende wird natürlich aufgeklärt, wie es zur Amnesie gekommen ist. Für mich war diese Auflösung unerwartet. Ich hatte mit etwas anderem gerechnet.


Fazit: Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sternen. Mir hat es gut gefallen. Beim Lesen stellt man sich auch immer wieder die Frage, wie man selbst wohl reagiert und sich verhalten hätte, wenn man selber mit einer Amnesie aufwacht. Es ist also ein Buch, das auch ein bisschen zum nachendenken anregt. Es ist wirklich interessant zu sehen wie Clementine mit dem Ganzen umgeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecher_Panda Buecher_Panda

Veröffentlicht am 31.07.2020

Wahre Liebe stirbt nie <3

Vielen Dank an den Lyx Verlag und NetGalley Deutschland für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Ich war unglaublich aufgeregt und konnte es kaum ... …mehr

Vielen Dank an den Lyx Verlag und NetGalley Deutschland für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Ich war unglaublich aufgeregt und konnte es kaum abwarten „Repeat This Love“ von Kylie Scott zu lesen. Seitdem ich den Roman im Verlagsprogramm gesehen und die Leseprobe verschlungen habe, konnte ich die Veröffentlichung kaum abwarten!

Das Cover gefällt mir echt gut. Und auch der Schreibstil von Kylie Scott ist toll! Sie schreibt lebendig und modern. Ich konnte richtig gut in die Welt von Clementine und Ed abtauchen.

Und die Charaktere konnten bei mir punkten. Clementine und Ed sind mir beide sympathisch. Zumindest die ›neue‹ Clementine. Sie ist sehr direkt und ich liebe einfach ihre Gedankenwelt. Ja, ich weiß das sich das komisch anhört aber sie ist zu sich selbst oft einfach megawitzig und auch sehr schnippisch und schlagfertig.

Ed mag ich auch total gerne. Schon bei der ersten Begegnung zwischen Ed und Clementine merkt man direkt die tiefe Verbundenheit zwischen den beiden. Aber auch den tiefen Schmerz und die Wut sowie seine Enttäuschung ist die Liebe und Besorgnis für Clementine spürbar.

Und deswegen konnte ich gar nicht aufhören zu lesen. Ich musste einfach wissen, was damals zwischen ihnen vorgefallen ist! Wieso sind die beiden nicht mehr zusammen? Und währenddessen habe ich Clem und Ed immer mehr in mein Herz gelassen.

Ich bin eigentlich der totale Katzentyp, aber Gordon ist absolut goldig und ich habe mich in Sekundenschnelle mein Herz an ihn verloren! Keiner hat mir so schnell ein Lächeln ins Gesicht gezaubert wie Gordon.

Tessa, die ehemalige beste Freundin von Clementine fand ich wirklich super. Sie hat die Geschichte für mich ein Stück authentisch gemacht. Sie hat gezeigt, dass nicht immer alles Friede, Freude Eierkuchen ist und man sich Vergebung verdienen muss.

Mir hat die Handlung sehr gut gefallen! Zwischen Clementine und Ed gab es einige sehr tiefgründige Stellen. Auch die Erotik hat hier keine überhandgenommen. Es war einfach perfekt ausbalanciert. Neben der Romantik gab es auch einige Thriller Elemente, die Spannung in die Geschichte gebracht haben. An dieser Stelle sollte ich aber noch anmerken, dass ich das letzte Drittel der Geschichte hinsichtlich der Thriller Elemente leider etwas oberflächlich und vorhersehbar fand. Es kam mir so hastig und schnell abgearbeitet vor, was ich wirklich schade fand, weil mir die erste Hälfte von „Repeat This Love“ wirklich sehr gut gefallen hat!

„Repeat This Love“ von Kylie Scott ist eine wunderschöne Second Chance Geschichte, die von mir verdiente 4 von 5 Sterne bekommt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchverliebt27 buchverliebt27

Veröffentlicht am 29.07.2020

Der Schreibstil ist der Hammer!

REZENSION| 𝙹𝚎𝚍𝚎𝚛 𝚟𝚘𝚗 𝚞𝚗𝚜 𝚑𝚊𝚝 𝚎𝚒𝚗𝚎 𝚅𝚎𝚛𝚐𝚊𝚗𝚐𝚎𝚗𝚑𝚎𝚒𝚝. 𝙳𝚘𝚌𝚑 𝚊𝚕𝚕𝚎𝚜, 𝚠𝚊𝚜 𝚣ä𝚑𝚕𝚝, 𝚒𝚜𝚝 𝚍𝚊𝚜 𝚑𝚒𝚎𝚛 𝚞𝚗𝚍 𝚓𝚎𝚝𝚣𝚝. (𝙴𝚍)

NICHTS, das ist alles was Clemetine noch weiß. Sie weiß nicht wer sie ist, wer sie war und wer sie ... …mehr

REZENSION| 𝙹𝚎𝚍𝚎𝚛 𝚟𝚘𝚗 𝚞𝚗𝚜 𝚑𝚊𝚝 𝚎𝚒𝚗𝚎 𝚅𝚎𝚛𝚐𝚊𝚗𝚐𝚎𝚗𝚑𝚎𝚒𝚝. 𝙳𝚘𝚌𝚑 𝚊𝚕𝚕𝚎𝚜, 𝚠𝚊𝚜 𝚣ä𝚑𝚕𝚝, 𝚒𝚜𝚝 𝚍𝚊𝚜 𝚑𝚒𝚎𝚛 𝚞𝚗𝚍 𝚓𝚎𝚝𝚣𝚝. (𝙴𝚍)

NICHTS, das ist alles was Clemetine noch weiß. Sie weiß nicht wer sie ist, wer sie war und wer sie sein möchte.
Nach einem Überfall hat Clementine ihr Gedächtnis verloren und fühlt sich allein und einsam. Sie muss unbedingt herausfinden wer sie war und wer sie sein möchte, weshalb sie bei ihrem Ex-Freund Ed auftaucht, welcher gar nicht erfreut über ihr auftauchen ist.
Mehr und mehr Fragen tauchen bei Clemetine auf und sie weiß das nur Ed sie beantworten kann, der Ed welchen sie plötzlich vor einem Monat verlassen haben soll und sie weiß nicht wieso. Ed ist doch so heiß, selbstständig und hilfsbereit und sie kann sich nicht erinnern warum...
Was passiert wenn Clemetine sich auch als neue Person in Ed verliebt und wird er ihr helfen?...

Kylie Scott ist eine Königin. Ihr Schreibstil ist einfach mitreißend und ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen, ich musste es einfach durch suchten. Dieser Schreibstil ist einfach unbeschreiblich, so leicht, locker und doch tiefgründig und emotional.
Kylie Scott hat sich Charaktere ausgedacht, welche man einfach nur lieben kann. In jedem von ihnen findet man Eigenschaften von sich selbst, kann sich mit der Person und seiner Geschichte identifizieren und versinkt in einer Welt voller Unglaube, Liebe und Hoffnung.
Besonders gut konnte ich mich mit Clementine identifizieren. Sie ist einfach so hoffnungsvoll und ehrgeizig mehr über ihr altes Leben heraus zu finden. An ihren Entscheidungen zu wachsen und sich selbst mit ihrem alten Leben ins reine zu bringen.
Die gesamte Storyline dieses Buches ist so schön und mal etwas total anderes. Es beginnt nicht damit das sie sich erst kennenlernen, sondern es beginnt damit das man sich selbst kennenlernen muss. Die Erkenntnisse die Clementine fasst kann man auch auf sein eigenes Leben projizieren und mit ihren Entscheidungen wachsen.
Was mich an diesem Buch leider etwas gestört hat, dass Ed sich von einer auf die andere Nacht komplett gewandelt hat und man einfach an diesem Punkt das Gefühl hatte, nicht mit zukommen. Es ging da einfach zu schnell.
Insgesamt konnte mich an diesem Buch aber einfach der Schreibstil mitreißen und faszinieren. Die Charaktere, die Entscheidungen und die Wandlungen in diesem Buch sind aber einfach bezaubernd und mitreißend. Man sieht dieses Buch durch verschiedenen Augen, verschiedene Perspektiven und Weisen und das macht es einfach wundervoll.
Vielen Dank an die Bloggerjury für das Rezensionsexemplar, ich habe mich so so sehr gefreut.

Von mir 4,2/5

[Werbung|Rezensionsexemplar]

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Maike-96 Maike-96

Veröffentlicht am 29.07.2020

Großer Suchtfaktor

Das Cover ist nicht ganz mein Fall, weil ich meistens keine Personen auf Covern mag. Trotzdem man muss sagen, dass das Fotomodel sehr gut zu den Beschreibungen von Ed passt. Im Gegensatz zum Cover spricht ... …mehr

Das Cover ist nicht ganz mein Fall, weil ich meistens keine Personen auf Covern mag. Trotzdem man muss sagen, dass das Fotomodel sehr gut zu den Beschreibungen von Ed passt. Im Gegensatz zum Cover spricht mich dafür der Titel an, der mich sehr neugierig auf das Buch gemacht hat.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht, weil ich den Schreibstil als sehr angenehm empfunden habe, und man direkt mit der Begegnung zwischen Clementine und Ed beginnt.

Ich mochte Clementine von Anfang an, weil sie durch ihren Gedächtnisverlust jeglichen Filter verloren hat und nun immer alles sagt, was ihr durch den Kopf geht. Dies sorgt für viele lustige Momente. Auch Ed mag ich sehr gerne. Obwohl die beiden eine unschöne Trennung, die von Clem ausging, hinter sich haben, lässt er sie nicht im Stich. Stattdessen kümmert er sich fürsorglich um sie, beantwortet ihr (meist bereitwillig) ihre unterschiedlichen Fragen und verteidigt sie auch vor seinen Freunden. Aber auch die Nebencharaktere wie Eds Freunde, sein Bruder und Clems Schwester sind gut ausgearbeitet, weil ich ihre Reaktionen und ihre Verhalten gut nachvollziehen konnte.

Im Laufe der Geschichte erleben wir mit, wie Clem und Ed sich immer weiter annähern und sich auch mit ihrer Vergangenheit auseinander setzen. Das Tempo dabei empfand ich als sehr angenehm, ebenso wie das Verhältnis zwischen den tieferen Gefühlen und der körperlichen Anziehung, das sehr realistisch dargestellt wurde. Insgesamt haben Clem und Ed eine gute Chemie und trotz Clems Amnesie und ihrer vorher gegangenen Trennung kam die Liebesgeschichte ohne künstliches oder unnötiges Drama aus. Stattdessen entwickeln sich beide weiter und lernen aus ihren Fehlern.

Aber im Buch geht es auch immer wieder über den Überfall, durch den Clem ihr Gedächtnis verloren hat, und ähnliche Vorfälle und wer hinter allem steckt. Leider konnte hier keine Spannung aufgebaut werden, weil die Auflösung schon sehr offensichtlich war und ich schnell wusste, worum es geht. Dies ist auch mein größter Kritikpunkt an der Geschichte. Dahingegen konnte mich der Umgang mit Clementines Amnesie, ihre dadurch entwickelte Persönlichkeitsveränderung und die davon hervorgerufenen Verhalten der anderen Charakteren ihr gegenüber überzeugen.

*FAZIT:* 4/5⭐️
Kein absolutes Highlight, aber eine süchtig machende Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage