New York Bastards - In deiner Erinnerung
 - K. C. Atkin - POD

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Liebesromane
458 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0801-5
Ersterscheinung: 29.03.2018

New York Bastards - In deiner Erinnerung

(10)

Im Schatten seines Bruders hat ihn jede Hoffnung verlassen – bis er sie trifft!
Nachdem Brian „Butch“ Cohen im Kampf mit dem „Bräutigam“ schwer verletzt wurde, hat er sich von allem und jedem zurückgezogen. Seit sein Bruder John die Stadt verlassen hat, hält er sich von jedem fern, der etwas mit seinem alten Leben zu tun hatte. Doch eines nachts fällt Butch ein kleines Mädchen vor die Füße, das auf der Flucht vor ihren Verfolgern aus dem ersten Stock gesprungen ist. Unfreiwillig ziehen ihn die Ereignisse in sein altes Territorium zurück – wo er erneut auf Vicky Stafford trifft. Gemeinsam geraten sie in das Visier eines rücksichtslosen Mädchenhändlerrings, und plötzlich steht mehr als nur ihr Leben auf dem Spiel …
 
"Die perfekte Mischung aus Thriller und New Adult!" Tasty Books über New York Bastards – In deinem Schatten


Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (10)

Isbel Isbel

Veröffentlicht am 06.04.2018

Endlich geht es weiter

Da ist er. Der zweite Band der New York Bastards. Wie habe ich mich darauf gefreut. Besonders als ich erfahren habe, dass Band 2 sich Butch widmet. Johns Bruder hatte sich ja schon im ersten Band in mein ... …mehr

Da ist er. Der zweite Band der New York Bastards. Wie habe ich mich darauf gefreut. Besonders als ich erfahren habe, dass Band 2 sich Butch widmet. Johns Bruder hatte sich ja schon im ersten Band in mein Herz geschlichen, obwohl er keinen einfachen Charakter hat. Aber irgendwie liebe ich genau solche Männer in Büchern. Schwierig, verschlossen und zum Ausrasten, aber einfach zum lieb gewinnen. Und dann bekomme ich nicht nur Butch, sondern auch noch Vicky. Jackpot! Lissianas Schwester ist auch sowas von toll. Eine Frohnatur, die zwar von den Erlebnissen in Band 1 gezeichnet ist, genau wie Butch, die aber ihr Leben im Gegensatz zu ihm wieder in den Griff bekommen hat. In deiner Erinnerung beginnt nämlich anderthalb Jahre nach dem Ende von Band 1. Und ich war so gefangen in der Geschichte, dass ich sie an einem Tag weggelesen habe.

Die Handlung setzt sich zum einen mit Butch und Vickys Verhältnis auseinander, zum anderen jagt die Familie einen Mädchenhändlerring, der es gewagt hat, sich in New York anzusiedeln. Und ich zitiere jetzt einfach Mal aus dem Buch: ".., aber den ungeschriebenen Gesetzen des New Yorker Untergrunds beugte auch er sich, ohne sie nur für eine Sekunde infrage zu stellen. Und die Regeln für den Umgang mit Kinderhändlern waren ziemlich eindeutig. Direkte Exekution, ohne weitere Fragen." (NYB2, Kap. 8)
Ich fand beide Themen gleich spannend, auch wenn der Fokus der Geschichte mehr auf Butch und seinem Aufstieg aus einem sehr tiefen Loch liegt. Zwischen Butch und Vicky knisterte es ja schon im ersten Band etwas, aber Butch ist untergetaucht und die zwei haben sich monatelang nicht gesehen. Nicht mal seine Familie weiß, wo er ist und eigentlich wollte Butch auch, dass es so bleibt. Nur die Umstände zwingen ihn, Vicky zu treffen und ich behaupte, dass ihm das unglaublich gut tut. Und Vicky auch.
Die Gegenspieler sind zum einen neue Personen, zum anderen aber auch alte Bekannte. Und die Autorin lässt uns Leser zwar mehr wissen als Butch und Vicky, aber sie gibt auch uns nur Krümel, sodass ich mich lange fragte, ob die beiden Gegenspieler nun zusammenarbeiten bzw. ob die eine ohne es zu ahnen, den Händlern hilft. Ich habe einfach nur gehofft, dass alles gut endet. Dabei tappt Butch, trotz der Hilfe aller Mafia-Familien, lange im Dunkeln.

Und wisst ihr, was K.C. Atkin noch gemacht hat? Hinweise auf eine weitere Bedrohung eingebaut und jetzt heißt es für mich wieder warten. Warten auf Band 3 und dabei überlegen, wer aus der Familie diesmal seine Geschichte erzählt. Irgendwie hoffe ich ja auf Tiny. Nathan wäre auch sehr interessant, obwohl er ja offiziell gar nicht zur Familie dazugehört.



Fazit

Die Fortsetzung In deiner Erinnerung überzeugt mit einer interessanten Weiterentwicklung der Charaktere, der Beziehungsentwicklung zwischen Butch und Vicky und einer spannenden Jagd auf einen Mädchenhändlerring. Dabei gehen die Charaktere nicht grade mit Samthandschuhen ans Werk, sondern sie können sehr brutal sein, wenn es darum geht, ihre Familie zu schützen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Leseratte2007 Leseratte2007

Veröffentlicht am 04.04.2018

Im Schatten seines Bruders hat ihn jede Hoffnung verlassen - bis er sie trifft

Die Fortsetzung hat mir wieder sehr gut gefallen, ganz besonders die Charakterzeichnung war wieder sehr gut ausgearbeitet und facettenreich. Ich mochte es auch sehr, dass wir noch einmal von John und Lissiana ... …mehr

Die Fortsetzung hat mir wieder sehr gut gefallen, ganz besonders die Charakterzeichnung war wieder sehr gut ausgearbeitet und facettenreich. Ich mochte es auch sehr, dass wir noch einmal von John und Lissiana gelesen haben, deren Geschichte ich noch ein wenig besser fand, als diesen Teil.
Die anderen Charaktere mochte ich jedoch auch sehr gerne, insbesondere die Dialoge waren echt genial. Vicky und Butch sind genauso wie John und Lissiana eine Klasse für sich. Sie sind sehr unterschiedlich, aber umso besser sind ihre Kabbeleien und Dialoge.
Die Handlung war sehr abwechslungsreich und spannend bis zur letzten Seite.
Ich habe gestern die Geschichte in einem Rutsch gelesen und ich konnte gar nicht mehr aufhören, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht,.
Atmosphärisch mochte ich das Buch auch sehr gerne. Sie Spannung konnte man fast auf der Zunge schmecken.
Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen, ganz besonders Vicky und Butch waren echt toll. Ich muss jedoch zugeben, dass ich den ersten Teil noch lieber gelesen habe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeseEule35 LeseEule35

Veröffentlicht am 01.04.2018

Ein kleines Mädchen, welches die Familie wieder zusammenführt

Im Schatten seines Bruders hat ihn jede Hoffnung verlassen - bis er sie trifft 

_„In deiner Erinnerung"_ ist der 2. Band der New-York-Bastards-Reihe von der mir zuvor noch unbekannten Autorin K. C. Atkin. ... …mehr

Im Schatten seines Bruders hat ihn jede Hoffnung verlassen - bis er sie trifft 

_„In deiner Erinnerung"_ ist der 2. Band der New-York-Bastards-Reihe von der mir zuvor noch unbekannten Autorin K. C. Atkin. Es ist nicht zwingend notwendig den 1. Teil _„In deinem Schatten“_ gelesen zu haben. Für ein besseres Verständnis der Charaktere und der Entwicklungen ist es jedoch von Vorteil. Ich habe mit dem 2. Teil begonnen und ja, man kann es alleine lesen. Da es mir sehr gefallen hat, habe ich mir aber inzwischen auch Teil 1 gegönnt.
Zum Inhalt: Nachdem Brian "Butch" Cohen im Kampf mit dem "Bräutigam" schwer verletzt wurde, hat er sich von allem und jedem zurückgezogen. Seit sein Bruder John die Stadt verlassen hat, hält er sich von jedem fern, der etwas mit seinem alten Leben zu tun hatte. Doch eines Nachts fällt Butch ein kleines Mädchen vor die Füße, das auf der Flucht vor ihren Verfolgern aus dem ersten Stock gesprungen ist. Unfreiwillig ziehen ihn die Ereignisse in sein altes Territorium zurück - wo er erneut auf Victoria (Vicky / Vic) Stafford (26) trifft. Gemeinsam geraten sie in das Visier eines rücksichtslosen Mädchenhändlerrings, und plötzlich steht mehr als nur ihr Leben auf dem Spiel ... 

Von der Handlung möchte ich dieser Stelle nicht mehr verraten, da ich nichts weiter aus der Spannung herausnehmen möchte. Man muss es einfach selbst erleben und lesen. Mit dem Prolog wird man auf den Bösewicht eingestellt und beim Epilog git es eine kleine Aussicht auf den nächsten Buchteil. Ansonsten trifft man auf eine sehr spannend, abwechslungsreiche Geschichte, die einen immer wieder mit einer Wendung überrascht. Die Ausdrucksweise der Protas, die Dialoge und der Schlagabtausch bringen einen auch immer wieder zum schmunzeln. Zudem überlegt man mit, wer wo dahintersteckt und selbst sinnliche, kleine romantische und emotionale Momente werden gestreut. So macht es für mich eine aufregende Mischung aus dramatischen Ereignissen und Thrillerelementen zusammen mit einer entstehenden Liebesgeschichte und einer nicht klassischen Familienzusammenführung.

Vic, ist die kleine Frau mit der großen Klappe, zumindest gegenüber Butch, da sie ihm oft die Stirn bieten muss. Sie kämpft für die Gerechtigkeit, ist leicht chaotisch, hat Herz sowie Mut und geht nicht nach Äußerlichkeiten, sondern verlässt sich auf ihre Wahrnehmung und auf ihr Gefühl. Mit ihrem Mut erkämpft sie sich ihren Platz und so auch in Butch Herz. Auch wenn sie etwas naiv in die Mafiafamilie gegangen ist, geht sie nicht nachdem was einer macht oder was er nach außen herausträgt, sondern schaut in das innere und weiß somit wo sie hingehört und wer ihre Freunde und Familie sind.

Butch, ist anfänglich noch verschlossen, brummig und wortkarg. Jedoch hat er so ein großes Herz und weiß wann und für wen er sich einsetzen muss. Auch wenn es nicht immer nach seinem Kopf geht, weiß er instinktiv, wann er sich zu fügen hat. Selbst als Kind hat er große Leiden erfahren und sich so eine äußere harte Schale und Schutzschicht aufgebaut. Er hat die richtigen Leute an seiner Seite, die ihm zur richtigen Zeit beiseite stehen, aber auch in den Hintern treten. Toller und charismatischer Charakter, der sich sehr entwickelt hat und gezeichnet vom Leben ist.

Die kleine Hailey ist so mutig, tapfer und niedlich. Die kleine Person kämpft sich in alle Herzen und hat ein Gespür für die herzlichen und ihr wohlgesonnenen Menschen. Von Beginn ihres Lebens musste sie kämpfen und konnte nicht einfach nur Kind sein. Hailey macht die Handlung zu etwas ganz Besonderem.

Aber auch die übrigen Charaktere und das sind einige sind großartig und jeder in seiner Eigenart dargestellt. Manchmal hab ich ja ein paar Probleme mit so vielen Darstellern, aber das wurde hier ganz wunderbar gelöst und zu allen wichtigen wurde etwas mehr in Erfahrung gebracht und preisgegeben. Auch wenn ich die Vorgeschichte nicht kannte, habe mir die Erläuterungen hierzu ausgereicht, um den Zusammenhang zu erkennen und neugierig auf mehr zu sein.

Der Schreibstil ist fesselnd, leicht und sehr angenehm. Die einzelnen Kapitel haben die perfekte Leselänge, fließen nur so dahin und werden abwechselnd im Perspektivenwechsel von einigen Charakteren wiedergegeben, aber hauptsächlich von Butch und Vic. Der Wechsel ist zwar namentlich nicht gekennzeichnet, aber man kommt nicht durcheinander und merkt schnell aus welcher Position man nun liest. Ich mag diese Art und Weise der Wiedergabe sehr, da man aus vielen verschieden Sichten eintauchen kann, man mehr die Gedanken und Gefühlen versteht und für mich so weniger bis gar keine Fragen offen bleiben.

Das Cover passt sich sehr gut zu der NY Bastard Reihe an und gefällt mir sehr gut. Es ist dunkel und düster, im Hintergrund ist die Stadt als Silhouette und im Vordergrund ein Männerkörper zu sehen.

Mein Fazit: Eine durchweg fesselnde und emotionale Story, die von dem Mafiageschehen nicht zu sehr überschüttet wird und auf charismatische Charaktere und Familienzusammenhalt gestützt ist. Ich freue mich auf den Fortgang der Story mit dem 3. Teil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

merlin78 merlin78

Veröffentlicht am 29.03.2018

Dieser Teil hat mich richtig begeistert

Seit über einem Jahr verkriecht sich Butch und will von niemanden gefunden werden. Sein Zusammentreffen mit dem Bräutigam, einem Serienkiller, endete schrecklich, denn seither leidet er unter großen Schmerzen. ... …mehr

Seit über einem Jahr verkriecht sich Butch und will von niemanden gefunden werden. Sein Zusammentreffen mit dem Bräutigam, einem Serienkiller, endete schrecklich, denn seither leidet er unter großen Schmerzen. Am liebsten badet er in Selbstmitleid und will von niemanden etwas wissen.
Eines abends fällt ihm allerdings ein kleines Mädchen vor die Füße. Sie ist schwer verletzt und Butch ahnt vom ersten Moment an, das etwas Schreckliches passiert sein muss. Er begibt sich auf Spurensuche und muss schnell erkennen, dass das Mädchen aus einem Kinderhändlerring entkommen ist. Doch damit sind noch nicht alle Fragen geklärt. Zusätzlich tritt Vicky wieder in sein Leben, die sich als Kinderkrankenschwester ebenfalls um das kleine Mädchen kümmert. Zusammen haben sie ein Ziel, die Täter finden und New York wieder sicherer machen. Dazu ist allerdings mehr notwendig. Vor allem benötigt Butch Unterstützung von seinem Clan.

„In deiner Erinnerung“ ist der zweite Teil der Reihe und setzt über ein Jahr nach Abschluss des Auftakts ein. Dieses Buch kann für sich alleine gelesen werden, denn es beinhaltet eine in sich abgeschlossene Handlung.

Butch Cohen ist einer der bekanntesten Mafiosi New Yorks. Doch seit seiner Verletzung vergräbt er sich in der Unterwelt. In diesen Momenten werden schnell die Sympathiewerte geweckt, denn Butch tut dem Leser schrecklich leid. Während sein Bruder mit seiner Frau im siebten Himmel schwebt, muss er noch mit den Folgen des Kampfes leben. Ein Auge hat er verloren und weitere Verletzungen machen sein Leben schwer. Doch als das Mädchen auftaucht, ist er bereit, für die Kleine zu kämpfen. Das macht ihn noch liebenswerter, obwohl er mit seiner mürrischen Art verzweifelt versucht, alle auf Abstand zu halten.

Vicky ist sein Gegenstück. Sie ist ebenfalls tapfer und mutig. Bereit, sich sofort für das Butch oder das Kind ins Getümmel zu stürzen. Sie fühlt mehr für Butch und weiß genau, dass es schwer werden wird. Er ist nicht der herzliche Typ, dennoch kann sie in seinen Gesten und seinem Minenspiel lesen, wie in einem Buch. Sie ist eine perfekte Partnerin, sowohl in der Beziehung, als auch im beruflichen Sinne.

Die Geschichte selbst baut sich langsam und nachvollziehbar auf. Es ist einfach, sich auf die Erlebnisse einzulassen, denn alles wird authentisch und bildlich beschrieben. Besonders die dramatischen Ereignisse um das kleine Kind wecken im Leser einen Beschützerinstinkt. Ihr Schicksal geht richtig unter die Haut.
Der Handlungsstrang ist gut ausgearbeitet und bildet ein schlüssiges und aufregendes Finale. Hier stimmt einfach alles, denn von Beginn an ist es aufregend und mitreißend.

Dieser Teil hat mich richtig begeistert.

Mein persönliches Fazit:
Konnte mich der Auftakt noch nicht ganz so begeistern, so muss ich meine Meinung zum zweiten Band deutlich revidieren. Hier passt einfach alles!
Diese Geschichte hat mich vom ersten Moment an begeistert und ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen. Butch und Vicky sind zwei tolle Charaktere, die das Herz am rechten Fleck haben. Auch wenn ihre Mafia-Beteiligung sehr hoch ist, scheinen sie solide und vernünftig zu agieren und bringen durch ihre Erlebnisse das gesamte Werk zum Glühen. Es ist spannend, dramatisch und etwas romantisch. Genau die richtige Mischung, die zum Weiterlesen verführt. Meine Leseempfehlung ist gewiss!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DianaPegasus DianaPegasus

Veröffentlicht am 26.03.2018

Leider hat die Geschichte nicht hergegeben, was ich erwartet habe.

KC Atkin – New York Bastards, 2, In deiner Erinnerung

Die Kinderkrankenschwester Victoria Stafford berappelt sich nur mühsam nachdem sie vor 1,5 Jahren in der Gewalt eines Serienkillers war. Damals hatte ... …mehr

KC Atkin – New York Bastards, 2, In deiner Erinnerung

Die Kinderkrankenschwester Victoria Stafford berappelt sich nur mühsam nachdem sie vor 1,5 Jahren in der Gewalt eines Serienkillers war. Damals hatte ihr Butch zur Seite gestanden, doch niemand hat ihn seitdem gesehen. Als er plötzlich im Krankenzimmer eines traumatisierten Kindes steht, fällt ihr ein Stein vom Herzen, doch Butch wirkt noch unnahbarer, aggressiver und vor allem zerstörter als je zuvor. Wurde er vor 1,5 Jahren noch gefürchtet, so scheint er jetzt nur noch ein Schatten seiner selbst.
Was sie aber nicht weiß, er hat das Mädchen Hailey gefunden, als diese aus dem Fenster gesprungen ist. Er vermutet das hier ein Kinderhandelring sein Ungemach treibt und obwohl er und seine Familie im kriminellen Untergrund agiert, sind Kinder ein Tabu und auch die anderen Mafia-Familien tolerien keinen Kinderhandel.
Butch muss sich jedoch umstellen, als Vicky kurzerhand mit Hailey einzieht, sie beide seinen Schutz benötigen und auch wenn es knistert, will er seiner Leidenschaft nicht nachgeben und seine Zurückgezogenheit nicht aufgeben: Sein Ziel ist es, den Kinderhandelring aufzuspüren, dabei unter dem Radar bleiben und danach Vicky und das Kind wieder auf die Straße setzen... doch hat er den Plan ohne seine Familie gemacht, die ihn schon seit Jahren sucht.

„In deiner Erinnerung“ ist der zweite Band der „New York Bastards“-Reihe und ich kenne den Vorgänger nicht, was mir den Einstieg in das Buch recht schwer gemacht hat, da mir wesentliche Bestandteile einfach fehlen. Obwohl das Buch auch eigenständige gelesen werden könnte, haben mich die fehlenden Informationen doch im Lesefluss behindert.
In einem modernen Schreibstil erzählt die Autorin hier eine Mafia-Story mit Action, Spannung und Crime, einigen Emotionen und sinnlichen Momenten, ohne genau ins Detail dieser zu gehen, eine angenehme, aber leider auch oberflächliche, etwas unruhige und nicht immer nachvollziehbare Story, die sehr viel Potenzial hat.
Insgesamt fand ich die Story etwas unrund, die Charaktere wirkten überwiegend oberflächlich, denn wahrscheinlich gab es die genauere Vorstellung in Band 1.
Vicky ist sympathisch, und obwohl sie so ein Trauma durchgemacht hat, beweist sie Stärke und Mut. Sie opfert sich auf, aber sie nimmt sich auch das, was sie will.
Butch ist ein grummeliger, aggressiver und kaputter Typ und obwohl ich Broken Heroes viel abgewinnen kann, wußte ich lange nicht, ob ich ihn als Figur mag oder nicht. Dennoch er war eine interessante Figur, mit all seinen Dämonen, Wünschen und Zurückhaltungen, was die Geschichte interessant gemacht.
Dennoch verstand ich lange nicht, warum er auf John und seine Frau sauer ist, das wurde dann eben in einem Nebensatz ganz am Ende geklärt.
Und dann gibt es da noch die Staatsanwältin, die einen Rachefeldzug startet, der total aus der Luft gegriffen scheint. Da fehlten einfach die Informationen.
Hier hätte generell ein kleiner Rückblick am Anfang sicherlich ganz gut getan, um überhaupt den Hintergrund der Geschichte zu verstehen.
Obwohl mir die Grundidee sehr gut gefallen hat, fehlte mir hier das gewisse Etwas. Natürlich war sie spannend, natürlich gab es ein paar Emotionen, ja und es knisterte auch etwas, dennoch blieb es zu großen Teilen leider eher blass, was ich sehr schade finde.
Dazu kamen sehr viele Wortwiederholungen, bereits im Epilog hab ich hinterher aufgehört zu zählen, wie oft ich das Wort „blau“ gelesen habe.

Versteht mich nicht falsch, es ist eine schöne und lesenswerte Geschichte, aber ich denke, man benötigt als Grundwissen unbedingt den ersten Band. Vielleicht ist es einfach nur Pech, dass ich vor einigen Tagen ebenfalls eine Mafia-Story gelesen habe, die mich absolut begeistern konnte und ich die beiden Geschichten im direkten Vergleich sehe.
Was ich ebenfalls sehr schade finde ist, dass der zweite Band wohl das Ende der Story ist und trotzdem werden noch neue Handlungsstränge eröffnet und einige Fäden während der Geschichte, werden am Ende nicht zufriedenstellend verknüpft.

Das Cover ist ein Hingucker, und im Laden hätte ich sicherlich danach gegriffen.

Fazit: Leider hat die Geschichte nicht hergegeben, was ich erwartet habe. Knappe 3 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

K. C. Atkin

K. C. Atkin - Autor
© K. C. Atkin

K. C. Atkins Debutroman konnte ihren Erfolg kaum fassen: Mit ihrem Kurztext zu "New York Bastards - In deinem Schatten" wagte sie sich in den Kampf um das LYX Storyboard Talent und gewann dort gleich den ersten Preis. Die in Osnabrück lebende Autorin schrieb mit ihrem Debut den Beginn einer Reihe voller Spannung und Knistern.

Mehr erfahren
Alle Verlage