Bossy Nights
 - Sara Ney - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
380 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1222-7
Ersterscheinung: 01.10.2019

Bossy Nights

Band 1 der Reihe "Bossy Nights"
Übersetzt von Bettina Oder

(64)

Ein sexy Boss, eine durchfeierte Nacht, eine anonyme E-Mail

Peyton ist schon seit Jahren heimlich in ihren Boss verliebt. Der strenge aber verdammt sexy CEO Rome Blackburn hat sie schon zu manchem Tagtraum verleitet. Doch nun will Peyton die Firma verlassen, um sich selbstständig zu machen. Als sie diesen Entschluss mit ihren Freundinnen feiert, verrät sie versehentlich, wie sehr sie sich wünscht, Rome offen sagen zu könnte, was sie für ihn fühlt. Ihre Freundinnen drängen sie dazu, noch am gleichen Abend eine anonyme E-Mail an ihren Boss zu schreiben, in der sie all ihre Fantasien offenbart. Peyton glaubt sich sicher, bis Rome ihr antwortet, denn er will unbedingt herausfinden, wer sich hinter dieser Mail verbirgt ...

  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (64)

Tynes Tynes

Veröffentlicht am 15.07.2020

Bossy Nights

Halleluja, nach den letzten eher mittelmäßigen Büchern endlich mal wieder eins, was mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen konnte.
Bossy Nights ist witzig, frech, sexy, heiß und für eine ... …mehr

Halleluja, nach den letzten eher mittelmäßigen Büchern endlich mal wieder eins, was mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen konnte.
Bossy Nights ist witzig, frech, sexy, heiß und für eine LoveStory sogar relativ spannend.
Ich mochte Peyton von Anfang an, ihre Art, das freche Mundwerk, auch ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte wirkt echt und authentisch, lässt sie wahnsinnig sympathisch wirken.
Rome hingegen verkörpert irgendwie das klassische Bild eines hohen Tiers - arrogant, von oben herab, überlegen und unnahbar.
Um so witziger ist es, mitlesen zu können, wie Peyton nach und nach seine harte Schale knackt und einen echten Mann freilegt, mit allem was so dazu gehört.
Es hat Spaß gemacht, den beiden beim Aufbau ihrer Beziehung zu folgen.
Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist fluffig und leicht, witzig und sexy.
Ich bin gespannt, ob wir eine Fortsetzung mit Bailey und Hunter erwarten können - ich hoffe es :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Janine295 Janine295

Veröffentlicht am 14.01.2020

Leseempfehlung!

Inhalt:
Ein sexy Boss, eine durchfeierte Nacht, eine anonyme E-Mail Peyton ist schon seit Jahren heimlich in ihren Boss verliebt. Der strenge aber verdammt sexy CEO Rome Blackburn hat sie schon zu manchem ... …mehr

Inhalt:
Ein sexy Boss, eine durchfeierte Nacht, eine anonyme E-Mail Peyton ist schon seit Jahren heimlich in ihren Boss verliebt. Der strenge aber verdammt sexy CEO Rome Blackburn hat sie schon zu manchem Tagtraum verleitet. Doch nun will Peyton die Firma verlassen, um sich selbstständig zu machen. Als sie diesen Entschluss mit ihren Freundinnen feiert, verrät sie versehentlich, wie sehr sie sich wünscht, Rome offen sagen zu könnte, was sie für ihn fühlt. Ihre Freundinnen drängen sie dazu, noch am gleichen Abend eine anonyme E-Mail an ihren Boss zu schreiben, in der sie all ihre Fantasien offenbart. Peyton glaubt sich sicher, bis Rome ihr antwortet, denn er will unbedingt herausfinden, wer sich hinter dieser Mail verbirgt ...

Meine Meinung:
Das Buch hat einen sehr entspannten Schreibstil und lässt den Leser wenn er gefangen ist, die Zeit schnell vergessen. Der Klappentext hält auch was er verspricht und die Story macht viel Freude.
Die Charaktere sind alle sehr Stimmig gestaltet und passen gut zur Story. Rome war mir zwar Anfangs überhaupt nicht griffig aber mit der Zeit habe ich sein verhalten verstanden und ihn lieben gelernt.

Fazit:
Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

alles_aber_ich alles_aber_ich

Veröffentlicht am 15.12.2019

Alkohol und email ob das so eine gute Idee ist

Peyton träumt davon sich selbstständig zu machen und voin ihrem Boss.,
Rome träumt von seiner Arbeit, bis eine völlig unprofessionelle mail sein ganzes Leben auf den Kopf stellt.
und das in einem Sinn ... …mehr

Peyton träumt davon sich selbstständig zu machen und voin ihrem Boss.,
Rome träumt von seiner Arbeit, bis eine völlig unprofessionelle mail sein ganzes Leben auf den Kopf stellt.
und das in einem Sinn der im nicht gefällt.

Eine wahnsinnig tolle Liebesgeschichte mit viel Liebe und auch viel Humor, den man am Anfang nicht erwartet. Aber ich liebe es wenn Bücher mich überraschen können.
Eine Story die sich um die Arbeit und Aufopferung dreht aber auch darum, dass alles leichter wird, wenn man jemanden hat mit dem man es teilen kann.

Eine Nebenrolle in diesem Buch ist der Hammer und zwar Hunter, er ist so frech und überhaupt nicht auf den Mund gefallen und gemeinsam mit Peyton bringt er Rome desöfteren zur Weisglut.

Mir hat das Buch ein paar echt unterhaltsame Lesestunden bereitet in denen ich manchmal den Kopf über die Sturheit geschüttelt habe und manchmal vor Lachen fast von der Couch gefallen bin.
Der Schreibstil ist flüssig und lässt keine Langeweile aufkommen.

Von mir eine klare Leseempfehlung

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LustamLesen LustamLesen

Veröffentlicht am 15.12.2019

Witzig und heiß!

Fangt auf gar keinen Fall an dieses Buch zu lesen, wenn ihr noch wichtige andere Dinge zu erledigen habt! Es könnte sein, dass alles liegen bleibt!
MEGHAN QUINN und SARA NEY sind schon für sich genommen ... …mehr

Fangt auf gar keinen Fall an dieses Buch zu lesen, wenn ihr noch wichtige andere Dinge zu erledigen habt! Es könnte sein, dass alles liegen bleibt!
MEGHAN QUINN und SARA NEY sind schon für sich genommen tolle Autorinnen. Deshalb war ich total neugierig auf das Gemeinschaftswerk der beiden. BOSSY NIGHTS ist großartig geworden. Ein Buch, das man nicht aus der Hand legen möchte. Ich habe es in einem Rutsch gelesen! Ein flüssig leichtes Lesevergnügen. Eine herrliche Geschichte mit vielen Möglichkeiten seine LACHMUSKELN zu TRAINIEREN.
Die Hauptcharaktere des Buches sind Peyton und Rome und ich LIEBE DIE BEIDEN.
Rome ist Peytons Boss, doch sie schwärmt schon ziemlich lange für ihn, während er keine Notiz von ihr nimmt. Ein paar ANONYME, SCHMUTZIGE MAILS bringen dann die Geschichte so richtig ins Rollen.
PEYTON ist LUSTIG, CLEVER und UNABHÄNNGIG. ROME ist eine ganz andere Hausnummer. HERRISCH, aber auch SÜẞ und CHARMANT.
Die Geschichte ist genau die richtige Mischung aus WITZIG und HEIẞ.
BOSSY NIGHTS ist eine EIGENSTÄNDIGE GESCHICHTE und aus der Perspektive beider Hauptakteure geschrieben. Übergänge sind fließend, man merkt nicht, dass zwei Autorinnen gemeinsam an dem Buch gearbeitet haben.
Das Cover des Buches gefällt mir richtig gut. Die BOSSY NIGHTS sind schon auf dem Titel gut zu erkennen.
MIR HAT DAS LESEN DIESES BUCH GROẞEN SPAẞ GEMACHT!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

vicky_1990 vicky_1990

Veröffentlicht am 06.12.2019

Regel: Keine Beziehungen am Arbeitsplatz

'Bossy Nights' ist ein Liebesroman der Autorinnen Sara Ney und Meghan Quinn.

Das Cover finde ich genial, es ist schön und sehr ansprechend gestaltet. Die Farben sind wunderbar aufeinander abgestimmt und ... …mehr

'Bossy Nights' ist ein Liebesroman der Autorinnen Sara Ney und Meghan Quinn.

Das Cover finde ich genial, es ist schön und sehr ansprechend gestaltet. Die Farben sind wunderbar aufeinander abgestimmt und wirken, trotzdem der Großteil Blautöne sind, nicht kalt.

Die Geschichte umfasst einen Prolog, achtundzwanzig Kapitel sowie einen Epilog. Unter 'Zu diesem Buch' kann man sich bereits einen kurzen aber recht guten Vorgeschmack auf die Geschichte rund um Peyton und Rome holen.

Der Prolog ist ein sehr gelungener und spaßiger Einstieg. Ich habe mich köstlichst amüsiert und fühlte mich der Hauptfigur sofort nahe wodurch mir Einstieg persönlich leicht fiel.
Die Geschichte enthält Abschnitte aus Sicht von Rome und auch solche aus Sicht von Peyton. Das finde ich sehr abwechslungsreich und gut gestaltet, denn so hat man einen Einblick in beide Figuren und lernt sie besser kennen aber vor allem auch verstehen. Beide Sichtweisen und Gedankenwelten auf diese Weiße kennen zu lernen ist sehr gelungen.

Die Mail-Korrespondenzen zwischen den Beiden sind ein Highlight für sich! Sehr lustig und unterhaltsam, ich habe diese Stellen genossen und sehr gerne gelesen! Herrlich!

Der Epilog stellt eine Fortsetzung in Aussicht, ich hoffe diese kommt wirklich!

Fazit: Ein gelungener Liebesroman mit einer extra Portion Humor!

Nebenbei durfte ich außerdem noch etwas über Marketing-Kampagnen lernen. So soll man laut Buch max. 3 Schrifttypen pro Plakat und 8 Wörter oder weniger für eine Überschrift verwenden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Meghan Quinn

Bevor Meghan Quinn ihre Liebe zu romantischen Geschichten entdeckte, fand man sie selten in ein Buch versunken vor. Doch als sie auf der Suche nach Lesestoff auf das Romance-Genre stieß, war es um sie geschehen. Zur Freude ihrer Fans blieb es nicht nur beim Lesen. Heute findet man sie häufig an ihrem Computer, wo sie die Gefühle und Schicksale ihrer Figuren in Aufruhr bringt. Sie lebt mit der Liebe ihres Lebens und fünf Vierbeinern im sonnigen Colorado Springs. Facebook: …

Mehr erfahren
Alle Verlage