Manhattan Billionaire - Für immer nur du
 - Meghan Quinn - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
464 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1393-4
Ersterscheinung: 01.07.2020

Manhattan Billionaire - Für immer nur du

(24)

Auch die besten Pläne können schiefgehen ...
Bram Scott hat bisher alles geschafft, was er sich vorgenommen hat: 
Ein Abschluss an einem Elite-College? Check.
Eine eigene Firma aufbauen? Check.
Der Schwester seines besten Freundes seine Gefühle gestehen? Dringendes To-Do!
Schon seit Jahren ist Bram heimlich in Julia Westin verliebt – und nie hatte er das Gefühl, dass er gut genug für sie wäre. Aber nun hat er sich vorgenommen, ihr endlich zu zeigen, dass sie füreinander bestimmt sind. Und wie für alles, hat er erfolgreiche CEO hierfür einen ausgeklügelten Plan ...
"Dieses Buch ist ein echter Schatz! Ich liebe es wie verrückt!" ELLE's BOOK BLOG
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (24)

sarasbookloveandmore sarasbookloveandmore

Veröffentlicht am 13.11.2020

Schmunzeln Garantiert!

Mein Highlight im August,
Bram Scott der erfolgreiche reiche Mann hat sich schon vor Jahren in Julia Westin verliebt in die Schwester seines besten Freundes.
Die Autorin hat es geschafft das ich in jedem ... …mehr

Mein Highlight im August,
Bram Scott der erfolgreiche reiche Mann hat sich schon vor Jahren in Julia Westin verliebt in die Schwester seines besten Freundes.
Die Autorin hat es geschafft das ich in jedem Kapitel mindestens einmal Lachen musste.
Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich super lesen bleibt dabei lustig und spannend. Man fiebert mit den Protagonisten mit und hofft auf ein Happy End.
Ich habe es an zwei Tagen weg gelesen.
Klare Empfehlung von mir.

Vielen lieben dank an Euch für das Rezessionsexemplar.
Freue mich auf mehr von der Autorin

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesejunkie_Ela Lesejunkie_Ela

Veröffentlicht am 26.09.2020

Netter Unterhaltungsroman

Ich danke dem Verlag, der mir via NetGalley, das Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Zum Buch:
Auch die besten Pläne können schiefgehen ...

Bram Scott hat bisher alles geschafft, ... …mehr

Ich danke dem Verlag, der mir via NetGalley, das Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Zum Buch:
Auch die besten Pläne können schiefgehen ...

Bram Scott hat bisher alles geschafft, was er sich vorgenommen hat:
Ein Abschluss an einem Elite-College? Check.
Eine eigene Firma aufbauen? Check.
Der Schwester seines besten Freundes seine Gefühle gestehen? Dringendes To-Do!

Schon seit Jahren ist Bram heimlich in Julia Westin verliebt - und nie hatte er das Gefühl, dass er gut genug für sie wäre. Aber nun hat er sich vorgenommen, ihr endlich zu zeigen, dass sie füreinander bestimmt sind. Und wie für alles, hat er erfolgreiche CEO hierfür einen ausgeklügelten Plan ...

Meine Meinung:
Zuerst einmal sei gesagt, dass der Schreibstil flüssig, modern und locker-leicht ist, was ein zügiges lesen ermöglicht.
Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus Julias und Brams Sicht, mit Rückblicken in die Zeit als sie alle noch Studierende waren.

Julia & Bram sind zwei Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein können.
Bram ist arrogant, selbstverliebt, lässig und sehr von sich eingenommen, was ihn nicht gerade sympathisch erscheinen lässt.
Julia dagegen ist schüchtern, sachlich, unnachgiebig und zielstrebig.

Die Geschichte an sich punktet für mich nur durch den Humor bzw. die Schlagabtausche zwischen den Charaktere. Der Rest ist sehr oberflächlich und stellenweise langatmig. Es fehlt mir an Spannung, Abwechslung und Emotionen. Das letzte Viertel im Buch besteht quasi nur aus Sexszenen, was mich zum Schluss nur noch genervt hat.

Fazit:
Ein netter Unterhaltungsroman für einen verregneten Tag.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hanna_hmb9 Hanna_hmb9

Veröffentlicht am 26.09.2020

Unterhaltsame Story ohne großen Konflikt

In Manhattan Billionaire geht es um den Billionär Bram, der ein erfolgreiches Leben führt und eigentlich zufrieden sein könnte. Nur fehlt ihm eine Frau an seiner Seite, seine College-Liebe Julia, die auch ... …mehr

In Manhattan Billionaire geht es um den Billionär Bram, der ein erfolgreiches Leben führt und eigentlich zufrieden sein könnte. Nur fehlt ihm eine Frau an seiner Seite, seine College-Liebe Julia, die auch noch die Schwester seines besten Freundes ist und langsam gewinnt Bram ihr Herz…

Den Inhalt des Buches zusammenzufassen ist mir gerade unglaublich schwergefallen, denn eigentlich erläutere ich im letzten Satz immer den Konflikt, nur gab es hier keinen richtigen bzw. nennenswerten, aber dazu später mehr.

Der Schreibstil hat mir hier echt gut gefallen, es war sehr unterhaltsam und witzig, aber hatte auch durchaus Tiefen. Die Kapitel wurden aus beiden Sichten der Protagonisten geschrieben, ein weiterer positiver Aspekt. Außerdem gab es immer mal Einblicke in die gemeinsame Vergangenheit der Protagonisten, was sehr gelungen war.
Die Charaktere gefielen mir beide sehr, sie waren echt charakterstark und ihre Eigenschaften behielten sie die ganze Geschichte über, es gab keine Stelle, an der sie sprunghaft, etc. wurden. Bram war einfach unglaublich süß und aufmerksam, gleichzeitig auch total locker. Julia wirkte immer sehr stark, sie war unabhängig und zielstrebig. Die beiden ergänzten sich perfekt und harmonierten fast durchgehend.
Mein größter Kritikpunkt an diesem Buch ist die Storyline. Wahrscheinlich hatte ich etwas anderes erwartet, umso größer war die Enttäuschung. In diesem Buch gab es keine richtige Spannung, keinen Streitpunkt, das einzige, was man als Konflikt hätte bezeichnen können war unnötiges Drama. Es gab für mich einfach keinen Höhepunkt, was sehr schade war, denn die Geschichte hat auf jeden Fall Potential!

Abschließend also eine unterhaltsame Geschichte, die einen berührt und wo man mitfühlen kann. Es ist die perfekte Lektüre für zwischendurch, falls man nicht gerade unfassbare Plottwists braucht. Auf jeden Fall eine Leseempfehlung, nur kein Buch, das durch seine Einzigartigkeit heraussticht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dreamingbooknerd Dreamingbooknerd

Veröffentlicht am 09.09.2020

Mal wieder ein Buch, dass mich sehr positiv überrascht hat.

Die Idee, dass der Mann schon lange auf die Frau steht und sie jetzt endlich für sich gewinnen will, fand ich ziemlich cool, aber ich hätte nicht mit einer so guten Umsetzung gerechnet.
Der Schreibstil ... …mehr

Die Idee, dass der Mann schon lange auf die Frau steht und sie jetzt endlich für sich gewinnen will, fand ich ziemlich cool, aber ich hätte nicht mit einer so guten Umsetzung gerechnet.
Der Schreibstil hat mir super gut gefallen, er ist total humorvoll und sehr flüssig zu lesen. Es war zu keinem Zeitpunkt schwerfällig, sondern einfach locker und leicht.
Der Humor zwischen den beiden Protagonisten hat mir super gut gefallen, es war wirklich unterhaltsam, wie die beiden sich geneckt haben und immer wieder voller Überraschungen steckten.
Ich mochte die Figuren wirklich gerne, die Autorin hat mit Kleinigkeiten geschafft aus Klischeefiguren etwas Einzigartiges zu schaffen und ich habe die Protagonisten schnell ins Herz geschlossen.
Die Handlung war auch toll umgesetzt, das ganze Thema mit der Partnervermittlung von Julia war wirklich interessant. Ich fand das ganze Annähern etc sehr schön und auch realistisch. Schade nur, dass das Thema mit dem Test sich so lange gezogen und noch für Drama gesorgt hat. Das fand ich nicht wirklich nötig. Ich hätte es auch schön gefunden, wenn Bram am Ende noch etwas mehr Kontakt mit seinem coolen Date hätte und sie nicht so schnell wieder von dem Bildschirm verschwunden wäre.
Ansonsten fand ich das Buch einfach nur toll und kann nur einen halben Stern abziehen. Eine absolute Empfehlung von mir. Ich finde es außerdem sehr schade, dass es das Buch nur als eBook gibt, ich hätte es wirklich sehr gerne im Regal stehen!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

angies_bookworld angies_bookworld

Veröffentlicht am 04.09.2020

Eine erfrischende und humorvolle Geschichte

Die Geschichte von Bram und Julia wird abweschelnd aus ihren Perspektiven erzählt. Dabei spielt die Geschichte sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit und so werden wir Zeuge von früheren ... …mehr

Die Geschichte von Bram und Julia wird abweschelnd aus ihren Perspektiven erzählt. Dabei spielt die Geschichte sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit und so werden wir Zeuge von früheren Begegnungen der Protagonisten, die wichtig für die weitere Handlung sind.

Dieser Askept hat mir wirklich gut gefallen, weil man so erleben konnte, wie die beiden sich früher gefühlt haben und wie sie miteinander umgegangen sind.
Bram mochte ich von Anfang an, ich fand es sehr sympathisch, dass er bereit ist alles zu tun, damit Julia merkt bzw. erkennt, dass sie ein tolles Paar wären.
Julia fand ich am Anfang schwierig einzuschätzen. Sie hatte einige Vorurteile und als Bram ihr bei einer Unisache geholfen hat, hat sie sich nicht einmal wirklich bedankt.
Die Idee mit dem Fragenkatalog hat mir sehr gut gefallen und ich musste mehrmals bei den 300 Fragen und ihren Antworten herzlch lachen.
Ich habe es geliebt, dass sich Bram seinem Assistenten Linus bezüglich Julia anvertraut hat und sie sich mehrmals treffen um Brams weiteres Vorgehen zu besprechen.
Auch die Reaktion von Julias Bruder, der ja auch Brams bester Freund ist, auf die Beziehung der beiden hat mir wirklich gut gefallen, weil man gesehen hat, dass beide ihm wichtig sind und er kein unnötiges Drama gemacht hat weil sich sein bester Freund an seine Schwester ranmacht.
Die Idee mit der Kette mit ihren Initalien fand ich mega süß, und ehrlich gesagt finde ich es ziemlich schräg, dass sie daraus sofort "Blowjob" gemacht hat. Darauf wäre ich in Jahren nicht gekommen. Der Punkt hat mir nicht so gut gefallen, weil es andeutet, dass alle immer gleich an Geschlchtsverkehr denken, wenn sie diese beiden Buchstaben sehen.

Insgesamt hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen. Ich fand sie sehr erfrischend mit der Thematik um die Farbend der Liebe. Außerdem fand ich es super, dass es keine unnötige Eifersuchtsdramen gab oder eine dritte Person mit hineingezogen wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meghan Quinn

Bevor Meghan Quinn ihre Liebe zu romantischen Geschichten entdeckte, fand man sie selten in ein Buch versunken vor. Doch als sie auf der Suche nach Lesestoff auf das Romance-Genre stieß, war es um sie geschehen. Zur Freude ihrer Fans blieb es nicht nur beim Lesen. Heute findet man sie häufig an ihrem Computer, wo sie die Gefühle und Schicksale ihrer Figuren in Aufruhr bringt. Sie lebt mit der Liebe ihres Lebens und fünf Vierbeinern im sonnigen Colorado Springs. Facebook: …

Mehr erfahren
Alle Verlage