Crazy, Sexy, Love
 - Kylie Scott - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
354 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0200-6
Ersterscheinung: 11.11.2016

Crazy, Sexy, Love

Übersetzt von Katrin Reichardt

(53)

BAD BOYS, LIEBE & ROCK’N’ROLL
 
Als Vaughan nach langer Zeit zurück in seine Heimatstadt kehrt, ist er auf alles vorbereitet – nur nicht auf eine tropfnasse und verzweifelte Braut in seiner Badewanne. Die wunderschöne Fremde heißt Lydia und hat gerade erfahren, dass ihr Verlobter sie betrogen hat. Mehrmals. Mit einem Mann! Eigentlich hat Vaughan einen Berg eigener Probleme. Aber da der Ex-Rockstar und frisch gebackene Barkeeper es nicht übers Herz bringt, Lydia einfach ihrem Schicksal zu überlassen, nimmt er sie vorübergehend bei sich auf – nicht ahnend, dass sie mit ihrer toughen und zugleich verletzlichen Art seine Welt auf den Kopf stellen wird ...

Rezensionen aus der Lesejury (53)

januarygirl januarygirl

Veröffentlicht am 17.12.2019

Die Braut in der Badewanne

Inhalt:
Als Vaughan nach langer Zeit zurück in seine Heimatstadt kehrt, ist er auf alles vorbereitet - nur nicht auf eine tropfnasse und verzweifelte Braut in seiner Badewanne. Die wunderschöne Fremde ... …mehr

Inhalt:
Als Vaughan nach langer Zeit zurück in seine Heimatstadt kehrt, ist er auf alles vorbereitet - nur nicht auf eine tropfnasse und verzweifelte Braut in seiner Badewanne. Die wunderschöne Fremde heißt Lydia und hat gerade erfahren, dass ihr Verlobter sie betrogen hat. Mehrmals. Mit einem Mann! Eigentlich hat Vaughan einen Berg eigener Probleme. Aber da der Ex-Rockstar und frisch gebackene Barkeeper es nicht übers Herz bringt, Lydia einfach ihrem Schicksal zu überlassen, nimmt er sie vorübergehend bei sich auf - nicht ahnend, dass sie mit ihrer toughen und zugleich verletzlichen Art seine Welt auf den Kopf stellen wird ...

Meine Meinung:
Viele schwärmen von Kylie Scott und da ich mir selbst ein Bild machen wollte, gabe ich dieses Buch gelesen.
Das Cover finde ich interessant gemacht, gerade die Bar ist so, wie ich sie mir anhand der Beschreibungen im Buch vorgestellt habe. Was mich stört, ist der Mann. Von mir aus hätte man sein Gesicht jetzt nicht unbedingt erkennen müssen...
Der Klappentext klingt für mich recht ansprechend, weshalb ich sehr gespannt auf die Geschichte von Vaughan und Lydia war.
Der Schreibstil ist angenehm leicht, man kommt schnell durch die Seiten, was in meinem Fall wirklich gut gewesen ist.
Irgendwie hatte ich so meine Probleme mit dem Buch. Direkt zu Anfang erfahren wir, wie und vor allem weshalb Lydia im Brautkleid in Vaughans Badewanne landet. Die ganze Szene finde ich schon ein wenig übertrieben, denn mal ehrlich: wer würde sich bei einem Fremdem in der Badewanne verstecken? Lydia kam mir eigentlich ganz sympathisch vor, sie ist nicht die Art von Protagonistin, die sich versteckt und kleinbei gibt. Nein, um Widerworte ist sie wirklich nicht verlegen ;-) Das hat mich das ein oder andere wirklich zum Schmunzeln gebracht. Ich kann verstehen, dass sie verletzt ist, aber sie kommt mir stellenweise dann doch zu schnell über ihren Verlust hinweg.
Auch Vaughan hat so seine Probleme und seine Vergangenheit. Doch auch hier: alles zu schnell. Es passiert anfangs gar nicht so viel, hintenraus dafür dann alles Schlag auf Schlag. Jedes Problem wird quasi innerhalb von zwei Seiten gelöst. Lydia und Vaughan machen beide eine Entwicklung, sie mehr als er. Die Probleme der beiden, vor allem von Vaughan waren für mich teilweise überhaupt nicht greifbar, wurden nur oberflächlich dargestellt und viel zu schnell aufgelöst, so als wären sie eine Keinigkeit.
Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, aber mir hat leider der Tiefgang gefehlt, der mich so richtig hätte packen können...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booknine Booknine

Veröffentlicht am 31.10.2019

Der Buchtitel ist so was von passend

Zum Buch:

Lydia findet sich nachdem sie von ihrer Hochzeit verschwunden ist in der Badewanne des Bad Boys Vaughan wieder. Dieser ist verwundert aber will ihr helfen und damit beginnen turbulente Tage ... …mehr

Zum Buch:

Lydia findet sich nachdem sie von ihrer Hochzeit verschwunden ist in der Badewanne des Bad Boys Vaughan wieder. Dieser ist verwundert aber will ihr helfen und damit beginnen turbulente Tage für beide. Beide wollen die Stadt nur wieder verlassen aber sie spüren die Anziehungskraft die sie erst nicht nachgeben wollen.

Beim Cover muss ich sagen das es mich nicht auf den ersten Blick angesprochen hat. Aber da ich die Stage Dive Reihe von Kylie Scott geliebt habe wollte ich auch mit dieser Reihe beginnen. Und ehrlich, ich bereue es auch nicht. Der Schreibstil ist flüssig und auch ein bisschen vulgär. Die Kapitel sind richtig schön geschrieben und man kann der Geschichte richtig gut folgen. Die ICH Perspektive ist natürlich wunderschön.
Was ich gar nicht wusste, ist der Zusammenhang zur Stage Dive Reihe. Das fand ich richtig klasse.

Die Charaktere passen richtig gut zusammen und harmonieren sehr schön. Vaughn und Lydia sind zwar so unterschiedlich aber lernen sich sehr schnell besser kennen. Lydia kann ich so gut verstehen das sie einfach nur weg will nachdem Reinfall mit der Hochzeit. Aber ich finde ihre Veränderung in der Geschichte sehr gut beschrieben auch wenn der Zeitfaktor recht kurz ist in der die Geschichte spielt. Vaughan fand ich einzigartig das man ihn echt schwer beschreiben kann. Er ist heiß und sehr geheimnisvoll. Aber eigentlich will er sich nur der richtigen Person im Leben öffnen.

Was mir nicht so gefallen hat war, das der Klappentext so rüber kam das die Geschichte auch aus Vaughans Sicht erzählt wird. Aber das ist leider nicht so.

Achtung Spoiler:

Was ist richtig gut fand , war das Mal aus der Stage Dive Reihe aufgetaucht ist. Ich hatte sofort ein grinsen im Geschichte.

Fazit:

Süße Liebesgeschichte mit viel Potenzial

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Katy15986 Katy15986

Veröffentlicht am 14.10.2019

Eine rasante und lustige Liebesgeschichte!

Lydia erfährt am Tag ihrer Hochzeit, dass ihr Verlobter sie betrügt. Das wäre nur halb so schlimm, würde er es nicht ausgerechnet mit seinem Trauzeugen tun! Kurzerhand flüchtet sie im Brautkleid über den ... …mehr

Lydia erfährt am Tag ihrer Hochzeit, dass ihr Verlobter sie betrügt. Das wäre nur halb so schlimm, würde er es nicht ausgerechnet mit seinem Trauzeugen tun! Kurzerhand flüchtet sie im Brautkleid über den Zaun aufs Nachbargrundstück und landet schließlich in der Badewanne ihres Nachbarn.
Vaughan möchte nach der Auflösung seiner Band erst einmal seine Ruhe haben. Da findet er eine total aufgelöste Frau im Brautkleid in seiner Badewanne. Er nimmt dies mit Humor und gewährt ihr erst einmal Asyl. Mit der starken gegenseitigen Anziehung hat jedoch keiner von ihnen gerechnet.

Ich mag den Schreibstil der Autorin und die lockere witzige Art, die sie an den Tag legt. Die Emotionen und auch der gewisse Teil Erotik kommt in diesem Buch nicht zu kurz. Die Geschichte ist aus Lydia's Sicht erzählt, somit hatte man einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühlswelt.
Sie kam mir leider etwas zu naiv und sprunghaft vor und ich hatte zu Beginn den Eindruck, dass sie sich nur trösten lassen will.
Vaughan ist mir direkt ans Herz gewachsen und die Nebencharaktere ebenfalls. Nell die ihren Ex-Mann eigentlich noch liebt, aber beide zu stur sind auf einander zu zugehen und Erik der alles flach legt was bei drei nicht auf den Bäumen ist.
Ich freue mich schon sehr auf das Lesen des Nächsten Bandes.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

paige81 paige81

Veröffentlicht am 08.10.2019

Witzig geschrieben...

Der Auftakt der Dive bar Reihe ist in meinen Augen gelungen...gleich am Anfang vom Buch hab ich mehr wie einmal lachen müssen,man stelle sich das ganze bildlich vor.
Da der Schreibstil der Autorin locker ... …mehr

Der Auftakt der Dive bar Reihe ist in meinen Augen gelungen...gleich am Anfang vom Buch hab ich mehr wie einmal lachen müssen,man stelle sich das ganze bildlich vor.
Da der Schreibstil der Autorin locker und flüssig ist lässt sich das Buch sehr gut lesen.
Mir gefallen die Protas gut auch wenn Lydia mehr wie einmal erklärt hat wie sexy Vaughn ist und wie unförmig sie ist. Ich hab mehrmals gehört und gelesen das manchen die Zeitspanne der Geschichte nicht gefällt, aber hier geht es um eine lustige erotische Liebesgeschichte und nicht um die Realität.ich denke das sollte man nicht vergessen.
Einziges Manko für mich: Vaughn haut beim streiten Sachen raus die Lydia verletzen und sie gibt am Ende, mir persönlich, zu leicht nach.
Ein witziger,turbulenter und mit Erotik gespickter Liebesroman. .

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

YaBiaLina YaBiaLina

Veröffentlicht am 14.09.2019

Starker Start ins Buch -> danach nichts mehr besonderes

Die Autorin Kylie Scott mag ich sehr gerne,ihr Schreibstil und ihre Geschichten selber haben mich immer überzeugt,daher habe ich mich sehr über neuen Lesestoff von ihr gefreut.Aber nach dem Beenden von ... …mehr

Die Autorin Kylie Scott mag ich sehr gerne,ihr Schreibstil und ihre Geschichten selber haben mich immer überzeugt,daher habe ich mich sehr über neuen Lesestoff von ihr gefreut.Aber nach dem Beenden von Crazy,Sexy,Love habe ich schon gemerkt,das dies kein Buch ist,was länger in meinem Kopf bleiben tut.


Meinung:

Was ich in diesem Buch sehr mochte,war die humorvollen Szenen und der sarkastische Umgang zwischen den beiden Hauptprotagonisten.Dies hat mich so einige Male schmunzeln lassen und hat mich somit gut unterhalten.Auch der Schreibstil an sich war locker und flüssig,man kam recht schnell durch das Geschehen und konnte das Buch flott beenden.Geschrieben wurde das Buch nur aus der Perspektive von Lydia,was ich schade fand,denn ich hätte zu gerne auch mal in den Kopf von Vaughan eintauchen wollen.


Der Start des Buches war ganz hervorragend und absolut eigenartig,der Rest hingegen war nichts besonderes,zumindest nichts,was herausstechen und länger in Erinnerung bleibt.


Es gab viele Nebencharaktere die sehr individuell sind.Das hat mir wiederum gut gefallen,denn in den weiteren Teilen der „Dive Bar“ Reihe,trifft man diese immer wieder.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage