Crazy, Sexy, Love
 - Kylie Scott - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
354 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0200-6
Ersterscheinung: 11.11.2016

Crazy, Sexy, Love

Übersetzt von Katrin Reichardt

(39)

BAD BOYS, LIEBE & ROCK’N’ROLL
 
Als Vaughan nach langer Zeit zurück in seine Heimatstadt kehrt, ist er auf alles vorbereitet – nur nicht auf eine tropfnasse und verzweifelte Braut in seiner Badewanne. Die wunderschöne Fremde heißt Lydia und hat gerade erfahren, dass ihr Verlobter sie betrogen hat. Mehrmals. Mit einem Mann! Eigentlich hat Vaughan einen Berg eigener Probleme. Aber da der Ex-Rockstar und frisch gebackene Barkeeper es nicht übers Herz bringt, Lydia einfach ihrem Schicksal zu überlassen, nimmt er sie vorübergehend bei sich auf – nicht ahnend, dass sie mit ihrer toughen und zugleich verletzlichen Art seine Welt auf den Kopf stellen wird ...

Rezensionen aus der Lesejury (39)

LisasZeilenliebe LisasZeilenliebe

Veröffentlicht am 15.08.2018

Leider zu wenig Spannung

Charakter(e) & Szenerie
Wo soll ich nur anfangen? Am besten bei der „durchgeknallten“ Braut – im wahrsten Sinne des Wortes. Mir gefiel Lydias Art unglaublich, obwohl ihre fehlende Menschenkenntnisse mich ... …mehr

Charakter(e) & Szenerie
Wo soll ich nur anfangen? Am besten bei der „durchgeknallten“ Braut – im wahrsten Sinne des Wortes. Mir gefiel Lydias Art unglaublich, obwohl ihre fehlende Menschenkenntnisse mich fast verrückt gemacht haben. Lydia ist ein liebevoller Charakter, der auf der Suche nach der großen Liebe war – sie auch gefunden hat, zumindest dachte sie das. Tatsächlich hat sie das auch dann – Vaughan.
Vaughan, ein sehr undurchsichtiger Charakter – zu Beginn. Im Laufe des Buches gefiel mir Vaughan dann nicht mehr so, weil er einfach nervig wurde mit seiner gesamten Art, dennoch haben gewissen Szenen das Ganze wieder wett gemacht. ;-)
Nebencharaktere, wie Vaughans Schwester blieben mir leider ziemlich fern, obwohl man viel über sie erfahren hat…
Die Szenerie ist unglaublich! Mir gefällt die Dive Bar und ich hoffe, dass ich im zweiten Band mehr davon lesen darf. Ich habe mich irgendwie wohl gefühlt, wenn die Charaktere sich in der Dive Bar versammelt haben – als wäre ich auch dort gewesen.

Der Schreibstil
Da lässt sich nur sagen: unglaublich lustig und super flüssig zu lesen. Wie oft habe ich gelacht? Ich habe aufgehört zu zählen! Danke Kylie Scott!!!

Mein persönliches Fazit
Wie ich fast jedes Mal erwähne, ist mir Spannung in einem Buch enorm wichtig und genau das hat mir gefehlt. Leider. Es war einfach keine da, weshalb ich mich für meine Verhältnisse ziemlich lange mit dem Buch herumgeschlagen habe. Ich hatte die ganze Zeit gehofft, dass es zur Mitte hin spannender werden würde, doch es passierte nichts. Erotisch ist es auf jeden Fall, keine Frage, aber hier war es auch wieder der Fall, dass Charaktere (vor allem weibliche, wie genau hier) direkt schwach werden & vergeben, sobald ein Typ sein T-Shirt auszieht. Sorry, aber für mich ist das sehr, sehr unrealistisch…
Doch weil ich nun einmal ein großer Fan von Humor bin, gefiel mir das Buch schlussendlich doch ganz gut. Die lustigen Momente waren wundervoll und da habe ich doch glatt vergessen, dass die Spannung fehlte… :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Luzie Luzie

Veröffentlicht am 11.08.2018

Bad Boys, Liebe & Rock'n'Roll

Achtung, Spoilergefahr!

Ich habe dieses Buch als gebrauchtes gekauft und hab mir eigentlich nicht viel von der Geschichte erwartet. Umso erfreuter war ich, als ich das Buch in ungefähr einer Sitzung durch ... …mehr

Achtung, Spoilergefahr!

Ich habe dieses Buch als gebrauchtes gekauft und hab mir eigentlich nicht viel von der Geschichte erwartet. Umso erfreuter war ich, als ich das Buch in ungefähr einer Sitzung durch hatte. Ich war auch überrascht, wie gut es mit gefallen hat. In dem Buch geht es um Lydia, die ganz überrascht in das Haus ihres Nachbarn stürmt, nachdem sie erfahren hat das ihr zukünftiger Ehemann am Tag ihrer Hochzeit seinen besten Freund beglückt. Im Nachbarhaus trifft sie auf den grummeligen, gerade wieder hergezogenen, aber doch irgendwie sexy Vaughan. Dieser lässt sie erfreulicherweise bei sich unterkommen und besorgt ihr auch noch einen Job, wäre da bloß nicht diese verflixte Anziehungskraft zwischen den beiden.

Ich mochte die Geschichte ausgesprochen gut, obwohl ich manchem zustimmen muss und ich einsehe, dass manch einer meint, dass das was sich zwischen Lydia und Vaughan anbahnt zu schnell entwickelt muss ich sagen, dass mir dieses Detail nicht so wirklich was ausmacht. Manchmal finde ich "Instalove" als Konzept nicht so schlimm, wenn es denn auch gut ausgearbeitet ist, in diesem Fall aber eher nach "Instalust" wirkt. Ich mochte die Geschichte auch sehr doll, gerade weil der Schreibstil überraschend leicht war, im Gegensatz zu ihrer "Stage Dive"-Reihe die ich mit den etwas heftigeren Themen auch etwas mehr "heavy" fand, vor allem den dritten Teil.

Zu den Charakteren muss ich sagen, dass mir die beiden als Paar gut gefallen haben, ich aber ein paar Anmerkungen was die Zeitspanne betrifft habe. Als Erstes will ich anmerken, dass es von vornherein komisch war das Lydia einen Typen heiratet den sie nicht mal 4 Monate kennt, und auch nicht richtig liebt. Außerdem verliebt sie sich in Vaughan, und er umgekehrt in sie, nach gerade mal 1-2 Wochen, was mich etwas verwirrt und deswegen einen Stern Abzug heißt. Und nach ein paar Monaten war sie auch schon wieder mit Vaughan verlobt. Na ja, dadurch dass mich die Geschichte und die Persönlichkeiten in diesem Buch so mitgerissen haben fand ich die Zeitumsetzung dann doch wieder nicht so schlimm.

Also, wer ein gutes Buch für zwischendurch mit einer etwas oberflächlichen, aber auch interessanten und spannenden Geschichte sucht, der sollte sich dieses Buch ans Herz legen. Persönlich mochte ich es sehr gut und kann es auch nur weiterempfehlen.

4/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TheVanniK TheVanniK

Veröffentlicht am 05.08.2018

Tolle Charaktere mit einer schwächelnden Story

Ich mochte die Charaktere und den Schreibstil fand ich auch toll, allerdings dümpelte die Geschichte ein wenig vor sich hin und hat nie so richtig Fahrt aufgenommen. …mehr

Ich mochte die Charaktere und den Schreibstil fand ich auch toll, allerdings dümpelte die Geschichte ein wenig vor sich hin und hat nie so richtig Fahrt aufgenommen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

connys_buecherparadies connys_buecherparadies

Veröffentlicht am 16.07.2018

Crazy, Sexy, Love

Meine Meinung:
Dies ist der erste Band der Dive-Bar-Reihe. In dieser Geschichte geht es um Vaughan und Lydia.

Vaughan kehrt nach vielen Jahren in seine Heimatstadt zurück und ist darauf vorbereitet ... …mehr

Meine Meinung:
Dies ist der erste Band der Dive-Bar-Reihe. In dieser Geschichte geht es um Vaughan und Lydia.

Vaughan kehrt nach vielen Jahren in seine Heimatstadt zurück und ist darauf vorbereitet sein Elternhaus zu verkaufen. Doch dann tritt die unscheinbare, tropfnasse und verzweifelte Braut Lydia in sein Leben und verändert einiges. Diese hat kurz vorher herausgefunden, dass ihr Verlobter, den sie heiraten wollte am heutigen Tag, sie betrogen hat und das zuguter letzt mit einem Mann, seinem Trauzeugen. Für Lydia bricht in dem Moment eine Welt zusammen und sie will nichts wie weg. Vaughan hat genügend eigene Probleme, dennoch schafft er es nicht Lydia zu diesem Zeitpunkt alleine zu lassen.

Lydia versucht nach diesem Tag einfach ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen und so kommt es, dass sie bei Vaughans Schwester in der Bar aushilft und merkt, dass sie eigentlich gar nicht mehr woanders hin möchte. Nach und nach wird auch die Beziehung zwischen Vaughan und Lydia ernster und so wie ihr euch denken könnt, beginnt die wunderbare Lovestory.

Dies war das erste Buch, was ich von Kylie Scott gelesen habe und was soll ich sagen, ich fand den Schreibstil sehr gut, fließend und man kam sehr schnell ins Geschehen. Die Geschichte ist aus der Sicht von Lydia erzählt, somit hatte man einen guten Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt bekommen. Sehr schön war auch, dass dieses Mal eine Protagonistin gab, die keine Modelmaße hatte, sondern schlicht weg eine ganz weibliche Figur.


Fazit:
An sich war die Geschichte sehr amüsant, unterhaltsam und von daher hatte ich sehr viel Spaß beim Lesen. Wer eine solche Liebesgeschichte mag, kann ich diese nur empfehlen. Auch hier vergebe ich 5 von 5 Sternen und freue mich schon sehr darauf den zweiten Band zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

-Anue- -Anue-

Veröffentlicht am 15.06.2018

Wirklich gut

Ich mag den Schreibstiel von Kylie wirklich sehr auch dieses Buch hat immer wieder diese lustigen stellen, selbst meine Arbeitskollegen sehen das so ich sag nur Leserblick. Aber auch den Rest habe ich ... …mehr

Ich mag den Schreibstiel von Kylie wirklich sehr auch dieses Buch hat immer wieder diese lustigen stellen, selbst meine Arbeitskollegen sehen das so ich sag nur Leserblick. Aber auch den Rest habe ich wirklich gerne gelesen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Jenny Ruddle Photography

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage