Perfect Mistake
 - Kylie Scott - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
303 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1027-8
Ersterscheinung: 31.07.2019

Perfect Mistake

Übersetzt von Frauke Lengermann

(118)

Manchmal ist die erste Liebe die einzig wahre Liebe … 

Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch werden wird. Sieben Jahre ist es her, dass sie fortging. Sieben Jahre, seit sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Nun muss sie dem Mann gegenübertreten, der ihr damals die Welt bedeutet hat. Augenblicklich kommen die Gefühle wieder hoch, noch intensiver und heftiger als zuvor. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich ... oder?

"Ich war von der ersten Seite an verliebt in Pete und Adele. Ein Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen kann." HARLEQUIN JUNKIE

Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kylie Scott!  

Rezensionen aus der Lesejury (118)

meineBuecherwelt meineBuecherwelt

Veröffentlicht am 15.11.2020

Kleine Enttäuschung

Klappentext:
.
Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch werden wird. Sieben Jahre ist es her, dass sie fortging. Sieben Jahre, seit ... …mehr

Klappentext:
.
Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch werden wird. Sieben Jahre ist es her, dass sie fortging. Sieben Jahre, seit sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Nun muss sie dem Mann gegenübertreten, der ihr damals die Welt bedeutet hat. Augenblicklich kommen die Gefühle wieder hoch, noch intensiver und heftiger als zuvor. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich ... oder?
.
Meinung:
.
Das Cover des Buches ist ziemlich schön und gefällt mir gut, allerdings find ich es nicht zu 100% passend, da es in dem Buch besonders um den Altersunterschied zwischen Adele und Peter geht. Das wird allerdings durch das Cover nicht unbedingt deutlich. Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er war sehr einfach und flüssig zu lesen, weshalb man schnell weiterkam. Die Charaktere waren nett. Allerdings war mir Adele einfach viel zu naiv und ich konnte sie oftmals nicht verstehen und fand ihre Handlungen unnötig. Peter fand im Gegensatz zu Adele total unsympathisch und egoistisch. Ich hatte also ziemliche Probleme mit den beiden. Auch das „Problem“, welches zwischen ihnen stand, fand ich mehr als nur kindisch und hatte daher meine Zweifel das es besser wird. Zum Glück wurde die Geschichte besser allerdings konnte immer wieder die neuen Geschehnisse erahnen, weshalb es dann doch schnell wieder langweilig wurde.
.
Fazit:
.
Ich hatte mir die Geschichte anders vorgestellt und war daher doch schon recht enttäuscht. Ich lege daher jedem ans Herz, der die Geschichte lesen möchte, geht ohne große Erwartungen an das Buch und lasst euch überraschen wie es euch verzaubern kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

12ayliensbuecherwelt07 12ayliensbuecherwelt07

Veröffentlicht am 09.11.2020

Rezension zu „Perfect Mistake“ von Kylie Scott


•Rezension•
Perfect Mistake von
Kylie Scott

Handlung:

Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch werden wird. Sieben Jahre ist ... …mehr


•Rezension•
Perfect Mistake von
Kylie Scott

Handlung:

Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch werden wird. Sieben Jahre ist es her, dass sie fortging. Sieben Jahre, seit sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Nun muss sie dem Mann gegenübertreten, der ihr damals die Welt bedeutet hat. Augenblicklich kommen die Gefühle wieder hoch, noch intensiver und heftiger als zuvor. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich ... oder?

Meine Meinung:

Leider konnte mich diese Geschichte der Autorin nicht begeistern. Ihr Schreibstil ist definitiv sehr angenehm und flüssig zu lesen und ist dadurch auch eine lockere Geschichte für zwischendurch, aber diesmal ist einfach nichts unerwartetes passiert. Adele und Pete waren für mich sehr blasse Charaktere und waren sich in meinen Augen einfach zu ähnlich. Dadurch war die ganze Spannung der beiden ziemlich langweilig und man konnte wenig mit den beiden mitfühlen. Abgesehen davon, dass für mich einfach nichts spektakuläres in der Geschichte passiert ist, hat mich die oftmals benutzte „vulgäre Sprache“ ziemlich aufgeregt. Dadurch wirkte es für mich noch plumper und klischeehaft und konnte mich in keinster Weise überzeugen. Wirklich schade, denn „Trust“ hat mir damals sehr gut gefallen.😕

1,5/5⭐️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Yonania Yonania

Veröffentlicht am 11.10.2020

Leider eine schwache Liebesgeschichte von Kylie Scott

Vor sieben Jahren kehrte Adele ihrer Heimatstadt den Rücken zu. Nach einem schrecklichem Fehler, bei dem sie auch ihren besten Freund verlor, konnte sie dort nicht mehr bleiben.
Nun ist sie zurück, da ... …mehr

Vor sieben Jahren kehrte Adele ihrer Heimatstadt den Rücken zu. Nach einem schrecklichem Fehler, bei dem sie auch ihren besten Freund verlor, konnte sie dort nicht mehr bleiben.
Nun ist sie zurück, da ihr Vater heiraten wird. Dort trifft neben ihrem Vater, seiner baldigen Frau Shanti nun auch auf Pete. Ihr ehemals bester Freund. Plötzlich sind auch die Gefühle von damals wieder da, doch hat ihre Liebe überhaupt eine Chance?

Da mich Kylie Scott schon diverse Mal mit ihren Geschichten fesseln und mein Herz höherschlagen lassen konnte, freute ich mich mehr von ihr zu lesen. Zugegeben Geschichten von Menschen, die in ihre Heimatstadt zurückkehren, interessieren mich nie so wirklich. Wäre es nicht von Kylie Scott, hätte ich es mir nicht gekauft.
Nun aber erst mal zu den Charakteren: Ich mochte Adele und ihre sarkastische Ader sehr gerne. Auch mochte ich Shanti mit ihrer liebevollen Strenge und ihrer gut gemeinten aufdringlichen Art. In Kombination mit zwei eher stillen Männern kam es zu superwitzigen Dialogen und jeder Menge peinlicher Momente. Zum einen brachten mich die peinlichen Momente zum Lachen, zum anderen konnte ich aber auch mit den Charakteren mitfühlen und wäre mit ihnen in ein Erdloch gestiegen, um der Situation zu entkommen.
Was mir leider nicht so gut gefiel, war der love interest Pete. Man sollte meinen, dass ein erwachsener Mann reifer ist. Er war Kind und Arschloch in einer Person. Klar, er hatte seine guten Momente, aber für mich wäre er niemand, mit dem ich eine Beziehung eingehen würde.
Dadurch fand ich leider auch die Liebesgeschichte unglaubwürdig. Klar, sie fanden sich beide toll und körperliche Anziehung spielte eine große Rolle, aber echte Gefühle kamen bei mir nicht an.
Alles in allem für mich eine eher schwache Liebesgeschichte von Kylie Scott, aber dafür mit sehr witzigen Dialogen und einer gut gelungenen Situationskomik.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Chapterxlover Chapterxlover

Veröffentlicht am 14.08.2020

Leider nicht mein Fall

Ich muss hierbei ziemlich ehrlich sein. Ich war kein Fan von dem Buch. Die Geschichte hat sich nur so dahin gezogen und ich hab mich ziemlich schnell gelangweilt. Es ist nichts aufregendes passiert und ... …mehr

Ich muss hierbei ziemlich ehrlich sein. Ich war kein Fan von dem Buch. Die Geschichte hat sich nur so dahin gezogen und ich hab mich ziemlich schnell gelangweilt. Es ist nichts aufregendes passiert und ich musste mich teilweise wirklich durch die Seiten quälen. Das Cover an sich ist wirklich schön, und auch der Klappentext hat mich wirklich interessiert, aber leider der Inhalt nicht. Das Konzept an sich war ja ganz gut, dass mit dem Altersunterschied zum Beispiel, aber es konnte mich nicht mitreißen. Die Charaktere waren auch nicht gerade meine liebsten. Die einzige Person die ich mochte war Shanti, die Frau von Adeles Dad. Adele konnte mich nicht wirklich überzeugen und ich hatte manchmal echt Probleme mit ihr. Genauso ging es mir mit Pete. Teilweise fand ich es nur lächerlich wie er Adele behandelt hat. Klar haben die sich kennengelernt als die 16 War und er 31, aber nachdem sie sich sieben Jahre später wieder getroffen haben, hat er sie immer noch wie das kleine Mädchen von früher behandelt. Auch das Ende fand ich viel zu überstürzt und ich musste teilweise echt mit den Augen rollen. Ich muss dieses Buch nicht nochmal lesen und ich persönlich kann den Hype um dieses Buch nicht ganz nachvollziehen. Deswegen nur 2,5/5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherratte_Svetlana Buecherratte_Svetlana

Veröffentlicht am 06.08.2020

Süße Liebesgeschichte

Perfect Mistake erzählt eine ETWAS andere Liebesgeschichte. Was die beiden Protagonisten von anderen abhebt, ist der große Altersunterschied. Die junge Frau Anfang zwanzig und der erwachsene Mann, mitten ... …mehr

Perfect Mistake erzählt eine ETWAS andere Liebesgeschichte. Was die beiden Protagonisten von anderen abhebt, ist der große Altersunterschied. Die junge Frau Anfang zwanzig und der erwachsene Mann, mitten im Leben stehend Ende dreißig. 

Die Geschichte ist unterhaltend und entspannend für Zwischendurch. Das typische Hin und Her zwischen Mann und Frau. Man kennt es und liebt es. Ich mag Kylie Scotts Schreibstil sehr gern. Sie verleiht den Dialogen immer eine gelungene Note an Humor und zaubert dem Leser ein Lächeln ins Gesicht. Sie beschreibt die prickelnden Szenen sehr stilvoll, nicht übertrieben und hält diese intimen Momente sehr gering. Im Vordergrund stehen die Gefühle.

Fazit: ein nettes Buch für zwischendurch, aber haut nicht aus den Socken. Empfehlen kann ich es trotzdem.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage