From Scratch - Alles neu mit dir
 - Stacey Kade - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
528 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0656-1
Ersterscheinung: 05.04.2018

From Scratch - Alles neu mit dir

Übersetzt von Henriette Zeltner

(52)

Sie stehen vor den Trümmern ihres Lebens – doch gemeinsam fangen sie noch einmal von vorne an

Mit fünfzehn wurde Amanda Grace entführt. 738 Tage hält ihr Peiniger sie gefangen, bevor sie entkommen kann. Vier Jahre später kämpft Amanda noch immer verzweifelt darum, ihr Leben zurückzugewinnen.
 
Vor sechs Jahren war Chase Henry ein Superstar. Dann kamen die Drogen, der Alkohol und der tiefe Fall. Heute setzt er alles daran, wieder auf die Beine zu kommen.
 
Als sie sich begegnen, stehen Amanda und Chase vor dem Nichts und wollen doch beide dasselbe: glücklich sein. Sie treffen eine Vereinbarung, um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch was als gewagter Deal beginnt, entwickelt sich schon bald zu so viel mehr …

"Faszinierend, vielschichtig und absolut süchtig machend! Dieses Buch hätte niemals enden dürfen." Sophie Jordan, New-York-Times-Bestseller-Autorin

  • eBook (epub)
    8,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (52)

MissIvori MissIvori

Veröffentlicht am 25.04.2018

Verliebt in dieses Buch

Inhalt:
Sie stehen vor den Trümmern ihres Lebens - doch gemeinsam fangen sie noch einmal von vorne an

Mit fünfzehn wurde Amanda Grace entführt. 738 Tage hält ihr Peiniger sie gefangen, bevor sie entkommen ... …mehr

Inhalt:
Sie stehen vor den Trümmern ihres Lebens - doch gemeinsam fangen sie noch einmal von vorne an

Mit fünfzehn wurde Amanda Grace entführt. 738 Tage hält ihr Peiniger sie gefangen, bevor sie entkommen kann. Vier Jahre später kämpft Amanda noch immer verzweifelt darum, ihr Leben zurückzugewinnen.

Vor sechs Jahren war Chase Henry ein Superstar. Dann kamen die Drogen, der Alkohol und der tiefe Fall. Heute setzt er alles daran, wieder auf die Beine zu kommen.

Als sie sich begegnen, stehen Amanda und Chase vor dem Nichts und wollen doch beide dasselbe: glücklich sein. Sie treffen eine Vereinbarung, um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch was als gewagter Deal beginnt, entwickelt sich schon bald zu so viel mehr.
(Quelle: Verlag)

Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut – irgendwie passt es, durch diese Kacheln und blassen Farben hervorragend zu Amanda. Der Schreibstil liest sich schön locker und flüssig. Erzählt wird abwechselnd aus Sicht von Amanda und Chase, wodurch man sich beiden nah fühlen kann.
Die hier aufgegriffenen Themen sind alles andere als leichte Kost, aber die Autorin schafft es, ihre Folgen, an denen Amanda in Form einer Angststörung noch immer leidet, realistisch und glaubhaft zu vermitteln. Manchmal wollte ich am liebsten zu Amanda in ihren Schrank, um sie einfach in den Arm zu nehmen. Ihr innerer Kampf ist wunderbar beschrieben, sie will wirklich wieder leben können, aber manchmal geht das eben nicht so leicht. Auch Chase ist mehr als nur ein Ex-Star mit Drogenproblem. Es war toll zu lesen, wie beide sich, eben dank einander, weiterentwickelt haben. Ich hatte etwas „Angst“ vor dem Ende, dass es einfach zu „perfekt“ war (so was wäre mir zu unrealistisch gewesen), aber die Lösung gefällt mir wirklich gut.

Fazit:
Ich liebe es! Dieses Buch ist eine fantastische Mischung zwischen Wieder ins Leben finden und die Liebe finden, mit vielschichtigen Charakteren und ganz viel Herz. Ich freue mich auf weitere Werke der Autorin.
Ihr nächstes Buch erscheint zum Glück noch diesen Oktober.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

xuscha01 xuscha01

Veröffentlicht am 24.04.2018

Eine Liebesgeschichte mit etwas anderer Vorgeschichte

*Inhalt:*

Amanda entkommt ihrem Vergewaltiger, der sie zwei Jahre lang im Keller gefangen gehalten und missbraucht hat.
Chase, ein gefallener Stern am Hollywoodhimmel, ist seiner Alkoholsucht entkommen ... …mehr

*Inhalt:*

Amanda entkommt ihrem Vergewaltiger, der sie zwei Jahre lang im Keller gefangen gehalten und missbraucht hat.
Chase, ein gefallener Stern am Hollywoodhimmel, ist seiner Alkoholsucht entkommen und versucht einen Neuanfang als Schauspieler.
Für mehr öffentliche Aufmerksamkeit entwickelt Chases PR-Agentin einen Plan, der eine romantische Beziehung mit Amanda zu inszenieren soll.
Chase willigt ein und auch Amanda versucht sich durch diese Gelegenheit selber Mut zu fassen, um ihr Vertrauen zu sich selbst und der Welt da draußen wiederzufinden. Es beginnt eine Story, dessen Entwicklung keiner erwartet hat...

*Meine Meinung:*

Das Cover des Buches gefällt mir sehr und passt meiner Meinung nach sehr gut zum Inhalt des Buches. Es ist modern gestaltet und erregt die Aufmerksamkeit des Lesers.
Das große Thema der Verarbeitung eines Traumas nach einer sexuellen Vergewaltigung kombiniert mit einer Liebesgeschichte hat mir gefallen. Hin und wieder hat mir ein Ticken mehr Spannung gefehlt bzw. vermisste ich die Eingliederung der anderen Charaktere. Dennoch war der Schreibstil sehr flüssig und fesselnd. Einmal angefangen, wollte man als Leser zu Ende lesen.

Die beiden Hauptprotagonisten Amanda und Chase mochte ich sehr gerne. Und auch ihrer Kombination von zwei seelisch geschädigten, die sich gegenseitig weiterbringen war bezaubernd. Amanda als starke und mutige Frau, die ihre Kraft aus dem Vergangen schöpft und Chase, der von allen Seiten immer so negativ beeinflusst wurde bis er selbst daran glaubte, ein Versager zu sein. Erst als die beiden sich kennenlernen, beginnen sie zu begreifen, was sie selber eigentlich ausmacht und auf was sie Wert legen sollten in ihren Leben. Wobei ich hier anmerken muss, dass mir die Entwicklung von Amanda ein wenig zu schnell ging von einem Traumaopfer, das 2 Jahre kaum einen Fortschritt macht bis hin zu einer starken Frau mit viel Selbstvertrauen, das sie innerhalb einer Woche gewonnen und das Trauma bewältigt hat. Nichtsdestotrotz hat mir die Entwicklung der beiden sehr gefallen, auch das Ende.

Elise, Chases PR-Agentin, war und ist eine biestige Person, der es nur um Anerkennung, Aufmerksamkeit und Geld geht. Sie würde über Leichen gehen, um ihre Ziele zu erreichen. Sie benutzt Chase ebenfalls nur für ihre Zwecke und er ist zu gutmütig und blind, um das zu sehen. Schade, dass am Ende nicht aufgelöst wird, was genau sie mit den Vorfällen zutun und wie weit sie ihre Finger mit im Spiel hatte.

Amandas Familie fand ich anfangs wirklich unsympathisch und konnte ihr Verhalten überhaupt nicht nachvollziehen. Sie haben es damit nur noch schwieriger für Amanda gemacht, ihr Trauma zu verarbeiten. Insbesondere, weil sei Dinge nicht angesprochen haben, die die ganze Situation um einiges vereinfacht hätte. Allein Mia hat den Mut zu sagen, was sie denkt. Das macht sie so viel reifer im Vergleich zu den anderen.

*Fazit:*

Mir hat das Buch gefallen, auch wenn mit kleinen Abzügen bei der Bewertung. Es ist eine New Adult-Story, die einen etwas anderen Kontext mitbringt, bewegend ist und zum Nachdenken anregt. Wenn man als Leser nicht alles akribisch hinterfragt und sich auf die Handlung einlässt, sollte man dieses Buch definitv lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Niknak Niknak

Veröffentlicht am 24.04.2018

Zwei gebrochene Seelen vereint

*Inhalt:*
Amanda Grace, ein entführtes und vergewaltigtes Mädchen hat auch nach 2 Jahren immer noch Probleme sich wieder zurecht zu finden, bis ihr der scheinbar gescheiterter Schauspielstar Chace Henry ... …mehr

*Inhalt:*
Amanda Grace, ein entführtes und vergewaltigtes Mädchen hat auch nach 2 Jahren immer noch Probleme sich wieder zurecht zu finden, bis ihr der scheinbar gescheiterter Schauspielstar Chace Henry dabei hilft. Bereits in ihrer Gefangenschaft war das Poster von Chace Henry ihre Stütze, die sie an zuhause erinnert.

*Mein Kommentar:*
Dies war mein erstes Buch der Autorin und sie konnte mich zu 100% von sich überzeugen. Stacey Kade hat einen sehr ansprechenden und fesselnden Schreibstil. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich wissen wollte, wie sich die Geschichte mit Amanda und Chace weiter entwickelt.

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Amanda und von Chace geschrieben. Am Beginn jedes Kapitels steht aus welcher Sicht man die folgenden Szenen lesen wird. Alle ungeraden Kapitel erzählt Amanda, während Chace in den geraden Kapiteln zu Wort kommt.

Der Prolog des Buches spielt in den letzten Sekunden von Amandas Gefangenschaft. Dadurch wird sofort ein Spannungsbogen aufgebaut und ich wurde von der Geschichte gefangen genommen. Durch diese ersten Seiten des Buches konnte ich Amanda in späteren Situationen besser verstehen und ihre Reaktionen nachvollziehen. Das Buch startet sehr düster und somit konnte man die Entwicklungen, die Amanda im Laufe der Handlung machte besser sehen. Einen besseren Start gibt es, meiner Meinung nach, nicht für dieses Buch.

Amanda Grace wurde mit 15 Jahren auf ihren Schulweg entführt. Sie war 738 Tage bei ihrem Peiniger gefangen, bis sie endlich gerettet wurde. Ein Poster von Chace Henry erinnerte sie nach zu Hause und ermöglichte es ihr somit zu kämpfen und zu überleben. Sie ist eine sehr empathische, liebliche, aber auch starke Persönlichkeit. Zwei Jahre nach ihrer Befreiung fällt es ihr immer noch sehr schwer ich zurecht zu finden. Als sie die Möglichkeit bekam ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und etwas an ihrer aktuellen Situation zu ändern, nützte sie diese Chance. Während ihrer Gefangenschaft war ein Poster von dem Schauspielstar Chace Henry ihre Stütze. Jetzt hat sie die Gelegenheit den wahren Chace kennenzulernen.

Chace Mroczek ist unter dem Künstlernamen Chace Henry bekannt. Er war ein bekannter Schauspielstar, der durch einige Fehler abstürzte. Er traf einige falsche Entscheidungen. Chace ist ein sehr unsicherer Charakter. Äußerlich und auf den ersten Blick wirkt er sehr selbstbewusst und von sich selbst überzeugt. Diese Meinung musste ich jedoch im Laufe des Buches revidieren.

Sowohl Amanda, als auch Chace entwickelten sich im Laufe der Handlung stark weiter. Diese Weiterentwicklung der beiden Protagonisten spielt eine bedeutende Rolle in der Geschichte. Als Leser erfährt man einiges über die Vergangenheit von Chace und wieso er so geworden ist, wie er ist.

Es existieren einige Nebencharaktere, die die Geschichte stimmig abrunden. Gerade Amandas Familie spielt eine entscheidende Rolle in der Handlung.

Das Buch thematisiert eine sehr ernstes Thema - Vergewaltigung und Entführung. Ich finde, die Autorin hat diese Themen sehr gut verarbeitet und dem Leser/der Leserin näher gebracht.

*Mein Fazit:*
Ein sehr schönes Buch über ein sehr ernstes Thema. Das Buch lebt und atmet durch seine Emotionen und durch die Emotionen, die es im Leser verursacht. Ich freue mich schon darauf, den zweiten Band der Reihe zu lesen und hoffentlich auch Amanda und Chace wieder zu treffen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Miyu_Cara Miyu_Cara

Veröffentlicht am 22.04.2018

Eine bewegende Geschichte, die sich mit einem schweren Thema befasst

Inhalt:
Amanda steht vor den Trümmern ihres Lebens nachdem sie 738 Tage in den Fängen ihres Entführers war. Doch die Gefahr ist immer noch da, zumindest in Amandas Kopf. Sie findet keinen Weg zurück in ... …mehr

Inhalt:
Amanda steht vor den Trümmern ihres Lebens nachdem sie 738 Tage in den Fängen ihres Entführers war. Doch die Gefahr ist immer noch da, zumindest in Amandas Kopf. Sie findet keinen Weg zurück in ihr altes Leben. Auch Chase versucht einen Weg zurück in seine Job im Rampenlicht zu finden, nachdem er Drogen und Alkohol hinter sich gelassen hat. Und während er in der Zeit von Amandas Entführung ihre einzige Stütze war, müssen sie 6 Jahre später erst einen Weg zueinander finden.

Cover:
Das Cover, das Aushängeschild eines Romans, gefällt mir wirklich gut. Es erinnert mich ein bisschen an ein Puzzle, In dem noch Teile fehlen um das ganze Bild zu sehen. Ich finde, es passt hervorragend zum Roman, da auch die Protagonisten „unvollständig“ sind und erst miteinander vollständig werden.

Meinung:
Zuerst möchte ich mich bei der Lesejury und beim LYX Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken. Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde gelesen.

Der Roman ist abwechselnd in den Sichtweisen von Chase und Amanda geschrieben, so dass man die beiden viel besser verstehen und ihre Handlungen nachvollziehen kann. Mir gefällt diese Form bei Young Adult Romane besonders gut, da ich mich den Protagonisten näher fühle. Überhaupt waren mir die Protagonisten und auch alle Nebendarsteller sehr sympathisch.

Amanda ist eine starke Frau, der die Vergangenheit nicht besonders gut mitgespielt hat. Und trotzdem versucht sie ihr Leben auf die Reihe zu bringen und kämpft dafür ein normales Leben zu führen. Doch immer wieder holt die Angst sie ein. Dass sie sich selbst die Schuld an ihrem Schicksal gibt, macht ihren Kampf nicht einfacher. Trotzdem ist sie an der Entführung nicht zerbrochen. Sie hat Ziele und Träume an den sie festhält.

Chase hingegen hatte alles in seinem Leben und hat es sich mehr oder weniger selbst zuzuschreiben, dass sein Leben plötzlich aus der Bahn geraten ist. Um an sein Ziel zu kommen, lässt er sich leider viel zu einfach beeinflussen, was es mir manchmal etwas schwer machte, ihn zu verstehen.

Die Familie von Amanda ist mehr als nur unterschiedlich. Während ihre Mutter versucht alles von ihr fern zu halten und mehr oder minder in „Watte“ zu packen, können ihr Vater und ihre Schwester Liza ihr nicht in die Augen schauen. Mia, die kleine Schwester, wird von ihren Eltern gar nicht beachtet und wirkt dadurch sehr selbstsüchtig, um sich selbst zu behaupten. Trotzdem steht die Familie am Schluss zusammen, was mir unglaublich gut gefallen hat

Das Thema, dem sich die Autorin hier widmet, ist alles andere als einfach und die Aufarbeitung des Themas „Entführung“ hat mir gut gefallen. Leider hat man Phasenweise immer wieder bemerkt, dass die Autorin unbedingt Spannung einbauen wolle, was –meiner Meinung nach- gar nicht so in dem Maße nötig gewesen wäre um eine spannende Geschichte zu erschaffen. Gerade am Ende überschlagen sich die Ereignisse und das Ganze wirkt manchmal einen Tick zu gewollte. Auch Amandas Entwicklung, am Anfang langsam und stetig, rast am Ende nur so dahin.
Ich hätt mir gewünscht, dass ein bisschen mehr auf die emotionalen Aspekte nicht nur der „Hauptdarsteller“ als auch der Nebencharaktere eingegangen worden wäre und es gerade am Ende alles „langsamer“ voran gegangen wäre.

Fazit:
„From Scratch-Alles neu mit dir“ von Stacey Kade hat mir gut gefallen, auch wenn es ein, zwei kleine Schwächen in der Story gibt. Die Protagonisten sind weitestgehend authentisch und wachsen einen schnell ins Herz. Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen!.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tine-Bird Tine-Bird

Veröffentlicht am 22.04.2018

Eintauchen in die Gefühlswelten von Amanda und Chase

Zum Inhalt:

Sie stehen vor den Trümmern ihres Lebens - doch gemeinsam fangen sie noch einmal von vorne an

Mit fünfzehn wurde Amanda Grace entführt. 738 Tage hält ihr Peiniger sie gefangen, bevor sie ... …mehr

Zum Inhalt:

Sie stehen vor den Trümmern ihres Lebens - doch gemeinsam fangen sie noch einmal von vorne an

Mit fünfzehn wurde Amanda Grace entführt. 738 Tage hält ihr Peiniger sie gefangen, bevor sie entkommen kann. Vier Jahre später kämpft Amanda noch immer verzweifelt darum, ihr Leben zurückzugewinnen.

Vor sechs Jahren war Chase Henry ein Superstar. Dann kamen die Drogen, der Alkohol und der tiefe Fall. Heute setzt er alles daran, wieder auf die Beine zu kommen.

Als sie sich begegnen, stehen Amanda und Chase vor dem Nichts und wollen doch beide dasselbe: glücklich sein. Sie treffen eine Vereinbarung, um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch was als gewagter Deal beginnt, entwickelt sich schon bald zu so viel mehr.


Die Geschichte von Amanda und Chase wird von abwechselnd aus deren Sicht erzählt und ermöglich so tiefe Einblicke in die Empfindungen und Gedanken der beiden. Mit Amanda konnte ich mich sofort identifizieren und man bekommt sehr gute Einblicke in die Gedankenwelt einer sehr traumatisierten jungen Frau. Bei Chase dauerte es etwas länger, aber auch er gewinnt einen recht zügig für sich und so fiebert man mit den beiden auf ihrem Weg mit.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und liest sich sehr angenehm, die Kapitel wechseln zwischen Amanda und Chase hin und her, so wird es nie langweilig. Bei beiden Charakteren bekommt man zu spüren, dass es nicht schon alleine schwer genug ist, wieder auf den richtigen Weg zu kommen, sondern dass die nahe stehenden Menschen es einem manchmal auch nicht leichter machen, wie in Amandas Fall ihre Familie.
Ich ärgerte mich mit den beiden, hatte Mitgefühl und tiefe Gefühle, also alles was ein gutes Buch ausmacht.
Das Einzige, dass mich an einigen Stellen störte war, dass es mir mit der Genesung von Amanda an manchen Stellen viel zu schnell voran ging. Aber vielleicht ist das ja so, wenn man auf den richtigen Menschen trifft.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Stacey Kade

Stacey Kade - Autor
© Vania Stoyanova

Stacey Kade wuchs als Tochter eines Pfarrers und einer Musiklehrerin auf. Vor ihrer Karriere als Autorin war sie Werbetexterin und hat über so ziemlich alles geschrieben, von Baggerladern bis zu Milchpumpen. Stacey Kade lebt mit ihrem Mann in einem Vorort von Chicago.

Mehr erfahren
Alle Verlage