Golden Seoul Days
 - Kara Atkin - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
797 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-203-1
Ersterscheinung: 29.07.2022

Golden Seoul Days

Ungekürzt
Gelesen von Carolin Sophie Göbel

(5)

Die Geschichte von Jade und Hyun-Joon geht weiter!

Teil 2 des SEOUL-DUETTS von Kara Atkin

Rezensionen aus der Lesejury (5)

celinelouiseclaire celinelouiseclaire

Veröffentlicht am 12.08.2022

💙🤍💙🤍

Das Cover ist wirklich sehr schön gestaltet.

Das leichte Blau und die 2 Personen darauf, die Rücken an Rücken stehen sieht gut aus.

Vor allem der Rote Faden, der sich um die beiden schlängelt, was ... …mehr

Das Cover ist wirklich sehr schön gestaltet.

Das leichte Blau und die 2 Personen darauf, die Rücken an Rücken stehen sieht gut aus.

Vor allem der Rote Faden, der sich um die beiden schlängelt, was sich dann am Ende des Buches auch aufklärt finde ich sehr passend.

Der Schreibstil des Buches ist wirklich angenehm, flüssig und sehr emotional.

Ich war sehr angetan davon, wie die Autorin die vielen verschiedenen Emotionen ineinander greifen und es trotzdem glaubwürdig und authentisch erscheinen lässt.

Eine kleine Vorwarnung hier: haltet die Taschentücher bereit.

Es wird sehr emotional.

In diesem Buch geht es wieder um Jade und Hyun-Joon denn das ist der 2. und letzte Teil dieser Reihe.

Ich mochte die Dialoge und das Zusammenspiel der Beiden unheimlich gerne.

Die Dialoge sind wirklich sehr glaubhaft.

Beide Charakter sind sehr intensiv heraus gearbeitet und wirken sympathisch und authentisch.

Hyun-Joon war am Anfang schon ziemlich gemein zu Jade, aber am Ende war es für mich verständlich warum er so war.

Jade war für mich wieder großartig.

Ich habe das ganze Buch von vorne bis hinten geliebt, schade das es schon vorbei ist.

Ich kann es kaum erwarten mehr von der Autorin zu lesen.

5 von 5 ⭐

Danke für das Rezensionsexemplar ‎
LYX Verlag 💫🤍

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

behind_the_cover behind_the_cover

Veröffentlicht am 31.07.2022

"Kann es das überhaupt jemals?"
"Was?"
"Heilen?"
~Hyun-Joon und Jade, S.277

Spoiler für Band 1!!

Inhalt:
Weil das mit uns nie zu Ende gehen wird ...

Nach dem Tod ihres Vaters hält Jade nichts mehr ... …mehr

"Kann es das überhaupt jemals?"
"Was?"
"Heilen?"
~Hyun-Joon und Jade, S.277

Spoiler für Band 1!!

Inhalt:
Weil das mit uns nie zu Ende gehen wird ...

Nach dem Tod ihres Vaters hält Jade nichts mehr in London. Sie nimmt einen Job als Englischlehrerin an einer Grundschule in Seoul an, um ihr altes Leben hinter sich zu lassen und ab sofort vor allem ihre eigenen Träume zu verwirklichen. Nie wieder will sie ihr Glück von jemand anderem abhängig machen. Doch dieser Plan gerät gehörig ins Wanken, als sie den attraktiven Hyun-Joon kennenlernt ...

Meinung:
Die Dilogie hat mit diesem Band  einen Abschluss gefunden, den ich mir nicht besser hätte erträumen können.

Nach dem Ende von Band 1 hab ich sehnsüchtig auf den zweiten Band gewartet. Ich musste wissen wie die Geschichte von Jade und Hyun-Joon ausgehen wird.

Doch was mich hier erwartet hat, hat mich umgehauen, verzaubert und mit so viel Liebe im Herz zurückgelassen.

Besonders gefallen hat mir die Stimmung in diesem Band, die man auf jeder Seite gespürt hat, diese Melancholie, die das Verhältnis der Beiden so gut widerspiegelt
Die Wut, die Trauer und auch immer noch die Liebe zwischen ihnen. Die Erinnerungen an das was zwischen ihnen ist und die Hoffung an das was sein kann.

Kara Atkin hat hier mit einem wundervollen Erzählstil, eine Geschichte voller Emotionen und berührende Charaktere geschafft.

Die Geschichte von Jade und Hyun-Joon kann ich von ganzem Herzen empfehlen und besonders mit Band 2 erlebt man hier eine unglaublich melancholische Geschichte.

Und wer die andere Reihe von Kara Atkin gelesen hat wird vielleicht auf bekannte Gesichter treffen.

5+ von 5 Sterne 🌟

"Weglaufen ist also immer noch deine Antwort auf alles, was?"
~ Hyun-Joon, S.41

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 08.08.2022

Berührender Abschluss

„Golden Seoul Days“ ist die emotionale Fortsetzung und das bewegende Finale des Seoul-Duetts von Kara Atkin.
Nach dem traurigen Ende von Teil 1 geht nun die Geschichte von Jade und Hyun-Joon weiter. Jade ... …mehr

„Golden Seoul Days“ ist die emotionale Fortsetzung und das bewegende Finale des Seoul-Duetts von Kara Atkin.
Nach dem traurigen Ende von Teil 1 geht nun die Geschichte von Jade und Hyun-Joon weiter. Jade hatte nach dem Tod ihres Vaters ihre Heimat London verlassen und trat einen Job als Grundschullehrern in Seoul an. Mit jedem Tag fühlte sie sich heimischer und als sie den charmanten Hyun-Joon kennenlernte, war ihr Glück perfekt. Doch die Idylle mit Hyun-Joon bekam tiefe Risse, als Jade eine Chance bekam, ihren wichtigsten Traum tatsächlich zu verwirklichen. Hyun-Joon wollte Jade für sich allein und wieder einmal sollte sie ihr Leben nach einer anderen Person ausrichten.

Zu Beginn des zweiten Bandes sind inzwischen drei Jahre vergangen und ich war zugegeben etwas entsetzt über den großen Zeitsprung. Letztendlich gibt er aber total Sinn und der Fokus liegt darauf, wie sich Jade und Hyun-Joon in dieser Zeit weiterentwickelt haben und ob ihre Liebe eine zweite Chance bekommen kann.
Eins ist von Anfang an zumindest offensichtlich, Jade hat mit Hyun-Joon in keiner Weise abgeschlossen. Seit einem halben Jahr ist sie zurück in Seoul und fürchtet sich vor einem zufälligen Wiedersehen. Als sie sich dann tatsächlich gegenüberstehen, scheint vom warmherzigen und fürsorglichen Hyun-Joon nichts mehr übrig zu sein.
Der zweite Band ist deutlich düsterer als der Auftakt und offenbart zahlreiche Wunden. Die Geschichte im Buch widmet sich der Heilung und der Hoffnung und Kara Atkin ist dieser Balanceakt hervorragend gelungen. Wer ein unterhaltsames K-Pop-Drama erwartet, der wird enttäuscht sein, denn bei den ernsten Themen geht es schmerzhaft in die Tiefe. Sowohl Jade als auch Hyun-Joon müssen über sich selbst hinauswachsen und dies ist definitiv kein einfacher Weg. Beide Hauptfiguren haben Ecken und Kanten und sind keine einfachen Charaktere. Trotzdem fiebert man bei ihrer berührenden Lovestory die ganze Zeit mit und wünscht ihnen ein Happy End.

Mein Fazit:
Der Abschluss dieser besonderen Liebesgeschichte ist eine wahre Achterbahn der Gefühle und bekommt von mir eine klare Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookcatlady bookcatlady

Veröffentlicht am 11.08.2022

Emotionaler Abschluss

Meinung

Golden Seoul Days ist der Abschlussband des Seoul-Duett und wird wieder aus der Ich-Perspektive von Jade erzählt. Nach dem Ende von Blue Seoul Nights konnte ich es kaum erwarten, den Folgeband ... …mehr

Meinung

Golden Seoul Days ist der Abschlussband des Seoul-Duett und wird wieder aus der Ich-Perspektive von Jade erzählt. Nach dem Ende von Blue Seoul Nights konnte ich es kaum erwarten, den Folgeband zu lesen. Ich war so gespannt, wie es mit Jade und Hyun-Joon weitergeht. Denn das Ende war wirklich fies. ;)
Zur Handlung möchte ich gar nicht viel verraten, um niemanden zu spoilern. Doch was mich dann tatsächlich erwartet hat, hat mich wirklich total überrascht. Nicht immer positiv, vor allem über eine Charakterentwicklung war ich etwas traurig. Diese konnte ich nämlich nicht ganz nachvollziehen, erst nach und nach rückten die einzelnen Puzzlestücke an ihren Platz.
Es war auf jeden Fall wundervoll, die beiden auf ihrem Weg zu begleiten. Die melancholische Stimmung hat mich wie im ersten Teil, voll erwischt. Kara Atkin versteht es, ihre Leser in den Bann zu ziehen. Sie hat einen wundervollen Schreibstil, den ich wirklich sehr mag.



Fazit

Die Geschichte von Jade und Hyun-Joon findet in diesem Band ihren Abschluss, der mich überzeugen konnte. Die melancholische Stimmung, tiefgründige Charaktere und ein emotionaler Schreibstil machen Golden Seoul Days zu einer wundervollen Liebesgeschichte. Gerne empfehle ich die Dilogie weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

damarisdy damarisdy

Veröffentlicht am 26.07.2022

Hach was hab ich mich auf Teil 2 gefreut! War auch wieder schön, kommt für mich aber leider nicht ganz an Band 1 heran.

Nachdem ich "Blue Seoul Nights" der Autorin Kara Atkin gelesen und wirklich sehr geliebt habe, freute ich mich unwahrscheinlich auf "Golden Seoul Days", den zweiten und finalen Band dieser Dilogie. Das ... …mehr

Nachdem ich "Blue Seoul Nights" der Autorin Kara Atkin gelesen und wirklich sehr geliebt habe, freute ich mich unwahrscheinlich auf "Golden Seoul Days", den zweiten und finalen Band dieser Dilogie. Das Buch habe ich mir vorbestellt und es kam sogar vor dem ET bei mir an.

Zum Inhalt möchte ich tatsächlich nicht viel sagen, da er auf Band 1 aufbaut und ich niemanden spoilern möchte. Sagen kann ich lediglich, dass es hier mit den Hauptcharakteren Jade und Hyun-Joon, wie auch vielen Nebenfiguren weitergeht und ihnen ganz neue Hürden und Herausforderungen bevor stehen...

Kara Atkin schreibt ihren New Adult Liebesroman aus der Sichtweise der Protagonistin Jade in der Ich-Perspektive im Präteritum, wie auch schon im vorherigen Band. Ich bin ihr bereits super nahe gekommen und freue mich direkt, wieder in ihre Welt abzutauchen und Zeit mit ihr zu verbringen. Und hier führt es sie nun auch wieder nach Seoul, jedoch unter anderen Umständen. Was sie durchmacht und gerade auch dann, als sie wieder auf Hyun-Joon trifft, ist wirklich nicht ohne. Aus dem Good Guy aus dem ersten Teil, in den ich mich wirklich verliebt hab, ist ein ganz Anderer geworden und das schmerzt mir wirklich in der Seele. Jade hat ordentlich an ihm zu knacken, doch auch Hyun-Joon tut mir irgendwie leid, auch wenn ich ihn zu Anfang nicht komplett verstehen kann. Das Bild fügt sich erst nach und nach zu einem Klaren.

Die Liebesgeschichte ist hier sehr melancholisch und teilweise sogar etwas düster. Von der unbeschwerten Liebe ist lange kaum mehr etwas zu spüren, die die beiden einst miteinander verband. Generell ist die ganze Geschichte hier sehr viel schwermütiger, damit hätte ich nicht gerechnet. Auch geht es viel um das Berufsfeld von Jade und weniger um beispielsweise Seoul. Dennoch bekomme ich auch hier weitere Eindrücke davon und lerne auch noch etwas über die Kultur. Ingesamt hätte das für meinen Geschmack aber etwas ausgeprägter sein gekonnt, zudem hat es mir wie gesagt ein wenig an Leichtigkeit gefehlt. Dennoch wurde eine bestimmte Thematik sehr gut und einfühlsam thematisiert, das muss ich lobend hervorheben.

Der Schreibstil der Autorin lässt sich grundsätzlich sehr flüssig lesen, erschien mir hier an der ein oder anderen Stelle aber etwas zäh bzw. ausschweifend. Irgendwie fühlten sich manche Sätze etwas verschachtelter an, über die ich irgendwie gestolpert bin. Ansonsten kamen aber viele Vibes aus Band 1 wieder auf, die ich sehr genossen habe. Auch das Wiedersehen altbekannter Nebenfiguren war wirklich schön!

"Golden Seoul Days" ist eine schöne Fortsetzung, kommt meiner Meinung nach aber nicht an "Blue Seoul Night" heran, was ein echtes Highlight für mich war.

Ich vergebe aber trotzdem gerne eine Lese- und Kaufempfehlung und 4 gute Sterne ****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Kara Atkin

Kara Atkin - Autor
© Olivier Favre

Kara Atkin lebt mit ihrer Katze in einer kleinen, aber feinen Wohnung in Osnabrück, wo sie stetig den Teevorrat der dortigen Supermärkte dezimiert. Wenn sie nicht gerade an ihrem nächsten Projekt feilt und in Plots und Charakterbeschreibungen versinkt, dann verbringt sie ihre Zeit entweder mit ihren Freunden oder gemütlich auf der Couch mit einem guten Buch, einer Serie oder dem ein oder anderen Videospiel. Weitere Informationen unter: kara-atkin.de

Mehr erfahren

Sprecherin

Carolin Sophie Göbel

Carolin Sophie Göbel - Sprecher
© Patrick Dollmann

Die gebürtige Koblenzerin Carolin Sophie Göbel ist Schauspielerin sowie Synchron- und Hörbuchsprecherin. Ihre Schauspielengagements führten sie nach Stuttgart, Leipzig und Frankfurt, wo sie u. a. als »Luise« in Kabale und Liebe und als »Hermia« im Sommernachtstraum zu sehen war. Als Sprecherin leiht sie ihre Stimme regelmäßig der Augsburger Puppenkiste, 3sat und dem ZDF. 2016 wurde sie für ihre Arbeit von Audible mit dem Hörbuch-Nachwuchssprecher-Preis ausgezeichnet.

Mehr erfahren
Alle Verlage