Rebel Heart
 - Penelope Ward - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Zeitgenössischer Liebesroman
302 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1194-7
Ersterscheinung: 30.04.2020

Rebel Heart

Übersetzt von Antje Görnig

(51)

Ihre Liebe war echt, sie war tief und für immer.
Doch ein Fehler kann alles zerstören! 
Rush und Gia haben sich gefunden. Sie lieben sich trotz aller Widerstände und sind glücklich wie nie zuvor. Doch eine falsche Entscheidung in Gias Vergangenheit zerstört alles. Rush ist tief verletzt und zieht sich zurück. Und während die junge Frau mit den Konsequenzen ihres Fehlers klarkommen muss, kann sie die Liebe ihres Lebens nicht vergessen. Gia riskiert alles, um Rushs Vertrauen zurückzugewinnen und sein Herz aufs Neue zu erobern.
"Ich habe mich sofort in die Charaktere verliebt. Die Geschichte ist einfach brillant!" THE SMUT-BRARIANS
Abschluss des RUSH-Duetts von Bestseller-Autorinnen Vi Keeland und Penelope Ward

Rezensionen aus der Lesejury (51)

Michelleslittlebookworld Michelleslittlebookworld

Veröffentlicht am 23.05.2020

Gias und Rushs Geschichte geht emotional weiter

{Vorsicht leichte Spoiler}
Die Geschichte von Rush und Gia geht gleich emotional weiter. Kaum haben sie geglaubt alle Probleme überwunden zu haben, taucht ein neues, kaum zu überwindendes Hindernisse auf.
Ich ... …mehr

{Vorsicht leichte Spoiler}
Die Geschichte von Rush und Gia geht gleich emotional weiter. Kaum haben sie geglaubt alle Probleme überwunden zu haben, taucht ein neues, kaum zu überwindendes Hindernisse auf.
Ich muss sagen, dass ich den zweiten Band sogar noch etwas emotionaler als Band eins finde, obwohl er sich an einigen Stellen etwas gezogen hat.
Auch stellte sich bei mir kaum das Gefühl ein, das die beiden überhaupt nicht mehr richtig zusammen waren, da sie immer noch so viel Zeit zusammen verbracht haben und Rush alles für sie getan hat und eigentlich immer da war.
Ich fand es auch ziemlich bewundernswert, dass dieses Buch ganz ohne Zickenkrieg ausgekommen ist. Die beiden haben Probleme, aber sie sind damit (relativ schnell) offen umgegangen und haben darüber geredet, ohne sich gegenseitig anzuschreien und unnötiges Drama zu verursachen.
Ich finde das Gia sich wirklich gut geschlagen hat, auch wenn sie sich meiner Meinung nach etwas zu viel über Rush identifiziert. Sie macht das Beste aus der Situation, ist vielleicht schon etwas zu verständnisvoll und gibt Rush nicht auf.
Auch Rush Gefühle konnte ich ich gut verstehen. Das neu aufgetretene Problem ist wirklich eine ganz schöne Belastungsprobe für die Beziehung und für ihn auch sehr schmerzhaft. Dennoch habe ich mir ab und zu gedacht, dass er endlich seinen Hintern hochkriegen soll und sich zusammenreißen, da dieses hin und her etwas nervig war.
Dennoch habe ich auch den zweiten Band regelrecht verschlungen, weil ich unbedingt wissen musste wie es mit den beiden ausgeht und habe immer mit ihnen mitgefiebert, dass sie die Kurve noch bekommen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Feliz Feliz

Veröffentlicht am 22.05.2020

Leider ein wenig langatmig

Achtung Spoiler, für alle, die den ersten Teil nicht gelesen haben

Das Cover des eBooks hat mir überhaupt nicht gefallen, weil es aussieht wie hundert andere Young Adult Romane, auch wenn der Typ auf ... …mehr

Achtung Spoiler, für alle, die den ersten Teil nicht gelesen haben

Das Cover des eBooks hat mir überhaupt nicht gefallen, weil es aussieht wie hundert andere Young Adult Romane, auch wenn der Typ auf dem Cover meiner Vorstellung von Rush schon recht nahekommt. Das Cover des physischen Buches hingegen gefiel mir deutlich besser. Es passt hervorragend zum ersten Teil und macht sich auch im Regal wunderbar.

Die Geschichte geht genau an dem Punkt weiter, wo der erste Teil aufgehört hat: Gia trifft zum ersten Mal auf Rushs Familie und muss mit Schrecken erkennen, dass sein Bruder niemand anderer ist, als ihr One-Night-Stand und der Vater ihres ungeborenen Kindes. Diesen Schock muss sie erst einmal verdauen, weil sie genau weiß, dass das Rush für immer zerstören könnte und sie will ihn um keinen Preis verlieren…

Der Schreibstil ist auch bei diesem Buch von Vi Keeland und Penelope Ward wieder herausragend. Man beginnt das Buch zu lesen und wenn man das nächste Mal aufschaut, sind zwei Stunden vergangen, so war das auch bei diesem Buch. Ich hatte auch gar kein Problem wieder genau da anzuknüpfen, wo der erste Teil aufgehört hat und es hat mich überhaupt nicht gestört, dass es keine großartigen Erklärungen zur Handlung des ersten Teils gibt.

Ich mochte auch in diesem Teil die Figuren unglaublich gerne, weil man ihre Handlungen zumeist wirklich gut nachvollziehen konnte. Gia ist fast ab dem Moment, an dem sie erkennt, dass Elliott der Vater ihres Kindes ist, ehrlich zu Rush, was für ein Young Adult Buch relativ ungewöhnlich ist. Das hat mir gut gefallen, sie sind beide so die gesamte Zeit sehr ehrlich über ihre Gefühle zueinander und über den Stand ihrer Beziehung, sodass es eben keinen Moment gibt, in dem man den Kopf schüttelt, weil die Figuren so dumm sind, sondern man versteht ihre Motive die ganze Zeit und leidet so viel mehr mit.

Allerdings stört mich jetzt nach dem Lesen des zweiten Teils noch mehr, dass man das Buch in zwei Teile aufgeteilt hat. Man hätte bei der Handlung bestimmt ein Viertel, vielleicht sogar mehr wegkürzen können und dann wären es definitiv nicht zu viele Seiten für ein Buch. Dadurch, dass Gia nicht verheimlicht, dass Elliott der Vater ist, besteht ein Hauptteil der Handlung eben darin, dass Rush versucht, mit diesem Fakt klarzukommen. Das bedeutet auch, dass ansonsten nicht so super viel passiert. Während des Lesens hat mich das, ebenso wie beim ersten Teil, nicht so sehr gestört, aber wenn man später darüber nachdenkt, wird deutlich, wie wenig wirklich passiert.

Alles in allem ist das Buch vor allem durch den Schreibstil lesenswert und eine kurzweilige Unterhaltung, allerdings finde ich es noch immer unglaublich nervig, dass die Reihe aus zwei Teilen besteht, weil man die Story auch easy in ein Buch hätte packen können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

RomaKlein RomaKlein

Veröffentlicht am 20.05.2020

Netter zweiter Teil

ACHTUNG SPOILER! (Band 2.)

Worum geht es?

Ihre Liebe war echt, sie war tief und für immer.
Doch ein Fehler kann alles zerstören!

Rush und Gia haben sich gefunden. Sie lieben sich trotz aller Widerstände ... …mehr

ACHTUNG SPOILER! (Band 2.)

Worum geht es?

Ihre Liebe war echt, sie war tief und für immer.
Doch ein Fehler kann alles zerstören!

Rush und Gia haben sich gefunden. Sie lieben sich trotz aller Widerstände und sind glücklich wie nie zuvor. Doch eine falsche Entscheidung in Gias Vergangenheit zerstört alles. Rush ist tief verletzt und zieht sich zurück. Und während die junge Frau mit den Konsequenzen ihres Fehlers klarkommen muss, kann sie die Liebe ihres Lebens nicht vergessen. Gia riskiert alles, um Rushs Vertrauen zurückzugewinnen und sein Herz aufs Neue zu erobern.

Gestaltung und Schreibstil

Der Roman wird wechselweise aus beiden Sichtweisen der Protagonisten erzählt, was den Lesern einen Einblick in die Köpfe von Gia und Rush gibt. Wie bereits in den anderen Büchern des Autoren-Duos kommt der Humor hier nicht zu kurz. Der Schreibstil zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze Geschichte. Trotz einer gewissen Leichtigkeit fehlt es nicht an Tiefgang, prickelnder Leidenschaft oder Emotionen, dabei ist es keines Wegs Klischeehaft und überladen. Am Ende schließt sich deren Geschichte in einem Epilog.
Der Cover ist wunderschön und passt perfekt zum ersten Teil. Irgendwie finde ich, dass er erste Band vom der Farbe her Gia symbolisieren könnte und der zweite Band wäre dann Rush, aber das könnte auch nur meine Ansicht sein.

Charaktere

Gia ist tough und schlagfertig, doch in diesem Teil zeigt sie uns ihre zerbrechliche Seite und der Kampfgeist, der in ihr schlummert. Nachdem sie herausgefunden hat, dass Elliott Harlan ist und er der Vater ihres Kindes ist, bricht eine Welt für sie zusammen, weil sie weiß, dass sie Rush dadurch verlieren könnte. Doch im Anbetracht ihres Gefühlschaos schafft sie es Entscheidungen im Sinne ihres Kindes zu treffen. Sie nimmt ihre neue Rolle an.
Rush liebt Gia über alles, doch als er erfährt, wer der Vater ist, kann er es nicht fassen. Für ihn beginnt ein Denkprozess, auf den er uns mit nimmt. Man erlebt, wie er mit einem Teil seiner Vergangenheit konfrontiert wird, und die eigentliche Tatsache, dass er nie aufhören könnte, Gia zu lieben. Sie hat sein leben verändert und das merkt man ganz besonders am Ende des Romans.

Meine Meinung

Ich persönlich fand den ersten Band viel besser.
An einigen Stellen fand ich es sinnlos, der weiter seine Gefühle leugnen will, weil sie ein sehr souveränes Auftreten hatten. Als wären sie ein Paar.
Ich kann verstehen, warum Rush erstmal Luft brauchte und dann die Beerdigung seines Ziervaters besucht hatte, aber man sieht, dass er eigentlich nur an Gia denkt, dass er keine Frau eines Blickes würdigt. Sie ist die eine für ihn. Deswegen fand ich schade, dass alles fast bist kurz vor Ende hinausgezögert wurde und dann kam alles mit einem Schlag. Ich habe mache Handlungen nicht ganz nachvollziehen können, aber das kann auch nur persönliches Empfinden sein. Man sieht, dass Gia ihn nicht aufgibt und bis zum Ende hofft, weshalb es an einigen Stellen komisch war, sie in ihren alten Rollen zu beobachten.

Der Roman kriegt 3,5/5 Sterne von mir. Es ist eine typische Vi und Penelope Geschichte, wo man eine Seite nach der anderen liest. Ein absoluter Pageturner. Das ist eine Gabe, die das Autoren-Duo immer wieder gut umsetzt.
Ein netter Abschluss, aber irgendwie hatte ich mir mehr erhofft.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Flyingthroughthepages Flyingthroughthepages

Veröffentlicht am 18.05.2020

Ein gelungenes Finale, wenn auch ein wenig schwächer

Meine Meinung

Nach dem gemeinen Ende von Band 1 konnte ich es kaum erwarten direkt weiterzulesen und zu erfahren, wie die Geschichte um Gia und Rush weitergeht!
Zum Glück lag nicht allzu viel Zeit zwischen ... …mehr

Meine Meinung

Nach dem gemeinen Ende von Band 1 konnte ich es kaum erwarten direkt weiterzulesen und zu erfahren, wie die Geschichte um Gia und Rush weitergeht!
Zum Glück lag nicht allzu viel Zeit zwischen dem Erscheinen von der beiden Bände, sodass ich nicht lange Warten musste.

Wie auch schon beim ersten Band konnte ich mich kaum zurückhalten und wollte das Buch am liebsten in einem Zug durchlesen lesen! Der Schreibstil ist einfach so angenehm und locker zu lesen, und gleichzeitig sehr fesselnd. Außerdem liebe ich den Humor von Vi Keeland und Penelope Ward.

Fazit

Der zweite Band hat mir auch wieder sehr gut gefallen, war jedoch insgesamt etwas schwächer als der erste. Ich kann euch die Reihe wirklich empfehlen - sie ist humorvoll, spannend und fesselnd.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeseEule35 LeseEule35

Veröffentlicht am 17.05.2020

Höre auf dein Herz...

Bei "Rebel Heart" handelt es sich um das Finale zum RUSH-Duett von den Bestseller-Autorinnen Vi Keeland und Penelope Ward. Band 1 „Rebel Soul“ erschien am 28.02.2020. Die beiden Autorinnen haben einfach ... …mehr

Bei "Rebel Heart" handelt es sich um das Finale zum RUSH-Duett von den Bestseller-Autorinnen Vi Keeland und Penelope Ward. Band 1 „Rebel Soul“ erschien am 28.02.2020. Die beiden Autorinnen haben einfach ein tolles Gespür für einzigartige Geschichten.
Vielen Dank an die Community und Austauschplattform Lesejury von Bastei Lübbe, für die ich dieses Buch lesen, bewerten und rezensieren durfte.

Auf diese Fortsetzung habe ich mich sehr gefreut, da ich vom ersten Band schon so verzaubert war. Man setzt direkt am Ende des ersten Bandes wieder ein und da man auch wirklich nicht lange auf die Fortsetzung warten musste, hat man noch das letzte Geschehen gut im Gedächtnis. Es beginnt bit der Offenbarung für den Leser und man wartet eigentlich nur gebannt auf den großen Knall. Die Empfindungen und Taten der Protagonisten kommen einfach echt und nachvollziehbar rüber. Die Ernsthaftigkeit kommt sehr gut herüber und dennoch bleibt ein gewisser Charme und Humor erhalten. Es gibt wieder offene, witzigen und ein paar wenige heiße Momente sowie ganz viel Gefühl, Ängste und Eingeständnisse.
Die beiden Autorinnen sind immer für eine Überraschung gut und haben sich wieder einige Schwenker einfallen lassen. Ganz klar hat sich der Fokus und auch die Dynamik im Gegensatz zum ersten Band geändert. Aber dieser hier ist einfach viel erwachsener, ernster und dreht sich halt um Entscheidungen und Wege im Leben, die man nicht leichtsinnig eingeht. Der innere Kampf ist jederzeit zu spüren und man ist ständig am hoffen. Der Epilog rundet alles perfekt ab.

Gia, hat sich ihren Autorentraum erfüllt und endlich auch ihr Buch zu Ende gebracht. Sie ist wesentlich gereifter in diesem Teil und weiß ganz genau, was sie will und wie ihr weiterer Weg weiter aussehen möge. Sie handelt mit Herz, Verstand und Gefühl, aber überstürzt nichts. Sie gibt sehr viel Raum zurück, auch wenn sie ihre Hoffnung niemals aufgibt, aber in erster Linie muss sie an sich denken und zeigt dennoch, wie wichtig ihr andere Menschen in ihrem engeren Umfeld sind. Gia packt zum Glück auch wieder ihre unverblümte, natürliche und kecke Art aus.

Rush, ist einfach ein Goldstück von Mann. Er entscheidet nicht leichtfertig, auch wenn der richtige Weg quasi aufblinkt, macht er sich weiterhin einen Kopf um alles und redet auch mit seinen Vertrauenspersonen. Er steht zudem was er sagt und seinen Beschützerinstinkt kann er einfach nicht ablegen. Er ist der typische Vergleich zu harte Schale, weicher Kern, also mit dem Herz am rechten Fleck und dem nötigen Köpfchen dazu. Und er macht dann, wenn er sich sicher ist Nägel im Köpfen, ist also ein Macher ohne viele Worte.

Der Schreibstil ist total angenehm, amüsant und locker. Die einzelnen Kapitel haben eine ungefähr gleichbleibende Leselänge und durch ihre Spritzigkeit, aber auch der jetzigen Ernsthaftigkeit fließen sie nur so dahin. Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive aus den beiden wechselnden Sichten von Gia und Rusch erzählt. Ich mochte den Perspektivenwechsel hier sehr und machten so einige Erklärungen und Gefühlsausbrüche für mich einfacher und sind viel besser nachzuvollziehen.
Die humorvollen, ehrlichen und auch gefühlvollen Dialoge sowie Wortgefechte waren wieder sehr schön mitzuerleben und den Wandel der Charaktere. Ist mehr als gelungen.

Bei dem Cover gibt es eine Besonderheit, die eBookcover unterscheiden sich von den broschierten Ausgaben und ich bin sehr froh, die Buchversion davon zu haben. Das eBook zeigt einen heißen Typen und das Taschenbuch zeigt ein dunkeltürkises Herz und gefällt mir um so einiges besser, da es auch um so viel mehr im Buch geht. Beide Buchcover zusammen sind einfach wunderschön.

Mein Fazit: Diese Story bietet einfach soviel mehr und sie hat mich von Beginn an einfach abgeholt. Auch wenn ich diese Fortsetzung etwas schwächer fand, kann ich mit 4 von 5 Sternen eine absolute Leseempfehlung aussprechen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vi Keeland

Vi Keeland - Autor
© Irene Bella Photography

Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Weitere Informationen unter: www.vikeeland.com

Mehr erfahren
Alle Verlage