Auf ewig dein
 - Eva Völler - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
379 Seiten
ISBN: 978-3-8466-0048-1
Ersterscheinung: 21.07.2017

Auf ewig dein

Time School
Band 1

(99)

Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon so manch brenzlige Situation bestehen. Von der Gründung einer eigenen Zeitwächter-Schule hatte sie sich eigentlich ein etwas ruhigeres Leben versprochen. Aber ihre frisch rekrutierten Schüler sind ausgesprochen eigensinnig, und schon beim ersten größeren Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten geht alles Mögliche schief. Und dann taucht plötzlich völlig unerwarteter Besuch aus der Zukunft bei Anna auf, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt …
 
Die neuen Abenteuer der Helden aus der beliebten Zeitenzauber-Trilogie

Rezensionen aus der Lesejury (99)

Lerchie Lerchie

Veröffentlicht am 02.10.2018

Die Geschichte geht weiter

Anna und Sebastiano waren in das Jahr 1540 zu Heinrich dem Achten gereist. Sie hatten dort eine Aufgabe zu erfüllen…
Der Mann, der auf Anna zukam, kam ihr irgendwie bekannt vor…
Doch sie konnte ihre Aufgabe ... …mehr

Anna und Sebastiano waren in das Jahr 1540 zu Heinrich dem Achten gereist. Sie hatten dort eine Aufgabe zu erfüllen…
Der Mann, der auf Anna zukam, kam ihr irgendwie bekannt vor…
Doch sie konnte ihre Aufgabe erfüllen…
Auf der Rückreise durch die Zeit hatten sie einen jungen Mann aus dem Venedig des Jahres 1540 mitgenommen…
Zu Hause ging dann die Ausbildung der Schüler weiter…
Doch Anna hatte Albträume. In einem erschien ihr Sebastianos älteres Ich und riet ihr, die Beziehung zu ihm zu beenden…
Doch auf ihre Fragen bekam sie keine Antwort, auch nicht von Jose…
Und dann war da noch Barnaby, eine kleiner Dämon, der sich ihnen anschließen wollte…
Welche Aufgabe hatten die Zeitreisenden im Jahr 1540 zu erfüllen? Wer war der Mann, auf Anna zukam? Welche Aufgabe hatte sie erfüllt? Wen hatten Anna und Sebastiano aus 1540 mit in die Gegenwart genommen? Und warum? Wie kann man sich die Schulung der Schüler vorstellen? Warum riet Anna Sebastianos älteres Ich die Beziehung zu ihm zu beenden? Was würde passieren, wenn sie es nicht tat? Warum konnten ihr der ältere Sebastiano und auch später José keine Antworten geben? Durften sie es nicht? Was hat es mit Barnaby, dem kleinen Dämon auf sich? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.

Meine Meinung
Den Schreibstil von Eva Völler kenne ich aus ihrer Zeitenzauber-Trilogie und er sagt mir sehr zu. Es gibt keine Fragen nach Sinn von Worten oder gar ganzen Sätzen. So auch hier in diesem Buch. Es hat auch gleich spannend begonnen, und ich war schnell in der Geschichte drinnen. In die Protagonisten konnte ich mich gut hineinversetzen. In Anna, die endlich ihren Sebastiano heiraten möchte, was zeitlich bisher einfach nicht möglich gewesen war. In Sebastiano, der genauso denkt. Auch in die Schüler, die sie zu Wächtern ausbilden wollen. Dass Anna manchmal Hemmungen hat, bestimmte Aufgaben auszuführen, kann ich auch verstehen. Es ist immer interessant die Reisen der Zeitreisenden zu verfolgen. Mich würde ja interessieren, wohin José so lange verschwunden war, doch er gibt darüber keine Auskunft. Vielleicht erfahren wir dies im letzten Band, vorher wohl nicht, denke ich. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band, ob es da wohl endlich mit der Hochzeit klappt? Dieses Buch hat mir auf jeden Fall wieder sehr gut gefallen, denn es hat mich gefesselt und sehr gut unterhalten. Von mir deshalb eine Lese-/Kaufempfehlung sowie volle Bewertungszahl.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Calypso Calypso

Veröffentlicht am 12.08.2018

Noch ein weiterer neuer Fantasy-Bestandteil außer den Zeitreisen

Inhaltsangabe
Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie ... …mehr

Inhaltsangabe
Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon so manch brenzlige Situation bestehen. Von der Gründung einer eigenen Zeitwächter-Schule hatte sie sich eigentlich ein etwas ruhigeres Leben versprochen. Aber ihre frisch rekrutierten Schüler sind ausgesprochen eigensinnig, und schon beim ersten größeren Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten geht alles Mögliche schief. Und dann taucht plötzlich völlig unerwarteter Besuch aus der Zukunft bei Anna auf, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt …

Meinung
Ersteinmal: DANKE! Ich finde es großartig, dass es nun diese Folgereihe gibt. Nun zum Buch. In diesem Teil kommen zum Zeitreisen noch weitere Fantasy-Elemente hinzu, die vielleicht die Spannung mit erzeugen, aus meiner Sicht allerdings nicht zwingend notwendig wären. Da sie aber einmal da sind, finde ich es gut, dass sie gemeinsame Merkmale haben und man erkennt, dass es Wesen gleicher Abstammung sind. Des Weiteren liebe ich diesen inneren Zwist von Sebastiano und Anna, deren Liebe in diesem Buch leider etwas zurücktreten muss, da sie sonst gefährdet ist. Das Cover passt gut zu der Geschichte und äußerlich auch zu der vorhergehenden Reihe und kann genau zugeordnet werden.

Mein Fazit
Wer die Reihe davor gelesen hat und begeistert war, sollte auch auf diese nicht verzichten! ;-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Beate_NerdLounge Beate_NerdLounge

Veröffentlicht am 10.07.2018

Nettes Spin off zur Zeitenzauber Reihe!

Als gekürztes Hörbuch gehört!

Anna und Sebastiano haben sind nach den Erlebnissen der letzten Jahre immer noch zusammen und haben in Venedig eine Akademie für Zeitenwächter gegründet. Dort sollen Zeitspringer ... …mehr

Als gekürztes Hörbuch gehört!

Anna und Sebastiano haben sind nach den Erlebnissen der letzten Jahre immer noch zusammen und haben in Venedig eine Akademie für Zeitenwächter gegründet. Dort sollen Zeitspringer ausgebildet werden, die wie Anna und Sebastiano dafür sorgen, dass Fehler in der Zeit ausgebügelt werden.
Rekrutiert haben die beiden dafür den Wikinger Ole und die Haremsdame Fatima, die sich als Menschen aus der Vergangenheit im Venedig der Gegenwart zurechtfinden müssen.
Die Geschichte startet am Hof von König Heinrich VIII, wo die beiden einen neuen Schützling, Walter, rekrutieren. Und genau dort, im Jahr 1540 sollen sie einen Fehler ausmerzen, einen, von dem Anna von einem zukünftigen Sebastiano erfährt, was eigentlich gar nicht sein kann. Und es geht um einen geheimnisvollen Schlüssel, auf den es gleich mehrere Altbekannte abgesehen haben.

Mit dem ersten Band der Zeitenzauber Reihe kann auf ewig dein nicht mehr mithalten, so viel vorweg. Es ist eine nette, solide Jugendgeschichte für Fans von Zeitenzauber. Anna und Sebastiano sind immer noch die Alten, sympathische aber ziemlich klischeehafte Protagonisten. Er stark und mutig, sie weise und dennoch teilweise sehr schwächlich und naiv. Ihre Schüler lockern die Geschichte etwas auf, auch wenn sie recht übertrieben dargestellt werden, sind sie doch sympathisch und teils sogar recht lustig.

Die Geschichte selbst war leider nicht ganz rund. Sie ist so vor sich hin geplätschert und hat leider nur wenig Spannung geboten. Vieles hat sich zu schnell und zu einfach aufgelöst, anderes ist gar nicht aufgelöst worden, was wohl daran liegen mag, dass es einen zweiten Teil gibt.
Wie viel dem Kürzen im Hörbuch zum Opfer gefallen ist, kann ich nicht beurteilen, vielleicht wäre die Geschichte in geschriebener Form doch deutlich runder gewesen. Allerdings habe ich auch die Zeitenzauber Reihe auf Spotify gekürzt gehört und da gab es solche Probleme gar nicht.

Unterm Strich eine nette, süße Geschichte, an der Fans der Reihe sicher Gefallen finden werden, ein Muss ist sie allerdings nicht. Dazu kommt, dass es durch und durch ein Jugendbuch ist (auch wenn die Protagonisten mittlerweile schon etwas älter sind) und ich dafür vermutlich schon zu alt bin. Sprich es kann sein, dass meine Abstriche jüngeren Lesern deutlich weniger ausmachen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

pii93 pii93

Veröffentlicht am 05.07.2018

Ab in die Vergangenheit

Vom Cover müssen wir wohl nicht sprechen, es ist ein Traum! Auf dem eBook kommt es nicht ganz so gut zur Geltung, wie in der gebundenen Ausgabe.
Ich habe mir von dem ersten Band eine tolle Geschichte ... …mehr

Vom Cover müssen wir wohl nicht sprechen, es ist ein Traum! Auf dem eBook kommt es nicht ganz so gut zur Geltung, wie in der gebundenen Ausgabe.
Ich habe mir von dem ersten Band eine tolle Geschichte mit neuen Charakteren. Der Schreibstil war mir schon bekannt aus der Zeitenzauber Trilogie und auch in dem Buch, war dieser wieder wunderbar und super flüssig zu lesen.
Mein Lesefluss wurde eher durch die extremen Längen behindert. Bis zur Hälfte ist auch gar nicht so viel passiert, was ich leider sehr schade fand. Das Ende wurde wiederum spannend und auch um Längen besser. Da kam ich dann auch in den Fluss und konnte das Buch nicht aus der Hand legen.
Fatima und Ole fand ich sehr lustig und hat wirklich Spaß gemacht die beiden zu begleiten. Auch Anna und Sebastiano waren wieder toll und bringen sich gut in die Geschichte ein.
Teilweise fand ich die Charaktere die neu in die Geschichte kommen, sehr merkwürdig und habe mich gefragt, was sie in der Geschichte zu tun haben. Das legte sich dann allerdings nach einiger Zeit, gerade bei einem Charakter.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es in Teil 2 weiter geht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

aly53 aly53

Veröffentlicht am 18.06.2018

Ein gelungener Auftakt der Time School Reihe

Hierbei handelt es sich um das Spin Off der Zeitenzauber Trilogie. Weitere Abenteuer warten auf Anna und Sebastiano, die sich bei der Leserschaft großer Beliebtheit erfreuen.
Ich habe die Zeitenzauber ... …mehr

Hierbei handelt es sich um das Spin Off der Zeitenzauber Trilogie. Weitere Abenteuer warten auf Anna und Sebastiano, die sich bei der Leserschaft großer Beliebtheit erfreuen.
Ich habe die Zeitenzauber Trilogie noch nicht gelesen, hatte jedoch keine Probleme in die neue Reihe einzusteigen.

Anna und Sebastiano sind sehr ausdrucksstarke und liebevoll gestaltete Charaktere. Darüber hinaus haben sie eine sanfte und entschlossene Art ihre Abenteuer zu bestehen.
Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und ihre Handlungen nachvollziehen.
Besonders Anna wächst ans Herz. Da man ihre Perspektive erfährt, kommt man ihr besonders nah.
Daneben überzeugen auch die Nebencharaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Besonders Walter hat mein Herz im Sturm erobert. Mit Fatimas forscher und etwas eigensinniger Art hatte ich anfangs meine Probleme , was sich aber nach und nach legte.
Es gab einen ganz besonderen Charakter, der mich vor allem durch sein Facettenreichtum beeindruckte und mich wirklich überraschen konnte. Auch wenn er vielleicht nicht unbedingt Sympathiepunkte trägt, so hat er mich doch begeistert, vor allem da er über seinen ganz eigenen Charme verfügt.
Insgesamt fehlte mir jedoch bei den Charakteren etwas Tiefgründigkeit, was jedoch der Spannung keinen Abbruch tut.

Die Autorin hat einen sehr gefühlsbetonten und leichten Schreibstil, wodurch man sehr schön durch die Seiten gleitet und das gelesene in sich aufnimmt. Das Buch selbst ist in vier Teile gegliedert, was sich sehr gut mit der Handlung deckt.
Am Anfang hatte ich etwas Probleme in die Handlung hineinzufinden. Man stürzt quasi mitten ins Geschehen und muss erstmal einiges sortieren. Zudem fehlte es mir oft an Tempo, was ich mitunter etwas schade fand.
Ausgeglichen wird das Ganze recht gut durch den Humor, der uns immer wieder begegnet und seine ganz eigene Note hat, was mich stellenweise zum schmunzeln brachte.

Anna und Sebastiano verschlägt es in das Jahr 1540 , wo sie einiges zu meistern haben.
Nichts ist wie es scheint und so gibt es allerhand Geheimnisse, Gefahren und Abgründe zu entdecken.
Von Seite zu Seite faszinierte mich die Handlung mehr und mehr. Die Autorin hat dabei eine tolle Art alles zu umschreiben. Sei es die Kleidung oder wie es damals war. Es wird sehr anschaulich beschrieben, wodurch man das Gefühl hat sich mitten in der Zeit zu befinden.
Man trifft auf unterschiedliche Wesen, die ein Hauch von Perfidität und Gefahren mit sich bringen. Das hat die Spannung sehr gesteigert und mein Interesse immer mehr entfacht.
Nach und nach wird ersichtlich worum es hier wirklich geht und was es mit sich bringt.
Es kostet einiges an Nerven und bringt die Gefühlswelt ordentlich durcheinander.
Obwohl mir dieser erste Band wirklich gut gefallen hat , haben sich doch einige Längen eingeschlichen. Mir hat das gewisse Etwas gefehlt.
Ich hatte mir erhofft auch etwas über die Akademie in Erfahrung zu bringen. Dieser Aspekt wurde leider etwas vernachlässigt. Ich hoffe aber, das man im nächsten Band etwas mehr darauf eingeht.
Es ist eine abwechslungsreiche und mitreißende Handlung und dabei gibt es auch die ein oder andere Wendung zu entdecken, die man in der Art nicht erwarten würde. Es ist jedoch spürbar , das es sich hierbei um ein Jugendbuch handelt, für meine Verhältnisse hätte es gern mehr zur Sache gehen können.
Dennoch ist es ein sehr interessanter und aufschlussreicher Band , der vor allem mit den Charakteren und den verschiedenen Zeitebenen punktet.
Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht und ob mich Anna und Sebastiano in Band 2 noch mehr fesseln und emotional mitreißen werden.

Fazit:
Der Autorin gelingt mit dem Spin Off der Zeitenzauber Trilogie, etwas sehr interessantes und faszinierendes.
Besonders die unterschiedlichen Charaktere und die Zeitebenen schaffen es , den Leser in den Bann zu ziehen.
Wenn auch zögerlich, so hat es der Auftakt dennoch verstanden, mich zu fesseln und in Atem zu halten .
Ich bin sehr gespannt darauf , wie es weitergeht.
Bitte mehr davon.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Eva Völler

Eva Völler - Autor
© Olivier Favre

Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem verdiente sie zunächst als Richterin und Rechtsanwältin ihre Brötchen, bevor sie die Juristerei endgültig an den Nagel hängte. "Vom Bücherschreiben kriegt man einfach bessere Laune als von Rechtsstreitigkeiten. Und man kann jedes Mal selbst bestimmen, wie es am Ende ausgeht." Die Autorin lebt mit ihren Kindern am Rande der Rhön in Hessen.

Mehr erfahren
Alle Verlage