Hedwig Courths-Mahler 13. Aufl.
 - Hedwig Courths-Mahler - ISSUE
  • Finden Sie den Händler
    in Ihrer Nähe unter mykiosk.com!

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

2,00

inkl. MwSt.

Bastei Verlag
Romanheft
Historische Liebesromane
Ersterscheinung: 15.09.2020

Hedwig Courths-Mahler 13. Aufl.

Die Tochter der Wäscherin
Band 76 der Serie "Hedwig Courths-Mahler"

Vor vielen Jahren ist Fritz von Lossow nach Amerika ausgewandert. Dort hat er eine Wäscherin geheiratet und ist mit ihr glücklich und reich geworden. Eines Tages macht er unerwartet eine Erbschaft. Sein Onkel in Deutschland hat ihm das große Gut Lemkow vermacht. Da Fritz jedoch selbst zurzeit nicht reisen kann, schickt er seine Tochter Ellinor nach Deutschland, um den Besitz zu übernehmen. Neid, Missgunst und Hass schlagen der Tochter der Wäscherin von den adligen Nachbarn entgegen. Doch Ellinor trägt alle Anfeindungen mit Fassung – bis sie einen Mann kennen lernt, dem ihr junges Herz im Sturm zufliegt. Doch ausgerechnet dieser Mann ist der Verlobte ihrer schlimmsten Widersacherin ...
  • Romanheft
    2,00 €

Autor

Hedwig Courths-Mahler

Hedwig Courths-Mahler - Autor
© privat

Die Lebensgeschichte der Hedwig Courths-Mahler könnte aus einem ihrer Romane stammen: ein wahrgewordenes Märchen, die Geschichte vom Aschenputtel, das zwar nicht den Prinzen heiratet, aber aus eigener Kraft Königin wird. Am 18. Februar 1867 als Ernestine Friederike Elisabeth Mahler in Nebra a. d. Unstrut unehelich geboren, wuchs Hedwig - wie sie sich selbst als Kind nannte - bei verschiedenen Pflegeeltern auf. Zunächst arbeitete sie in Leipzig als Verkäuferin und schrieb mit siebzehn ihren …

Mehr erfahren
Alle Verlage