Die geheime Drachenschule - Die Rückkehr des siebten Clans
 - Emily Skye - Hardcover
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00

inkl. MwSt.

Baumhaus Verlag
Hardcover
Erzählendes Kinderbuch
272 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-8339-0599-5
Ersterscheinung: 28.02.2020

Die geheime Drachenschule - Die Rückkehr des siebten Clans

Band 3
Band 3 der Reihe "Die geheime Drachenschule"
Mit Illustrationen von Pascal Nöldner

(28)

Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit wird knapp, denn je länger der Drache ohne Reiter bleibt, desto wilder wird er. Auf Drängen von Henry befragt Lucy heimlich das Drachenorakel. Doch die Prophezeiung versetzt sie in Angst und Schrecken: Henry, Lucy und ihre Freunde müssen jetzt mehr denn je zusammenhalten, denn der Drachenschule stehen stürmische Zeiten bevor ...

Pressestimmen

„Das Buch ist sehr spannend und hat mir gut gefallen. […] Ich empfehle die Geschichte allen Abenteuerfans.“ Max Bernard (9 Jahre), Badische Neueste Nachrichten, 15.07.2020 

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (28)

Nicole10771 Nicole10771

Veröffentlicht am 20.12.2022

Teil 3

Die Rückkehr des siebten Clans Band 3

Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit ... …mehr

Die Rückkehr des siebten Clans Band 3

Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit wird knapp, denn je länger der Drache ohne Reiter bleibt, desto wilder wird er. Auf Drängen von Henry befragt Lucy heimlich das Drachenorakel. Doch die Prophezeiung versetzt sie in Angst und Schrecken: Henry, Lucy und ihre Freunde müssen jetzt mehr denn je zusammenhalten, denn der Drachenschule stehen stürmische Zeiten bevor ...

Das Cover ist auch diesmal wieder detailliert und Leserbezogen, also entsprechend für die Altersgruppe.

Der Klappentext ist einladend und macht neugierig auf die Geschichte.

Der Schreibstil ist wie bereits in den ersten beiden Bänden richtig flüssig und auf die angegebene Zielgruppe abgestimmt. Das fand ich auch diesmal wieder sehr gut.

Die Charaktere sind auch diesmal wieder gut beschrieben, so dass sich die jungen Leser mit ihnen identifizieren können. Ich finde sie sind auch ziemlich realistisch. Die Bilder sind passend zum Text und man kann dadurch noch besser in die Charaktere eintauchen.

Die Geschichte ist spannend. Sie baut sich im Laufe der Geschichte auf. Eigentlich ist sie ziemlich gleichbleibend. Das Ende endet natürlich mit einem Cliffhanger. Da müssen wir wohl mit Band 4 anfangen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jessica_Diana Jessica_Diana

Veröffentlicht am 27.01.2021

Spannend bis zum Schluss

Hierbei handelt es sich um den dritten Teil der Reihe was mir um ehrlich zu sein nicht ganz klar war. Obwohl ich die Vorbände bis dato nicht kenne hatte ich keine Schwierigkeiten in der Geschichte abzutauchen, ... …mehr

Hierbei handelt es sich um den dritten Teil der Reihe was mir um ehrlich zu sein nicht ganz klar war. Obwohl ich die Vorbände bis dato nicht kenne hatte ich keine Schwierigkeiten in der Geschichte abzutauchen, denn was soll ich sagen ich war voll und ganz in meinem Element.

Der Schreibstil ist einfach phänomenal, spannend und einprägsam. Es war als würden die Worte mich gedanklich und im Herzen direkt erreichen und sorgten bei mir für pures Kopfkino. Henry und Lucy sind zwei tolle Charaktere, welche und das finde ich in Geschichten immer gut sich auch altersgemäß verhalten und auch im Verlauf ein Stück weit Kind bleiben. Sicher sie haben eine Entwicklung durchgemacht und auch schon die ein oder andere Erfahrung gemacht, aber dennoch sind sie Kind und genau das finde ich wichtig in Titeln dieser Art.

Die Geschichte war spannend und als Leser spürt man hautnah das Adrenalin, welches das Abenteuer mit sich bringt. Mein Highlight waren die Illustrationen. Ich liebe ja Grafiken in Büchern und diese waren schlichtweg perfekt getroffen und gaben der Story noch einen weiteren Nachbrenn-Effekt.

Fazit

Ich muss unbedingt die anderen Bände lesen, denn diese Story ist einfach nur genial und es passt alles perfekt zusammen. 5 von 5 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NikasLesewahnsinn NikasLesewahnsinn

Veröffentlicht am 03.05.2020

Die geheime drachenschule 3

Emily Skye - Die geheime Drachenschule - Die Rückkehr des siebten Clans

Klappentext

Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen ... …mehr

Emily Skye - Die geheime Drachenschule - Die Rückkehr des siebten Clans

Klappentext

Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit wird knapp, denn je länger der Drache ohne Reiter bleibt, desto wilder wird er. Auf Drängen von Henry befragt Lucy heimlich das Drachenorakel. Doch die Prophezeiung versetzt sie in Angst und Schrecken: Henry, Lucy und ihre Freunde müssen jetzt mehr denn je zusammenhalten, denn der Drachenschule stehen stürmische Zeiten bevor ...
_
Mein Fazit

Ich finde diese Buchreihe einfach total toll. Selbst wir Eltern folgen der Story ganz gespannt. Es ist jeden Abend in den letzten Wochen ein Highlight beim ins Bett bringen gewesen. Wie geht es um Henry weiter auf Sieben Feuer und was ist mit dem Siebten Clan?

Hinter dem Autorennamen Emily Skye steckt das Lektorat des Baumhaus Verlag Dies ist der Kinderbuchverlag bei Bastei Lübbe. Eine wirklich tolle Idee die dort entstanden ist. Wir lieben diese Buchreihe und definitiv jedes Buch muss man gelesen haben.

Das Cover ist toll gestaltet und natürlich gehört dort passend zum Titel Drachenschule ein Drache drauf. Wie soll es auch anders sein.
Der Schreibstil ist genial, nicht nur für Kinder spannend. Und für mich finde ich dem Alter entsprechend, auch wenn man mit 8 als Eltern sicher noch unterstützend mit dabei sitzen müsste.

Leider waren hier ganz traurige Augen als die Story rund um Henry, seine Freunde und die Drachen vorbei war. Es gibt wieder sehr spannende Szenen rund um die Drachen, Sieben Feuer und den siebten Clan. Es wurde hier richtig mitgefiebert, große Augen gemacht und mit offenem Mund der Geschichte  gefolgt während ich sie vorlas. Nach jedem Kapitel kam „oh Mama bitte noch eins nur noch eins!“ und ehrlich kann ich es total verstehen.

Jedes Mal wenn ich mit Henry nach Sieben Feuer, den Drachen und seinen Freunden reise fühle ich mich wie als würde ich Harry Potter für Kinder erleben.

Wir lieben diese Reihe und hoffen, freuen, wünschen uns einen vierten Teil. Das Ende verspricht es auf jeden Fall.

5 von 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hoernchen Hoernchen

Veröffentlicht am 31.03.2020

Ab der ersten Zeile unterhaltsam und interessant

Inhalt:
Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit wird knapp, denn je länger der ... …mehr

Inhalt:
Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit wird knapp, denn je länger der Drache ohne Reiter bleibt, desto wilder wird er. Auf Drängen von Henry befragt Lucy heimlich das Drachenorakel. Doch die Prophezeiung versetzt sie in Angst und Schrecken: Henry, Lucy und ihre Freunde müssen jetzt mehr denn je zusammenhalten, denn der Drachenschule stehen stürmische Zeiten bevor ...

Meinung:
Nach dem letzten großen Abenteuer ist ein wenig Ruhe auf Sieben Feuer eingekehrt. Doch diese hält nicht lange an, denn Lucy befragt heimlich das Drachenorakel. Was sie dann als Prophezeiung erhält, jagt Lucy jedoch gehörig Angst ein.
Zudem weiß immer noch niemand wer der erste Reiter vom Drachen Anonymus sein wird. Aufregende Zeiten stehen Henry und seinen Freunden bevor.

Nachdem mir Band 1 und 2 der Reihe so gut gefallen haben, freute ich mich sehr auf diesen dritten Band der Reihe. Gerade nach den Entwicklungen am Ende des zweiten Bandes war ich gespannt was mich in diesem neuen Abenteuer alles erwarten würde.

Hatte ich bei Band 2 noch zu bemängeln, dass die Geschichte in der ersten Hälfte ein wenig gemächlich daher kommt, hatte ich bei Band 3 dieses Gefühl nicht. Zwar beginnt auch hier der spannende Teil erst in der zweiten Hälfte, dennoch fühlte ich mich dieses Mal so gut wie nie gelangeweilt.

Richtig gut gefallen hat mir, dass das Autorenteam dieses Mal die Verabschiedung der Reiter von Sieben Feuer und vor allen Dingen von ihren Drachen in den Fokus stellt.
Aber auch die in den vorherigen Bänden aufgenommenen Handlungsstränge werden in diesem Band weiter fortgeführt.
So erfahren wir z. B. in diesem Buch wer der neue Reiter vom Blattfinger Anonymus sein wird.

Toll ist zudem, dass neue Charaktere in die Geschichte eingebaut werden. Gerade bei diesen sollte man sich jedoch nicht vom ersten Schein trügen lassen.
Aber auch die Clique rund um Henry und Lucy agiert wieder auf tolle Art und Weise zusammen. Man merkt, dass die Freunde bereits ein ganzes Schuljahr zusammen verbracht haben.

Drachenstark vertont wird die Geschichte von Philipp Schepmann, der bereits die beiden Vorgängertitel vertont wird.
Gerade den Drachen Happy spricht er absolut genial. Daher fand ich persönlich es auch ein wenig schade, dass Drache Happy nicht ganz so viel Zeit in der Geschichte bekommt wie noch in den Vorgängerbänden.

Nach diesem spannenden Ende möchte man unbedingt sofort Band 4 zur Hand nehmen, um so schnell wie möglich zu erfahren, wie die Geschichte weitergehen wird.

Fazit:
Band 3 war für mich ab der ersten Zeile wieder absolut unterhaltsam, witzig und fesselnd. Die Welt von Sieben Feuer konnte mich wieder in ihren Band ziehen. Neue Charaktere sorgen für frischen Wind und nach dem Ende möchte man unbedingt wissen wie es weitergeht.
Daher bekommt die Geschichte von mir knappe 5 von 5 Hörnchen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Eleonore Eleonore

Veröffentlicht am 15.03.2020

Ein tolles Kinderbuch für Jungs wie Mädchen

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Auch weil mein Patenkind (8 Jahre) gerade akut in der „Drachenphase" ist. Es verspricht Action und Spannung, das Schloss, die goldene Schrift, der feuerspeiende ... …mehr

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Auch weil mein Patenkind (8 Jahre) gerade akut in der „Drachenphase" ist. Es verspricht Action und Spannung, das Schloss, die goldene Schrift, der feuerspeiende Drache lässt Mystik in der Handlung erahnen. Ich finde es gut, dass ein Mädchen und ein Junge abgebildet sind, so können sich beide Geschlechter angesprochen fühlen.
Hinter dem Pseudonym Emily Skye verbirgt sich das Bastei Lübbe Kinder- und Jugendbuchlektorat. Der erste Teil der Reihe "Die geheime Drachenschule“ erschien 2018. Der zweite Teil „Die geheime Drachenschule – Der Drache mit den silbernen Hörnern" erschien 2019. Nun ist der dritte Teil „ Die geheime Drachenschule – Die Rückkehr des siebten Clans" erschienen.
Wir haben die beiden vorherigen Bände nicht gelesen, was im Beginn der Handlung kein Problem war. Allerdings stellten sich im Verlauf Fragen aus der Handlung der ersten beiden Bände ein, die kurz erklärt wurden, sodass man zwar der Handlung folgen konnte, aber das Gefühl, etwas verpasst zu haben, blieb. Wir werden deshalb die beiden Vorgänger noch lesen.
Die Illustrationen von Pascal Nöldner sind sehr schön, passen genau zur Handlung und vervollständigen die Bilder im Kopf.
Zum Inhalt:
Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit wird knapp, denn je länger der Drache ohne Reiter bleibt, desto wilder wird er. Auf Drängen von Henry befragt Lucy heimlich das Drachenorakel. Doch die Prophezeiung versetzt sie in Angst und Schrecken: Henry, Lucy und ihre Freunde müssen jetzt mehr denn je zusammenhalten, denn der Drachenschule stehen stürmische Zeiten bevor ...
Unsere Meinung:
Der Schreibstil ist spannend und flüssig zu lesen und zum selbstlesen für ab 8 jährige gut geeignet. Uns hat das Buch insgesamt sehr gut gefallen. Es begann relativ ruhig und zog sich etwas, Spannung kam spätestens ab der Abschiedsfeier für die 1.-Klässler auf Sieben Feuer auf und spätestens ab da war auch ich gefesselt. Henry, ein 11-jähriger Junge, und Lucy sind die Hauptfiguren, dazu kommen noch die Klassenkammeraden, Lehrer und Drachen, jeder mit einem eigenen Charakter. Henry und seine Freunde sind ein tolles Team und unterstützen sich gegenseitig. Das eignet sich sehr schön als Vorbild für die jungen Leser. Fazit meines Patenkindes: „ Das wünschte ich mir auch in meiner Klasse".
Das offene Ende war für uns unerwartet, hat uns aber zu einer ausschweifenden Phantasiereise geführt und zu der Frage: „ Wie könnte es weiter gehen?“ Nun warten wir gespannt auf die Fortsetzung. Wir möchten auf jeden Fall wissen, wie es weitergeht.
Die Übersicht der Clans am Ende des Buches ist auch zwischendurch sehr hilfreich. Das Quiz und der Basteltipp kam bei meinem Patenkind sehr gut an, so war auch das offene Ende gut zu ertragen.
Alles in allem ein sehr gelungenes Kinderbuch!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Emily Skye

Emily Skye schreibt unter Pseudonym die Bestseller-Kinderbuchreihe DIE GEHEIME DRACHENSCHULE. Um ihre Identität ranken sich zahlreiche Sagen und Mythen, doch die Wahrheit bleibt hinter dem Nebel rund um Siebenfeuer verborgen – auch die wagemutigsten Drachenreiter:innen konnten das Rätsel um ihre Person bislang nicht lösen.

Mehr erfahren

Illustrator

Pascal Nöldner

Pascal Nöldner - Illustrator
© Tomas Rodriguez

Pascal Nöldner, geboren 1990 in Essen, ist freiberuflicher Illustrator von Comics, Kinder- und Jugendbüchern und Zeichner von Animationsfilmen. 2015 beendete er sein Designstudium mit dem Schwerpunkt Illustration an der FACHHOCHSCHULE MÜNSTER mit dem Bachelor of Arts. Neben seiner gestalterischen Tätigkeit ist er freischaffender Schauspieler und Musiker.

Mehr erfahren
Alle Verlage