Tödliche Mitgift
 - Eva Almstädt - Taschenbuch
Coverdownload (300 DPI)

13,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Krimis
352 Seiten
ISBN: 978-3-404-17174-3
Ersterscheinung: 13.06.2014

Tödliche Mitgift

Pia Korittkis fünfter Fall
Kriminalroman
Band 5 der Reihe "Kommissarin Pia Korittki"

(6)

Ein blutiger Mord, dessen Aufklärung Pia Korittki an ihre Grenzen führt.

In einer Hotelsuite in Umbrien wird eine junge Frau bestialisch ermordet aufgefunden. Die Spuren weisen nach Lübeck, wo die Tote vor Kurzem in eine hoch angesehene Familie eingeheiratet hat. War ihr Reisebegleiter tatsächlich ihr Ehemann? Kommissarin Pia Korittki ermittelt in Deutschland und Italien und stößt auf ein schier unglaubliches Motiv. Aber dann nimmt der Fall auch für sie selbst eine dramatische Wendung ...

Ein neuer Fall für Kommissarin Pia Korittki – Der fünfte Band der erfolgreichen Krimi-Reihe von Bestsellerautorin Eva Almstädt!

Rezensionen aus der Lesejury (6)

2610anne 2610anne

Veröffentlicht am 23.02.2024

Wie gewohnt spannend

Wie gewohnt habe ich ein spannendes Buch von Eva Almstädt beenden können.

Die Kommissarin Pia Korittki ermittelt in einem Fall einer toten Lübeckerin in Italien. Ihre Mithilfe bei der Ermittlung führt ... …mehr

Wie gewohnt habe ich ein spannendes Buch von Eva Almstädt beenden können.

Die Kommissarin Pia Korittki ermittelt in einem Fall einer toten Lübeckerin in Italien. Ihre Mithilfe bei der Ermittlung führt sie nach Italien. Hierbei geht es teilweise um Familiengeschichte bzw. um Familiendrama. Hierbei trifft sie auch auf einen alten Bekannten.

Die Geschichte geht allerdings in Lübeck noch weiter und vertieft sich.
Ob Pia den Fall lösen kann? Sie ermittelt erstmals ohne große Hilfe ihrer Kollegen.

Der Schreibstil von Eva Almstädt ist wie gewohnt flüssig und man kann das Buch schnell und gut lesen.
Die Geschichte ist gut durchdacht und es macht Spaß Piaals Leser zu verfolgen. Dieses Buch beendet wir mit großen Neuigkeiten, die Pia´s Leben für immer verändern werden. Ich bin gespannt auf die nächste Ermittlung gemeinsam mit Pia :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Anne-41 Anne-41

Veröffentlicht am 18.05.2024

Spannende Mordermittlung

Und wieder ein spannender Fall diesmal mit südlichem Flair und sehr gut erzählter Familienverknüpfung. Es war für mich bis zum Ende nicht klar wer der Täter war. Was mir persönlich nicht so gut gefällt ... …mehr

Und wieder ein spannender Fall diesmal mit südlichem Flair und sehr gut erzählter Familienverknüpfung. Es war für mich bis zum Ende nicht klar wer der Täter war. Was mir persönlich nicht so gut gefällt ist die private Geschichte, aber sonst eine super Story.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DieBuechertante DieBuechertante

Veröffentlicht am 26.02.2024

Ich fand das Private besser als den Fall

Ich hab mich sehr gefreut, die Reihe weiterzulesen. Ich mag Pia Korittki als Protagonistin sehr und ich hab mich vor allem auf ein paar offene Stränge aus vorigen Bänden gefreut (SPOILER).
Das fand ich ... …mehr

Ich hab mich sehr gefreut, die Reihe weiterzulesen. Ich mag Pia Korittki als Protagonistin sehr und ich hab mich vor allem auf ein paar offene Stränge aus vorigen Bänden gefreut (SPOILER).
Das fand ich gut:
Ich mochte an diesem Teil sehr, dass Pias Privatleben viel mehr vorkam, und das, obwohl sie teilweise in Italien ermittelt hat. Gleichzeitig fand ich es genauso gut, dass ein bisschen Wind in ihr Privatleben kam und Marten wieder aufgetaucht ist. Das Motiv am Ende hab ich nicht erwartet.

Das fand ich nicht so gut:
Ich fand diesen Fall nicht so spannend, da er mir zu viele Personen, Schauplätze und Themen hatte, die zum Teil zusammenhingen oder parallel liefen.
Ich fand auch die ganze Geschichte mit Marten sehr vorhersehbar und fand es etwas unglaubwürdig, dass Pia nicht selbst auf die Idee kam, was mit Marten los war. Schade fand ich auch, dass er auf einmal weg war.

Fazit:
In diesem Band hat mir der Private besser gefallen und mich mehr interessiert, als der Fall. Da es eine sehr lange Reihe ist, verstehe ich, dass Dinge sozusagen "in die Länge gezogen werden", sonst gäb es nicht so viel Stoff. Allerdings fand ich das Motiv richtig krass und auch nicht zu erwarten.

Bleiben oder Weg? Ich hab ja erst 5 Bände gelesen :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Schmoekertante Schmoekertante

Veröffentlicht am 11.02.2023

Italienisches Flair und persönliche Verwirrung

Ihr fünfter Fall führt Pia Korittki nach Italien. In Perugia ist eine Lübeckerin ermordet worden und Pia soll bei der Vernehmung der Deutschen Zeugen/Beteiligten behilflich sein.

Der Roman lässt sich ... …mehr

Ihr fünfter Fall führt Pia Korittki nach Italien. In Perugia ist eine Lübeckerin ermordet worden und Pia soll bei der Vernehmung der Deutschen Zeugen/Beteiligten behilflich sein.

Der Roman lässt sich gewohnt flüssig lesen und die Spannung wird bis zum Ende aufrecht gehalten. Wie immer waren mir die Zusammenhänge bis zum überraschenden Ende unklar.

Ich fand den veränderten Schauplatz der Ermittlungen, der ca. die Hälfte des Buches einnimmt, sehr gelungen und eine tolle Abwechslung.
Dass Pia dort auf einen alten Bekannten trifft und diese Begegnung ihr ganzes Leben verändern wird gibt dem Ende des Buches nochmal eine gewisse Würze und macht Lust auf den nächsten Band der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Franziska19 Franziska19

Veröffentlicht am 23.09.2017

Zwischen Italien und Lübeck

"Tödliche Mitgift" ist der erste Fall, den Pia so ziemlich alleine lösen kann. Eine Frau wird in Italien ermordet, ihre Begleitung ist spurlos verschwunden. Dabei ist ihr frisch angetrauter Ehemann einer ... …mehr

"Tödliche Mitgift" ist der erste Fall, den Pia so ziemlich alleine lösen kann. Eine Frau wird in Italien ermordet, ihre Begleitung ist spurlos verschwunden. Dabei ist ihr frisch angetrauter Ehemann einer reichen und einflussreichen Familie aus Lübeck gerade in Brasilien, um finanzielle Geschäfte abzuschließen. Warum wurde die Frau ermordet? Hatte es etwas mit ihrer prikären Abstammung zu tun? Oder mit dem nicht unterschriebenen Ehevertrag? Pia taucht in die unterschiedlichen Familienverhältnisse ein, als plöztlich auch noch der Bruder der Ermordeten getötet wird.
Und dann wird es auch für Pia selbst noch ein privates durcheinander, da ihr ehemaliger Kollege Marten auf einmal in Italien auftaucht und sie ihren Freund mit ihrer Schwester bei einem heimlichen Treffen beobachtet.
Ich finde "tödliche Mitgift" einen durchaus guten und spannenden Kriminalroman. Für mich kommt er jedoch nicht ganz an die Vorgängerkrimis der Reihe heran, weil für mich zu viele Stränge nebeneinander stattfinden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Eva Almstädt

Eva Almstädt - Autor
© Luisa Esch

Eva Almstädt, 1965 in Hamburg geboren und dort auch aufgewachsen, absolvierte eine Ausbildung in den Fernsehproduktionsanstalten der Studio Hamburg GmbH und studierte Innenarchitektur in Hannover. Seit 2001 ist sie freie Autorin. Die Autorin lebt in Hamburg. 

Mehr erfahren
Alle Verlage