Boston College - Nothing but Now
 - Cindi Madsen - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
608 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-289-5
Ersterscheinung: 22.07.2022

Boston College - Nothing but Now

Ungekürzt
Teil 4 der Serie "Taking Shots"
Gelesen von Bettina Holde, Bettina Holde, Raphael Sansara, Raphael Sansara
Übersetzt von Hans Link

(15)

Ehemaliges Eishockeyfangirl mit Matheschwäche + mathebegabter Eishockeyspitzenspieler = unvergleichliche Anziehungskraft

Nachdem ihr das Herz gebrochen wurde, hat Lindsay Rivera die Nase gestrichen voll von Eishockspielern. Von jetzt an zählt nur noch ihr Job bei der Collegezeitung … gäbe es da nicht diesen Mathekurs, den sie unbedingt bestehen muss. Die einzige Lösung? Nachhilfeunterricht mit Eishockeyspitzenspieler Ryder „Ox“ Maddox. Doch je mehr Zeit Lindsay mit Ryder verbringt, desto mehr gerät ihr Entschluss ins Wanken …

Der finale Teil 4 der BOSTON-COLLEGE-Reihe von Bestseller-Autorin Cindi Madsen

Rezensionen aus der Lesejury (15)

Mybooks13 Mybooks13

Veröffentlicht am 27.07.2022

Eine gefühlvolle und Humorvolle Story

Rezension zu Boston College - Nothing but now

Inhalt:

Ehemaliges Eishockeyfangirl mit Matheschwäche + mathebegabter Eishockeyspitzenspieler = unvergleichliche Anziehungskraft

Nachdem ihr das Herz ... …mehr

Rezension zu Boston College - Nothing but now

Inhalt:

Ehemaliges Eishockeyfangirl mit Matheschwäche + mathebegabter Eishockeyspitzenspieler = unvergleichliche Anziehungskraft

Nachdem ihr das Herz gebrochen wurde, hat Lindsay Rivera die Nase gestrichen voll von Eishockspielern. Von jetzt an zählt nur noch ihr Job bei der Collegezeitung ... gäbe es da nicht diesen Mathekurs, den sie unbedingt bestehen muss. Die einzige Lösung? Nachhilfeunterricht mit Eishockeyspitzenspieler Ryder "Ox" Maddox. Doch je mehr Zeit Lindsay mit Ryder verbringt, desto mehr gerät ihr Entschluss ins Wanken ...
Meine Meinung:

Cover:

Das Cover ist ganz süß gemacht, wobei ich ja eher kein Fan bin von Personen auf dem Cover, da sie in den meisten Fällen nicht mal ansatzweise dem Pärchen aus der Geschichte ähneln. So wie auch hier. Das Pärchen auf dem Cover passt leider gar nicht zu Lindsay und Ryders Geschichte.
Aber man sieht ein Paar, welches dich verliebt in den Armen hält und drum herum ist alles in Blau und Grünen Aquarellfarben gehalten.

Schreibstil:

Ich kannte den Schreibstil der Autorin noch gar nicht, obwohl es Band 4 ist, da ich in der falschen Reihenfolge begonnen habe. Dies machte dennoch nichts, da alle Paare nochmal erklärt worden sind, nur wusste man halt wer zusammen war und wer nicht. Der Schreibstil war dennoch sehr locker und flüssig, sodass man das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen hat. Ich fand toll, dass aus beiden Perspektiven der Hauptprotagonisten geschrieben worden ist. So konnte man viel besser die Gefühle und Handlungen der Charaktere nachvollziehen. Der Rote Faden der Geschichte ging auch nie verloren. Alles in allem fand ich den Schreibstil wirklich gut und sehr gefühlvoll, da es ein Mix aus Schmerz und Humor war.

Handlung:

Lindsay ist die Chefredakteurin der Collegezeitung und ehemaliges Puck Bunny. Um nicht so zu Enden wie Ihre Mutter hat sie sich entschlossen komplett der Eishockeywelt Lebewohl zu sagen. Dies klappte eine lange Zeit bis sie auf den Eishockeyspieler Ryder Maddox traf. Dieser hilft ihr nämlich in Mathe aus. Denn wenn Lindsay ihren Mathekurs nicht besteht bekommt sie ihren Abschluss nicht. Also beschließt er ihr Nachhilfe zu geben. Aber ob die Anziehung einfach wegbleibt?

Charaktere:

Lindsay fand ich anfangs schwierig. Sie hatte so ein Problem mit Eishockey und dem Ex Puck Bunny sein, dass sie alles und jeden mied der damit zu tun hat. Aber dann konnte ich es wiederum verstehen. Sie hatte starke selbstzweifel und immer das Gefühl eine Last für jeden und alles zu sein. Bei der familiären Vergangenheit wunderte dies mich auch nicht wirklich. Dennoch war sie eine Humorvolle und liebevolle Frau, auch wenn sie ein schwieriger Charakter war.

Ryder war sehr Humorvoll und sympathisch. Allerdings ging er mir ziemlich auf den Keks was seine Eltern betraf. Er ließ sich so stark von ihnen kontrollieren, dass er keine Freiheiten hatte und er fast seine Beziehung in den Sand gesetzt hätte. In dem Punkt fand ich ihn wirklich anstrengend.

Megan, Dane, Whittney, Hudson, Bock und Lyla waren wirklich tolle Freunde und immer für die beiden da. Sie standen mit Rat und Tat zur Seite.

Von Ryders Eltern ist gar keine Rede, wie schrecklich sie waren. Sie wollten einen perfekten Goldjunge, der nach ihrer Nase tanzte. Ganz schreckliche Menschen.

Fazit:

Das Buch war wirklich klasse. Anfangs dachte ich es wäre eine 0815 Story, aber es wurde sehr gefühlvoll und man hat richtig mit den Charakteren mitgelitten. Ich würde das Buch definitiv weiter empfehlen.

5 Sterne !

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jadomat jadomat

Veröffentlicht am 19.06.2022

Authentisch und voller Gefühl

Boston College - Nothing but Now (Taking Shots 4)

von Cindi Madsen

Vorab erst mal Danke für die schönen Lesestunden und an den Verlag für das Vorabexemplar. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber ... …mehr

Boston College - Nothing but Now (Taking Shots 4)

von Cindi Madsen

Vorab erst mal Danke für die schönen Lesestunden und an den Verlag für das Vorabexemplar. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber in keiner Weise beeinträchtigt.

Aus der Taking Shots-Reihe entstammt dieser vierte Buch der Reihe, der vollkommen unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden kann. Autorin Cindi Madsen schafft es wieder einmal spielerisch, ihren beiden Protagonisten Lindsay und Ryde Leben einzuhauchen und sie in einem ganz besonderen Licht erscheinen zu lassen.
Mich hat die Atmosphäre, aber auch die packende Handlung, die mich gemeinsam mit den beiden Charakteren durch die vielen Höhen und Tiefen geführt hat, bewegt und mitgerissen. Allein schon der Handlung und dem Thema war ich total begeistert und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Wie die Autorin es schafft die langsame Beziehungsentwicklung der beiden zu beschreiben ist einfach fantastisch und auch im späteren Verlauf war ich begeistert, wie sie es schafft die gesamte Handlung so authentisch zu beschreiben. Man darf sich auf viel Gefühl, Emotionen und Leidenschaft freuen. Die prickelnden Szenen fand ich sehr passend. Das Buch ist von Anfang bis Ende einfach toll, das Lesen hat einfach Spaß gemacht, weshalb ich dieses Buch von Herzen weiterempfehlen kann. Das Cover finde ich sehr schön und passt auch gut zur Reihe.

Fazit:
Ein wundervolles Buch. Dieses Buch gehört definitiv zu meinen Monatshighlights und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Von mir gibt es somit eine ganz klare Leseempfehlung und definitiv 5-Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kitkat50 Kitkat50

Veröffentlicht am 16.06.2022

einfach nur WOW !

Einerseits habe ich das Finale herbeigesehnt , aber ich bin auch traurig das mit diesem bewegendem , emotionalen und mitreißendem Teil die Serie leider beendet ist. Für mich sind die Protas schon fast ... …mehr

Einerseits habe ich das Finale herbeigesehnt , aber ich bin auch traurig das mit diesem bewegendem , emotionalen und mitreißendem Teil die Serie leider beendet ist. Für mich sind die Protas schon fast wie "gute Bekannte " die ich durch ihre authentische Darstellung lieb gewonnen habe. In diesem Teil durfte ich die Geschichte von Ryder und Lindsey näher kennen lernen. Beide kenne ich ja schon und war ganz gespannt. Lindsey hat eigentlich mit dem Eishockey und den Spielern abgeschlossen, doch sie braucht die Hilfe von Ryder. Lindsey ist als Puck Bunny bekannt und will sich ändern und mit dem Eishockey abschließen, doch Ryder stellt sie auf eine "harte " Probe. Hier hat Ryder mit seiner Art wie er um Lindsey kämpft gefallen und ich konnte nicht genug davon bekommen. Auch hier ist es wieder ein gelungener New Adult Roman der mit Humor , Vorurteilen, und vielen Emotionen daher kommt.
Beide sind wieder authentisch und sympathisch dargestellt und haben ihre Ecken und Kanten. und das liebe ic , denn so werden die Protas für mich greifbar und liebenswert.
Schade das diese Serie jetzt ein Ende gefunden hat, denn jeder Teil für sich war gelungen und zusammenhängend - für mich ein Genuss. Da es ein New Adult Roman ist , hat mich die Schreibweise und die Lockerheit überzeugt. Ich hoffe wenn ihr es liest , seid ihr auch so überzeugt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

gremlins2 gremlins2

Veröffentlicht am 06.06.2022

Wunderschön

Boston College - Nothing but Now

von Cindi Madsen

Diese Zeilen schreibe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Denn hiermit geht diese wunderbare Reihe zu Ende. Zum Abschluss verwöhnt die ... …mehr

Boston College - Nothing but Now

von Cindi Madsen

Diese Zeilen schreibe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Denn hiermit geht diese wunderbare Reihe zu Ende. Zum Abschluss verwöhnt die Autorin noch einmal unglaublich emotional und spannend ihre Leser. Jeder einzelne Band kann vollkommen unabhängig gelesen werden, da jeder ein anderes Pärchen beinhaltet und eine in sich abgeschlosse Geschichte hat. Lediglich die Charaktere der vorherigen Bände sieht man wieder in Nebenrollen. Von daher war es für mich wie ein nach Hause kommen und ein freudiges Wiedersehen mit alt bekannten, liebgewonnenen Figuren. Die Protagonisten in diesem Finalband haben mir emotional noch einmal einiges abverlangt, sie haben mich zu Tränen gerührt, schimpfen lassen wie einen Rohrspatz, ein paar neue Lachfalten in mein Gesicht gezaubert und mein Herz berührt. Der Schreibstil ist gewohnt durchgehend fließend, geschmeidig und unglaublich angenehm zu lesen. Die Handlung ist ausgereift, spannend, humorvoll und temporeich dargelegt. Ich bin zu jederzeit wunderbar unterhalten worden und vergebe liebend gerne fünf Sterne und eine absolute Kauf - und Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sasa03 Sasa03

Veröffentlicht am 24.06.2022

Gelungener Abschluss einer unterhaltsamen Reihe

„Nothing but Now“ wurde von Cindy Madsen geschrieben. Es handelt sich dabei um den vierten und abschließenden Band ihrer Boston College-Reihe. Die einzelnen Bände können unabhängig voneinander gelesen ... …mehr

„Nothing but Now“ wurde von Cindy Madsen geschrieben. Es handelt sich dabei um den vierten und abschließenden Band ihrer Boston College-Reihe. Die einzelnen Bände können unabhängig voneinander gelesen werden. In diesem Band geht es um das ehemalige Puck-Bunny Lindsay und den Eishockeyspieler Ryder „Ox Maddox“
Klappentext:
Nachdem ihr das Herz gebrochen wurde, hat Lindsay Rivera die Nase gestrichen voll von Eishockspielern. Von jetzt an zählt nur noch ihr Job bei der Collegezeitung ... gäbe es da nicht diesen Mathekurs, den sie unbedingt bestehen muss. Die einzige Lösung? Nachhilfeunterricht mit Eishockeyspitzenspieler Ryder "Ox" Maddox. Doch je mehr Zeit Lindsay mit Ryder verbringt, desto mehr gerät ihr Entschluss ins Wanken ...
Meine Meinung:
Das Cover ist sehr schön gestaltet worden und passt optisch gut zu den bisher erschienen Bänden der Reihe. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Erzählt wird die Handlung abwechselnd aus der Perspektive von Lindsay und Ox. Obwohl Lindsay nichts mehr mit Eishockey zu tun haben möchte, findet sie sich schneller als gedacht in einer unvermeidbaren Situation. Sie hat ihnen abgeschworen und kann es doch nicht lassen. Grund dafür ist Ox. Er lässt einfach nicht locker. Für ihn ist Lindsay seine Traumfrau, für die es sich lohnt zu kämpfen. Von ihrer Vergangenheit als Puck-Bunny weiß er zu Beginn noch nichts. Je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto schwächer werden Lindsays Zweifel darin, erneut einem Eishockey-Spieler ihr Herz zu schenken. Ox schafft es, die mühsam errichtete Mauer niederzureißen und Lindsay zurück zu etwas mehr Freude und weniger Verantwortung im Leben zu bringen. Man begleitet die Beiden durch Höhen und Tiefen – durch Freude und Leid.
Ein sehr schöner Abschluss einer unterhaltsamen Reihe. Irgendwie auch traurig, dass es jetzt vorbei ist. Ich bin schon auf die weiteren Geschichten der Autorin gespannt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage