Off Limits - Wenn ich von dir träume
 - Penelope Ward - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
502 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-095-2
Ersterscheinung: 01.09.2020

Off Limits - Wenn ich von dir träume

Ungekürzt
Gelesen von Franka Böhm, Alexander Kalff
Übersetzt von Richard Betzenbichler

(59)

Reich, arrogant und verboten!

Heather tut alles, um sich und ihre kranke Mutter über Wasser zu halten. Sie geht kellnern und vermietet zusätzlich das Bootshaus ihrer Familie an Sommergäste, um ihr Einkommen aufzubessern. Als im Sommer Noah Cavallari einzieht, ändert sich ihr Leben schlagartig, Noah ist sexy, arrogant und absolut verboten – und doch kann Heather sich nicht von ihm fernhalten …

Eine prickelnde und gleichzeitig gefühlvolle Liebesgeschichte von Bestseller-Autorin Penelope Ward

Rezensionen aus der Lesejury (59)

Jackie_O Jackie_O

Veröffentlicht am 22.10.2020

Für alle die sich von zu viel Drama nicht abschrecken lassen.

Nachdem ich die Romane des Autoren Duos Keeland /Ward in schöner Regelmäßigkeit wegsuchte. Habe ich mich gefreut, endlich wieder einen eigenständigen Roman von Penelope Ward lesen zu können.

Ihr Schreibstil ... …mehr

Nachdem ich die Romane des Autoren Duos Keeland /Ward in schöner Regelmäßigkeit wegsuchte. Habe ich mich gefreut, endlich wieder einen eigenständigen Roman von Penelope Ward lesen zu können.

Ihr Schreibstil ist sehr angenehm und die Buchseiten fliegen nur so dahin. Durch die Dialoge, die teilweise recht humorvoll daherkamen, werden die Charaktere erst so richtig zum Leben erweckt. Ich mochte es sehr, das diese Heldin, trotz ihrer doch recht jungen Jahre, genau weiß was sie will. Und daran auch keinen Zweifel lässt. Ihr Herz schlägt auf Anhieb für ihren arroganten Feriengast. Noah ist verboten heiß und zeigt ihr zunächst die kalte Schulter. Jedoch hat Heather keine Bedenken sich auf einen älteren Mann einzulassen. Im Gegenteil, sie stürzt sich voller Elan und ohne Angst in dieses Abenteuer.

Die emotionale Geschichte wurde aus beiden Perspektiven verfasst, Dadurch konnte ich in beiden Köpfen sein und so ganz ungefiltert, an ihren Gedanken und Gefühlen teilhaben. Das gefiel mir sehr, gerade da grummelige Sommergast zu Beginn doch ein eher undurchsichtiger Protagonist war. Ganz im Gegenteil zu Heather, die ich sofort in mein Herz schließen konnte. Ich mochte ihre teilweise recht unverblümte Art. Das war schon sehr amüsant. gerade auch wie sie Noah bei manch einer Gelegenheit einfach die Segel unter den Füßen wegzieht.




Fazit:
Off Limits - Wenn ich von dir träume, hält nicht nur ein herrliches Setting, sondern auch eine zauberhafte Liebesgeschichte für die Leser bereit. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Bei dem ein oder anderen verbalen Schlagabtausch sogar heftig Lachen müssen. Noah ist definitiv ein toller Bookboyfiend.

Warum also dann nicht die volle Punktzahl?
Ab einem gewissen Zeitpunkt war mir das Drama doch etwas too much. Ich konnte wirklich nicht nachvollziehen, warum nach all den Schicksalsschlägen kurz gegen Ende nochmal kräftig auf die Tränendrüse gedrückt werden musst. Für mich hätte es diese eine gewisse Situation nicht mehr gebraucht. Ich empfand das total übertrieben und überflüssig. Am liebsten hätte ich hier mein Kindle an die Wand gedonnert.

Wer auf Drama und gefühlvolle Lovestorys steht, kann hier getrost zugreifen. Von mir gibt es 4/5 Sternen.. happy reading!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ellysetta-Rain Ellysetta-Rain

Veröffentlicht am 22.10.2020

Berührende Liebesgeschichte mit Herz und Humor

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Reich, arrogant und verboten!

Heather tut alles, um sich und ihre kranke Mutter über Wasser zu halten. Sie geht kellnern und vermietet zusätzlich das Bootshaus ihrer ... …mehr

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Reich, arrogant und verboten!

Heather tut alles, um sich und ihre kranke Mutter über Wasser zu halten. Sie geht kellnern und vermietet zusätzlich das Bootshaus ihrer Familie an Sommergäste, um ihr Einkommen aufzubessern. Als im Sommer Noah Cavallari einzieht, ändert sich ihr Leben schlagartig, Noah ist sexy, arrogant und absolut verboten - und doch kann Heather sich nicht von ihm fernhalten...


Meinung:
Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Heather und Noah geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Beide entwickeln sich im Laufe der Geschichte authentisch weiter. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Heathers Mutter.

Man spürt die Anziehung von Heather und Noah und ihre langsame, zarte Annäherung ist gefühlvoll und authentisch dargestellt und beschrieben worden. Der Schlagabtausch der beiden sorgt für so manche Lacher. Aber auch ernste Themen werden dargestellt, wie die Depression von Heathers Mutter und der Suizid ihrer Schwester. An manchen Stellen hätte ich mir mehr Details bzw. Tiefe gewünscht, vor allem am Ende ging es mir viel zu schnell voran, aber das ist Meckern auf hohem Niveau.

So gibt es für eine berührende Liebesgeschichte mit Herz und Humor wunderbare 4,5 von 5 Sternen (bei Portalen ohne halbe Sterne aufgerundet) und eine Leseempfehlung, wenn man berührende Liebesgeschichten mit einer guten Prise Herz und Humor liebt.

Fazit:
Berührende Liebesgeschichte mit Herz und Humor, die für eine schöne Lesezeit sorgt. Aber auch ernste Themen wie Depression und Suizid werden dargestellt und beschrieben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

time_to_read time_to_read

Veröffentlicht am 14.10.2020

Süß für Zwischendurch

Das Cover
Ich finde das Cover sehr schön und es gefällt mir! Es passt auch zu der Geschichte, da die Protagonisten sich sehr betraut sich, wie abgebildet.

Der Schreibstil
Die Autorin hat einen leichten ... …mehr

Das Cover
Ich finde das Cover sehr schön und es gefällt mir! Es passt auch zu der Geschichte, da die Protagonisten sich sehr betraut sich, wie abgebildet.

Der Schreibstil
Die Autorin hat einen leichten und flüssigen Schreibstil. Man kann vollkommen in der Geschichte abtauchen und merkt nicht, wie die Zeit verfliegt. Es lässt sehr einfach lesen und ist schnell fesselnd. Die Emotionen stehen zwar, für mich persönlich, nicht im Vordergrund, aber dafür gibt es einige humorvolle Stellen.

Die Handlung
Von der Handlung hatte ich etwas mehr erwartet. Es ist eine typische Sommerromamze aus der mehr wird. Es ist eine süße Geschichte, die ich auch sehr gerne gelesen habe, aber irgendwie hätte ich mir mehr Tiefgründigkeit gewünscht. Es gab auch Überraschungen mit denen ich nicht gerechnet habe und die das Buch spannender gemacht haben.

Die Charaktere
Von den Charakteren hätte ich mir ebenfalls mehr gewünscht. Der Leser erfährt zwar viel von ihnen, aber dennoch habe ich mich ihnen fremd gefühlt. Ich konnte nicht an sie heran.
Sie sind mir sympathisch und ich mag sie sehr! Es sind zwei außergewöhnliche und süße Charaktere, die man ins Herz schließt, aber eine direkte Verbindung konnte ich nicht aufbauen.

Fazit
Es ist eine süße Geschichte für Zwischendurch.
Ich hatte mir mehr Emotionen gerechnet und mehr Tiefe seitens der Charaktere. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer sehr leicht zu lesen und sehr flüssig. Mit viel Humor führt sie den Leser durch die Liebesgeschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Boleynhistoric Boleynhistoric

Veröffentlicht am 14.10.2020

Konnte mich nicht abholen

*Cover:*

Leider finde ich das Cover nicht sehr passend zur Geschichte gewählt.

*Schreibstil:*

Sehr schlicht, konnte mich emotional leider nicht mitnehmen.

*Meinung:*

Schon zu Beginn wurde für mich ... …mehr

*Cover:*

Leider finde ich das Cover nicht sehr passend zur Geschichte gewählt.

*Schreibstil:*

Sehr schlicht, konnte mich emotional leider nicht mitnehmen.

*Meinung:*

Schon zu Beginn wurde für mich klar, dass das Buch eine eher flache Geschichte für Zwischendurch wird, weshalb ich mir nicht wirklich viel erwartet habe.

Heather ist ein junges Mädchen, das sich um ihre depressive Mutter kümmert und bei der Vermietung des Bootshauses mithilft, um ihre Mutter zu entlasten, doch eigentlich würde sie gerne, so wie jedes junge Mädchen, aufs College gehen und studieren.

Als Noah dann in das Bootshaus einzieht, ist sie hin und weg von dem eher zurückgezogenen und mürrischen Kerl, der nicht unbedingt einen wahnsinnig freundlichen Eindruck macht. Doch als er sie eines Tages aus dem Wasser retten möchte, obwohl sie nur getanzt hat, war das für sie wohl so ein Startzeichen, dass auch andere Gefühle sich hinzumischen, auch wenn sie versucht, diese zu verdrängen, immerhin ist er doch um einiges älter als sie selbst.

Doch wie es das Schicksal möchte, ist auch Noah nicht abgeneigt, auch wenn es genug Gründe gäbe, sich von ihr fernzuhalten. Nicht nur sein Alter spielt dabei eine Rolle, sondern auch seine Vergangenheit, die unweigerlich mit ihrer zusammenhängt. Doch umso mehr die beiden miteinander zu tun bekommen, reden, Zeit verbringen, umso stärker werden die Gefühle und Noah kann sich einfach nicht mehr zurückhalten.

Bis dann herauskommt, dass er geplant hatte, sie und ihre Mutter zu unterstützen, weil Heathers verstorbene Schwester da einiges durcheinandergworfen hat.

Die eomotionalen Stellen, kamen für mich leider nicht wirklich rüber und die Geschichte blieb für mich eher seicht, ohne viel Handlung und Gefühl.

*Fazit:*

Das Buch konnte mich leider nicht packen, ist als Hörbuch für zwischendurch aber okay.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

karinlovesbooks karinlovesbooks

Veröffentlicht am 09.10.2020

Erfrischend anders

Als ich gesehen habe dass Penelope Ward ein neues Buch veröffentlicht hat, war mir direkt klar, dass ich es unbedingt lesen muss. Es war tatsächlich mein erstes Buch von der Autorin alleine. Ansonsten ... …mehr

Als ich gesehen habe dass Penelope Ward ein neues Buch veröffentlicht hat, war mir direkt klar, dass ich es unbedingt lesen muss. Es war tatsächlich mein erstes Buch von der Autorin alleine. Ansonsten hatte ich nur Bücher von ihr gelesen, die sie mit Vi Keeland zusammen geschrieben hat. Dementsprechend neugierig war ich natürlich.

Eigentlich mag ich ja keine Menschen auf Buchcovern. Doch irgendwie finde ich dieses Pärchen süß. Es passt sehr gut zu dem restlichen türkisen Design und sieht einfach schön und stimmig aus.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte direkt sehr gut in die Geschichte hinein finden und hab mich auch gleich wohlgefühlt. Es gab keine langweiligen Stellen die sich gezogen haben. Alles war sehr flüssig und locker.

Heather fand ich vom ersten Moment an sehr interessant und speziell. Sie hebt sich sehr von der 0815 Protagonistin ab. Ihr Charakter und ihre Art und Weise sind total einzigartig. Verrückt und eigen, aber dennoch liebenswürdig.

Auch Noah war ein interessanter Charakter den ich aber lange Zeit nicht wirklich einschätzen konnte. Im Laufe des Buches jedoch habe ich ihn lieben gelernt. Er ist wirklich ein guter Mensch mit guten Absichten und einem reinen, guten Herzen. Jemand der sehr vernünftig ist und auch dementsprechend handelt, sich dann aber doch hier und da von seinem Herzen leiten lässt.

Die Kombination aus den Beiden fand ich unglaublich toll. Sie sind so unterschiedlich und gerade deshalb passen sie so toll zusammen und harmonieren miteinander. Auch den Aspekt mit dem Altersunterschied von etwa 14 Jahren fand ich sehr spannend, da das einfach mal etwas Anderes war. Das hat die Geschichte irgendwie gleich nochmal mehr besonders gemacht.
Das Tempo in dem die Geschichte und vorallem auch die Beziehung der Beiden vorangeschritten ist fand ich sehr realistisch. Ich mag es wenn es mal nicht das typische, sie lernen sich kennen, sie küssen sich, sie sind zusammen und es ist die große Liebe, ist, sondern eben einfach sich alles langsam und stetig entwickelt.

Insgesamt war es eine tolle, sehr stimmige und wunderschöne Liebesgeschichte, an mancher Stelle gespickt mit etwas Drama, die mich oftmals zum Lachen gebracht hat und deren Ende einfach wunderschön war.
Ich kann dieses Buch sehr empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage