Off Limits - Wenn ich von dir träume
 - Penelope Ward - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
381 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1395-8
Ersterscheinung: 01.09.2020

Off Limits - Wenn ich von dir träume

Übersetzt von Richard Betzenbichler

(68)

Reich, arrogant und verboten!
Heather tut alles, um sich und ihre kranke Mutter über Wasser zu halten. Sie geht kellnern und vermietet zusätzlich das Bootshaus ihrer Familie an Sommergäste, um ihr Einkommen aufzubessern. Als im Sommer Noah Cavallari einzieht, ändert sich ihr Leben schlagartig, Noah ist sexy, arrogant und absolut verboten – und doch kann Heather sich nicht von ihm fernhalten …
"OFF LIMITS ist so emotional wie humorvoll, so romantisch wie sexy!" TOTALLYBOOKED 
Eine prickelnde und gleichzeitig gefühlvolle Liebesgeschichte von Bestseller-Autorin Penelope Ward

Rezensionen aus der Lesejury (68)

Gul_Sahv Gul_Sahv

Veröffentlicht am 08.04.2021

Typisch Ward

Off Limits war ein typisches Penelope Ward Buch und das meine ich im positiven Sinne. Die Geschichte von Heather und Noah lies sich schnell und locker leicht lesen.

Heather ist ein junges Mädchen dass ... …mehr

Off Limits war ein typisches Penelope Ward Buch und das meine ich im positiven Sinne. Die Geschichte von Heather und Noah lies sich schnell und locker leicht lesen.

Heather ist ein junges Mädchen dass alles in ihrer Macht stehende tut um sich um ihr Haus und ihre kranke Mutter zu kümmern. Noah ist ihr neuester Mieter für das Bootshaus über die Sommermonate. Da Noah schon einige Jahre älter ist als Heather versucht er sich trotz seinem Interesse von ihr fern zu halten. Heather macht ihm das aber nicht leicht :) Als er beschließt ihr mit kleineren Renovierungen am Haus zu helfen kommen die zwei sich doch näher.

Allerdings entwickelt sich die Geschichte langsam und beginnt zuerst mit einer tollen Freundschaft. Es hat Spaß gemacht die Dialoge zwischen den Figuren zu lesen. Wie gewohnt hat Frau Ward auch hier sehr viel Humor einfließen lassen.

Gegen Ende des Buches bekam die Geschichte auch etwas Tiefgang und zeigte auch einige Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hätte. Wodurch die letzten Seiten richtig fesselnd wurden.

Im Großen und Ganzen war es eine schöne Liebesgeschichte und bekommt von mir dreieinhalb Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NikasLesewahnsinn NikasLesewahnsinn

Veröffentlicht am 07.02.2021

Off Limits

Der Klappentext hat mich hier überzeugt und mein Interesse geweckt. Auch das Coverdesign hat mich angesprochen. Wobei die Personen für mich nicht wirklich zum Buch passen nach dem ich das Buch gelesen ... …mehr

Der Klappentext hat mich hier überzeugt und mein Interesse geweckt. Auch das Coverdesign hat mich angesprochen. Wobei die Personen für mich nicht wirklich zum Buch passen nach dem ich das Buch gelesen habe.

Heather sorgt für ihre depressive Mutter und nebenbei kümmert sie sich noch um das Ferienhaus und geht kellnern. Kein einfaches Leben für eine so junge Frau. Sie hatte wahrscheinlich auch andere Träume und Wünsche. Heather opfert sich und ihre Zeit vollends und stellt sich selbst echt weit hinten an. Man hat das Gefühl sie funktioniert. Aber wo bleibt sie in diesem Leben?
Noah ist ein professioneller Fotograf und benötigt eine Auszeit. Was läge da näher als ein Urlaub? Ein Bootshaus ist der perfekte Ort um abzuschalten. Außerdem gibt dies doch sicher auch wieder neue Inspiration, Ideen und Kraft für neue Projekte. Was liegt da nahe als ein paar Wochen zu bleiben.
Als sich Heather und Noah das erste Mal begegnen spürt man sofort da ist etwas. Dennoch weiß man, dies wird nicht so einfach wie gedacht.

Die Kapitel bekommt man als Leser abwechselnd aus Heather und Noahs Sicht erzählt. Der Schreibstil liest sich relativ gut, auch wenn sich einige Szenen für mich etwas gezogen haben. Dafür überschlugen sich in der zweiten Hälfte die Ereignisse, so das es mir manchmal echt zu viel wurde. Außerdem fand ich den Anfang persönlich sehr schwierig, ich habe etwas gebraucht um anzukommen.

Ich konnte keine Verbindung aufbauen zu den Protagonisten, welche ich mir erhofft habe. Was sicher auch daran liegt, daß die Probleme hier doch mehr verschwiegen als geklärt werden.  Beide haben mit sich zu kämpfen und doch sich dann Hals über Kopf in etwas stürzen, wo anfangs sehr viel Gegenwehr war.
Heather ist mir teilweise zu unerfahren, naiv und Teenagermäßig in ihrem Verhalten und denken. Aber auf der anderen Seite bzgl ihrer Mutter wieder erwachsen.
Noah ist sehr authentisch und ich konnte seine Gedanken teilweise sehr gut nachvollziehen.

Leider nicht das was ich mir insgesamt erhofft habe. Ich wurde nicht so abgeholt, wie ich es mir gewünscht habe.

2 von 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarah_Booksanddreams Sarah_Booksanddreams

Veröffentlicht am 25.01.2021

die Story war ganz okay, die Umsetzung etwas mau ... leider hatte der Klappentext mehr versprochen.

Leider hat mir der Klappentext hier mehr versprochen, als die Geschichte
von Heather & Noah letztendlich hergab.

Dabei bin ich zunächst noch gut in die Story hineingekommen.
Der Schreibstil ist auch ... …mehr

Leider hat mir der Klappentext hier mehr versprochen, als die Geschichte
von Heather & Noah letztendlich hergab.

Dabei bin ich zunächst noch gut in die Story hineingekommen.
Der Schreibstil ist auch ganz angenehm, wenn auch manchmal etwas schlicht gehalten.

Dass der verbotene Aspekt der Liebesgeschichte der Altersunterschied ist, war ganz interessant. Nur die Umsetzung fand ich etwas mau.
Der Reiz des Verbotenen war für mich nicht wirklich spürbar.
In der ersten Hälfte war es eher so ein Hin und Her von „Ich will dich“ und „Wir dürfen nicht“. Die Handlung zog sich immer mal wieder in die Länge …

Ich bin auch mit Heather und Noah nur gering warm geworden.
Sie war mir anfangs viel zu aufdringlich und schamlos.
Und auch wenn sich das im Verlauf etwas legt, ist sie doch sehr kindlich dargestellt.
Aus Heathers Augen wirkt Noah standhaft und besonnen.
Wenn man dann jedoch seine Perspektive liest, löst sich dieser Eindruck schnell auf.

Es gab durchaus auch schöne und interessante Momente in der Geschichte,
wie zum Beispiel die Freundschaft, die sich anfangs zwischen Heather & Noah entwickelt.
Auch gab es überraschende Entwicklungen und Offenbarungen.

Ich habe mich ziemlich lange mit dem Buch aufgehalten habe, was schon ein Zeichen dafür ist, dass die Story mich nicht so mitreißen und begeistern konnte.
Es war ganz okay, mehr aber auch nicht.

3 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookslovers_ bookslovers_

Veröffentlicht am 20.01.2021

Ein super Wohlfühlbuch

Off Limits - Wenn ich von dir träume von Penelope Ward ist eine prickelnde und gleichzeitig schöne Liebesgeschichte zwischen Heather und Noah.

Der Schreibstil ist locker und einfach und wird abwechselnd ... …mehr

Off Limits - Wenn ich von dir träume von Penelope Ward ist eine prickelnde und gleichzeitig schöne Liebesgeschichte zwischen Heather und Noah.

Der Schreibstil ist locker und einfach und wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Heather und Noah erzählt.

Die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet, vielschichtig und unfassbar liebenswert, vorallem Noah.

Heather ist eine junge, starke Frau, die aufgrund ihrer Vergangenheit schon vieles durchgemacht hat. Gleichzeitig kümmert sie sich um ihre Mutter und um über die Runden zu kommen kellnert sie oder kümmert sich um das Gästehaus, indem sie es an anderen Leuten vermietet.

Noah ist ein Fotograf und 14 Jahre älter als Heather. Er ist am Anfangs sehr verschlossen gegenüber Heather und weigert sich aufgrund des Altersunterschied nichts mit Heather anzufangen. Außerdem bestärkt er Heather darin ihre Träume und Wünsche nicht aufzugeben, was mir sehr an ihm gefallen hat.

Alles in einem hat mir das Buch gefallen und ist sehr gut für's Zwischendurch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchgestapel buchgestapel

Veröffentlicht am 14.12.2020

Die große Liebe im Schnelldurchlauf

*Worum geht’s?*
Um trotz der Depressionen ihrer Mutter über die Runden zu kommen, opfert Heather schon lange so ziemlich alles – einschließlich ihrer Träume. Als der Fotograf Noah dann ihr Bootshaus für ... …mehr

*Worum geht’s?*
Um trotz der Depressionen ihrer Mutter über die Runden zu kommen, opfert Heather schon lange so ziemlich alles – einschließlich ihrer Träume. Als der Fotograf Noah dann ihr Bootshaus für einen ganzen Sommer mietet, trifft sie fast der Schlag. Denn auch wenn Noah deutlich älter ist als sie, kann sie nicht leugnen, dass sie verrückt nach ihm ist. Und obwohl er ihr deutlich zu verstehen gibt, dass aus ihnen niemals etwas werden kann, lässt sich die Anziehung zwischen ihnen schon bald nicht mehr leugnen – und noch weniger lässt die sich so einfach ignorieren.


*Meine Meinung*
Ich weiß wirklich nicht, ob mein Leseeindruck bloß so absolut überwältigend war, weil ich das gesamte Buch währen einer ziemlich langen und nicht so ganz entspannten Zugfahrt gelesen habe, aber auf jeden Fall hat mich diese Geschichte gefühlstechnisch echt aus den Socken gehauen.

Insbesondere von Protagonistin Heather war ich mehr als nur überrascht. Mit ihren zwanzig Jahren hätte ich sie – ganz dem New Adult Klischee entsprechend – völlig anders eingeschätzt, als sie schlussendlich war. Die Mischung aus geistiger Reife und verletzter Seele hat sie für mich fast ein wenig alterslos erscheinen lassen, was einerseits unglaublich zu lesen war, auf der anderen Seite in mir aber auch viel Mitgefühl für sie hat aufkommen lassen.

Ihre Offenheit und Direktheit haben nicht nur Protagonist Noah, sondern auch mir manchmal wirklich die Sprache verschlagen. Diese Forschheit hat sich meiner Meinung nach auch im Erzähltempo bzw. im Fortgang der Handlung niedergeschlagen, was mir im Endeffekt irgendwie das Gefühl gegeben hat, der Geschichte bloß im Schnelldurchlauf folgen zu können.

Witzigerweise fand ich die Anziehung zwischen den beiden trotzdem noch authentisch beschrieben, und selbst als sich das Buch dem Ende näherte, hatte ich nicht den Eindruck, als habe die Autorin bloß panisch versucht, noch möglichst viel Handlung auf wenige Seiten zu quetschen. Rational betrachtet war mir das Tempo an dieser Stelle eigentlich zu hoch, aber irgendwie hat es Penelope Ward doch geschafft, mich mit der Beziehung von Noah und Heather zu überzeugen anstatt mich völlig zu verschrecken.


*Fazit*
Die Grundstory hat mir gut gefallen, die Gefühle waren toll beschrieben und die Liebesgeschichte der Protagonisten hat mich tatsächlich sehr berühren können. Trotzdem ging es mir mit diesem Buch an einiger Stelle ein wenig zu schnell, auch wenn es natürlich super ist, ein Buch an einem Nachmittag durchsuchten zu können. Wer nach genau so einem Buch mit wirklich großen Gefühlen und einer sehr direkten Protagonistin sucht, der ist hier genau richtig.

Von mir gibt es dafür viereinhalb Bücherstapel.
(//) (//) (//) (//) (dp)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Penelope Ward

Penelope Ward - Autor
© Jennifer Neves

Penelope Ward, eine New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestsellerautorin, arbeitete als Nachrichtensprecherin beim Fernsehen, bevor sie zu schreiben begann. Penelope liebt New-Adult-Romane, Kaffee und ihre Freunde und Familie. Sie ist stolze Mutter zweier Kinder und lebt in Rhode Island. Weitere Informationen unter: www.penelopewardauthor.com

Mehr erfahren
Alle Verlage