Ein Highlander in Nöten
 - Lynsay Sands - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
Historische Liebesromane
363 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1295-1
Ersterscheinung: 28.07.2020

Ein Highlander in Nöten

Übersetzt von Susanne Gerold

(11)

Die Jagd auf die begehrtesten Junggesellen der Highlands ist eröffnet!
Geordie Buchanan traut seinen Augen kaum, als er nach langer Abwesenheit die Burg Buchanan völlig überfüllt vorfindet. Kurzerhand übernachtet er im Garten, wo er am nächsten Morgen der hübschen Dwyn begegnet, die sich in einem Apfelbaum versteckt - offenbar auf der Flucht vor anderen jungen Damen, die wie sie geladen wurden, um einen der Buchanan-Brüder als Ehemann zu ergattern. Heiraten ist zwar das Letzte, woran Geordie denkt, doch als Dwyn plötzlich von einem anderen umworben und dann auch noch Ziel eines Anschlags wird, stellt er fest, dass er alles tun würde, um sie für sich zu gewinnen.
"Ein wunderbares schottisches Abenteuer." URBAN BOOK REVIEWS
Band 8 der HIGHLANDER-Serie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Lynsay Sands

Rezensionen aus der Lesejury (11)

kindergartensylvi kindergartensylvi

Veröffentlicht am 20.09.2020

prickelnde Love- Story auf Burg Buchanan...

Ein Highlander in Nöten von Lynsay Sands
zur Geschichte:
Geordie Buchanan traut seinen Augen kaum, als er nach langer Abwesenheit die Burg Buchanan völlig überfüllt vorfindet. Kurzerhand übernachtet er ... …mehr

Ein Highlander in Nöten von Lynsay Sands
zur Geschichte:
Geordie Buchanan traut seinen Augen kaum, als er nach langer Abwesenheit die Burg Buchanan völlig überfüllt vorfindet. Kurzerhand übernachtet er im Garten, wo er am nächsten Morgen der hübschen Dwyn begegnet, die sich in einem Apfelbaum versteckt - offenbar auf der Flucht vor anderen jungen Damen, die wie sie geladen wurden, um einen der Buchanan-Brüder als Ehemann zu ergattern. Heiraten ist zwar das Letzte, woran Geordie denkt, doch als Dwyn plötzlich von einem anderen umworben und dann auch noch Ziel eines Anschlags wird, stellt er fest, dass er alles tun würde, um sie für sich zu gewinnen.
Mein Fazit:
Den Leser erwartet ein emotionaler, packender, geheimnisvoller und zugleich romantischer Roman. Hierbei handelt es sich um den 8. Teil der Buchanan- Reihe. Für mich der erste Roman der Schriftstellerin.
Das Buch erzählt die Geschichte der Familie Buchanan. In diesem abgeschlossenen Band geht es um Geordie Buchanan. Die letzten 3 Brüder sollen verheiratet werden...
Mit viel Feingefühl hat die Autorin das Leben auf der Burg Buchanan detailliert beschrieben. Der Leser taucht in die Welt der Highlands ein. Dwyn ist eine der Damen, die auf Brautschau ist. Mir gefiel der flüssige Schreibstil mit der prickelnden Love- Story um Dwyn und Geordie.
Das Buch fängt die Gegenwart und die Vergangenheit wundervoll ein. Ich war von Anfang bis Ende im Bann der Geschichte und habe mitgefiebert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nisowa Nisowa

Veröffentlicht am 30.08.2020

Ein Highlander in Nöten / spannungsreiche und aufregende Story

In " Ein Highlander in Nöten " ist Geordie nach längerer Abwesenheit überrascht, die Burg seiner Familie voll Hochzeitwilligen Ladys vorzufinden und zieht sich in den Obstgarten zurück.
Dort begegnet ... …mehr

In " Ein Highlander in Nöten " ist Geordie nach längerer Abwesenheit überrascht, die Burg seiner Familie voll Hochzeitwilligen Ladys vorzufinden und zieht sich in den Obstgarten zurück.
Dort begegnet er am nächsten Morgen Lady Dwyn Innes, die ebenfalls vor den ganzen Trubel und den anderen Ladys und ihren Schwestern geflüchtet ist.
Obwohl Geordie die Begegnung mit Dwyn gefiel, hält er an seine Pläne, noch nicht zu heiraten fest. Aber als an Dwyn einen anderen Verehrer Interesse zeigt und sie später Opfer von Angriffen wird, kann Geordie sich nicht länger von ihr fernhalten und ist zu allem bereit.
Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Dwyn und Geordie mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln, so manche mitfühlende Momente und die ein oder andere Träne zu vergießen.
Da ich erfahren wollte, ob Geordie um Dwyn Hand anhielt und sie vor allem Gefahren schützen konnte, musste ich das Buch in einem Rutsch lesen.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 28.08.2020

Tolle Geschichte mit sympathischen Figuren. :)

Ich kenne bereits die erfolgreiche Vampir-Reihe der Autorin. Bisher habe ich aber ihr Highlander-Reihe noch nicht angerührt, was mich zutiefst wundert, weil ich eigentlich alles lese, was ich über Schottland ... …mehr

Ich kenne bereits die erfolgreiche Vampir-Reihe der Autorin. Bisher habe ich aber ihr Highlander-Reihe noch nicht angerührt, was mich zutiefst wundert, weil ich eigentlich alles lese, was ich über Schottland und Highlander in die Finger bekomme. XD Tja, das war anscheinend noch nicht darunter, aber mit diesem Band wird das Versäumnis dringend geändert. 😉
Von den vielen Buchanan-Brüdern sind nur noch drei ledig, darunter auch Geordie, und da haben seine Schwägerinnen und Schwester sich eine groß angelegte Verkupplungsaktion ausgedacht. XD Dass er nicht gerade begeistert davon ist, zeigt er offen. Denn ans Heiraten hat er bisher noch keinen Gedanken verschwendet, auch wenn er schon 29 Jahre alt ist. Bis er im Obstgarten seiner Familie auf Dwyn trifft. Dwyn, die so ganz anders ist als die adligen Damen, denen er bisher begegnet ist. Sie ist offen, voller Unschuld und so selbstlos, dass es schon nicht mehr gut ist. Er will sie vom ersten Augenblick an, agiert aber noch vorsichtig, denn er ist mit Sicherheit nicht der Richtige für sie. So redet er sich das zumindest ein, aber das Verlangen ist größer. Wird er sich zügeln können, um ihr zu beweisen, dass seine Gefühle für sie real sind?
Dwyn will eigentlich keinen Buchanan für sich gewinnen. Sie rechnet sich ohnehin keine allzu großen Chancen ein, weil die anderen adligen Konkurrentinnen sie im Aussehen definitiv übertrumpfen. So redet sie sich das jedenfalls ein, bis sie dem attraktiven Geordie in einem Apfelbaum seiner Familie begegnet. Nicht ahnend, wer der gutaussehende Mann ist, fühlt sie von Anfang an eine knisternde Anziehung zwischen ihnen. Auch wenn sie dringend einen beschützerischen Ehemann braucht, um den gewalttätigen und aufdringlichen Nachbarn zu Hause in Schach halten zu können, will sie ihn nicht mit ihren Problemen belasten. Außerdem will er doch keine Ehe, schon gar nicht mir. Doch ehe sie sich mit ihren Gefühlen auseinandersetzen können, wird sie Opfer von gezielten Übergriffen. Irgendjemand hat es auf sie abgesehen und das will er so nicht einfach hinnehmen. Es wird noch einmal richtig spannend, denn Verrat liegt in der Luft. Nur bis er herausfindet, wer hinter all den Anschlägen steckt, könnte es schon zu spät für Dwyn sein…
Eine wirklich tolle Geschichte, die mich neugierig auf die anderen Bände gemacht hat. Ich muss diese Reihe wirklich von vorne lesen, denn all seine Geschwister und Schwägerinnen und Schwäger klingen nach interessanten Persönlichkeiten. 😉

♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Laraundluca Laraundluca

Veröffentlicht am 21.08.2020

Ein Highlander in Nöten

Inhalt:

Die Jagd auf die begehrtesten Junggesellen der Highlands ist eröffnet!

Geordie Buchanan traut seinen Augen kaum, als er nach langer Abwesenheit die Burg Buchanan völlig überfüllt vorfindet. Kurzerhand ... …mehr

Inhalt:

Die Jagd auf die begehrtesten Junggesellen der Highlands ist eröffnet!

Geordie Buchanan traut seinen Augen kaum, als er nach langer Abwesenheit die Burg Buchanan völlig überfüllt vorfindet. Kurzerhand übernachtet er im Garten, wo er am nächsten Morgen der hübschen Dwyn begegnet, die sich in einem Apfelbaum versteckt - offenbar auf der Flucht vor anderen jungen Damen, die wie sie geladen wurden, um einen der Buchanan-Brüder als Ehemann zu ergattern. Heiraten ist zwar das Letzte, woran Geordie denkt, doch als Dwyn plötzlich von einem anderen umworben und dann auch noch Ziel eines Anschlags wird, stellt er fest, dass er alles tun würde, um sie für sich zu gewinnen.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, schnell und flüssig zu lesen.

Die Handlung war meist nett zu verfolgen, allerdings haben sich einige Längen eingeschlichen. Es ist wenig passiert, erst am Ende kam etwas Schwung in die Handlung. Ansonsten eine unterhaltsame Geschichte, die auch einige humorvolle Szenen bereithält.

Das Buch hat mich trotz mancher Länge ganz gut unterhalten.

Fazit:

Eine humorvolle Brautschau, der es etwas an Spannung mangelt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

cityofbooks cityofbooks

Veröffentlicht am 20.08.2020

Diesmal war mir das Ganze leider etwas zu langweilig & teilweise auch primitiv...

Geordie Buchanan traut seinen Augen kaum, als er nach langer Abwesenheit die Burg Buchanan völlig überfüllt vorfindet. Kurzerhand übernachtet er im Garten, wo er am nächsten Morgen der hübschen Dwyn begegnet, ... …mehr

Geordie Buchanan traut seinen Augen kaum, als er nach langer Abwesenheit die Burg Buchanan völlig überfüllt vorfindet. Kurzerhand übernachtet er im Garten, wo er am nächsten Morgen der hübschen Dwyn begegnet, die sich in einem Apfelbaum versteckt - offenbar auf der Flucht vor anderen jungen Damen, die wie sie geladen wurden, um einen der Buchanan-Brüder als Ehemann zu ergattern. Heiraten ist zwar das Letzte, woran Geordie denkt, doch als Dwyn plötzlich von einem anderen umworben und dann auch noch Ziel eines Anschlags wird, stellt er fest, dass er alles tun würde, um sie für sich zu gewinnen.

Da ich schon zwei Bände der Reihe gelesen habe und mir diese auch ziemlich gut gefallen haben, hatte ich mich auch schon auf diesen achten Band gefreut. Allerdings konnte mich dieser Band leider nicht überzeugen.

Der Schreibstil ist sehr einfach und locker. Er ist zwar nichts Besonderes, aber es passt zu der Art der Geschichte und das Buch lässt sich dadurch sehr schnell und einfach lesen.

Geordie habe ich echt gerne gemocht und auch Dwyn war definitiv eine sympathische junge Frau. trotzdem muss ich sagen, dass sie nicht zu meinen Lieblingspärchen der Reihe gehören. Da konnten mich die anderen Buchanan-Geschwister und deren Ehegatten meistens mehr überzeugen.

Inhaltlich war dieser Band leider auch relativ schwach. Gegen Ende kam ein wenig Spannung auf, allerdings hätte man diese noch deutlich mehr ausbauen können. Auch innerhalb der Geschichte hat mir einfach das gewisse Etwas gefehlt. Auch kam es ständig zu Wiederholungen, welche mit der Zeit doch sehr nervig waren. So wäre es definitiv nicht nötig gewesen, dass spätestens alle zwei Seiten auf Dwyns große Brüste und ihre zu engen Kleider eingegangen wurde.

Insgesamt leider ein schwacher Band der Reihe. Er hatte nicht wirklich etwas Neues zu bieten und hat sich ein wenig gezogen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Lynsay Sands

Lynsay Sands - Autor
© David Ramage

Die kanadische Autorin Lynsay Sands hat zahlreiche zeitgenössische und historische Romane verfasst. Sie studierte Psychologie, liest gern Horror- und Liebesromane und ist der Ansicht, dass ein wenig Humor "in allen Lebenslagen hilft". Mit der Argeneau-Serie gelang ihr der große internationale Durchbruch.

Mehr erfahren
Alle Verlage