Midnight Blue
 - L. J. Shen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Zeitgenössischer Liebesroman
444 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0992-0
Ersterscheinung: 30.08.2019

Midnight Blue

Übersetzt von Patricia Woitynek

(112)

Alex Winslow war wie ein Wirbelsturm – wunderschön aus der Ferne, doch wenn man ihm zu nah kam, konnte er einen zerstören
Indigo Bellamy zögert nicht lange, als sie das Jobangebot erhält: Sie soll Alex Winslow, den größten Rockstar der Welt, auf seiner Tournee begleiten und dafür sorgen, dass er nicht wieder auf die schiefe Bahn gerät. Doch das ist leichter gesagt als getan. Nicht nur ist Alex alles andere als begeistert von der Babysitterin, die ihm an die Seite gestellt wird – vom ersten Moment an knistert es zwischen ihm und Indigo heftig. Dabei haben beide mit den Dämonen ihrer Vergangenheit zu kämpfen und sind nicht bereit, ihr Herz erneut zu riskieren ...

"Ein wunderschönes, herzzerreißendes Must-Read." HELENA HUNTING
Nach den SINNERS OF SAINT – der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin L.J. Shen

Rezensionen aus der Lesejury (112)

Snow_Whites_booklove Snow_Whites_booklove

Veröffentlicht am 27.01.2020

Midnight Blue war eine Mischung aus Achterbahn fahrt, witz und direktheit so wie viele WTF Momente.

Meine Meinung:
Cover:Auf dem Cover sehen wir eine unscharfe Gitarre samt Alex unserem Hauptprotagonisten. Wir sehen ihn mit Tania seiner 'heiligen' Gitarre wie er gerade spielt. Viel sehen wir von Alex ... …mehr

Meine Meinung:
Cover:Auf dem Cover sehen wir eine unscharfe Gitarre samt Alex unserem Hauptprotagonisten. Wir sehen ihn mit Tania seiner 'heiligen' Gitarre wie er gerade spielt. Viel sehen wir von Alex selbst nicht denn ich nehme an das soll unserer Fantasie überlassen bleiben.

Schreibtstil: Der Schreibstil ist wirklich flüssig, an manchen stellen zwar wirklich vulgär, aber wirklich fesselnd.

Meine Meinung: Okay kommen wir jetzt mal zu dem auf das ihr wartet. Midnight Blue war wirklich gut geschrieben, Alex war mit manchmal echt zu vulgär oder forsch. Ich hab wirklich soo oft 'Oh mein Gott' gerufen oder ihn beleidigt oder was auch immer. Es gab wieder momente wo ich es am liebsten gegen die Wand geschmissen hätte...stattdessen habe ich um die jeweiligen Geschänisse zu verarbeiten es einfach auf die Seite gelegt.
Leute mal im ernst, wem ging es ähnlich ?
Ich meine die Story zwischen indie und Alex war wirklich schön und hat mich auch berührt, aber die Aktionen die Alex da gebracht hat zum teil haben mich doch ganz schön aus dem konzept gebracht. Anfangs habe ich gedacht naja es wird eventuell sowie bei der Idol Reihe.... kannste vergessen! Es gab passagen die haben sich einfach nur gezogen und ich dachte waruuum??? aber gut als es dann auf die nächste Achterbahn fahrt ging wusste ich dann warum man mir eine kleine 'Auszeit' gönnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

wortmacht wortmacht

Veröffentlicht am 17.01.2020

unvergleichbarer detailreichtum

auf dieses buch habe ich hingefiebert, denn es hörte sich nach etwas anderem an und das war es gott sei dank auch.
ich konnte es nicht weglegen.
hinter diesem titel verbirgt sich eine mega story, mit vielen ... …mehr

auf dieses buch habe ich hingefiebert, denn es hörte sich nach etwas anderem an und das war es gott sei dank auch.
ich konnte es nicht weglegen.
hinter diesem titel verbirgt sich eine mega story, mit vielen minimalen details, echten tiefen emotionen und nachvollziehbaren gedankengängen.
der wechsel der protagonisten zwischen den kapiteln und auch die sms wirkten wie eine tv-show. es war total spannend, die gedanken und inneren konflikte zu hören, was auch dazu beitrug, die handlung und verhaltensweisen der charaktere besser zu verstehen. trotzdem fehlten mir manchmal dialoge, zB die flurgespräche, wobei viele details am ende zusammengefasst werden.
überraschenderweise fliegt nicht wegen des geheimnisses alles in die luft, so wie man es vorhersehen könnte. und als dann die bombe platzte (die man auch vorhersehen könnte, ich aber nicht habe kommen sehen, weil man so von den ganzen anderen skandalen und geheimnissen abgelenkt ist) war ich echt so erleichtert und „wtf“ gleichzeitig.trotz der lovestory sind die hauptpersonen in der „hauptzeit“ nicht gut füreinander, was in gewisser weise verharmlost wird. bisschen kritisch. man sieht im verlauf klar und deutlich eine veränderung der hauptcharaktere, während man die nebencharaktere immer besser kennenlernt.
auch, dass mit dem ablauf der tournee und den damit zusammenhängenden geschehnissen am ende offen und ehrlich reflektiert wird, macht es für den leser noch einfach und realistischer.
dass alex am ende so viel zeit gewidmet wurde, fand ich gut und interessant zu lesen. allgemein war dieser charakter für mich einzigartig ausgearbeitet, mit gedankenkarussels dieser art lässt es sich bestimmt nicht leicht schreiben und einen charakter daraus formen. das hat die autorin mit bravur gemeistert.
ich hätte gern noch ein wenig mehr rock‘n‘roll gehabt, noch mehr wildes leben. noch mehr von der band. aber ansonsten habe ich das buch geliebt und es ging viel zu schnell vorbei, aber eben so war es trotzdem geradezu perfekt aufgebaut.
ich bin übrigens ein wenig sauer über die rechtliche sache am schluss, aber das ist n anderes thema (und ich will auch nicht spoilern)..
und leute: ist die autorin wirklich so unfassbar kreativ, dass sie sich die songtexte selbst ausgedacht hat? ernsthaft? werden die noch veröffentlicht? ich warte!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KittyCatina KittyCatina

Veröffentlicht am 16.01.2020

L.J. Shen wie ich sie mag

Indigo ist jung, hübsch und hat eine Menge finanzielle Probleme am Hals. Da kommt ihr das Jobangebot, als Aufpasserin für den berühmten Rockstar Alex Winslow zu arbeiten, gerade recht. Dieser ist allerdings ... …mehr

Indigo ist jung, hübsch und hat eine Menge finanzielle Probleme am Hals. Da kommt ihr das Jobangebot, als Aufpasserin für den berühmten Rockstar Alex Winslow zu arbeiten, gerade recht. Dieser ist allerdings alles andere als freundlich zu ihr, denn seine Vergangenheit hat ihn zu einem unausstehlichen Menschen gemacht, verbittert und großkotzig. Allerdings haben beide nicht mit der gegenseitigen Anziehung gerechnet, derer sie beide erliegen könnten.

Ein neuer Roman von L.J. Shen und dann noch einer, in dem ein Rockstar die Hauptrolle spielt? Das klang so toll und ich war mir sicher, dass er mich nicht enttäuschen könnte. Und tatsächlich wurde ich einmal mehr absolut nicht enttäuscht, denn auch hier gibt es wieder einen typischen, unterhaltsamen Shen.

Schon der Schreibstil in diesem Buch ist so, wie ich ihn von der Sinners of Saint Reihe der Autorin gewohnt bin, locker, spritzig und mit einer Sprache, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Zudem gibt es viele witzige, aber auch teils emotionale Dialoge. Dabei wird die Geschichte abwechselnd aus Sicht von Indigo und Alex erzählt und man bekommt einen guten Einblick in beide Gefühlswelten, die hier ein wichtiger Aspekt sind.

Die Handlung an sich ist nichts total Neues, es gibt die typischen Probleme wie in den meisten New Adult Romanen und ich verrate sicher nicht zu viel, wenn ich sage, dass am Ende alles gut wird. Oder vielleicht doch nicht? Davon muss sich einfach jeder selbst überzeugen. Dennoch konnte mich die Geschichte absolut abholen und unterhalten. Ich mochte die Leichtigkeit, die sie rüber brachte, die Neckereien zwischen Indie und Alex und die Atmosphäre des Rockstarlebens auf Tour, auch wenn das gar nicht so sehr im Mittelpunkt stand, wie ich anfangs gedacht hatte. Allerdings war die Mischung einfach gut und ich habe diesbezüglich nichts vermisst. Zudem mochte ich, dass es zwar immer zwischen den beiden Protagonisten prickelte und die Funken förmlich stoben, aber es dennoch nicht nur um Sex ging, sondern auch um deren Probleme, wie sie sich miteinander arrangieren und langsam näher kommen.

Auch die Charaktere sind wieder super geschrieben, so wie ich es von der Autorin bereits kenne. Zwar gibt es hier ebenfalls wieder einige Klischees, aber das störte mich nicht, denn ich mochte vor allem die Vielschichtigkeit, gerade von Alex. Natürlich könnte man ihn als Bad Boy bezeichnen und das ist er in gewisser Weise auch, doch da steckt noch viel mehr in ihm, was man erst im Laufe der Geschichte zu sehen bekommt. Schön ist auch, dass Indie, die doch eher ruhig ist und dennoch nicht auf den Mund gefallen, neben im bestehen kann.

Insgesamt gesehen ist dieser Roman einer, den ich jedem empfehlen kann, der sich nichts aus Klischees macht, der unterhalten werden möchte und auch mit einem eher raueren Ton umgehen kann. Ich jedenfalls mochte ihn wieder super gern, auch wenn mir zum Highlight noch das gewisse etwas gefehlt hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Soul_of_Books_03 Soul_of_Books_03

Veröffentlicht am 13.01.2020

An at Midnight...

I don‘t want your yesterday.

And would never expect your tomorrow.

But if we can have today,

I will show you what love tastes like.

And maybe, just maybe, we’ll forget about all pur sorrows

~L. J. ... …mehr

I don‘t want your yesterday.

And would never expect your tomorrow.

But if we can have today,

I will show you what love tastes like.

And maybe, just maybe, we’ll forget about all pur sorrows

~L. J. Shen

Was ist wenn die ganze Welt dich ansieht und dich verehr, aber du dich dem Druck nicht gewachsen fühlst?

Inhalt

Alex Winslow ist ein berühmter Rock Star. Er hat alles. Geld. Ruhm. Alles was sich jeder andere wünscht.
Doch Alex kommt damit nicht klar.
Seine Manager beschließen deshalb eine Babysitterin für Alex zu suchen.
Indigo Bellamy nimmt diesen sehr gerne an,da sie sich endlich selbst ein Leben aufbauen möchte.
Alex jedoch sieht das ganz anders.
Aber auch die Tour läuft nicht nach Alex‘ Plan. Doch am Ende der Tournee entwickelt sich alles ganz anders und nimmt eine dramatische Wendung...

Rezension

L J Shen schreibt unglaublich gut. Ich habe es geliebt Midnight Blue zu lesen und konnte einfach nicht aufhören.
In jedem Kapitel war man in einer anderen Stadt, einem anderem Land oder einem anderem Kontinent.
Das fand ich so toll, da es auch symbolisch für die Änderung, der Beziehung von Indi und Alex stand.
Die Geschichte hat mir unglaublich gut gefallen und auch die Personen waren einfach super, wenn auch an und zu etwas seltsam. Aber an sich hatte ich fast alle gern.
Ich fand es auch toll, dass man nicht nur Indis Sicht gelesen hat, sonder auch Alex Sicht.
Dadurch hätte man bessere Einblicke in die Geschichte.
Deshalb konnte ich Alex auch besser verstehen und ihn lieben. Denn diese weiche, verletzte Seele hat es mir einfach angetan. Ich konnte immer mit ihm fühlen und war einfach immer hingerissen von den Momenten.
Aber Indi ist mir sehr ans Herz gewachsen, da sie mich sehr an mich erinnert hat.
Sie war mutig und willensstark, hat ein gutes Herz und ist dabei so unsicher.
In vielen Hinsichten waren sich Indi und Alex sehr ähnlich.
Da musst ich immer wieder lachen, wenn beide aneinander vorbei geredet haben und nicht einmal bemerkt haben, dass alles nur ein Missverständnis war.
Ich muss gestehen, dass mich vieles nicht überrascht hat, da man alles erahnen konnte.
Na ja es gab auch ein paar Überraschungen.
Aber das schönste an dem gesamtem Buch waren die Songtexte und die Hotelflure.


Man sollte dieses Buch unbedingt lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

meran2003 meran2003

Veröffentlicht am 08.01.2020

Gefühlschaos

_Inhalt_
Alex Winslow war wie ein Wirbelsturm- wunderschön aus der Ferne, doch wenn man ihm zu nah kam konnte er einen zerstören

Indigo Bellamy zögert nicht lange, als sie das Jobangebot erhält: Sie soll ... …mehr

_Inhalt_
Alex Winslow war wie ein Wirbelsturm- wunderschön aus der Ferne, doch wenn man ihm zu nah kam konnte er einen zerstören

Indigo Bellamy zögert nicht lange, als sie das Jobangebot erhält: Sie soll Alex Winslow, den größten Rockstar der Welt, auf seiner Tournee begleiten und dafür sorgen, dass er nicht wieder auf die schiefe Bahn gerät. Doch das ist leichter gesagt als getan. Nicht nur ist Alex alles andere als begeistert von der Babysitterin, die ihm an die Seite gestellt wird – vom ersten Moment an knistert es zwischen ihm und Indigo heftig. Dabei haben beide mit den Dämonen ihrer Vergangenheit zu kämpfen und sind nicht bereit, ihr Herz erneut zu riskieren ... _Meinung_ >> Hier ist mein Geheimnis. Es ist sehr einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.<< Das war das erste Buch von @authorljshen , aber nicht das letzte. İhr Schreibstil ist wirklich toll und macht Spaß es zu lesen. Das Cover vom Buch passt perfekt zu der Geschichte. Die Gitarre und das Spiel von blau passt einfach Klasse, da auch die Farbe blau im Buch sehr herausragend ist.

Die Protagonisten Alex und Indigo haben ihre eigenen Probleme. Aber das macht die Geschichte lesenswert. İch fand die kleinen Zitate von "Der klein Prinz" passten gut zu der Handlung. Auch die tiefsinnigen Gespräche zwischen Indigo und Alex haben mich diese Buch lieben lassen.
Es gab sehr viel Drama, Tragik und auch ein bisschen Humor in dem Buch, was noch ein Plus Punkt für mich war. Alex hab ich am meisten in mein Herz geschlossen, mir seinen sarkastischen aber auch lustigen Humor und seiner liebenswürdigen Seite.
Bis zum Ende blieb es auch sehr spannend und zum Schluss wurden viel Geheimnis gelüftet, die mich selbst überrascht haben. >> İrgendwann einmal verliebt sich eine gewöhnliche Sterbliche in einen gottgleichen Rockstar. İnzwischen dürfte wohl jedem klar sein, dass meine Geschichte kein Märchen mit glücklichem Ausgang ist. Götter und Sterbliche passen nicht zusammen.<<

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren
Alle Verlage