Die letzte Königin - Das Feuer erwacht
 - Emily R. King - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Fantasy
360 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1036-0
Ersterscheinung: 30.08.2019

Die letzte Königin - Das Feuer erwacht

Band 2 der Reihe "Die Hundredth Queen Reihe"
Übersetzt von Susanna Mende

(19)

Um ihr Volk zu retten, muss sie ihre Liebe und ihr Leben aufs Spiel setzen!
Nach dem Tod des Tyrannen Tarek ist Kalinda auf der Flucht vor dem verräterischen Rebellenführer Hastin. Dieser möchte die uralte Schrift der Elementmagier an sich reißen, die in Kalindas Obhut ist. Die junge Frau sucht Zuflucht im benachbarten Königreich, doch dort wird sie von ihrem Geliebten Deven getrennt und gerät in ein Netz von Intrigen, Verrat und Versuchung.
"Emily R. King schreibt so lebendig, dass ihre Welt für den Leser zur Realität wird." FRESH FICTION
Band 2 der Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (19)

goldilocks goldilocks

Veröffentlicht am 24.01.2021

„Sehnsucht erfüllt auf einmal meine Brust wie ein verlorenes Echo.“

Ich muss sagen, dass der zweite Teil der „Die letzte Königin“ Reihe mich schon ein Bisschen enttäuscht hat. Das Buch war nicht schlecht, aber dem ersten Teil kann er meiner Meinung nach nicht das Wasser ... …mehr

Ich muss sagen, dass der zweite Teil der „Die letzte Königin“ Reihe mich schon ein Bisschen enttäuscht hat. Das Buch war nicht schlecht, aber dem ersten Teil kann er meiner Meinung nach nicht das Wasser reichen. Das Ganze hat mich einfach bisschen zu sehr an den letzten Star Wars Film erinnert. Nicht wegen Parallelen in der Geschichte, beide Geschichten kommen zwar aus dem Fantasy Genre aber ungefähr da enden die Gemeinsamkeiten auch schon, sondern wegen anderen Defiziten die bei beiden zu finden sind.
Was mir an Star Wars 9 so schlecht gefallen hat war, dass total viele neue Erzählungsstränge eingeführt wurden, obwohl es eigentlich der letzte Film einer Trilogie sein sollte. Plötzlich können Jedis heilen, warum die vorigen Filme noch nicht? Und das ist nur ein Beispiel von vielen. Man merkt, dass der vorherige Film (Teil acht) nicht besonders beliebt war. Deshalb hat man dann beschlossen das Skript von Teil neun nochmal über den Haufen zu werfen. Das hat es aber eindeutig nur verschlimmbessert. Zwar hatte „Die letzte Königin Das Feuer erwacht“ keinen schlechten Vorgänger Teil und meiner Meinung nach ist das Buch auch deutlich besser als Star Wars 9, aber ich kann trotzdem nicht nur positive Kritik äußeren.
Wie bei Star Wars 9 gab es auch einige neue Handlungsstränge die für mich ein Bisschen aus dem Nichts kamen. Zudem war zum Teil so viel Inhalt in so wenigen Zeilen komprimiert, dass es mich überwältigt hat und das Ganze zum Teil nicht mehr wirklich realistisch erschien. Zwar gab es auch wieder Teile des Buchs die mich mitgerissen haben und bei denen ich, wie beim gesamten Teil eins, nicht mehr aufhören konnte zu lesen, aber es gab auch Passagen wo ich das Buch weg gelegt habe weil es mir einfach zu viel war. Insgesamt hat mir die Möglichkeit zum Durchatmen manchmal einfach gefehlt.

Trotzdem war es schön die Charaktere aus dem letzten Teil wiederzusehen. Kali ist mir immer noch ans Herz gewachsen und das hat dieser Band auch nicht geändert. Ich finde diesmal ist sie während der Geschichte als Charakter nicht so viel gewachsen. Natürlich hat sie dazu gelernt, aber sie kam mir dies mal von Anfang an erwachsener vor. Meiner Meinung nach ist es ein Bisschen schade, dass Deven diesmal keine so große Rolle gespielt hat. Stattdessen wurden einige, neue, genauso spannende Charaktere eingeführt. Vor allem Indah, aber auch Opal und Rohan sind mir dabei besonders sympathisch.

Das Cover gefällt mir genauso wie Band eins ziemlich gut. Diesmal ist eine kleine Flamme darauf abgebildet. Dafür, dass die Flamme so klein ist, hat Kali aber schon recht viel Beherrschung über ihre Kräfte. Ich glaube das zeigt nochmal wie viel Potential noch in ihr steckt.

Eine Sache ist mir noch während dem rezensieren aufgefallen. Ich frage mich, ob der der Name der Reihe („Die letzte Königin“) doppeldeutig ist. Natürlich ist Kali die hundertste Rani des Rajah und somit die letzte die er ehelichen kann, aber hat der Titel noch eine weitere Bedeutungsebene? Vielleicht weißt es darauf hin, dass Kali auch die letzte Königin in der Geschichte des Reiches Tarachand sein wird. Möglicherweise wird am Ende der Reihe eine Demokratie oder eine ähnliche Staatsform etabliert? Ich persönlich fände das schön. Obwohl es natürlich fragwürdig ist ob sowas wie Demokratie in Kalis Welt überhaupt bekannt ist. Mich lässt es aber für ein gutes Ende der Reihe hoffen.

Allem in allem habe ich vor, mich wenigstens an Teil drei zu versuchen. Passagen von „Das Feuer erwacht“ waren mir zwar zu turbulent aber es ist trotzdem kein schlechtes Buch. Ich glaube mir sind die Defizite vor allem im Vergleich, zum meiner Meinung nach beinahe perfekten ersten Teil, aufgefallen. Deswegen gebe ich dem Buch trotz allem immer noch vier von vier Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dorothea84 Dorothea84

Veröffentlicht am 13.12.2020

wow

Kalinda ist auf der Flucht. Tarek ist Tod und der Rebellenführer Hastin, versucht nicht nur den Thronerben zu töten, sondern auch an die Schrift zu kommen. Kalinda und Deven versuchen den Prinzen zu retten ... …mehr

Kalinda ist auf der Flucht. Tarek ist Tod und der Rebellenführer Hastin, versucht nicht nur den Thronerben zu töten, sondern auch an die Schrift zu kommen. Kalinda und Deven versuchen den Prinzen zu retten und dabei werden sie getrennt. Ein Netz aus Intrigen, Verrat und Versuchung spinnt sich um sie herum.
In diesem Band gibt es auch noch eine kleine Änderung. Denn Deven bekommt einen eigenen Sprecher - Patrick Mölleken, der es sehr gut macht und Deven noch mehr Leben ein Haucht.
Kalinda und Deven erzählen ihre Geschichte. Denn nachdem die beiden getrennte worden sind erleben beide, eine ganz andere Geschichte. Beide sind sich so nah und doch so fern. In diesem Band wird es viel magischer, fantasievoller und geheimnisvoller. So viele Intrigen, neue Figuren und doch voller Spannung hört man die Geschichte und hofft auf ein Happy End für Kalinda. Doch scheinen das Schicksal und die Götter andere Pläne zu haben. Dieses Band war sogar noch besser als Band 1 und ich will mehr davon. Deven und Kalinda müssen in diesem Band einiges ertragen und ich frage mich wie viel können die beiden noch aushalten. Kann es überhaupt ein Happy End für die beiden geben. Andere Charakter tauchen auch wieder auf. Alte Feinde werden Freunde und Freunde werden zu Feinden. Leider gibt es Band 3 nicht als Hörbuch, deshalb konnte ich nicht gleich weiterhören. Doch werde ich auf jeden Fall die Reihe beenden. Denn ich will wissen, ob Deven und Kalinda ein Happy End haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Virgiliaf Virgiliaf

Veröffentlicht am 25.11.2020

Das Feuer erwacht

Kalindas Ehemann stirbt, aber sie war ja sowieso nur die hunderste Frau. In diesen Band ist sie nun auf der Flucht vor dem Rebellenführer Hastin. Man kommt schnell wieder in das Geschehen rein und ist ... …mehr

Kalindas Ehemann stirbt, aber sie war ja sowieso nur die hunderste Frau. In diesen Band ist sie nun auf der Flucht vor dem Rebellenführer Hastin. Man kommt schnell wieder in das Geschehen rein und ist erneut fasziniert von den Personen und der Story. Auch der zweite Teil der Saga konnte mich erneut überzeugen. Das Cover ist wieder mega.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ZuHaLiKo ZuHaLiKo

Veröffentlicht am 06.11.2020

Spannend erzählt

Ich habe schon bei Teil 1 mit Kalinda mitgefiebert und Teil 2 hat mich in keinem Punkt enttäuscht.

Kalinda und Deven kommen auf ihrer Flucht im Exil an und nun muss Kalinda als Hauptfrau weitere Prüfungen ... …mehr

Ich habe schon bei Teil 1 mit Kalinda mitgefiebert und Teil 2 hat mich in keinem Punkt enttäuscht.

Kalinda und Deven kommen auf ihrer Flucht im Exil an und nun muss Kalinda als Hauptfrau weitere Prüfungen und Herausforderungen bestehen. Wie schon im ersten Teil kann man der Geschichte wunderbar folgen, auch wenn die „Erzähler“ zwischen den einzelnen Protagonisten immer mal wechseln. Jeder hat mit seinen eigenen Schwierigkeiten zu kämpfen. Und die Schlacht ist noch nicht vorbei.

Teil 3 kommt auf jeden Fall auch noch in mein Bücherregal.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Winniehex Winniehex

Veröffentlicht am 16.09.2020

Tick schwächer als der 1. Teil

Um ihr Volk zu retten, muss sie ihre Liebe und ihr Leben aufs Spiel setzen!

Nach dem Tod des Tyrannen Tarek ist Kalinda auf der Flucht vor dem verräterischen Rebellenführer Hastin. Dieser möchte die uralte ... …mehr

Um ihr Volk zu retten, muss sie ihre Liebe und ihr Leben aufs Spiel setzen!

Nach dem Tod des Tyrannen Tarek ist Kalinda auf der Flucht vor dem verräterischen Rebellenführer Hastin. Dieser möchte die uralte Schrift der Elementmagier an sich reißen, die in Kalindas Obhut ist. Die junge Frau sucht Zuflucht im benachbarten Königreich, doch dort wird sie von ihrem Geliebten Deven getrennt und gerät in ein Netz von Intrigen, Verrat und Versuchung.
Ich hatte mich wirklich auf den zweiten Teil gefreut, da ich doch sehr wuschig war, wie es weitergeht. Nun Kalinda ist auf der Suche nach Ashwin, denn schließlich soll er nachdem Tod seines Vaters nun der Herrscher werden. Während sich Kalinda auf die Suche macht und dabei auch immer wieder auf Intrigen stößt, sitzt Deven immer noch im Gefängnis. Wie weit muss Kalinda noch gehen, um endlich glücklich zu sein und Prinz Ashwin auf den Thron zusetzen.
Was wirklich gut ist, dass man einen kurzen Rückblick am Anfang des Buches vom ersten Teil erhält. So kann man besser in die Fortsetzung besser einsteigen. Mich hat es auch etwas gestört, dass man hier eher aufs technische geht anstatt auf das Zwischenmenschliche. Deswegen ziehe hierfür einen Stern ab.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Emily R. King

Emily R. King - Autor
© © Emily R. King

Emily R. King ist in Kanada geboren, lebt aber inzwischen in den USA. Sie liebt Gummibärchen, ihre vier wundervollen Kindern und setzt sich für die Rettung der Haie ein. Sie lebt in Utah mit ihrer Familie und einer übellaunigen Katze. Weitere Informationen unter emilyrking.wordpress.com

Mehr erfahren
Alle Verlage