The Difference Between Us
 - Rachel Higginson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
396 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1040-7
Ersterscheinung: 30.09.2019

The Difference Between Us

Band 2 der Reihe "Opposites Attract"
Übersetzt von Corinna Wieja

(17)

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …

Molly Maverick ist verflucht. Zumindest wenn es darum geht, Mr Right zu finden. Die junge Grafikerin hat es daher aufgegeben, nach der einen großen Liebe zu suchen. Bis sie Ezra Baptiste trifft. Der Restaurantbesitzer ist attraktiv, erfolgreich und strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Das Letzte, woran Molly denkt, ist, dass er ein Auge auf sie geworfen haben könnte. Sie sind einfach zu verschieden. Und doch kribbelt es, wenn Ezra sie nur ansieht …

"Dies ist einer jener Romane, an den man noch lange denkt, auch wenn man schon längst die letzte Seite gelesen hat!" NATASHA IS A BOOK JUNKIE

Band 2 der Serie rund um Gegensätze, Liebe und Food – warmherzig, romantisch und sexy

  • eBook (epub)
    9,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (17)

alles_aber_ich alles_aber_ich

Veröffentlicht am 15.12.2019

Gegensätze ziehen sich an?

Molly und Eszra kennen und streiten sich seit einigen Monaten. Bei ihm ist sie anders als bei allen anderen und hält sich deswegen von ihm fern. Er will sie doch wie bringt er sie dazu ihn an sich ranzulassen?

Den ... …mehr

Molly und Eszra kennen und streiten sich seit einigen Monaten. Bei ihm ist sie anders als bei allen anderen und hält sich deswegen von ihm fern. Er will sie doch wie bringt er sie dazu ihn an sich ranzulassen?

Den ersten Teil zwischen Vera und Killian kenne ich nicht. Trotzdem kann man den zweiten Teil bedenkenlos lesen man bekommt soviele Hintergrundinformationen dass man nicht meint man würde die halbe Geschichte verpassen.

Molly und Eszra könnten gegensätzlicher nicht sein und genau dieses Hin und Her macht die Story interessant.
Die email Konversationen sind süss zu lesen, die Neckereien bringen einen zum Schmunzeln

Das Buch ist wunderbar flüssig zu lesen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzungen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Manja1982 Manja1982

Veröffentlicht am 01.11.2019

ein richtig guter zweiter Teil

Kurzbeschreibung
Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …
Molly Maverick ist verflucht. Zumindest wenn es darum geht, Mr Right zu finden. Die junge ... …mehr

Kurzbeschreibung
Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …
Molly Maverick ist verflucht. Zumindest wenn es darum geht, Mr Right zu finden. Die junge Grafikerin hat es daher aufgegeben, nach der einen großen Liebe zu suchen. Bis sie Ezra Baptiste trifft. Der Restaurantbesitzer ist attraktiv, erfolgreich und strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Das Letzte, woran Molly denkt, ist, dass er ein Auge auf sie geworfen haben könnte. Sie sind einfach zu verschieden. Und doch kribbelt es, wenn Ezra sie nur ansieht …
(Quelle: LYX)

Meine Meinung
Bereits der erste Band der „Opposites Attract“ – Reihe von Rachel Higginson hat mich wirklich begeistert. Nun stand mit „The Difference Between Us“ Band 2 auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mich sehr angesprochen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich nach dem Laden auch flott mit Lesen begonnen.

Die hier auftauchenden Charaktere hat die Autorin sehr gut dargestellt und ins Geschehen eingesetzt. Auf mich wirkten sie vorstellbar und realistisch, ihre Handlungen waren so auch gut zu verstehen.
Molly ist so eine tolle junge Frau. Sie mag vielleicht ein wenig schusselig und tollpatschig sein, doch genau das macht sie in meinen Augen aus. Dadurch gewinnt sie das Leserherz auf Anhieb und man fühlt sich als Leser mit Molly verbunden. Zudem nimmt sie kein Blatt vor den Mund, zumindest die meiste Zeit. Es gibt aber auch Situationen, da ist Molly schüchtern und weiß nicht so recht was sie sagen soll. Das aber macht sie eben menschlich und authentisch.
Ezra war mir bereits bekannt aus dem ersten Band, ich war total neugierig auf seine eigene Story. Zuerst habe ich ihn ja nicht so gemocht, doch das hat sich gegeben. Wenn man genau hinschaut sieht man das in ihm mehr steckt als man ahnt. Durch Einblicke in seine Vergangenheit gewinnt er immer mehr Sympathiepunkte und am Ende mochte ich ihn dann sehr gerne.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Charaktere in der Handlung, die sich ebenso sehr gut ins Geschehen einfügen. Sie wirkten auf mich ebenso vorstellbar und ergeben am Ende eine stimmige Mischung.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich auch wirklich gut lesen. Ich bin so leicht und locker durch die Handlung gekommen, konnte ohne Probleme folgen und auch alles gut nachvollziehen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Molly. Die Autorin nutz hier die Ich-Perspektive, so ist man als Leser an ihr dran und lernt sie noch besser kennen. Ich muss aber zugeben, ich hätte es wirklich gut gefunden wenn auch Ezra zu Wort gekommen wäre.
Die Handlung konnte mich, genauso wie schon Band 1, richtig gut gefangen nehmen. Man kann das Buch auch ohne Vorkenntnisse lesen, da es sich um andere Protagonisten handelt.
Die Handlung ist abwechslungsreich und wirklich spannend gehalten, hinzu kommen jede Menge Emotionen und Gefühle, die stimmig ins Geschehen eingearbeitet sind. Immer wieder tauchen auch Wendungen auf, die man so nicht erwartet, die neue Dinge ins Geschehen hineinbringen.

Das Ende ist dann in meinen Augen absolut gelungen. Es passt ganz wunderbar zur Gesamtgeschichte, macht diese schön rund und das wirklich ohne gekünzelt zu wirken. Eher im Gegenteil es ist absolut glaubhaft. Mich hat es vollkommen zufriedengestellt.

Fazit
Zusammengefasst gesagt ist „The Difference Between Us“ von Rachel Higginson ein richtig schöner zweiter Teil der „Opposites Attract“ – Reihe, der das Niveau von Band 1 sehr gut halten kann.
Interessante sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein angenehmer leicht zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als abwechslungsreich, spannend und auch emotional empfunden habe, haben mir wirklich schöne Lesestunden beschert.
Absolut zu empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Julie209 Julie209

Veröffentlicht am 27.10.2019

Kulinarisch, romantisch und liebenswert!

„The Difference Between Us“ von Rachel Higginson ist der auch unabhängig lesbare zweite Teil der „Opposites Attract“-Reihe. Ich habe bereits „The Opposite Of You“ gelesen und geliebt und auch der zweite ... …mehr

„The Difference Between Us“ von Rachel Higginson ist der auch unabhängig lesbare zweite Teil der „Opposites Attract“-Reihe. Ich habe bereits „The Opposite Of You“ gelesen und geliebt und auch der zweite Teil rund um Veras beste Freundin Molly konnte mich sowohl kulinarisch als auch romantisch verzaubern. Ich mochte es, das Molly nicht so perfekt war und sie mit ihren alltäglichen Problemen zu kämpfen hat. Einzig Ezra war mir zu perfekt. Ich hätte mir da ein paar mehr Ecken und Kanten gewünscht. Trotzdem waren die Protagonisten sympathisch und weitesgehend authentisch. Neben der herzerwärmenden Liebesgeschichte geht es um weitere wichtige Themen wie der Suche nach sich selbst und sexuelle Belästigung im Berufsleben. Beides fand ich gelungen umgesetzt und in der Liebesgeschichte nicht zu aufdringlich platziert. Das Buch liest sich wunderbar leicht, flüssig und ist trotz der ernsteren Themen keine schwere Kost. Die ideale Lektüre für einen faulen Lesetag auf der Couch. Ein richtiges Highlight war für mich das Ende, das ohne künstliches Drama in der Beziehung ausgekommen ist - wahrer Seltenheitswert für Romane dieses Genres! Das kulinarische Leserherz kam auch hier nicht zu kurz. Die detaillierten und absolut köstlichen Beschreibungen der Speisen können eine akute Heißhungerattacke während des Lesens nicht ausschließen. Für Fans von Poppy J. Andersons „Taste of Love“-Reihe definitiv zu empfehlen. Ich freue mich auf den nächsten Teil der Reihe und kann euch das Buch nur wärmstens ans Herz legen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 18.10.2019

Eine schöne, romantische Liebesgeschichte zum Träumen! Süß, humorvoll, toll!

„The Difference between us“ ist der zweite Teil der „Opposites Attract“ Reihe von Rachel Higginson. Das Cover ist sehr cool, ich finde auch, dass das Model sehr gut zur Aufmachung von Ezra passt. Der Schreibstil ... …mehr

„The Difference between us“ ist der zweite Teil der „Opposites Attract“ Reihe von Rachel Higginson. Das Cover ist sehr cool, ich finde auch, dass das Model sehr gut zur Aufmachung von Ezra passt. Der Schreibstil ist wie zu erwarten lockig flockig, man kommt sehr schnell durch die Geschichte und wird super unterhalten. Schade fand ich es ein wenig, dass nur aus der Sicht von Molly erzählt wurde, so kann man sich nicht in Ezra hineinversetzen.

Die junge Grafikerin Molly denkt, sie ist verflucht. Sie hat es aufgegeben, ihren Mr. Right zu finden, ihre große Liebe. Bis sie auf Ezra Baptiste trifft. Der Restaurantbesitzer ist sexy, erfolgreich und strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Das Letzte was Molly denkt, ist, dass Ezra ein Auge auf sie geworfen haben könnte. Sie sind einfach zu verschieden, streiten sich immer. Und doch kribbelt es, wenn Ezra sie nur ansieht…

Das Buch war wieder genauso spannend und schön wie Band eins und hat mir sehr gut gefallen. Molly ist eine richtig liebe und tolle Person, welche mir gleich sympathisch war, als ich sie im ersten Band gesehen habe. Und zu Recht, denn sie ist eine echt coole Frau. Sie liebt es ihre Gefühle durch Bilder darzustellen, doch hat sie auch die Befürchtung nicht gut genug zu sein. In ihrer Arbeit geht sie voll auf, auch wenn sie durch ihren Boss und deren Sohn als nicht wichtig an betrachtet wird. Sie ist eine sehr kreative Persönlichkeit, welche einen tollen Humor hat und auch ehrlich ist. Auch ist sie eine notorische Zu-Spät-Kommerin, was ich zwar irgendwie süß finde, doch ich weiß aus Erfahrung wie saumäßig lästig das sein kann. Doch zu ihrem Charakter passt es. Ich finde sie einfach goldig.

Ezra sieht man schon von außen an, dass er sehr in seiner Arbeit aufgeht. Er ist stehts geschniegelt und läuft in Anzug herum, weiß genau was er will, ist ein Kontrollfreak. Der Besitzer von vier Sternerestaurants scheint nur wenige Freunde zu haben, doch für diese würde er durchs Feuer gehen. Mit der Zeit, und durch Mithilfe von Molly, sieht man in ihm einen Mann, welcher einen tollen Humor besitzt. Man blickt hinter seine kühle arbeitswütige Fassade, und findet sie nur klasse. Er genießt seine Zeit mit Molly, welche auch eine der wenigen ist, welche ihm die Wahrheit sagt und ihm Paroli bietet und sich nichts gefallen lässt. Das findet er regelrecht erfrischend. Er ist ein Kümmerer, denn in der Vergangenheit hat er vieles mitmachen müssen, was ihn bis ins Erwachsenenalter geprägt hat und so sorgt er sich für diejenigen, welche er mag. Ich finde ihn einfach klasse.

Wieder tauchen Charakter auf, welche wir schon kennen. Natürlich sind da wieder Vera und Kilian, ihre Geschichte geht ein wenig weiter, da ihre Hochzeit geplant wird. Beide sind noch immer total cool und lieb. Dann noch Vann, der immer da ist und für manche Lacher sorgt. Ezras Halbschwester Dillon, welche einmal eine richtig coole und tolle Persönlichkeit ist, sie hat mir sehr gefallen. Dann noch Wyatt. Ihn habe ich besonders gemocht er war total süß und ein Lausbub. Jetzt ist er Küchenchef und zurzeit sehr gestresst und angespannt. Man merkt ihm an, dass er seine Sache gut machen will und Kilian in nichts nachstehen will. Trotzdem ist er noch immer der gleich liebe und tolle Mann. Das nächste Buch wird sich ja um ihn drehen und da freue ich mich schon darauf.

Es wurde neben dem „Kennenlernen“ von Ezra und Molly noch eine kleine Thematik miteingebaut, welches wohl so ziemlich oft in der realen Welt gibt. Es geht um den Sohn ihres Bosses, welcher Molly sehr das Gefühl gibt nicht gut genug zu sein, außer für eines. Er ist ein schleimiger, übergriffiger kleiner Mistkerl, welchem mal die Leviten gelesen gehört und noch ein paar Sachen mehr. Der ist einfach nur widerwärtig und eklig. Ich finde, da hätte man zum Schluss ein wenig mehr einbauen können, doch nötig ist es nicht, es hat auch so gepasst.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, es war sehr unterhaltsam und schön mitanzusehen. Die Beziehung von Molly und Ezra hat sich Zeit gelassen, was ich echt toll fand und man so wirklich mitbekam, wie sich die beiden verliebten. Deren Story habe ich gerne mitverfolgt, beide haben Schwierigkeiten, Ezra ist da aber schon weiter in ihrer Beziehung hinaus, als Molly denkt. Ich fand das echt süß. Es war bezaubernd, lustig, spannend und toll und ich wurde super unterhalten.

Hiermit möchte ich mich noch recht herzlich bei NetGalleyDE und LYX für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Janette Janette

Veröffentlicht am 14.10.2019

Eine Geschichte zum verlieben

„The Difference Between Us“ hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen.
Für mich war es ein gelungener zweiter Band von der Autorin Rachel Higginson. Zuvor hatte ich „The Opposite“ gelesen, den Vorgänger ... …mehr

„The Difference Between Us“ hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen.
Für mich war es ein gelungener zweiter Band von der Autorin Rachel Higginson. Zuvor hatte ich „The Opposite“ gelesen, den Vorgänger diese Romans, aber man kann Beide auch getrennt voneinander lesen, da es zwei eigene abgeschlossene Romane sind.

Molly und Ezra habe ich sofort ins Herz geschlossen (Molly bereits im ersten Teil) und Ezra sobald er in „The Differenc Between Us“ seinen ersten Auftritt hatte. Molly ist eine junge, nette und unabhängige Frau auf der einen Seite aber auf der anderen ist sie verunsichert, naiv und wirkt teilweise schüchtern/zurückhaltend. Als sie auf der Arbeit Probleme bekommt, nimmt sie es erst mal nicht so ernst und versucht sich die Situation noch immer schön zu reden und sucht Ausreden für das Verhalten ihres Chefs ihr gegenüber. Molly hat Angst ihren Job zu verlieren, bevor sie sich einen Namen in der Branche gemacht hat, dadurch lässt sie sich Einiges gefallen. Im ersten Teil hat sie auf mich viel Stärker und auch angriffslustiger gewirkt. Doch gerade diese Verletzlichkeit von ihr lässt Ezra stark und beschützerisch erscheinen, obwohl er ahnungslos ist, was Molly Probleme betrifft.
In Ezra hab ich mich verliebt. Er ist der charakterstarke Protagonist für mich. Ezra bekommt eigentlich immer was er will, aber auf seine eigene sehr charmante Arte und Weise. Durch seinen Dickschädel unterstützt er Molly dadurch unbewusst. Und es lässt ihn im Licht des gutaussehenden Retters erstrahlen.
Da er und Molly sich gerade erst kennenlernen bekommt auch der Leser einen guten Einblick in die Stärken, Schwächen und die Vergangenheit der Protagonisten.
Besonders amüsiert haben mich die Mails, die sich Molly und Ezra hin und her geschickt haben. Die Autorin weiß, wie man ganz viel Romantik mit einem Hauch Humor verpacken kann, ohne das die Charaktere aufgesetzt und künstlich wirken. Auch werden die Schmetterlinge im Bauch des Lesers immer wieder aufgewühlt, wenn zwischen Molly und Ezra die Funken sprühen.
Für mich ein wirklich guter Roman, sowohl vom Schreibstil der Autorin, als auch von den Ideen.

Ich wollte ihn gar nicht mehr aus der Hand geben und hab die Geschichte innerhalb eines Tages verschlungen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Rachel Higginson

Rachel Higginson - Autor
© Cattura Bella Photography

Rachel Higginson wurde in Nebraska geboren und verbrachte ihre College-Jahre damit, die Welt zu bereisen. Sie verliebte sich in Osteuropa, Paris, Indisches Essen und die wundervollen Strände von Sri Lanka. Heute ist sie verheiratet und hat fünf wunderbare Kinder. Weitere Informationen unter: www.rachelhigginson.com

Mehr erfahren
Alle Verlage