The Something About Him
 - Rachel Higginson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
398 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0797-1
Ersterscheinung: 29.05.2020

The Something About Him

Band 4 der Reihe "Opposites Attract"
Übersetzt von Corinna Wieja

(12)

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten - und doch perfekt füreinander sind...
Dillon Baptiste hat es geschafft: Sie führt die Sterneküche eines der angesagtesten Restaurants in der Stadt – und merkt schnell, dass sie total überfordert ist. Da kann sie es gar nicht gebrauchen, dass Vann Delane, der große Bruder ihrer besten Freundin, in jeder Notlage auftaucht und versucht, den Ritter in glänzender Rüstung zu spielen. Dillon will niemanden, der sie rettet, und schon gar nicht Vann, der glaubt, alles besser zu wissen. Und doch schlägt ihr Herz jedes Mal schneller, wenn sie ihm begegnet …
"Man verliebt sich beim Lesen gleich mit!" SCHMEXY GIRL BOOK BLOG
Abschlussband der OPPOSITES-ATTRACT-Serie von Bestseller-Autorin Rachel Higginson

Rezensionen aus der Lesejury (12)

campinos campinos

Veröffentlicht am 08.01.2021

Leider letzter Teil

Dillon ist die Schwester von Ezra. Alle ihre Träume scheinen erreicht als er ihr die Leitung der Küche im Bianca anbietet. Doch Dillon fühlt sich überfordert. Immer wieder hat sie Schwierigkeiten und blöderweise ... …mehr

Dillon ist die Schwester von Ezra. Alle ihre Träume scheinen erreicht als er ihr die Leitung der Küche im Bianca anbietet. Doch Dillon fühlt sich überfordert. Immer wieder hat sie Schwierigkeiten und blöderweise rettet sie immer Vann. Sie findet ihn toll, hat aber allen Männern abgeschworen.

Ich bin sehr traurig, dass die Reihe zu Ende ist. Jeden Band habe ich durchgesuchtet. Und ich habe die Charaktere wirklich lieb gewonnen. Nun bleibt zu hoffen, dass die Autorin bald das nächste Buch veröffentlicht.

Für mich war dieser Teil der Reihe am schwächsten. Das lag an den beiden Protagonisten. Vann ist für mich nicht immer schlüssig erzählt. Es fehlt ihm irgendwie an Tiefe. Es fällt schwer ihn ins Herz zu schließen. Dillon, aus deren Sicht alles erzählt wird, ist dem Leser da schon näher. Aber auch hier war ich nicht immer glücklich. Ihre Vergangenheit, die sie so belastet, wird am Ende dann sehr schnell abgehandelt. Und mich stört, dass sie dann Sex hat an diesem Tag. In allen Büchern mit diesem Thema habe ich das bis jetzt so gelesen und ich frage mich jedes Mal, warum kein Autor auf die Idee kommt, es anders zu erzählen. Wäre eine körperliche Annäherung nicht einige Tage später auch möglich gewesen?

Fazit: Ich liebe die Reihe. Allerdings finde ich diesen Band am schwächsten und werde wohl nur die ersten drei Teile nochmal lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hellena92 Hellena92

Veröffentlicht am 18.12.2020

Guter Abschluss, mit prägnantem Thema

Dillon Baptiste hat es geschafft: Sie führt die Sterneküche eines der angesagtesten Restaurants in der Stadt - und merkt schnell, dass sie total überfordert ist. Da kann sie es gar nicht gebrauchen, dass ... …mehr

Dillon Baptiste hat es geschafft: Sie führt die Sterneküche eines der angesagtesten Restaurants in der Stadt - und merkt schnell, dass sie total überfordert ist. Da kann sie es gar nicht gebrauchen, dass Vann Delane, der große Bruder ihrer besten Freundin, in jeder Notlage auftaucht und versucht, den Ritter in glänzender Rüstung zu spielen. Dillon will niemanden, der sie rettet, und schon gar nicht Vann, der glaubt, alles besser zu wissen. Und doch schlägt ihr Herz jedes Mal schneller, wenn sie ihm begegnet ...



Mein Fazit:

Ich mochte Vann bereits in den vorigen Bänden, er ist Touch, gechillt und weiß was er will. Ich hielt ihn für ein stilles Wasser und wurde nicht enttäuscht. Gleiches gilt für Dillon. Ich fand hier besonders gut, dass die Autorin mal sehr aktuelle Themen aufgreift, das Essen nicht so sehr im Vordergrund steht, sondern eher die Bindungsfähigkeit nach sexueller Gewalt. Sehr gut umgesetzt, sofern ich das beurteilen kann.

Der Roman ist wieder gut geschrieben, ein sehr guter und romantischer Abschluss der Reihe. Dennoch wäre auf weniger Seiten wirklich mehr gesagt gewesen.



Empfehlung von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LustamLesen LustamLesen

Veröffentlicht am 11.12.2020

Ich wäre so gerne noch weiter in diesem Freundeskreis unterwegs!

THE SOMETHING ABOUT HIM ist leider der Abschlussband der OPPOSITES ATTRACT – REIHE von RACHEL HIGGINSON und ich bin wirklich traurig darüber. Vielleicht war auch genau das der Grund, warum ich das Lesen ... …mehr

THE SOMETHING ABOUT HIM ist leider der Abschlussband der OPPOSITES ATTRACT – REIHE von RACHEL HIGGINSON und ich bin wirklich traurig darüber. Vielleicht war auch genau das der Grund, warum ich das Lesen dieses Teiles so lange heraus gezögert habe, denn eigentlich habe ich lange auf das Buch hingefiebert. Die Reihe ist so toll, die Lektüre hat großen Spaß gemacht. Ich liebe Bücher, in denen es ums Kochen geht. Mich bringt das dazu, immer wieder neue Rezepte auszuprobieren.
DILLON BAPTISTE ist LEITET die KÜCHE in EINEM STERNERESTAURANT und ist mit der nicht ganz freiwilligen Aufgabe vollkommen überfordert. VANN DELANE ist der Bruder ihrer besten Freundin und taucht immer wieder auf, um ihr aus der Patsche zu helfen. DILLON kann es aber so gar nicht gebrauchen, dass er sie bei ihrem Scheitern beobachtet.
Die HAUPTPROTAGONISTEN des BUCHES gefallen mir, wie auch die NEBENCHARAKTERE sehr, sehr gut. Die ENTWICKLUNG von DILLON und VANN ist einfach klasse.
RACHEL HIGGINSON schreibt FLÜSSIG, LEICHT und DETAILREICH. THE SOMETHING ABOUT HIM lässt sich schnell und entspannt lesen. Mich hat die Geschichte total MITGERISSEN und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, jede einzelne Seite habe ich SEHR GENOSSEN. Den SCHREIBSTIL der Autorin mag ich sehr. Die Geschichte ist ABWECHSLUNGSREICH und es wird absolut nicht langweilig.
Jedes Buch der Reihe kann alleine gelesen werden, ich würde aber immer wieder empfehlen, alle Bücher der Reihe zu lesen, denn die Paare der vorherigen Bücher trifft man wieder und DILLON und VANN kennt man als Nebencharaktere bereits.
Das COVER des Buches mag ich, FARBE und SCHRIFT gefallen mir sehr gut, ich mag es allerdings lieber, wenn auf dem COVER keine Menschen zu erkennen sind oder man zumindest nicht so viel von ihnen erkennt. Zu den anderen Büchern der Reihe ist dieses absolut passend.
Ich kann die Bücher jedem, der die Reihe noch nicht kennt, wirklich wärmstens ans Herz legen. MICH haben Buch und Reihe absolut überzeugt. THE SOMETHING ABOUT HIM ist eine äußerst gelungene Geschichte über FREUNDSCHAFT, LEIDENSCHAFT und LIEBE, das Lesen hat mir großen Spaß gemacht. Von mir gibt es 5 von 5 STERNEN.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

readabookwithnanc readabookwithnanc

Veröffentlicht am 25.08.2020

Ich muss die Vorgänger lesen !!

Ich bin enttäuscht.. dass ich die Vorgängerbücher nicht vorher gelesen habe. Natürlich kann man das vierte Buch dieser Reihe auch unabhängig von den anderen lesen aber ich habe, nachdem ich 'The Something ... …mehr

Ich bin enttäuscht.. dass ich die Vorgängerbücher nicht vorher gelesen habe. Natürlich kann man das vierte Buch dieser Reihe auch unabhängig von den anderen lesen aber ich habe, nachdem ich 'The Something about him' beendet habe, sofort die Vorgänge in meinen Warenkorb gelegt. Ich MUSS die Bücher alle lesen.

'The Something about him' hat einen super angenehmen Schreibstil, ich bin durch die Seiten geflogen und habe mich beim Lesen direkt sehr wohl gefühlt. Hauptthema des Buches ist das Kochen. Es war für mich tatsächlich Neuland und ich habe die Thematik wirklich sehr gemocht. Die Clique war mir sehr sympathisch weshalb ich unbedingt ihre Geschichten kennenlernen möchte.

Dillon als Hauptprotagonistin fand ich sehr sympathisch und realitätsnah. Sie wird vor eine unglaublich große Verantwortung gestellt und kämpft mit ihren Selbstzweifeln. Ist sie gut genug ? Schafft sie das ? Soll sie nicht lieber aufgeben ? Ich konnte mich sehr gut in ihre Gedankenwelt hineinversetzen. Ich habe sehr gerne mitverfolgt, wie sie an dieser großen Verantwortung zweifelt, kämpft und daran wächst. Auch ihre Vergangenheit ging nicht spurlos an mir vorbei, was mich noch mehr verleitet, die andere Bücher zu lesen.

Vann fand ich vom ersten Moment sehr erfrischend. Er ist für mich super interessant. Er ist witzig und hat mich nicht nur einmal zum Schmunzeln gebracht. Er hilft Dillon auf seine Art und ich habe es geliebt wie die beiden miteinander agieren und sich zusammen entwickelt haben.

Diese Geschichte handelt davon an sich selber zu glauben, zu kämpfen, nie aufzugeben, von Mut, Selbstzweifeln, Freundschaft und Liebe. Eine wundervolle Mischung.

Ich bin begeistert von der Geschichte gewesen, es war sehr erfrischend und einfach mal eine andere Kulisse, von der ich definitiv mehr lesen möchte. Ich bin unendlich glücklich und dankbar, dass ich dieses Buch lesen durfte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Haihappen_Uhaha Haihappen_Uhaha

Veröffentlicht am 06.08.2020

schön - der schwächste Band der Reihe

Ich mag die Gestaltung der Reihe. Es ist vielleicht kein Eyecatcher, doch schön anzugucken.

Handlung: Dillon darf endlich selbst ein Restaurant führen, fühl sich dem jedoch noch immer nicht gewachsen. ... …mehr

Ich mag die Gestaltung der Reihe. Es ist vielleicht kein Eyecatcher, doch schön anzugucken.

Handlung: Dillon darf endlich selbst ein Restaurant führen, fühl sich dem jedoch noch immer nicht gewachsen. Vann macht ihr Mut, was überraschenderweise funktioniert, obwohl die beiden sich kaum kennen und sich nicht wirklich sympathisch sind. Doch als er sie vor einem schrecklichen Date rettet, kommen die beiden sich näher. Blöd nur, dass Dillans Vergangenheit keine feste Beziehung zulassen möchte.

Meinung: Die Opposites Attracted Reihe ist eher ruhig, doch besticht immer mit coolen Charakteren und großartigen Dialogen. Die Chemie zwischen den Liebespaaren ist immer toll. Doch in diesem Fall verspürte ich einfach kein Knistern zwischen den beiden. Es war ganz nett, doch blieb relativ oberflächlich. Es wurde vieles, was nicht zur Handlung beigetragen hat unnötig in die Länge gezogen. Ich habe mich Stellenweise leider gelangweilt. Der Story fehlte einfach die Würze. Dillons "Geheimnis" hat auch sehr langegebraucht um mich zu catchen, es war einfach zu vorhersehbar. Dillon war nicht mehr die coole, freche Socke, wie ich sie in Band 2 kennengelernt habe. Sie war mir zu sensibel, zu wortkarg in dieser Geschichte.

FAZIT: Für mich leider der schwächste Band. Zu plätschernd, unspektakulär, nett, mehr nicht. Das Knistern hat mir gefehlt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Rachel Higginson

Rachel Higginson - Autor
© Cattura Bella Photography

Rachel Higginson wurde in Nebraska geboren und verbrachte ihre College-Jahre damit, die Welt zu bereisen. Sie verliebte sich in Osteuropa, Paris, Indisches Essen und die wundervollen Strände von Sri Lanka. Heute ist sie verheiratet und hat fünf wunderbare Kinder. Weitere Informationen unter: www.rachelhigginson.com

Mehr erfahren
Alle Verlage