Between Your Words
 - Emma Scott - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
462 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1405-4
Ersterscheinung: 29.01.2021

Between Your Words

Übersetzt von Inka Marter

(116)

Reichen fünf Minuten, um sich zu verlieben?
Thea leidet unter einer dramatischen Form der Amnesie. Sie hat fünf Minuten, bevor ihr Kurzzeitgedächtnis wieder gelöscht wird. Für alle außer Jim Whelan ist sie ein hoffnungsloser Fall. Allein Jim erkennt, dass ihre seltsamen Kunstwerke aus Wortketten ein Hilferuf sind. Trotz aller Widrigkeiten entsteht zwischen ihm und Thea eine tiefe Verbindung. Als sich eine neue riskante Behandlungsmöglichkeit auftut, könnte dies eine Chance für ihre scheinbar unmögliche Liebe sein – oder aber ihr Ende bedeuten …
"Schnappt euch genug Taschentücher und lest diese unvergleichliche Geschichte von der unfassbar talentierten Emma Scott!" Totally Booked Blog
Emma Scotts Helden sind so voll innerer Schönheit, dass man nicht anders kann, als ihnen zu verfallen

Rezensionen aus der Lesejury (116)

helena_reitinger helena_reitinger

Veröffentlicht am 05.03.2021

für mich ein absolutes Highlight

Emma Scott hat eine wundervolle Geschichte geschaffen, die einem zeigt das man sein Leben sollte, weil es viel zu schnell vorbei sein kann und wie wichtig Erinnerungen und schöne Momente sind. Sie hat ... …mehr

Emma Scott hat eine wundervolle Geschichte geschaffen, die einem zeigt das man sein Leben sollte, weil es viel zu schnell vorbei sein kann und wie wichtig Erinnerungen und schöne Momente sind. Sie hat einfach die perfekten Worte gefunden, um diese Geschichte zu erzählen. Sie war so spannend, emotional und fesselnd. Das Buch hat auch sehr zum Nachdenken angeregt und wird mich vermutlich nicht mehr so schnell loslassen.
Thea fand ich von Anfang an sympathisch und ich mochte sie total gerne. Ihre lebensfrohe Art trotz dem was sie schon durchgemacht hat, ist einfach nur bewundernswert. Sie strahlt von innen sowie von außen. Das ist es auch was sie für mich zu so einem besonderen Charakter macht, weil sie einfach so viel Lebensfreude in sich hat.
Auch Jim fand ich unglaublich toll. Er hat schon so viel durchgemacht und trotzdem ist er nicht verbittert, sondern immer nett zu anderen und ein guter Mensch. Ich habe so mit ihm mit gefiebert und wollte ihn teilweise einfach nur umarmen und trösten. Wie er Thea behandelt hat und immer für sie da war hat mich echt berührt.
Thea & Jim: die zwei sind einfach füreinander bestimmt. Das Vertrauen, das sie sich gegenseitig schenken ist wunderschön. Sie sind immer füreinander da und unterstützen sich gegenseitig, wenn es einem nicht gut geht.
Emma Scotts Schreibstil ist einfach nur wow. Sie findet einfach immer die perfekten Worte. Die Geschichte war sehr fesselnd und emotional und hat mich tief in meinem Herzen berührt. Ich habe das Buch so sehr geliebt und es ist ein absolutes Highlight für mich.
Also falls ihr noch zögert, ob ihr das Buch lesen sollt: Tut es! Es ist es definitiv wert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Franka_88 Franka_88

Veröffentlicht am 05.03.2021

Gefühlvoll, anders, einfach toll

Emma Scott war für mich immer eine Autorin, von der alle geschwärmt haben. „Die schreibt so toll“, „Das muss man lesen“, „Wie, du hast noch nichts von Emma Scott gelesen?“… Irgendwie habe ich nie zu ihren ... …mehr

Emma Scott war für mich immer eine Autorin, von der alle geschwärmt haben. „Die schreibt so toll“, „Das muss man lesen“, „Wie, du hast noch nichts von Emma Scott gelesen?“… Irgendwie habe ich nie zu ihren Büchern gegriffen. Und mittlerweile kann ich selbst nicht mehr nachvollziehen warum.
„Between your words“ habe ich im Supermarkt gesehen, den Klappentext kurz überflogen und direkt mal in den Wagen gepackt. Kurz danach habe ich es auch angefangen und war wirklich schon nach den ersten Seiten total überzeugt. Emma Scott schafft hier bereits auf den ersten Seiten eine Atmosphäre, die man in dem Genre nur selten findet.
Oft ähneln sich die New-Adult Bücher sehr stark. Die Inhalte weichen zwar ein wenig voneinander ab, aber die Art und Weise ist oft die gleiche. Das ist prinzipiell ja auch gar nicht schlimm, auf Dauer aber nichts mehr für mich. Wahrscheinlich hat mich dieses Buch deshalb so umgehauen.
Schon der Aufbau des Buches ist sehr besonders. Die Protagonistin Thea verliert alle 5 Minuten ihr Gedächtnis. Dadurch konnte ich mir von Anfang an nicht so richtig vorstellen, in welche Richtung das ganze gehen soll. Immer wieder kamen neue Aspekte mit in die Geschichte, die mich sprachlos gemacht haben. Emma Scott verweist zu Beginn des Buches auch auf eine Triggerwarnung, die man sich unbedingt anschauen sollte, wenn man anfällig für gewisse Themen ist.
Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und vor allem sehr besonders. Ich bemängle bei New Adult vor allem diese unsicheren Mädchen, die alles mit sich machen lassen, nur um dem Einen zu gefallen. Und das ist hier ganz und gar nicht der Fall – obwohl Thea definitiv kein selbstbestimmtes Leben führt (und auch nicht führen kann). Und trotzdem wird sie als sehr selbstbewusste junge Frau beschrieben. Das hat mir besonders gut gefallen und es zeigt auch, dass man auch in schwierigen Situationen keine Protagonistin braucht, die jedes Klischee mitnimmt.

Nach Between Your Words muss ich nun unbedingt noch mehr Bücher von Emma Scott lesen. Sie hat mich wirklich überzeugt, weil sie alles das, was ich selbst an New Adult oft nicht gut finde, in meinen Augen toll umgesetzt hat. Dieses Buch ist vor allem für diejenigen etwas, die man was anders suchen. New Adult ja – 0815 nein!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Athene1989 Athene1989

Veröffentlicht am 05.03.2021

Nur ein Teil von dreien wirklich lesenswert

„Between your words“ von Emma Scott lässt mich recht gespaltener Meinung zurück. Denn das Buch ist in drei Teile aufgeteilt und hätte das Buch nur aus dem ersten bestanden, dann hätte es volle fünf Sterne ... …mehr

„Between your words“ von Emma Scott lässt mich recht gespaltener Meinung zurück. Denn das Buch ist in drei Teile aufgeteilt und hätte das Buch nur aus dem ersten bestanden, dann hätte es volle fünf Sterne von mir bekommen. Das Ende vom gesamten Buch war auch noch gut. Der zweite Abschnitt war überhaupt nicht meines und ich war nur von der Protagonistin genervt, der dritte war wiederrum besser, konnte mich aber auch nicht umhauen. Aber erstmal zum Inhalt.
Thea ist eine fröhliche und offene junge Frau, die Kunst über alles liebt und darin sehr begabt ist. Doch nach einem Autounfall ändert sich ihr Leben dramatisch, denn sie verletzt sich am Kopf. Ihr neues Leben beträgt fünf Minuten. Fünf Minuten, in denen sie die ganzen Personen um sich herum neu kennenlernt, in denen sie nicht mehr weiß, was sie gerade noch gemacht hat, ehe ein Neustart beginnt und die fünf Minuten von vorne losgehen. In dieser Zeit trifft sie auf Jim, der in der Einrichtung, in der sie seit dem Unfall lebt, seinen Job als Pfleger anfängt. Aber auch wenn sie beide sich gut verstehen, vergisst sie auch ihn immer wieder. Doch sieht er etwas, was andere nicht sehen…
Der erste Abschnitt, den ich so super fand, dreht sich vor allem um das Kennenlernen der beiden, wenn man es so nennen kann, und Theas Behandlung, die vor allem aus einem geregelten Alltag besteht. Ich fand es sehr interessant, wie ihr Leben abläuft und vor allem auch, wie Jim damit umgeht, denn die meisten Kapitel sind aus seiner Sicht geschrieben. Ich fand es sehr gefühlvoll und die Verzweiflung, die Trauer und alles kamen unglaublich gut rüber, aber auch, dass Jim durchaus Hoffnung hatte, dass er Thea irgendwie helfen kann. Dieser Teil war einfach perfekt. Und dann kam der zweite… In diesem war Thea wieder sie selbst und einfach nur anstrengend. Sie war wie ein kleines Kind, dass ihren Willen nicht bekam und man hörte andauernd nur „Ich will, ich will, ich will.“. Ich war wirklich kurz davor, das Buch vorzeitig zu beenden. Zum Glück war dieser Teil aber vergleichsweise kurz, sodass ich Hoffnungen hatte. Leider wurden diese aber nicht wirklich erfüllt. Es war deutlich angenehmer zu lesen, aber wirklich fesseln konnte mich die Geschichte nicht mehr, gerade weil Thea einfach anstrengend ist. Natürlich kann ich verstehen, dass sie leben will, aber sie macht alles nur, um ihre Schwester zu ärgern. Es ist fast schon so, dass sie sich alles raussucht, wo sie weiß, dass es ihrer Schwester nicht gefällt, um es zu machen und es dieser dann zu erzählen, damit diese ausrastet. Das ist das Verhalten einer kleinen verwöhnten Zicke und nicht einer jungen Frau. Gerade weil ihre Schwester in den letzten Jahren schon genug Sorgen und Ängste hatte, aber das wird völlig ignoriert, sondern es wird einfach nur draufgehauen. Das hat mir das Buch dann doch ziemlich vermiest, vor allem da sehr viele Kapitel im zweiten und dritten Teil aus Theas Sicht waren. Zum Glück haben mir Jim und die ganzen Mitarbeiter recht gut gefallen, sonst hätte ich das Buch definitiv abgebrochen.
Alles in allem kann ich dem Buch nur drei Sterne geben, wobei diese noch gut gemeint sind. Diese bekommt das Buch aber nur wegen dem ersten Teil und der anderen Charaktere, die dem Buch wenigstens ein wenig geholfen haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ilay99 ilay99

Veröffentlicht am 04.03.2021

Eine unvergessliche Geschichte

Mich konnte jedes Buch von Emma Scott bis jetzt überzeugen und emotional berühren. Between your words ist da keine Ausnahme. Die Geschichte von Thea und Jim konnte mich ab der ersten Seite an fesseln und ... …mehr

Mich konnte jedes Buch von Emma Scott bis jetzt überzeugen und emotional berühren. Between your words ist da keine Ausnahme. Die Geschichte von Thea und Jim konnte mich ab der ersten Seite an fesseln und hat mich auch nicht mehr losgelassen. Einmal angefangen konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und habe jedes Wort von Emma Scott regelrecht inhaliert. Ihr Schreibstil ist einfach nur grandios, leicht und doch emotional ergreifend. Die Geschichte wird aus der Sicht von Jim und Thea erzählt. Wir bekommen viel mehr Kapitel aus der Sicht von Jim, als von Thea was mir besonders gefallen hat, weil es mal etwas anderes ist und sehr gut zu der Geschichte gepasst hat. Dadurch wurde es auch authentisch und greifbar. Trotzdem kommt Thea nicht zu kurz, sie zeigt uns ihre Persönlichkeit auf eine einzigartige Weise.
Ich mochte beide Charaktere wirklich sehr, sie haben sich beide in mein Herz geschlichen.
Thea verliert nie ihre Lebensfreude und ihren Mut...ich bewundere sie wirklich dafür. Sie ist wirklich sehr stark.
Jim ist ein sehr ruhiger, verschlossener und meistens stiller Charakter, aber das bedeutet keinesfalls das er kalt ist, ganz im Gegenteil.
Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist wirklich etwas ganz besonderes, ich will nicht viel verraten und euch damit spoilern. Es wurde ziemlich emotional und ich habe zum Ende hin ein paar Taschentücher gebraucht. Die Geschichte die Emma Scott hier erschaffen hat ist wunderschön, herzzerreißend, authentisch, angsterfüllend und einfach nur großartig. Eine absolute Empfehlung und definitiv ein Monatshighlight. Between your words bekommt von mir wohl verdiente 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

judithswoerteraufpapier judithswoerteraufpapier

Veröffentlicht am 04.03.2021

1. Jahreshighlight 2021 - eine so emotionale und einzigartige Liebesgeschichte

_„Jedes Mal zog die Verwirrung über ihr Gesicht und fegte alles weg. Löschte unsere fünf Minuten. Löschte, wer und was wir füreinander waren.“ - Between Your Words von Emma Scott_

Bevor ich es in den ... …mehr

_„Jedes Mal zog die Verwirrung über ihr Gesicht und fegte alles weg. Löschte unsere fünf Minuten. Löschte, wer und was wir füreinander waren.“ - Between Your Words von Emma Scott_

Bevor ich es in den nächsten Zeilen, die gar nicht ausdrücken können, wie sehr ich diese Geschichte geliebt habe, vergesse zu erwähnen: LEST DIESES BUCH!

Die Geschichte von Thea und Jim, welche in dem Einzelband *Between Your Words* von Emma Scott erzählt wird, ist etwas wirklich unglaublich Einzigartiges und Besonders. Eine Geschichte, die für immer und ewig einen ganz festen Platz in meinem Herzen haben wird ♥ Eine Liebesgeschichte so emotional, so fesselnd, so berührend und für mich so verdammt perfekt mit all ihren Unperfektheiten!

Mich hat dieses Buch vom allerersten bis zum allerletzten Satz nicht nur komplett überzeugen, sondern vor allem fesseln, mitreißen und berühren können. Jedes geschriebene Wort ist mir unter die Haut gegangen und hat sich von da aus weitergeschlichen zu meinem Herzen, welches voll und ganz davon eingenommen wurde. Und immer noch eingenommen wird. Denn diese Geschichte bleibt nicht nur Kopf, sondern vor allem bleibt diese Geschichte im Herzen.

Die einzigartige Idee dieses Buches und die Umsetzung sind der Autorin unglaublich gut, authentisch und greifbar gelungen. Was Emma Scott hier auf die Seiten gezaubert hat, ist einfach etwas Besonderes. Der Schreibstil ist so flüssig, mitreißend und emotional. Ich wollte und konnte dieses Buch nicht aus den Händen legen, auch nicht als mir die Taschentücher ausgegangen sind und die Tränen mir nur noch die Wangen runterliefen…

So einzigartig wie ihre Geschichte sind auch die beiden Hauptcharaktere Thea und Jim, die ich mich so sehr berührt haben. Thea schafft es trotz der dunkelsten und schrecklichsten Zeit in ihrem Leben einer der positivsten Menschen zu sein, über die ich je lesen durfte. Sie verliert weder ihren Mut noch ihr so einzigartiges Licht und auch, wenn sie vielleicht manchmal ins Stolpern gerät und wohlmöglich sogar zum Fall kommt, so schafft sie es doch immer wieder, die Kraft dafür zu finden, aufzustehen und weiterzumachen. Und auch Jim hat mir als perfekt unperfekter Charakter unfassbar gut gefallen. Er ist ein sehr ruhiger Typ, der mit seinen Gedanken mehr in einer Vergangenheit hängt. Gedanken, die er gerne vergessen würde. Und dadurch vergisst, wirklich zu leben. Jim ist jemand, der eine unglaubliche Wärme ausstrahlt und jemand, in dessen Gegenwart man sich nur wohlfühlen kann. Ein junger Mann, der eine solche Hingabe und Liebe zeigt, dass man ihm all diese Liebe zurückgeben möchte, die er so sehr verdient hat.

Über die unglaublich wunderschöne Liebesgeschichte von Thea und Jim möchte ich überhaupt gar nicht zu viel verraten, weil man das, was zwischen ihnen ist, einfach nicht in Worte fassen kann. Sondern selbst gelesen, erlebt und gefühlt haben muss. Man muss einfach die Verzweiflung, aber auch die Hoffnung selbst gespürt haben. Ihre Liebesgeschichte besitzt eine unglaubliche Tiefe und zeigt meiner Meinung nach wie wunderbar wahre Liebe sein kann.

Einfach alles an dieser Geschichte ist einzigartig und besonders. Die Thematik, die Charaktere, der Verlauf der Geschichte und die Dinge, die einem dieses Buch mit auf den Weg gibt, ebenso wie all die Emotionen, die es während des Lesens in einem auslöst.

Ich kann dieses Buch wirklich jedem nur wärmstens ans Herz legen. Auch wenn meine Worte nicht im Geringsten ausdrücken können, wie sehr ich diese Geschichte geliebt habe, wird sicherlich deutlich, dass ich diese Geschichte geliebt habe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren
Alle Verlage