Love Like Fire
 - L. J. Shen - eBook
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
496 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1756-7
Ersterscheinung: 30.09.2022

Love Like Fire

Übersetzt von Anne Morgenrau

(60)

Der schlimmste Tag deines Lebens hat mir die beste Version von dir geschenkt

Grace Shaw war einst das beliebteste und hübscheste Mädchen der Highschool – bis ein verheerender Brand ihr nicht nur ihre Schönheit, sondern auch all ihre Träume nahm. An der Sheridan University beachtet niemand mehr das Mädchen mit den Narben. Bis ausgerechnet West St. Claire – berüchtigter Bad Boy, mysteriöser Untergrund-kämpfer und der heißeste Typ auf dem Campus – ihr neuer Arbeitskollege wird. West sind Grace’ Narben egal, denn er hat genug eigene, auch wenn sie nicht auf den ersten Blick sichtbar sind. Die beiden merken schon bald, dass sie mehr gemeinsam haben als zunächst gedacht, trotzdem kämpft Grace gegen die Funken zwischen ihnen an. Denn sie weiß genau, wie gefährlich es ist, mit dem Feuer zu spielen …

"LOVE LIKE FIRE ist emotional, einzigartig und durch den unnachahmlichen Stil von L. J. Shen ein Buch, das in jedem Bücherregal stehen muss." JASMIN von ABEAUTIFULBOOKBLOG_

Das neue Buch von SPIEGEL-Bestseller-Autorin L. J. Shen

Rezensionen aus der Lesejury (60)

Jennspie Jennspie

Veröffentlicht am 26.01.2023

Der Bad Boy und der Phoenix

Eine Nacht verändert Grace‘s Leben komplett. Von dem beliebtesten Mädchen zum Schatten ihrer Selbst. An der Sheridan University beachtet sie niemand, bis West St. Clair einen Blick auf sie wirft und auch ... …mehr

Eine Nacht verändert Grace‘s Leben komplett. Von dem beliebtesten Mädchen zum Schatten ihrer Selbst. An der Sheridan University beachtet sie niemand, bis West St. Clair einen Blick auf sie wirft und auch noch ihr neuer Arbeitskollege wird. Die Funken zwischen den beiden lassen sich schon bald nicht mehr aufhalten, doch Grace versucht dagegen anzukämpfen, den wenn sie eines gelernt hat, dann das mit Feuer nicht zu spaßen ist.

_„Der schlimmste Tag deines Lebens hat mir die beste Version von dir geschenkt.“_

Grace ist mutig, sie hat überlebt, aber bleibt trotzdem im Schatten. Sie hat Angst vor dem Gerede der Leute und versteckt sich und ihr wahres Gesicht. Bis West auftaucht und ihr zeigt was wahre Schönheit ausmacht.
West ist brutal, gefürchtet und ein erfolgreicher Untergrundkämpfer. Er ist der Bad Boy der Universität und lässt nichts anbrennen, aber doch alle sofort wieder fallen. Auch West hat Narben, die jedoch erst mit der Zeit immer sichtbarer werden.

_„Sie war fürs Leben gezeichnet. Und ich? Ich war verdammt.“_

Dieses Buch war zwar nicht allzu lange auf meinem SuB, aber doch eine Zeit lang. Grund war eigentlich das Alter der Protagonisten, aber ich muss sagen ich habe mich getäuscht. Grace und West haben beide einschneidende Erlebnisse in ihrer Vergangenheit, die sie viel zu schnell zu Erwachsenen gemacht hat. Die Charaktere sind authentisch und bringen einen auch dazu mit zu fühlen und die ein oder andere Träne zurückzuhalten. Die Entwicklung, die die beiden Schritt für Schritt gehen hat mir unheimlich gefallen. Auch die Tiefe die diese Geschichte mitbringt war packend und vor allem bittersüß. Süß, oder doch eher voller Funkenflug war auch Grace und Wests Anziehung. Spicy und voller prickelnder Szenen entwickelt sich etwas zwischen den beiden das niemand aufhalten kann.

Ein packender, prickelnder Standalone NA Roman, der mit seinen authentischen Charakteren und deren Entwicklung überzeugen kann und einen bittersüßen, tiefgründigen Beigeschmack bereithält.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

dgratzi dgratzi

Veröffentlicht am 25.01.2023

Highlight 2023

Love like Fire war mein zweites Buch im Jahr 2023, nachdem mich „Cruel Castaways – Rival“ ebenfalls von L.J., etwas enttäuscht zurückließ, wollte ich LLF und auch L.J. die Chance geben, sich zu beweisen ... …mehr

Love like Fire war mein zweites Buch im Jahr 2023, nachdem mich „Cruel Castaways – Rival“ ebenfalls von L.J., etwas enttäuscht zurückließ, wollte ich LLF und auch L.J. die Chance geben, sich zu beweisen und was soll ich sagen? Das hat es, verdammt, und wie es das hat. Ich liebe alles daran, das Feuer (buchstäblich) mit welchem sie ihre Romane schreibt, das Herzblut welches sie reinsteckt und einfach ihr Können beweist. 496 Seiten sind nicht gerade wenig und trotzdem, oder gerade deshalb, habe ich es in 3 Tagen förmlich inhaliert. Die Geschichte von Grace und West hat mich tief berührt und wird mich so schnell sicher nicht loslassen.

Fangen wir mal mit Grace an, ich finde den Namen sehr passend gewählt, da er unter anderem Anmut bedeutet und wie anmutig Grace Shaw ist erfährt man Seite für Seite, auch wenn sie das erst wieder für sich entdecken muss. Grace war einst das schönste und beliebteste Mädchen ihrer Highschool, ihr Aussehen würde ihr alle Türen öffnen, ihre Zukunft war gesichert – dachte sie zumindest, das dachten sie alle, wie falsch sie doch lagen. Grace wuchs bei ihrer Grams auf, da ihre Mutter drogenabhängig war und wir wissen alle was passiert, wenn der Tag kommt, an dem man sich zu viel einwirft… Ihre Großmutter war also ihr Mutterersatz, bis diese zunehmend vergesslicher wurde und teilweise ihre eigene Enkelin nicht mehr erkannte oder sie mit ihrer verstorbenen Tochter Courtney verwechselte – wie auch immer, es war jedes Mal ein Stich ins Herz für Grace. Und dann kam der Tag der ihr Leben für immer veränderte. Das Feuer, welches ihr nicht nur ihre Schönheit nahm, sondern auch all ihre Träume. Ich glaube keiner kann sich wirklich vorstellen ein Brandopfer zu sein. Natürlich sollte sie dankbar sein, dass sie überhaupt überlebt hat, aber in den Spiegel zu schauen und darin einen anderen Menschen wiederzuerkennen muss verdammt hart und niederschmetternd sein. Ihre linke Gesichts- und Körperhälfte war wie weggeschmolzen, wie sie selbst erzählt. Jeder wandte sich von ihr ab, ihr Ex-Freund Tucker und all ihre Freunde, denn so traurig es sich auch anhört: Grace Shaw war nicht mehr schön genug, um beliebt zu sein. Sie wollte kein Mitleid, alles was sie wollte war, sich wieder schön zu fühlen. Als ausgerechnet West St. Claire mit seinen Freunden „The Taco Truck“ ihr und ihrer besten Freundin Karlie einen Besuch abstattete, hatte sie noch keine Ahnung, dass er ihr Leben für immer verändern wird.



West ist so viel mehr, als man am Anfang denkt. Normalerweise mag ich Menschen nicht unbedingt auf Buchcovern, aber mit den Akzenten des Feuers fand ich es doch sehr ansprechend, auch wenn Feuer hier eine bedeutende Rolle spielt… mehr als man anfangs denkt. Ganze 195cm groß, dazu unnahbar, eiskalt, verdient sein Geld mit illegalen Kämpfen und Teilzeit Arschloch – zumindest nach außen hin. Als er die Stellenausschreibung bei „The Taco Truck“ sah, konnte er gar nicht anders, als den Job anzunehmen, er brauchte dringend Geld für seine Familie und somit wurde er der neue Arbeitskollege von Grace – und somit begann die Geschichte von „Texas“ und „Maine“. Als er Grace zum ersten Mal sah, war er nicht abgeschreckt von ihren Narben, im Gegenteil, für ihn bedeuteten sie Stärke. Er sah Grace, er sah sie wirklich. Auch er trägt tiefe Narben, innerlich. Hinter der rauen, frostigen Fassade versteckt sich ein Mensch mit tiefen, seelischen Wunden; jemand, der sich genau wie alle anderen nach wahrer Liebe und Nähe sehnt. Aber nicht nur Grace hat eine Vergangenheit mit dem Feuer, sondern auch West plagt bis heute jener Morgen nach seinem Geburtstag…



Die Romanze an sich ist wunderschön, wie ich finde, sie kommt schleichend, aber mit einer solchen Intensität, welche beide nicht ignorieren können. Wie Yin und Yang bauen sie sich beide wieder auf und können Schritt für Schritt ihre Vergangenheit verarbeiten, zusammen. Beide kommen sich langsam näher und locken ihre alten Persönlichkeiten hervor. Ich fand es wunderschön und der Vergleich mit dem Phönix so wunderbar passend. West und Grace sind beide der Inbegriff vom Wort „zerbrochen", aber zusammen lernen sie, sich wieder zusammenzusetzen, erneut auseinander zu brechen und wieder und wieder zu versuchen, aus den Scherben etwas Ganzes zu erschaffen. Ihre Liebe ist roh und wider alle Vernunft, aber unglaublich intensiv und leidenschaftlich. Auch der Schreibstil ist einfach wieder der Hammer. L. J. Shen schafft es mit ihren Worten einfach jedes Mal, mir unter die Haut zu gehen und mich süchtig zu machen mit ihrer Intensität und Emotionalität. Ich liebe es, dass man so leicht durch die Seiten fliegt. Insgesamt wieder ein Meisterwerk von L.J. sie hat mit dieser Geschichte etwas Großes geschaffen. Ganz klare Leseempfehlung und 5 absolut verdiente Sterne! ❤️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bookscoffeeandmore0815 Bookscoffeeandmore0815

Veröffentlicht am 06.01.2023

Ein Jahres Highlight 2022

Der Schreibstil gefiel mir sehr gut. Das Buch war sehr fesselnd und emotional geschrieben und die Mischung aus Ernsthaftigkeit, Spaß und der Message an sich waren für mich einfach perfekt.

Die Protagonisten ... …mehr

Der Schreibstil gefiel mir sehr gut. Das Buch war sehr fesselnd und emotional geschrieben und die Mischung aus Ernsthaftigkeit, Spaß und der Message an sich waren für mich einfach perfekt.

Die Protagonisten habe ich sehr ins Herz geschlossen. Mit West bekommen wir den „typischen“ Badboy der mit seinen inneren Narben zu kämpfen hat und ansonsten erstmal unnahbar ist.
Grace ist für mich einfach nur ein Traum. Sie ist durch ihre Narben gezeichnet, ist voller Unsicherheit und zweifeln. Und gleichzeitig ist sie so eine tolle, starke Persönlichkeit für mich.
Auch die Nebencharaktere waren greifbar und man lernte sie mit all ihren Facetten kennen. Ohne dass sie einfach „perfekt“ waren. Auch die hatten ihre Fehler, aber die machten sie absolut liebenswert.

Die Geschichte war eigentlich typisch für dieses Genre, aber dennoch war sie für mich etwas besonderes. Es passte alles vom Timing her, ohne das es zu schnell ging oder zu viel war. Ich wäre gerne noch länger Teil der Geschichte gewesen!
Für mich definitiv ein Jahres Highlight.


Von mir gibt es 5/5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rici91 Rici91

Veröffentlicht am 14.12.2022

Herzensbuch, das man unbedingt lesen muss!

Grace ist eine junge Studentin, die in ihrem Leben schon viele schreckliche Dinge erleben musste. Ein Brand vor einigen Jahren hat sie schwer verletzt und in ihren Augen auch für immer entstellt. Denn ... …mehr

Grace ist eine junge Studentin, die in ihrem Leben schon viele schreckliche Dinge erleben musste. Ein Brand vor einigen Jahren hat sie schwer verletzt und in ihren Augen auch für immer entstellt. Denn vorher war ihr Aussehen ihr Markenzeichen. Jetzt ist davon nichts mehr über – denkt sie.
Durch einen Zufall wird West – von dem sie eine alles andere als gute Meinung hat - ihr neuer Arbeitskollege. Und er macht seinem Ruf alle Ehre. Allerdings in die gute und in die schlechte Richtung. Obwohl die beiden sich nicht verstehen, hilft West ihr eines Abends, als Grace verzweifelt nach ihrer an Alzheimer erkrankten Großmutter sucht. Ab dem Zeitpunkt hat sich etwas zwischen Ihnen geändert. Von Grace‘ Seite aus deutlich mehr als von Wests, aber er benimmt sich auch nicht immer wie der größte Arsch.

West ist ein junger Mann, der sein Leben der Unterstützung seiner Eltern verschrieben hat. Als Undergroundkämpfer verdient er Geld, um es seinen Eltern zu schicken. Warum er das tut, erfährt man erst ziemlich zum Schluss des Buches und der Grund zerreißt einem das Herz. Zwischendurch hat man tatsächlich Angst um West, denn er Gedanken, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen. Doch Grace schafft es ganz langsam, diese Gedanken aus ihm zu vertreiben. Sie weckt etwas in ihm, dass er für gestorben gehalten hatte. Liebe. Er gibt sich die Schuld für das schlimme Ereignis vor einigen Jahren, was unter anderem ein Grund ist, weshalb er sich so zu Grace hingezogen fühlt. Doch er kann es nicht richtig zeigen und setzt mit seinem Verhalten die Beziehung nicht nur einmal aufs Spiel.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass es mein erstes Buch der Autorin war. Aber das, was ich alles über ihren Schreibstil gehört habe, hat mich nicht enttäuscht. Ich habe das Buch innerhalb von vier Tagen gelesen … nein regelrecht verschlungen! Der Schreibstil ist schön flüssig, manchmal etwas derbe, aber das wird dann durch schöne, liebevolle Dinge wieder ausgeglichen. Am Anfang war ich mir nicht sicher, in welche Richtung die Geschichte gehen wird und hatte den Titel nur auf das Erlebnis von Grace bezogen. Doch im Laufe der Geschichte kommt etwas ans Licht, wo der Titel „Fire“ Auch eine schlimme Rolle spielt. Ich bin wirklich sehr begeistert von dem Buch und kann es euch nur ans Herz legen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

keinlesezeichen keinlesezeichen

Veröffentlicht am 09.12.2022

Highlight

Liebe Liebe Liebe!!! Ich liebe einfach die Worte von L. J. Shen - die süßen und gefühlvollen genauso wie die harten, vulgären und brutalen. Ich liebe einfach dieses Meer an Emotionen, das ihre Bücher in ... …mehr

Liebe Liebe Liebe!!! Ich liebe einfach die Worte von L. J. Shen - die süßen und gefühlvollen genauso wie die harten, vulgären und brutalen. Ich liebe einfach dieses Meer an Emotionen, das ihre Bücher in mir auslösen. Grace und West waren zwei dieser Protagonisten, die einfach so viel Liebe verdienen, gerade weil sie meinen, sie wären zu kaputt. Sie mussten mein Herz gar nicht erobern, sie hatten es von Anfang an. Ich wollte überhaupt nicht mehr aufhören zu lesen und wünschte, es würde noch ewig weitergehen. Dieses Buch kommt auf jeden Fall auf die Highlight-Liste.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren
Alle Verlage