Gregs Tagebuch 17
 - Jeff Kinney - Hardcover
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99

inkl. MwSt.

Baumhaus Verlag
Hardcover
Erzählendes Kinderbuch
224 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-8339-0750-0
Ersterscheinung: 07.11.2022

Gregs Tagebuch 17

Voll aufgedreht!
Band 17 der Reihe "Gregs Tagebuch"
Übersetzt von Dietmar Schmidt

(34)

Let's rock! Band 17 der beliebten Comic-Roman-Reihe von Bestseller-Autor Jeff Kinney

Eigentlich hatte Greg immer nur ein Ziel: eines Tages reich und berühmt zu sein. Doch auch wenn er es toll fände, seinen Namen in Leuchtbuchstaben zu lesen, hält er das Promi-Leben für viel zu anstrengend. Sein Plan: Jemand aus der Familie muss den Job übernehmen. Also beschließt Greg, seinem großen Bruder Rodrick und dessen Band dabei zu helfen, echte Rockstars zu werden. Doch das ist leichter gesagt als getan. Erst recht, wenn der Bandname Folle Vindl lautet. Und auch sonst verlangt ihm der Alltag in der Band so einiges ab: lange Nächte, unbezahlte Auftritte, Streit unter den Bandmitgliedern und Geldsorgen … Ob Gregs Plan am Ende doch noch aufgeht?

Angriff auf die Lachmuskeln garantiert: großer Lesespaß mit Greg!

Mit zahlreichen coolen Cartoons von Jeff Kinney

Über 275 Millionen verkaufte Bücher weltweit

Der Titel ist mit einem Quiz auch bei Antolin gelistet


Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (34)

isabellepf isabellepf

Veröffentlicht am 08.12.2022

witzig, unterhaltsam und voller cooler Ideen

"Gregs Tagebuch - Voll Aufgedreht" von Jeff Kinney, ist Band 17 der beliebten Comic-Roman-Reihe voller Humor, Chaos und coller witziger Ideen.

Obwohl Greg es toll fände irgendwann reich und berühmt zu ... …mehr

"Gregs Tagebuch - Voll Aufgedreht" von Jeff Kinney, ist Band 17 der beliebten Comic-Roman-Reihe voller Humor, Chaos und coller witziger Ideen.

Obwohl Greg es toll fände irgendwann reich und berühmt zu sein, fragt er sich ob das Leben eines Prominenten nicht viel zu anstrengend ist. Sein Plan, jemand aus der Familie muss den Job übernehmen. Er beschliesst seinen Bruder Rodrich und dessen Band dabei zu helfen richtige Rockstars zu werden. Doch das ist leichter gesagt als getan. Erst recht wenn der Bandname Folle Vindl heisst. Lange Nächte, unbezahlte Auftritte, Streit unter den Bandmitgliedern und Geldsorgen sind da keine Seltenheit. Ob Gregs Plan am Ende doch noch aufgeht?

Jeff Kinney, weiss auch im bereits 17 Band der beliebten Comic-Reihe, wie er seine Leser mit Witz, Charme und hohem Unterhaltungswert begeistert. Schnell findet man in die Handlung, die gewohnt witzig, voller cooler Ideen und Chaos steckt. Die lebendig gezeichneten Comic-Zeichnungen sind wie immer einfach klasse und passen hervorragend zur Geschichte. Liebgewonenne Charaktere sorgen für hohen Unterhaltungswert, lustige Lesemomente zum schmunzeln und lachen. Nicht selten kann man beherzt für den coolen, chaotisch und wundervollen Einfallsreichtum, aber auch über die unvorhersehbaren Wendungen lachen. Der Schreibstil liest sich locker, leicht und überaus fliessend. 


Gregs Tagebücher sind einfach klasse und haben Kultstatus. Der Band ist wiedermal voll abgedreht und klasse ausgearbeitet und mit witzig lebendigen Comic-Zeichnungen versehen. Ein absolutes must Have für alle Fans der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

danceforfun6 danceforfun6

Veröffentlicht am 08.12.2022

Das Buch rockt

Das Buch rockt

Band 17 der erfolgreichen Buchserie Gregs Tagebuch von Jeff Kinney

Worum geht es?
Das Buch Gregs Tagebuch 17 voll aufgedreht ist wie alle anderen Bände der Serie ein Comicroman.

In diesem ... …mehr

Das Buch rockt

Band 17 der erfolgreichen Buchserie Gregs Tagebuch von Jeff Kinney

Worum geht es?
Das Buch Gregs Tagebuch 17 voll aufgedreht ist wie alle anderen Bände der Serie ein Comicroman.

In diesem Fall will Greg reich und berühmt werden. Aber selbst berühmt zu sein ist ihm zu anstrengend. Darum benötigt er einen Freund der dies übernimmt und ihn so mit berühmt macht. Greg sucht sich zu diesem Zweck seinen großen Bruder aus. Der spielt in einer Band. Das könnte also klappen. Doch dies ist leichter gesagt als getan und man kann sich schon denken, das einiges schief läuft bei einer Band die Folle Vindl heißt.

Unsere Meinung
Meine 2 älteren Kinder ( meine Tochter 12 Jahre und mein Sohn 9 Jahre alt) haben bis jetzt alle Bände von Gregs Tagebuch geradezu eingeatmet. Die Freude auf den neuen Greg war also riesig und das Buch wurde in Rekordtempo von beiden verschlungen.
Das Cover gefällt uns sehr gut es drückt sofort die rockige Atmosphäre aus und passt toll zum Inhalt. Da meine Kinder und ich sehr musikbegeistert sind hat uns das Thema auch gleich besonders angesprochen.
Die Illustrationen bringen mich regelmäßig zum schmunzeln und meine Kinder regelmäßig zum Lachen.
Die Geschichte ist lustig und allein die Bandnamen Folle Vindl oder Metallichiuaua finde ich großartig und zum totlachen.
Auch das Partymaterial passend zum Buch hat uns viel Spaß gemacht. Wir hatten eine richtige Greg Party mit rockiger Musik und viel Freude.
Das Buch setzt fort was wir nach den anderen Bänden erwartet haben eine kurzweiliges, lustiges, verrücktes Leseabenteuer.
Das einzige was meine Tochter schade fand war, dass Greg nicht die Hauptperson in dem Buch ist und es mehr um die Band geht.
Aber alles andere war toll. Das Buch rockt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nennyjiemeyer Nennyjiemeyer

Veröffentlicht am 07.12.2022

Lachen garantiert

Die Geschichte:
Dieses Mal begleiten wir Rodrick und seine Band “Folle Vindl”, wie sie versuchen endlich bekannt zu werden.
Natürlich gibt es so einige Hindernisse zu bewältigen und es geht auch einiges ... …mehr

Die Geschichte:
Dieses Mal begleiten wir Rodrick und seine Band “Folle Vindl”, wie sie versuchen endlich bekannt zu werden.
Natürlich gibt es so einige Hindernisse zu bewältigen und es geht auch einiges echt in die Hose.
Was meint ihr, werden sie es schaffen berühmt zu werden?


Fazit:
Der neueste Band von Greg dreht sich um seinen großen Bruder Rodrick und dessen Band.
Der Schreibstil ist altbekannt und auch die Illustrationen im Comic Style ziehen einen wie üblich in den Bann.
Mir persönlich war nur leider Greg in diesem Band zu wenig involviert und auch seine Familie und Frewunde sind eindeutig zu kurz gekommen. Das finde ich sehr schade.
Ansonsten handelt es sich um eine lustige und kurzweilige Geschichte, die man mal eben zwischendurch lesen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

honigbuch honigbuch

Veröffentlicht am 07.12.2022

Reich und berühmt 2.0

Auch im 17. Band von „Gregs Tagebuch“ geht es wieder turbulent zu. Greg denkt mal wieder über seine Zukunft nach. Eigentlich wollte er ja immer reich und berühmt werden, doch ihm fällt auf, dass das für ... …mehr

Auch im 17. Band von „Gregs Tagebuch“ geht es wieder turbulent zu. Greg denkt mal wieder über seine Zukunft nach. Eigentlich wollte er ja immer reich und berühmt werden, doch ihm fällt auf, dass das für ihn viel zu viel Stress bedeutet. Also entschließt er sich, ein Familienmitglied eines berühmten Menschen zu werden. So hat er selbst keinen Stress und kann trotzdem das Leben mit Reichtum genießen. So muss sein älterer Bruder Rodrick herhalten. Denn der hat ja schließlich bereits seine eigene Band namens „Folle Vindl“. Von nun an spielt Greg den Assistenten der Band, hilft bei den Auftritten oder hält sich einfach nur in der Nähe der „Heavy Metall Band“ auf, um mit ihnen in Verbindung gebracht zu werden. Ständig muss er dabei zusehen, wie alles schief geht. Alles endet wie üblich in einem Desaster. Der gewohnt witzige Comic-Stil von Gregs Tagebüchern konnte uns auch in diesem Band wieder total begeistern. Leider haben wir seinen Freund Rupert etwas vermisst. Aber auch wenn es hier mal nicht nur um Gregs Alltag ging, war es eine sehr gelungene Story, die uns mal wieder zum Lachen gebracht hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Megadream Megadream

Veröffentlicht am 07.12.2022

Amüsant, durch und durch

Greg, und sein Wunsch irgendwann reich und berühmt zu sein, wer hat in seinem Leben nicht einmal auch diesen Wunsch gehabt.

Der 17. Band aus der Reihe von Greg´s Tagebuch ist wieder sehr gelungen. Diesmal ... …mehr

Greg, und sein Wunsch irgendwann reich und berühmt zu sein, wer hat in seinem Leben nicht einmal auch diesen Wunsch gehabt.

Der 17. Band aus der Reihe von Greg´s Tagebuch ist wieder sehr gelungen. Diesmal versucht Greg seinem Bruder und der Band zu helfen, den richtigen Weg zu finden, um reich und berühmt zu werden, da es bei ihm leider nicht funktioniert hatte.

Von der ersten bis zur letzten Seite musste man immer wieder schmunzeln und bekam manchmal das Grinsen nicht aus dem Gesicht. Wie verrückt teilweise die Versuche und Ideen sind, nur um einmal berühmt und reich zu sein.

Was mir persönlich sehr gut gefallen hat, ist neben dem wieder sehr gelungenen Cover, die Zeichnungen auf den einzelnen Seiten. Die Art dieser Bücher finde ich gerade für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren sehr gut durchdacht. Oft lesen die Kinder nicht mehr viel und so werden sie doch immer wieder weiter animiert, ein wenig zu lesen. Gepaart mit einer amüsanten Geschichte, macht das Lesen somit noch mehr Spaß. Mein Sohn, 9 Jahre, liest die Tagebücher rauf und runter und überrascht mich immer wieder, wenn er zu mir kommt und sich über die ein oder andere Szene "kaputt lachen" muss.

Ich und mein Sohn freuen sich bereits sehr auf den 18. Teil dieser sehr amüsanten Reihe von Greg´s Tagebuch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Jeff Kinney

Jeff Kinney - Autor
© Filip Wolak

Jeff Kinney ist New York Times-Bestsellerautor und bekannt für seine Reihe Gregs Tagebuch und die Rupert-Bücher. Er wurde bereits sechs Mal mit dem Nickelodeon Kids' Choice Award in der Kategorie Lieblingsbuch ausgezeichnet. Das Time Magazine zählte ihn zu den hundert einflussreichsten Menschen der Welt. Jeff Kinney verbrachte seine Kindheit in der Nähe von Washington, D.C., und zog 1995 nach Neuengland, wo er und seine Frau eine Buchhandlung namens An Unlikely Story besitzen.

Mehr erfahren
Alle Verlage