Mogul - Wenn du mich berührst
 - Katy Evans - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
Zeitgenössischer Liebesroman
281 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0974-6
Ersterscheinung: 31.05.2019

Mogul - Wenn du mich berührst

Übersetzt von Hans Link

(25)

Ein Mann, an dem man sich die Finger verbrennt …
Für eine Nacht gehörte der heißeste Typ des Planeten mir. Ich wusste nichts über ihn, nicht einmal seinen Namen. Am nächsten Tag war er verschwunden. Was mir blieb, war die Erinnerung. Als das Schicksal unsere Wege abermals kreuzen ließ, waren seine Lippen noch immer so verführerisch. Seine Berührungen brannten auf meiner Haut. Sich aber in diesen Workaholic im Dreitausend-Dollar-Anzug zu verlieben ist keine Option: Denn er hat ein Geheimnis. Eines, das für mich ein Dealbreaker ist …
"Frech, sexy, aufregend, kompliziert und immer, immer total bezaubernd! Ich kann 'Mogul' nur empfehlen, denn Ian ist einfach heiß!" TIJAN, NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin

Rezensionen aus der Lesejury (25)

Sera2007 Sera2007

Veröffentlicht am 04.12.2019

Ein One Night Stand wird zur großen Liebe

* Klappentext:*
Ein Mann, an dem man sich die Finger verbrennt …
Für eine Nacht gehörte der heißeste Typ des Planeten mir. Ich wusste nichts über ihn, nicht einmal seinen Namen. Am nächsten Tag war er ... …mehr

* Klappentext:*
Ein Mann, an dem man sich die Finger verbrennt …
Für eine Nacht gehörte der heißeste Typ des Planeten mir. Ich wusste nichts über ihn, nicht einmal seinen Namen. Am nächsten Tag war er verschwunden. Was mir blieb, war die Erinnerung. Als das Schicksal unsere Wege abermals kreuzen ließ, waren seine Lippen noch immer so verführerisch. Seine Berührungen brannten auf meiner Haut. Sich aber in diesen Workaholic im Dreitausend-Dollar-Anzug zu verlieben ist keine Option: Denn er hat ein Geheimnis. Eines, das für mich ein Dealbreaker ist …

*Meine Meinung:*
Ich habe bereits "Tycoon" von Katy Evans gelesen. Kleiner Tipp vorweg, lest erst "Tycoon". Die Bücher sind zwar jedes für sich abgeschlossen, aber in "Mogul" wird schon ein bisschen was von "Tycoon" verraten. Umgekehrt nicht so. ;)
Auch "Mogul" war gut geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und einfach verständlich. Das Cover ist wieder eine Augenweide ;) Wer sieht nicht gerne einen attraktiven Mann an *grins*
Zur Story kann ich nur sagen, dass es mir wieder sehr viel Spaß gemacht hat, so eine Liebesgeschichte zu lesen. Es ist witzig, romantisch, leidenschaftlich und ein bisschen dramatisch. Nicht viel, aber ein bisschen ;) Sara ist eigentlich Tänzerin, hat aber keine Anstellung am Broadway bisher erhalten, da sie sich bei ihrem ersten Vortanzen eine Verletzung zugezogen hat. Sie hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Was leider auch schief läuft. Daraufhin wird sie von ihrer Mitbewohnerin mit zum Hundeausführen mitgenommen bzw. hilft ihr. Bei einem der Termine trifft sie ihren One Nigth Stand wieder, von dem sie bis dahin nicht einmal den Namen kannte. Aber sie konnte ihn nicht vergessen. Es stellt sich raus, dass er der Enkel der Dame ist, für die sie den Hund ausführt. Es knistert immer zwischen Sara und Ian. Es geht bergauf und bergab.
*:SPOILER!!!!!!!!!:*
Am Ende gibt es ein Happy End!
Ich liebe die Happy Ends und freue mich immer, wenn es auch soweit kommt. :) Ich kann euch für das Buch eine absulute Lese- und Kaufempfehlung aussprechen, aber wie gesagt, rate ich euch erst "Tycoon" zu lesen. ;)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MrsBookwonderland MrsBookwonderland

Veröffentlicht am 02.08.2019

Ein Buch das mein Herz geklaut hat

Fazit:
Ich bin einfach nur sprachlos von diesem Buch, es hat einfach nur alles gepasst was zusammen passen kann. Am Anfang hätte ich niemals gedacht, dass mich dieses Buch so sehr begeistern wird.

Aber ... …mehr

Fazit:
Ich bin einfach nur sprachlos von diesem Buch, es hat einfach nur alles gepasst was zusammen passen kann. Am Anfang hätte ich niemals gedacht, dass mich dieses Buch so sehr begeistern wird.

Aber nun mal zum Cover.
Das Cover hat mich persönlich jetzt nicht so angesprochen. Aber der Klappentext hingegen hat mich einfach nur umgehauen. Es hat mich sehr neugierig gemacht, also musste ich dieses Buch einfach lesen.

Der Schreibstil der Autorin hat mir am Anfang nicht so gefallen, dennoch war ich nach den ersten Kapitel dennoch gefangen. Es war wie ein Rausch der sich so angefühlt hat als würde es niemals Enden. Ich habe gar nicht gemerkt wie schnell die Zeit vergangen ist, bis ich schließlich am Ende angekommen bin.

Die Story ist einfach genial. Ich habe eine reine Achterbahnfahrt der Gefühle durchgemacht. Es ist lustig, spannend, gefühlvoll und einfach wow. Die Charaktere konnten mich auch sehr überzeugen, wie einfach alles an diesem Buch.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Krönchen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 23.07.2019

Der Funke hat gefehlt

So gern ich gern Katy Evans lese, so werde ich mit dieser Reihe wohl nicht mehr warm. Der erste Band hat mich schon mittelmäßig begeistert, leider konnte mich dieser auch nicht recht überzeugen.

Das Setting ... …mehr

So gern ich gern Katy Evans lese, so werde ich mit dieser Reihe wohl nicht mehr warm. Der erste Band hat mich schon mittelmäßig begeistert, leider konnte mich dieser auch nicht recht überzeugen.

Das Setting an sich hat mir gut gefallen. Doch ist mir bei Sara und Ian so gar nicht der Funke übergesprungen. Für mich haben sich die beiden zu viel im Bett aufgehalten und persönliche Gespräche haben mir hier etwas gefehlt.
Die Charaktere an sich gingen noch. Sara ist keine Person die sich so schnell unter kriegen läßt und bei Ian hat man schon gemerkt das er seine Vergangenheit auf den guten Weg versucht abzuschließen.

Der Schreibstil war angenehm leicht und man konnte die Geschichte gut lesen aber leider sind keine großen Gefühle rüber gekommen, an sich habe ich mich schon gefragt auf welcher Grundlage sie sich ineinander verliebt haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rose98 Rose98

Veröffentlicht am 20.07.2019

Rezension zu " Mogul-Wenn du mich berührst" von Katy Evans

Vorab möchte ich mich bei NetGalley und dem Lyx Verlag für die Bereitstellung des Buches als Rezensionsexemplar herzlich bedanken.

Jetzt aber zum Inhalt:

Das Buch ist der 2. Band der Tycoon-Reihe von ... …mehr

Vorab möchte ich mich bei NetGalley und dem Lyx Verlag für die Bereitstellung des Buches als Rezensionsexemplar herzlich bedanken.

Jetzt aber zum Inhalt:

Das Buch ist der 2. Band der Tycoon-Reihe von Katy Evans. Und bildet damit ein Sequel zu "Tycoon-Dein Herz so nah" .

Sara, könnte es im Moment nicht schwieriger haben! Ihre Eltern lassen sich scheiden sie kann ihre Miete kaum bezahlen, weil ihr Mitbewohner ausgezogen ist und sie übt einen Job aus der sie zum einen nicht glücklich macht und zum anderen für sie nur ein Übergang zu ihrem Traum sein soll.
Ian, geht es ähnlich wie Sara, auch er hat das Glück zur Zeit nicht auf seiner Seite. Aber dafür läuft es immer hin beruflich sehr gut bei ihm.
Die beiden könnten augenscheinlich nicht unterschiedlicher sein, doch irgendetwas zieht sie einander an.Was ganz spontan als eine Art One Night Stand beginnt, könnte der Anfang von etwas werden,... oder?

Meine Meinung:

Ich habe bereits ein Buch von Katy Evans gelesen und auch dieses Mal war der Schreibstil wieder wirklich toll! Ich bin gut in die Geschichte hineingekommen. Die Handlung wird aus der Sicht von Sara und Ian erzählt, wobei sich die erzählten Handlungen mehr ergänzen als überschneiden.
Sara blüht im Verlauf der Geschichte auf, was mir wirklich gut gefallen hat und bekommt Unterstützung von ihren Freunden. Auch Ian verändert sich, aber eher dahingehend, dass er seine Wünsche umsetzt und sich nicht von anderen in die Ecke treiben lässt.

(Mehr sage ich nicht, sonst fange ich an zu spoilern!)

Im Verlauf der Buches tritt jedoch eine Person in Aktion, bei der ich dachte dass alles was folgen würde nach einem vorhersehbarem Muster verlaufen würde, wie man es in vielen Büchern wahrscheinlich unzählige Male gelesen hat. Doch als ich dann weiter gelesen habe, was zugegebener Maßen etwas gedauert hat, wurde ich überrascht davon, wie Ian aber auch Sara mit dieser Situation umgehen und bereit sind dies gemeinsam durchzustehen. Es ist eine Geschichte, die sich so in der Realität zutragen könnte.
Was am Anfang nur auf körperlichem basierte, ändert sich im Lauf der Geschichte. Beide haben ihr eigenes Päckchen zu tragen, wobei diese nicht unterschiedlicher sein könnten. Trotz dessen ist die Anziehung zwischen den Beiden immer noch vorhanden und können sich dieser Anziehung des anderen entziehen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

naddisblog naddisblog

Veröffentlicht am 12.07.2019

Mogul

Cover:
Auch zum zweiten Band der Reihe gefällt mir das Cover leider nicht.

Meine Meinung:
Dies ist der zweite Band der Tycoon – Reihe von Katy Evans. Theoretisch könnte man ihn auch einzeln lesen. Nur ... …mehr

Cover:
Auch zum zweiten Band der Reihe gefällt mir das Cover leider nicht.

Meine Meinung:
Dies ist der zweite Band der Tycoon – Reihe von Katy Evans. Theoretisch könnte man ihn auch einzeln lesen. Nur würde man sich dadurch ziemlich viel von Band 1 Spoilern. Daher rate ich jedem erst den ersten Band zu lesen.

In diesem Band geht es um Sara, die Mitbewohnerin und beste Freundin von Bryn, um die es im ersten Band ging. Sara ist eine starke und selbstbewusste Frau. Sie ist eigentlich eine Tänzerin, doch durch einen Vorfall in ihrer Vergangenheit jobt sie in einem Hotel. Teilweise fand ich sie ein wenig ermüdend. Sie möchte unbedingt eine Tänzerin sein, aber im Gegenzug macht sie einfach nichts. Das ließ ihren Handlungsstrang ein wenig fad wirken. Dennoch fand ich sie als Person sympathisch.

Ian war der sexy unbekannte Mann im Anzug, von dem man erst nichts weiß, was ihn spannend wirken ließ. Doch hinter seine Fassade war nicht immer alles gut. Er steckt in einer Scheidung. Frauen sind für ihn nur One-Night- Stands und Gefühle lässt er nicht zu. Bis er Sara trifft. Ich weiß nicht was ich erst mit ihm anfangen sollte. Teilweise dachte ich er weiß nicht, was er will und dann wieder doch. Das hin und her hat ein wenig gestört, aber es hielt sich im Rahmen.

Die Geschichte rund um die beiden fängt durch einen One-Night-Stand an und schnell kristallisiert sich raus worauf das ganze hinausläuft. Zwischen den beiden knistert es ohne Ende. Man konnte die Anziehungskraft förmlich spüren zwischen ihnen. Beide versuchen einander halt und kraftzuschenken. Ich finde im Laufe des Buches entwickeln die beiden sich mehr und mehr, was ihnen sehr guttut. Im weiteren verlauf des Buches treffen wir auch wieder auf Bryn und Aaric und Mrs Ford, was mich sehr gefreut hat.

Der Schreibstil war auch hier wieder flüssig, leicht und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Es wird im wechsel aus der Sicht von Sara und Ian erzählt, wodurch ich beide näher kennenlernen und ihre Emotionen verstehen konnte.

Fazit:
Mit Mogul - wenn du mich berührst hat hat sie eine heiße und prickelnde Liebesgeschichte geschrieben. Mit jeder menge Humor und Romantik. Fand ich um längen besser als Band 1. 4,5 von 5 Feen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Katy Evans

Katy Evans - Autor
© Katy Evans

Seit ihrer Kindheit sind Bücher Katy Evans' große Leidenschaft. Gleich mit ihrem ersten eigenen Roman landete sie einen internationalen Bestseller. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Mehr erfahren
Alle Verlage