Stand by Me
 - Helena Hunting - PB
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Liebesromane
380 Seiten
ISBN: 978-3-7363-1529-7
Ersterscheinung: 27.08.2021

Stand by Me

Band 2 der Reihe "Second Chances"
Übersetzt von Barbara Först

(75)

Die wahre Liebe hat immer eine zweite Chance verdient

Als Kailyn mit dem Jurastudium beginnt, hat sie nur ein Ziel: den Abschluss als Jahrgangsbeste zu schaffen. Doch an ihrem ersten Tag am College stolpert sie buchstäblich über ihren Teenie-Schwarm, den Schauspieler Daxton Hughes. Trotz dieses peinlichen Vorfalls entwickelt sich zwischen den beiden schnell eine freundschaftliche Rivalität - bis Dax ihr völlig unerwartet in den Rücken fällt. Als ihre Wege sich 8 Jahre später wieder kreuzen und Dax sie um Hilfe bittet, hat Kailyn ihm diesen Verrat zwar noch nicht verziehen, aber sie kann ihn in seiner Notsituation auch nicht einfach im Stich lassen. Und schon bald ist das Knistern zwischen ihnen heiß wie nie zuvor. Doch kann Kailyn ihr Herz einem Mann anvertrauen, der sie schon einmal so enttäuscht hat? 

"Eine verflucht witzige und heiße Liebesgeschichte, in der für die Charaktere viel auf dem Spiel steht und die Emotionen hochkochen!" KIRKUS REVIEWS

Helena Hunting weiß, was die Leser:innen wollen: Herz, Humor und noch mehr Liebe!

Rezensionen aus der Lesejury (75)

Tanja Tanja

Veröffentlicht am 21.01.2023

Herzensbuch

Hollywood, Herzschmerz & ein Happy End



Als Kailyn an ihrem ersten Tag im College ihrem damaligen Teenie-Schwarm, dem Schauspieler Daxton Hughes, buchstäblich in den Schoß fällt, wird daraus schnell ... …mehr

Hollywood, Herzschmerz & ein Happy End



Als Kailyn an ihrem ersten Tag im College ihrem damaligen Teenie-Schwarm, dem Schauspieler Daxton Hughes, buchstäblich in den Schoß fällt, wird daraus schnell tiefe Freundschaft. Doch mit Dax‘ Verrat hatte sie am Ende nicht gerechnet ... Als er sie acht Jahre später um Hilfe bittet, will sie ihn mit seinen Problemen nicht allein lassen. Schnell ist das Knistern zwischen ihnen beiden so heiß wie nie zuvor. Aber kann Kailyn einem Mann, der gebrochene Herzen quasi garantiert, je wieder vertrauen?



Ich liebe dieses Buch! Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Das lag zum einen an diesen fesselnden und auch humorvollen Schreibstil, als auch an den tollen Protagonisten Dax und Kailyn. Ich hab so richtig mit Dax mit gefiebert und gehofft. Teilweise war es wirklich eine Achterbahnfahrt der Gefühle.



Ich hätte sehr gerne noch weiter gelesen, doch leider war das Buch schneller vorbei als ich gucken konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

henrietteklh henrietteklh

Veröffentlicht am 28.12.2022

Wundervoll💓

•Stand By Me von Helena Hunting•
Ich bin wirklich froh, der Buchreihe doch noch eine weitere Chance gegeben zu haben. Denn im Gegensatz zu Band 1 konnte mich diese Geschichte mit ihren wundervollen Charakteren ... …mehr

•Stand By Me von Helena Hunting•
Ich bin wirklich froh, der Buchreihe doch noch eine weitere Chance gegeben zu haben. Denn im Gegensatz zu Band 1 konnte mich diese Geschichte mit ihren wundervollen Charakteren sehr um den Finger wickeln. Die Zeit mit Kailyn, Daxton und auch Emme war wirklich schön!🧡

Das Cover kann mich leider nicht zu 100% von sich überzeugen. Ich finde es nicht wirklich außergewöhnlich und muss auch sagen, dass es mir nicht sofort ins Auge gefallen ist. Nichtsdestotrotz sind die Farben eine tolle Kombination und passen zu Dax und Kailyn. Dafür liebe ich jedoch den Schreibstil von Helena Hunting sehr! Es ist so unglaublich authentisch und greifbar, wie sie Gefühle aufbaut und ausführt. Man wird regelrecht süchtig und spürt jede einzelne Emotion.

Kailyn war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Schon im Prolog war sie ein absoluter Wirbelwind, was sehr unterhaltsam war. Später hat sich das dann ein wenig gelegt und sie wurde ruhiger. Zudem hat Kailyn ein so großes Herz, kann wundervoll mit Kindern und Menschen allgemein umgehen und will immer nur helfen. Sie ist aufrichtig, leidenschaftlich und ein guter Mensch. Ihr extremes Fangirl-Gehabe war zwar manchmal ein wenig anstrengend, aber irgendwie auch total süß.
Auch Daxton mochte ich nicht weniger. Er hatte zwar so seine Mistkerl-Momente, aber im Großen und Ganzen war auch er durch und durch ein guter Mann. Es war so schön, wie sehr er versucht hat, Emme ein Vater zu sein. Er hat sich wundervoll um sie gekümmert und man hat gemerkt, wie wichtig sie ihm war, genauso wie Kailyn. Daxton konnte neben seiner Mistkerl-Seite halt einfach auch super fürsorglich, aufmerksam, sanft und zuvorkommend sein. Außerdem war es bewundernswert, wie sehr er um Emme gekämpft hat und seine Tante nicht gewinnen lassen wollte!

Von den Nebencharakteren habe ich definitiv Holly und Felix am meisten ins Herz geschlossen. Während Holly Kailyn immer mit einem tollen Rat zur Seite gestanden hat und einfach ein wundervoller, lebensfroher Charakter war, hatte Felix immer einen lässigen, lockeren Spruch auf Lager. In seiner Gegenwart hat man sich irgendwie direkt wohlgefühlt und seinen Humor genossen. Auch Beverly war mir einigermaßen sympathisch und Emme habe ich wirklich sehr geliebt. Sie war nicht immer einfach, aber das war mehr als verständlich. Sie musste so viel durchmachen und hat sich großartig geschlagen! Zudem waren auch Dax’ Eltern wirklich toll, sie haben dieses traurige Schicksal gar nicht verdient. Tante Linda hingegen war mir von Anfang an ein Dorn im Auge, was sich schlussendlich auch so bewiesen hat. Diese Frau war einfach nur schrecklich.

Nachdem mir der erste Band nicht besonders gut gefallen hat, war ich eigentlich entschlossen, die Reihe nicht fortzusetzen. Aber irgendwie habe ich dann doch zum zweiten Band gegriffen und bin nun mehr als froh darüber. Denn im Gegensatz zu seinem Vorgänger konnte Band 2 mich von Anfang an überzeugen. Ich habe nur wenige Seiten gebraucht, um mich wohlzufühlen und ein großer Fan von Daxton und Kailyn zu sein. Die Atmosphäre hat einem das auch nicht schwer gemacht, vor allem nicht im Prolog. Man konnte direkt ein wenig lächeln und hat dieses Kennenlernen gerne mitverfolgt, weil es so vollkommen verrückt und herzlich war und es gleichermaßen Spaß gemacht hat. Zudem hat mir die ganze Thematik sehr gefallen. Es war nicht immer schön, vor allem nicht der Sorgerechtskampf und das Leid, das dieser mit sich gebracht hat, aber für Spannung und Abwechslung hat die Thematik allemal gesorgt. Man hat außerdem richtig mitgefiebert und Daxton und Emme die Daumen gedrückt. Helena Hunting hat dort wirklich ein ausgeklügeltes Spiel mit Tante Linda auf die Beine gestellt. Mein Herz wurde mir wirklich alle paar Seiten gebrochen. Es tat unglaublich weh, Emme und Daxton so leiden zu sehen. Der Schmerz war so unglaublich greifbar, genauso greifbar wie die Liebe zwischen Daxton und Kailyn. Zwischen all dem Kampf, der Wut und dem Schmerz waren die beiden wirklich ein wunderschöner Lichtblick. Ich mochte sie schon im Prolog als Freunde und Lieblingsfeinde unglaublich gerne. Die Chemie hat einfach gestimmt, auch wenn Kailyns Fangirl-Gehabe teils ein wenig anstrengend und viel war. Aber das hat die beiden irgendwie sehr zusammengeschweißt, das und der Kampf um Emme. Sie waren einfach nur wundervoll zusammen und haben einem das immer wieder gezeigt. So unglaublich viele intensive Gefühle, ganz viel Anspannung und Gefühlsexplosion. Ich bin so froh, dass sie schlussendlich zueinander gefunden und ihr Happy End bekommen haben. Zudem hat mir auch die allgemeine Lösung aller Probleme sehr gefallen. Jeder hat das bekommen, was er verdient hat, und besser hätte ich es mir auch nicht vorstellen können. Das Ende war wirklich schön!

Fazit: abschließend gebe ich der Geschichte von Kailyn und Daxton 5 von 5 Sternen. Band 2 konnte mich vollkommen von sich überzeugen und war definitiv ein großer Spaß, der mir doch auch viel zu oft das Herz gebrochen hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LadyIceTea LadyIceTea

Veröffentlicht am 14.07.2022

Der Kampf um die Familie

Als Kailyn mit dem Jurastudium beginnt, hat sie nur ein Ziel: den Abschluss als Jahrgangsbeste zu schaffen. Doch an ihrem ersten Tag am College stolpert sie buchstäblich über ihren Teenie-Schwarm, den ... …mehr

Als Kailyn mit dem Jurastudium beginnt, hat sie nur ein Ziel: den Abschluss als Jahrgangsbeste zu schaffen. Doch an ihrem ersten Tag am College stolpert sie buchstäblich über ihren Teenie-Schwarm, den Schauspieler Daxton Hughes. Trotz dieses peinlichen Vorfalls entwickelt sich zwischen den beiden schnell eine freundschaftliche Rivalität - bis Dax ihr völlig unerwartet in den Rücken fällt. Als ihre Wege sich 8 Jahre später wieder kreuzen und Dax sie um Hilfe bittet, hat Kailyn ihm diesen Verrat zwar noch nicht verziehen, aber sie kann ihn in seiner Notsituation auch nicht einfach im Stich lassen. Und schon bald ist das Knistern zwischen ihnen heiß wie nie zuvor. Doch kann Kailyn ihr Herz einem Mann anvertrauen, der sie schon einmal so enttäuscht hat?

„Stand by me“ von Helena Hunting ist der zweite Band der „Second Chances“ Reihe. Die Bücher sind alle in sich abgeschlossen und können ohne die anderen Bände gelesen werden.
Wir lernen zunächst Kailyn kennen. Erst als junge Studentin auf dem College, wie sie ihrem Teeniestar Daxton in die Arme fällt. Süße Fanmomente und peinliches Geschwärme inklusive. Daxton ist zwar arrogant aber auch irgendwie charmant.
Die Geschichte springt recht schnell in die Gegenwart, wo Kaylin als Fondsanwältin arbeitet und Daxton plötzlich mit seinen Eltern vor ihr sitzt. Ebenfalls Anwalt und immer noch unverschämt heiß. Die Zwei bekommen sich fix in die Haare, doch dann sterben seine Etern und er muss sich plötzlich um seine 13 Jährige Schwester kümmern und gleichzeitig verhindern, dass seine intrigante Tante das Sorgerecht einklagt. Kaylin wird als Vormund bestellt und ist schnell tiefer ins das Ganze verwickelt, als sie je gedacht hätte. Dooferweise verschweigt sie Daxton, dass sie ihn als Anwalt in ihre Kanzlei holen soll und dadurch Partner werden kann.
Kaylin mag ich sehr gerne. Sie ist selbstbewusst, nett und zielstrebig und hat dabei ein unglaublich weiches Herz. Dazu hat sie sich ihre Fangirl-Seite bewahrt, ohne zu peinlich zu werden.
Daxton ist auch toll. Er ist liebevoll und versucht seiner Schwester Bruder und Vater zugleich zu sein. Er ist ein Kämpfer und dabei unheimlich süß.
Die Geschichte ist ziemlich vorhersehbar aber gestört hat mich das nicht. Die Dramastellen konnte man erraten aber der Rest hat seine eigenen Wege genommen, die der Autorin gut gelungen sind. Der Schwerpunkt lag auf Daxton und seiner Schwester und wie sie sich nach diesem Schicksalsschlag zusammenfügen. Aber auch auf Kaylin, die in dem Leben der Zwei eine immer größere Rolle spielt.
Das Buch war lustig, romantisch, gefühlvoll, sexy, herzerwärmend und ein bisschen dramatisch. Also ein gutes Gesamtpaket.
Mir hat es gefallen und ich kann es nur empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Delfin Delfin

Veröffentlicht am 12.04.2022

Verluste

Kailyn ist als Teenager ein richtiger Fan der Serie It´s my life, aber nicht nur von der Serie ist sie begeistert, sondern auch von Daxton Hughes dem Schauspieler. Schon am ersten Tag ihres Jurastudiums ... …mehr

Kailyn ist als Teenager ein richtiger Fan der Serie It´s my life, aber nicht nur von der Serie ist sie begeistert, sondern auch von Daxton Hughes dem Schauspieler. Schon am ersten Tag ihres Jurastudiums ist das Chaos perfekt, denn sie stößt mit dem gutaussehenden Schauspieler Daxton zusammen. Kailyn hat ihren richtigen Fangirl Moment und seitdem liefern sich die beiden immer hitzige Diskussionen. Durch Kailyn wurde Daxton so angespornt immer das beste aus sich herauszuholen. Doch die beiden sind nicht im guten auseinander gegangen. Als sie sich etliche Jahre geschäftlich wieder treffen, ahnen sie noch nicht wie sich ihr Leben in kürzester Zeit verändern wird und was für ein heftiges Schicksal Daxton verkraften muss.



Meinung:

Das Buch hat mir mal wieder gezeigt warum lesen so viel Spaß macht. Ich hatte das Buch innerhalb von 2 Tagen durch und hatte sehr viel Freude beim Lesen. Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen, aber an vielen Stellen auch sehr traurig und emotional. Das Cover des Buches hat mir gut gefallen, denn ich mochte die Farben gerne.

Kommen wir nun zu den Charakteren, in diesem Buch fand ich alle Charaktere sehr überzeugend beschrieben.

Am allerliebsten mochte ich Emme, Daxtons 13-jährige Schwester. Ich fand sie einfach so knuffig, stark trotz dem traurigen Ereignis und fand es wahnsinnig toll, dass sie sich von Anfang an so gut mit Kailyn verstanden hat und sie auch unabhängig von Daxton immer um Rat gefragt hat.

Aber auch Kailyn ist mir im Laufe der Geschichte sehr ins Herz gewachsen, ihre stätige Motivation, anderen Menschen oder auch Tieren zu helfen fand ich toll, genauso wie sie sich direkt um Emme gekümmert hat.

Aber auch Daxton mochte ich vor allem, wie fürsorglich er sich um seine kleine Schwester gekümmert hat. Die einzige Person, die ich echt gar nicht leiden konnte war Linda, Daxton und Emmes Tante.



Fazit: Das Buch war mein aller erstes Buch aus dem LYX-Verlag und definitiv auch nicht mein letztes. Das Buch war traurig, super süß und einfach toll und bekommt deshalb von mir 5 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zwischen_zeilen_und_blumen zwischen_zeilen_und_blumen

Veröffentlicht am 03.03.2022

Überraschend gut

𝐑𝐞𝐳𝐞𝐧𝐬𝐢𝐨𝐧
♥︎𝙼𝚎𝚒𝚗𝚎 𝙼𝚎𝚒𝚗𝚞𝚗𝚐♥︎
Der Schreibstil ist wie auch im ersten Teil sehr gut, er hat mich gefesselt und ich konnte das Buch flüssig lesen.
Ich weiß nicht was ich erwartet habe, aber die Geschichte ... …mehr

𝐑𝐞𝐳𝐞𝐧𝐬𝐢𝐨𝐧
♥︎𝙼𝚎𝚒𝚗𝚎 𝙼𝚎𝚒𝚗𝚞𝚗𝚐♥︎
Der Schreibstil ist wie auch im ersten Teil sehr gut, er hat mich gefesselt und ich konnte das Buch flüssig lesen.
Ich weiß nicht was ich erwartet habe, aber die Geschichte übertrifft es. Mit viel Tiefgang hat mich das Buch überrascht und absolut begeistert.
Erzählt wird die Geschichte aus der sich von Kailyn und Daxton, was ich hier ziemlich passend fand um die verschiedenen Meinungen und sichten besser zu verstehen.
Kailyns Missmut gegenüber Dexton hat vieles sehr interessant gemacht, gemischt mit dem Funken Hass und der Interesse hat die ganze Geschichte eine Spannung die sehr angenehm ist. Trotz der Anziehung die von Anfang an existiert, entwickelt sich die Beziehung in eine
authentischen Tempo, und auch wie Dinge und Situationen gelöst wurden gab dem ganzen Buch eine Authentizität mit der ich nicht gerechnet habe.
Der Mittelpunkt ist nicht nur die Beziehung von Kailyn und Dexton, sondern auch auf der Schwester von Dexton, Emme. Emme ist wirklich ein Engel, ich habe sie tief in mein Herz geschlossen und wollte jeden verbuddeln der ihr schmerzen bereit hat.
Die Verbindung die zwischen Emme und Kailyn war einfach nur berührend, mitreißend und schön mit an zu sehen.
Kailyns Gedanken konnte ich schon ab und zu verstehen, sie kann sich nicht blenden lassen sondern muss versuchen die ganze Sache mit einem Gewissen Abstand zu betrachten.
Dexton ist einfach nur wundervoll, sein Leben so um zu Krempeln ist nicht selbstverständlich und doch gibt er sein bestes.
♥︎𝙵𝚊𝚣𝚒𝚝♥︎
Auch wenn ich Band 1 gut fand, ist „Stand by me“ definitiv viel besser. Mit viel Leidenschaft und Tiefgang hat mich die Autorin einfach berührt, weshalb das Buch 5/5✨ Sterne bekommt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Helena Hunting

Helena Hunting - Autor
© Sebastian Lohnghorn

Helena Hunting lebt mit ihrer Familie und zwei widerspenstigen Katzen in einem Vorort von Toronto. Tagsüber führt sie ein ruhiges Leben als Englischlehrerin einer Horde Grundschüler, doch nachts verwandelt sie sich zu einer erfolgreichen Bestseller-Autorin von heißen Liebesgeschichten, die unter die Haut gehen.

Mehr erfahren
Alle Verlage